Langsam aber sicher wollen Deutschland und Europa wieder zu einem normalen Reiseverkehr zurückkehren. Was das für eure Sommerferienplanung bedeutet und welche Länder sich für Touristen rüsten, lest ihr hier.

Einige Länder werden ihre Grenzen eventuell noch mehrere Monate geschlossen halten, andere planen jetzt schon hoffnungsvoll die Zeit nach der Corona-Krise. Die Reisewarnung für Europa gilt ab dem 15. Juni nicht mehr.

In diesem Artikel stelle ich euch Möglichkeiten für einen Urlaub in Deutschland vor und mache einen realistischen Check der europäischen Länder, die aktuell als mögliche Urlaubsziele für dieses Jahr gehandelt werden.

Wo ist Urlaub 2020 realistisch?

Urlaub in Deutschland

Urlaub in Europa

Fazit: Prognose für Urlaub 2020

Urlaub in Deutschland

Wie wahrscheinlich ist es, dass wir dieses Jahr Urlaub in Deutschland machen können? Absolut realistisch, denn die Bundesländer gaben bereits grünes Licht für die Öffnung von Hotels und Gaststätten. Seit einigen Wochen darf bereits in vielen Bundesländern wieder Urlaub gemacht werden. Alle Daten und Informationen zu den einzelnen Bundesländern habe ich euch in einem Artikel zusammengefasst. Hier erfahrt ihr, wann Urlaub in Deutschland wieder möglich ist.

Besonders wahrscheinlich scheint in diesem Jahr ein Urlaub im Ferienhaus zu sein. Hier sind Familien und Freundesgruppen unter sich, können sich selbst versorgen und ihre Zeit ungestört im eigenen Garten verbringen.

Urlaub in Deutschland buchen

Dünenstrand an der Ostsee

So kommt ihr einfach an passende Deals

Ihr seid euch nicht sicher, wann der passende Zeitpunkt für Buchungen ist und worauf ihr achten solltet? In den aktuellen Deals, die ihr hier finden könnt, sind häufig hilfreiche Informationen zu aktuellen Stornierungs- und Umbuchungsoptionen aufgezählt. Weitere Details findet ihr dann während des Buchungsprozesses auf der Webseite des jeweiligen Veranstalters bzw. Hotels.

Jetzt aktuelle Deals checken

Reisewarnung für Europa ist aufgehoben

Die weltweite Reisewarnung aufgrund von COVID-19 gilt nicht mehr. Seit dem 15. Juni ist die Reisewarnung für insgesamt 31 Länder in Europa und im Schengenraum aufgehoben.

Wichtig: Für eure persönliche Reiseplanung solltet ihr euch ab jetzt die individuellen Reisehinweise der einzelnen Länder auf der Webseite des Auswärtigen Amtes genauer anschauen. Denn auch wenn die Reisewarnung aufgehoben ist, bedeutet das nicht, dass die einzelnen Länder nicht selbst noch Einreisebeschränkungen für Touristen vorgeben können.

Zu den Ländern, für die die Reisewarnung nun aufgehoben werden soll, zählen neben den 26 Partnerländern Deutschlands in der Europäischen Union das aus der EU ausgetretene Großbritannien und vier Staaten des Schengenraums, die nicht Mitglied in der EU sind: Island, Norwegen, die Schweiz und Liechtenstein.

Allerdings bedeutet die Aufhebung der Reisewarnung nicht automatisch, dass touristische Reisen in die genannten Länder dann in allen Fällen wieder möglich sind. Jedes Land kann selbst entscheiden, welche Touristen ab welchem Datum wieder ins Land kommen können.

Ab wann ist Urlaub in Österreich, Dänemark und der Schweiz möglich?

Langsam aber sicher kehrt unser Nachbarland Österreich wieder zur Normalität zurück – eine Reise in die Alpenrepublik ist wieder möglich. Ganz ähnlich verhält es sich mit Urlaub in der Schweiz.  Auch Luxemburg und Dänemark sind bereit für Touristen – in allen vier Ländern sind individuelle Reisehinweise zu beachten.

