Südtirol Urlaub

Aktuelle DealsWellnesshotels | Andere Reisearten | Ferienhäuser | Infos und FAQ

Aktuelle Deals für euren Südtirol Urlaub

Entscheidet ihr euch für einen Südtirol Urlaub, macht ihr alles richtig. Wandern könnt ihr bestens im Frühjahr, Sommer und Herbst. Verbringt ihr euren Sommerurlaub in Südtirol, könnt ihr in den zahlreichen Seen baden. Im Winter findet ihr hier die besten Skigebiete. Hier findet ihr alle aktuellen Südtirol Angebote.

16.04.21

Wellness mit Aussicht in Südtirol

3 Tage im top 4,5 Sterne Hotel mit Verwöhnpension, Sky-Pool und mehr

Wird es mal wieder Zeit für Ruhe und Erholung? Dann gönnt euch doch etwas Wellness in Südtirol!

03.04.21

Neueröffnung in Meran

Übernachtung im brandneuen Hotel mit Frühstück & Nutzung des Spa mit Infinity

Ihr sehnt euch nach einer kurzen Auszeit vom Alltag? Wie wäre es mit einem Trip nach Meran? Gehört zu den ersten Gästen und freut euch auf einen Aufenthalt im brandneuen Hotel, das erst im Juli 2020 eröffnet hat! 

31.03.21

Wellnessauszeit in Südtirol

3 Tage im 4 Sterne Hotel mit Halbpension, Wellness und weiteren Extras

Hohe Berge, weite Täler und wunderschöne Landschaft soweit das Auge reicht -  Südtirol ist eine der beliebtesten Regionen Europas. Östlich des kleinen Ortes Sterzing mitten in den italienischen Alpen könnt ihr das ganze Jahr über tolle Urlaubserlebnisse genießen.

22.03.21

Aktivauszeit in Südtirol

3 Tage im schicken 4 Sterne Hotel mit Halbpension Plus & Wellness

Wandern, Mountain Bike fahren und vieles mehr, Südtirol ist ein Hotspot für Aktivurlauber!

16.02.21

Wellness in Südtirol 2021

3 Tage im top Hotel mit Halbpension, Wellness und weiteren Extras

Einfach mal raus und alles hinter sich lassen - passend dazu habe ich einen tollen Deal für euch gefunden! Ihr erlebt einen wunderschönen und erholsamen Urlaub samt Wellness in Südtirol! Es geht ins tolle Hotel Waldheim!

Abgelaufen
UG_TC_Aktiv-Vitalhotel-Taubers-Unterwirt-3
21.01.21

Aktiv-& Vitalhotel in Südtirol

3 Tage im 4 Sterne Hotel Taubers Unterwirt mit Frühstück, einem Abendessen & Wellness

Lasst es euch im tollen 4 Sterne Aktiv- & Vitalhotel in Südtirol so richtig gut gehen! 

Jetzt Südtirol Urlaub buchen

Mehr Angebote & Tipps für eure Südtirol Reise

 Wertvolle Reisetipps und Top-Angebote rund um Land und Leute für euren Südtirol Urlaub gibt es obendrauf.

Wellnesshotels in Südtirol

Familienurlaub & Urlaub mit Hund

Ferienhäuser in Südtirol

Ausflüge & Städtetrips

Singlereisen nach Südtirol

Last Minute Südtirol

Reiseführer: Tipps & Inspiration

Südtirol Urlaub FAQ

Wellnesshotels in Südtirol

Wellnessurlaub in Südtirol ist einfach wunderbar. Schwimmt in beheizten Pools mit Blick auf die Berge und nutzt Spa-Bereiche, Sauna und gemütliche Ruhebereiche, um einfach mal ein paar Tage so richtig abzuschalten.

Skireisen, Familienurlaub & Urlaub mit Hund in Südtirol

Südtirol ist der perfekte Ort für einen Urlaub mit Hund. Denn hier können eure Vierbeiner gemeinsam mit euch wandern gehen und die Natur bei ausgiebigen Spaziergängen genießen. Hier findet ihr Angebote für hundefreundliche Hotels und Ferienwohnungen. Wenn ihr Familienurlaub sucht, bekommt ihr passend dazu ebenfalls Hotels und Ferienhäuser angezeigt. Wenn euch der Sinn nach Skireisen steht, seid ihr hier ebenfalls bestens aufgehoben.

Ferienhäuser in Südtirol

Der  Charme Südtirols spiegelt sich am besten in einem Ferienhaus oder in einer Ferienwohnung wider. Vor allem Alm- und Berghütten sind bei einem Südtirol Urlaub sehr beliebt.

Über 1.800 zufriedene User:

Top Urlaubsziele in Südtirol

Südtirol bietet euch einige wunderschöne Städte und Orte. Deshalb kann es sich lohnen, nicht an einem Ort zu verweilen, sondern mehrere Unterkünfte zu mieten. Hier findet ihr Links zu den besten Pauschalreiseangeboten für die schönsten Urlaubsziele Südtirols.

 

Städtetrips und Ausflüge in Südtirol

Ein Urlaub in Südtirol vereint alles – eine fantastische Natur, kulinarische Genüsse, Action und Entspannung. Und was wäre ein Südtirol Urlaub ohne einen Besuch der charmanten Städte?

Singlereise nach Südtirol

Ihr wollt Urlaub machen, findet aber niemanden, der mitkommen kann? Oder seid ihr sogar ganz froh, dass ihr mal alleine als Single verreisen könnt? Dann schaut euch die Angebote an, die ihr hier finden könnt.

Last Minute Südtirol

Spontan nach Südtirol? Wieso auch nicht? Mit einem günstigen Last Minute Südtirol Angebot kommt ihr zu Top Preisen in die beliebte italienische Region!

Die wichtigsten Tipps & Infos für euren Südtirol Urlaub

Südtirol Infos | Klima & Wetter

Anreise |UrlaubsorteSeen

 Akitivitäten & Sehenswürdigkeiten

Skigebiete | Kulinarik | FAQ

Infos für euren Südtirol Urlaub

Die Region Südtirol, genauer gesagt, die autonome Region Trentino-Südtirol ist die nördlichste Provinz Italiens und hat eine Fläche von 7.400 km².

  • Lage: im Norden Italiens, mitten in den Alpen
  • Kontinent: Europa
  • Hauptstadt: Bozen
  • Amtssprache: Deutsch, Italienisch, teilweise auch Ladinisch
  • Währung: Euro (€)
  • Einwohner: 533.000 (Stand: 2020)
  • Flughafen: Bozen
  • Zeitverschiebung: keine
  • Einreise & Visum: Als deutscher Staatsbürger benötigt ihr für die Einreise nach Südtirol einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Ein Visum ist nicht erforderlich.
  • Guru Tipp: Angebote für Italien Urlaub

Klima und beste Reisezeit für den Südtirol Urlaub

Das Klima in Südtirol hat große Schwankungen: Im Sommer wird es sehr heiß mit Temperaturen bis 29°C, während es im Winter, vor allem im alpinen Raum mit Minusgraden wie -7°C sehr kalt werden kann. Es herrscht außerdem das ganze Jahr über eine hohe Luftfeuchtigkeit und es gibt auch viele Regentage.

Je nachdem, welche Art von Urlaub ihr machen wollt, empfehlen sich verschiedene Zeiträume.

  • Badeurlaub in Südtirol: Die Seen haben im Zeitraum Juli-August eine Wassertemperatur bis zu 28°C // 5-8 Sonnenstunden pro Tag // max. Lufttemperatur 29°C
  • Aktivurlaub und Sightseeing in Südtirol: Mai und September// 4-7 Sonnenstunden pro Tag // durchschnittliche Lufttemperatur 18-24°C
  • Skiurlaub in Südtirol: November-April // 1-4 Sonnenstunden pro Tag // durchschnittliche Lufttemperatur -7°C bis +6°C
  • Guru Spartipp: Frühbucher Angebot sichern // Vor- oder Nachsaison: Mai, Juni, September und Oktober

dolomiten_italien_suedtirol_berge_blumen_sonne_217418062_900x600

Anreise und Einreise

Es gibt mehrere Möglichkeiten, nach Südtirol zu kommen.

Anreise mit dem Flugzeug: Es gibt aktuell keine Linienflüge zum Flughafen Bozen. Um mit dem Flugzeug anzureisen, müsst ihr nach Verona, Venedig oder Innsbruck fliegen. Danach braucht ihr unbedingt einen Mietwagen, um nach Südtirol zu kommen. Je nachdem von wo aus ihr fliegt, beträgt die Flugzeit zwischen 1 und 2 Stunden. Der schnellste Flug wäre ab Frankfurt am Main nach Venedig mit 1 Stunde und 20 Minuten. Günstige Flüge bekommt ihr in meiner Flugsuche.