Österreichs Kanzler Kurz verhängte am 24. Juni eine Reisewarnung für Urlauber aus NRW. Diese wurde allerdings mittlerweile auf den Kreis Gütersloh beschränkt. Urlauber aus anderen Teilen von NRW sind also wieder willkommen. Das ist gerade jetzt, zu Beginn der Sommerferien, eine große Erleichterung für alle, die einen Urlaub in Österreich geplant haben.

Wann darf man wieder nach Tschechien reisen?

Tschechien öffnet die Grenzen für den Tourismus ebenfalls am 15. Juni wieder. In einer offiziellen Mitteilung heißt es dazu:  „Ab dem 15. Juni dürfen Touristen aus Deutschland und anderen europäischen Ländern wieder nach Tschechien reisen. Dies gab das Tschechische Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten am 2. Juni 2020 offiziell bekannt. Die bisherigen Einschränkungen, die aufgrund der weltweiten Covid-19-Situation in Tschechien getroffen wurden, werden zu diesem Zeitpunkt aufgehoben. Dementsprechend können Touristen, Pendler, Geschäftsleute sowie tschechische Bürger frei nach und aus Tschechien reisen, ohne dass sie einen negativen Corona-Test vorzeigen oder in Quarantäne gehen müssen.“

Achensee in Österreich

Wann ist Urlaub in den Niederlanden wieder möglich?

Grenzschließungen wie in Polen oder Tschechien gibt es in den Niederlanden nicht, dennoch wurde in den vergangenen Wochen davon abgeraten, in die Niederlande zu reisen. Restaurants sind aktuell noch geschlossen, die Anmietung von Ferienhäusern und Stellplätzen auf den Campingplätzen ist ebenfalls noch nicht möglich gewesen. Das ändert sich jetzt. Ein Urlaub in Holland ist möglich – ihr solltet allerdings die individuellen Reisehinweise beachten.

Ab wann ist Urlaub in Kroatien wieder möglich?

Kroatien will Urlaub am Meer wieder möglich machen. Romeo Draghicchio, der Direktor der Kroatischen Zentrale für Tourismus, spricht von einem Drei-Punkte-Plan, der einen Urlaub unter Einhaltung der nötigen Abstandsregelungen möglich machen soll. Auch über den obligatorischen Nachweis eines negativen Corona-Tests wird bereits nachgedacht, um Einheimische und Touristen zu schützen.

Das Land rüstet sich für den Sommer und will vor allem mit seinen Campingplätzen und den vielen Ferienhäusern und Wohnungen an der Küste punkten. Aktuell sehen die Reisebeschränkungen für Kroatien so aus:

  • Die am 19. März 2020 beschlossene Grenzschließung wurde mittlerweile gelockert. Deutsche können wieder einreisen.
  • Bei der Einreise werden die Kontaktdaten der Reisenden für die Dauer ihres Aufenthalts in Kroatien registriert. Zur Vermeidung langer Wartezeiten beim Grenzübertritt empfiehlt das kroatische Innenministerium Reisenden, ihre Kontakt- und Aufenthaltsdaten vorab online auf der Website des kroatischen Tourismusministeriums zu hinterlegen.
  • Ab dem 15. Juni ist auch die Reisewarnung des Auswärtigen Amtes aufgehoben.
  • Aktuelle Deals für Kroatien

Ab wann ist Urlaub in Montenegro wieder möglich?

Ein Land, das aktuell besonders hervor sticht, ist Montenegro. Hier sollen laut Medienberichten bereits in der zweiten Maihälfte die touristischen Infrastrukturen soweit organisiert sein, dass Touristen Hotels und Restaurants wieder nutzen können. Das Land erklärte sich in den letzten Tagen sogar für „coronafrei“ und möchte Touristen schon bald wieder empfangen.

Wann ist Urlaub in Italien, Spanien und Frankreich möglich?

Sowohl Spanien als auch Italien und Frankreich traf die Corona-Pandemie hart. Alle drei Länder sind bei Deutschen sehr beliebt, insbesondere die Balearen und Kanaren, die Toskana, Venedig, Rom und auch Paris sind echte Touristen-Magneten.