Anreise mit dem Auto: Die praktischste Art um nach Südtirol zu kommen, ist mit dem eigenen PKW. Ihr fahrt um die 8 Stunden, je nachdem von wo aus ihr startet. Außerdem habt ihr dann das Auto schon vor Ort und könnt die Gegend erkunden.

Anreise mit der Bahn: Ab München kommt ihr ohne Umsteigen nach Südtirol (Bozen). Mit den EC-Zügen der Deutschen Bahn braucht ihr weniger als vier Stunden. Da könnt ihr abwägen, ob es bei euch Sinn macht. Das hängt davon ab, wie lange ihr vorher mit dem Zug nach München braucht.

Einreisebedingungen/COVID-19 Hinweise

Auch in diesem Jahr kann es coronabedingt bei der Einreise in die Region Südtirol noch Einschränkungen geben. Beachtet dafür die Einreisebestimmungen des Auswärtigen Amtes, prüft den aktuellen Status zu den Risikogebieten beim RKI und beachtet für die Rückreise die jeweiligen Bestimmungen eures Bundeslandes.

Beliebte Orte in Südtirol

Bozen in Südtirol

Malerische Dörfer, mystische Seen, imposante Berge, traditionelle Städte. Die Urlaubsregionen sind unterschiedlich, aber haben eine Gemeinsamkeit: Sie lohnen sich! Was euch exakt in den einzelnen Städten, deren Umgebung und in den Regionen in Südtirol erwartet, verrate ich euch jetzt.

Hauptstadt Bozen

Aufgrund der Lage im Talkessel herrscht in Bozen ein mildes Klima. Deswegen lohnt sich ein Südtirol Urlaub in Bozen das gesamte Jahr über. Die Lage hält einen weiteren Vorteil bereit: Sie dient perfekt als Weinanbaugebiet. Für das ein oder andere leckere Tröpfchen ist die Hauptstadt von Südtirol bis über die Landesgrenzen bekannt. Weniger ein Gaumenschmaus, viel mehr ein Augenschmaus ist die Altstadt. Im Herzen befindet sich der Dom. Malerische Gassen locken euch mit kleinen Lädchen und Geschäften. Zwischendurch könnt ihr euch ein Café suchen, in dem ihr das mediterrane Flair der Stadt genießen könnt. Wem danach die Lust nach Kultur steht, geht ins Archäologische Museum in Bozen. Hier befindet sich ein wichtiger Mann: Ötzi aus dem Eis. Die berühmte Mumie aus nächster Nähe zu sehen, ist ein unglaubliches Erlebnis. Eher kunstvoll ist es im Museion. Hier könnt ihr moderne und zeitgenössische Kunst begutachten. Neben vielen weiteren Museen, erwarten euch märchenhafte Burgen und Schlösser in Bozen. Das Schloss Runkelstein und die Haselburg sind beliebte Ausflugsziele.

Aktiver und körperlich anstrengender geht es zu, wenn ihr euch aus der Stadt heraus- und in die Umgebung von Bozen hineinbegebt. Die Lage von Bozen ist prädestiniert für eine Kletter- oder Wandertour. Dazu eignet sich der Rosengarten ideal. Das beliebte Klettergebiet lockt Anfänger, Profis sowie Wanderer aus aller Welt. Zusätzlich gibt es zahlreiche Radwege, auf denen ihr Bozen und das umliegende Land erkunden könnt. Fahrt entlang des Flusses Eisack und hört dem Plätschern zu. Alternativ lohnen sich Spaziergänge entlang der Wasserpromenade des Flusses Tafler oder der Oswaldpromenade. Bozen bietet so viel Abwechslung, dass Langeweile im Südtirol Urlaub keine Chance hat.

Befindet ihr euch in Bozen, eignet sich ein Ausflug in Südtirols Süden. Dort erwarten euch interessante Städte wie Kurtatsch und Eppan. In Eppan findet ihr Burgen und Schlösser, die euch verzaubern. Zu den Bekanntesten gehören das Schloss Englar und die Burg Hocheppan. Eine weitere Sehenswürdigkeit in der Region sind Eppaner Eislöcher, die unter Naturschutz stehen.

Dolomiten

Viele verbinden einen Südtirol Urlaub mit Skifahren, Klettern, Wandern und Radfahren. Eine beliebte Urlaubsregion, um all diesen Aktivitäten nachzugehen, sind die Dolomiten. Die Gebirgskette gehört seit 2009 zum UNESCO-Welterbe. Kein Wunder bei dieser imposanten Schönheit! Die Landschaft ist ein Traum aus Bergwiesen, Steilwänden und Gipfeln. Ein Wahrzeichen der Dolomiten stellt der Schlern dar. Ein Gipfel, auf dem sich der Sage nach die Schlernhexen trafen. Wer an die Dolomiten denkt, dem kommen die Drei Zinnen in den Sinn. Die Gipfel sind eine weitere beeindruckende Sehenswürdigkeit aus Stein. Sie gehören auf jeden Fall zu einem Südtirol Urlaub dazu. Ein beliebtes Ziel von Urlaubern in den Dolomiten ist der Naturpark Schlern-Rosengarten. Er bildet ein Teilgebiet der Gebirgskette und ist an seiner landschaftlichen Schönheit kaum zu übertreffen.

Im Sommer eröffnen sich lange Strecken von Rad- und Wanderwegen, die auf eure Touren warten. Nach anstrengenden Auffahrten oder Aufstiegen belohnt euch ein wunderschöner Ausblick nach dem anderen. Wer es bequemer mag, kann eine Bergbahn nutzen, um die Höhenmeter hinter sich zu lassen. Wie ihr es auch macht, das Panorama zieht euch in den Bann. Im Winter werden die Dolomiten zu einer weltweit beliebten Skiregion. Der Gebirgszug der Alpen lockt mit Schneegarantie zahlreiche Skifahrer und Snowboarder an. Auf Brettern die Region zu erkunden, ist ein unvergessliches Erlebnis. Ebenso wie das Paragliding. Überwindet eure Höhenangst und lasst euch von dem Flug über die wunderschöne Landschaft verzaubern. Damit steht fest: Wer eine der schönsten Landschaften der Welt besuchen will, für den führt kein Weg an den Dolomiten vorbei.

Meran

Alpin und mediterran. Ein besonderer Mix aus Flair und Klima, der die Kurstadt Meran zu einem beliebten Reiseziel für einen Südtirol Urlaub macht. Macht ihr euch auf den Weg nach Meran, kommt ihr im Herzen und in der zweitgrößten Stadt von Südtirol an. Die mittelalterliche Stadt und die Umgebung halten viele Sehenswürdigkeiten für euch bereit. Burgen und Schlösser stammen aus vergangenen Zeiten. Einer der wichtigsten Kulturschätze ist das Schloss Tirol. Es befindet sich außerhalb der Stadt im Dorf Tirol, ist aber auf jeden Fall einen Ausflug wert. Wollt ihr erst einmal Meran entdecken, könnt ihr einen Spaziergang auf den Meraner Promenaden machen. Auch der Tappeiner Weg ist zur Erkundung der Stadt bei Urlaubern beliebt. Ihr könnt alternativ mit dem Tiroler Steig beginnen. Der Weg führt euch bis nach Dorf Tirol. Auf der Route überraschen auch viele wunderschöne Ausblicke. Ein weiteres Highlight in der Stadt ist die Therme Meran. Das Thermalwasser hat heilende Wirkung und ihr fühlt euch direkt besser.

Vinschgau

Im Westen von Südtirol befindet sich das beliebte Reiseziel Vinschgau. Es grenzt an das Meraner Land und hält einen beeindruckenden Facettenreichtum für einen Aktivurlaub bereit. Malerische Ferienorte zieren den Vinschgau und bieten euch ein vielfältiges Angebot, um eure Freizeit sportlich und aktiv zu gestalten. Im Sommer wie im Winter zeigt sich die Landschaft von ihrer besten Seite. Grüne Almwiesen, Gipfel, die bis in den Himmel ragen, blaue Gewässer und kleine Dörfer. Von Natur bis zu Kultur gibt es hier jede Menge zu erleben. Wer seinen Winterurlaub nach Vinschgau verlegt, kann sich auf Schneespaß der Extraklasse freuen. Zu den beliebtesten Skigebieten gehören Schöneben, Haider Alm und Watles. Groß und Klein können sich auf die Bretter schwingen oder beginnen, es zu lernen. In der schneebedeckten Landschaft bieten sich Schneeschuhwanderungen und das Rodeln auf dem Schlitten an. In der Wintersaison herrscht absolute Schneegarantie und ihr werdet nicht enttäuscht.

In den wärmeren Monaten zieht es ebenso viele Touristen in einen Vinschgau Urlaub. Dann sind verschiedene Wassersportarten beliebt, um aktiv zu sein. Der Sommer ist die beste Jahreszeit, um die Wander- und Kletterwege zu erkunden. Dabei gibt es Bergsteige für Fortgeschrittene ebenso wie für Anfänger des Klettersports. Beliebte Ziele sind beispielsweise der Nationalpark Stilfserjoch, der Vinschger Höhenweg sowie der König Ortler als beeindruckender Gipfel. Mit dem Mountainbike, auf dem Rücken der Pferde und auf vielen anderen Arten könnt ihr den Vinschgau erkunden. Genießt es, egal, wofür ihr euch entscheidet!