  • Der Tourismus in Spanien soll ab etwa 21. Juni wieder möglich sein. Fluggesellschaften und Reiseveranstalter planen schon bald wieder die Aufnahme des Reiseverkehrs. Urlaub auf Mallorca ist bereits ab dem 15. Juni wieder möglich – hier soll ein Wideraufnahme des Tourismus getestet werden.
  • Reisen nach Frankreich sollen ab dem 15. Juni wieder möglich sein. Es gelten die individuellen Reisehinweise.
  • Nach rund drei Monaten mit strengen Corona-Beschränkungen sind Italiens Grenzen wieder für Urlauber geöffnet. Die Reisefreiheit gilt seit Mittwoch für Menschen aus den anderen 26 EU-Ländern sowie weiteren Staaten wie Großbritannien, Norwegen und der Schweiz. Eine Virus-Quarantäne von zwei Wochen entfällt damit. Außerdem dürfen die Italiener selbst wieder unbeschränkt zwischen den 20 Regionen hin- und herfahren.
  • Aktuelle Deals für Spanien
  • Aktuelle Deals für Italien
Amalfiküste in Italien

Ab wann ist Urlaub in der Türkei und in Griechenland möglich?

Wie sieht es mit Urlaub in der Türkei und in Griechenland aus? Beide Länder sind beliebte Ziele für einen entspannten und sonnigen Sommerurlaub – aktuell gibt es für Deutsche noch keine Möglichkeit, die Ferienregionen problemlos mit dem Flugzeug zu erreichen.

  • Reisen in die Türkei zu touristischen Zwecken sollen theoretisch seit etwa Mitte Mai wieder möglich sein. Laut Tourismusminister Nuri Ersoy soll es an den Flughäfen Corona-Teststationen geben, die ein schnelles Testen der Einreisenden ermöglichen sollen. Allerdings gibt es aktuell noch keine offizielle Einreiseerlaubnis für Deutsche – laut Auswärtigem Amt gilt seit dem 14. März ein grundsätzliches Einreiseverbot für deutsche Staatsangehörige.
  • Griechenland nimmt den Reiseverkehr langsam wieder auf. Alle, die ab dem 01. Juli einreisen wollen, müssen sich 48h vor der Ankunft online registrieren. Dafür muss ein Formular in englischer Sprache mit Anreiseart, Namen und persönlichen Daten ausgefüllt werden. Nach der Registrierung bekommen die Reisenden dann einen Barcode zugeschickt, der nach der Ankunft dann von den Behörden gecheckt wird. Dort ist vermerkt, ob ein Corona-Schnelltest durchgeführt werden muss.
  • Aktuelle Deals für die Türkei
  • Aktuelle Deals für Griechenland

Fazit: Einige Lockerungen und Zeit für Pläne

Worauf können wir uns in diesem Sommer also einstellen? Sicherlich wird es in naher Zukunft keine allgemeine freie Reisefreiheit in der ganzen Welt geben, ein erster Schritt in die richtige Richtung ist allerdings die Öffnung der europäischen Grenzen am 15. Juni 2020. Voraussetzung für einen Sommerurlaub in Europa sind allerdings vor allem stabile Corona-Zahlen und kein außergewöhnlicher Anstieg der Infektionszahlen.

Wenn ihr schon nach Angeboten für einen Ferienhausurlaub stöbern wollt, könnt ihr das jetzt tun, allerdings solltet ihr dabei die aktuellen Stornierungsbedingungen im Blick behalten und regelmäßig die Nachrichten über die Entwicklungen im gewünschten Reiseziel verfolgen. Alternativ sind auch Hotelgutscheine eine gute Idee, da diese in der Regel flexibel eingelöst werden können und eine Gültigkeitsdauer von drei Jahren haben.

Der Sommerurlaub ist nicht abgesagt, denn selbst wenn es in diesem Jahr etwas weniger Auswahlmöglichkeiten für die Sommerferien geben sollte, bin ich sicher, dass wir gemeinsam ein passendes Angebot für ein paar tolle Tage in der Natur für euch finden werden. Die Aufhebung der Reisewarnung für insgesamt 31 Länder in Europa und im Schengenraum ist ein sehr positives Zeichen und macht eure Sommerurlaubsplanung wieder möglich.

Jetzt aktuelle Deals checken

Weiterführende Infos und Tipps