Ahrntal

Im Süden des Landes befindet sich die kleine Gemeinde Ahrntal, die Teil des Tauferer Ahrntals ist. Das Merkmal der Region ist die große Anzahl an Dreitausendern, die das Tal umgeben. Insgesamt gibt es über 80 massive Berge. Damit ist das Ahrntal ein Eldorado für Bergsteiger und Wanderer. Zu den wichtigsten Bergen gehören der Turnerkamp, die Hornspitzen, der Große Löffler sowie die Napfspitze. Mit Touren für Anfänger und Profis könnt ihr eure Tage gestalten und frische Bergluft schnuppern. Andere sportliche Aktivitäten, für die die Gemeinde und eines der größten Seitentäler Südtirols prädestiniert sind, sind Ausflüge auf zwei Rädern. Die grünen Wiesen, die Wälder und die Bäche bilden eine atemberaubende Landschaft, die es zu erkunden gilt. Eure Touren, ob zu Fuß oder mit dem Rad, führen euch durch malerische Dörfer aus vergangenen Zeiten und vorbei an vielen Sehenswürdigkeiten. Die Gemeinde umfasst mehr als 70 Baudenkmäler und 18 Naturdenkmäler. In der kleinen Gemeinde mit circa 6.000 Einwohnern gibt es jede Menge zu sehen. Zu den wichtigsten Highlights zählen das Südtiroler Bergbaumuseum, das Mineralienmuseum Kichler und das Oberkofler Museum. Natur und Kultur wechseln sich in einem Südtirol Urlaub im Ahrntal wunderbar ab. Auch auf das Ski- und Snowboardfahren müsst ihr in dieser Region Südtirols nicht verzichten.

Eisacktal

Eine der bedeutendsten Ziele für einen Südtirol Urlaub stellt das Eisacktal dar. Weit gefasst reicht das Eisacktal vom Brenner, dem Ursprung des Eisacks, bis zum Etschtal bei Bozen. Es ist eines der Haupttäler von Südtirol und dadurch beliebt bei vielen Urlaubern. Die Landschaft gestaltet sich abwechslungsreich und bietet das Passende für jeden. Skigebiete für Wintersportler, Almen und Wiesen für Wanderer und Radfahrer sowie spannende Städte für Kulturinteressierte. Weinliebhaber erfreuen sich an den Weinbergen und den guten Tropfen der Region. Egal, zu welcher Jahreszeit ihr im Eisacktal euren Urlaub verbringt, es gibt immer was zu erleben. Um die Bergmassive auf Skiern oder dem Snowboard unsicher zu machen, sind die Wintermonate ideal. Die verschiedenen Pisten sorgen für Schneegarantie und Spaß für jeden. Ab Frühling könnt ihr euch in die Städte Brixen, Klausen und Sterzing begeben. Beim Sightseeing wärmt euch die frühlingshafte Sonne und ihr kommt in den Genuss von mediterranem Klima.

Brixen ist eine Bischofsstadt, die mit kulturellen Highlights die Urlauber anzieht. Während ihr durch die schmalen Gassen spaziert, seht ihr barocke Kirchen und gotische Bauwerke. Bürgerhäuser und zierliche Brücken vervollständigen das malerische Bild der Stadt. Klausen gilt als Treffpunkt und Stadt der Künstler. Schon Albrecht Dürer hielt die Stadt in einem seiner Werke fest. Ihm zu Ehren gibt es einen Gedenkstein in Klausen. Weitere Highlights sind das Kloster Säben sowie die Pfarrkirche St. Andreas. Die Fuggerstadt Sterzing erinnert in vielerlei Hinsicht an das Mittelalter. Seien es die Erker oder die historischen Treppengiebel. Museen, Bau- und Naturdenkmäler sowie eine Vielzahl guter Restaurants findet ihr in Sterzing. Wer Kultur und Natur auf besondere Weise vereinen will, kommt in diese Stadt im Eisacktal.

Brixen in Südtirol

 

 

NACH OBEN

karersee_suedtirol_lago_carezza_dolomiten_iStock_1038870630_900x600

Die schönsten Seen in Südtirol

Kalterer See

Der Name täuscht: Tatsächlich ist  der Kalterersee der wärmste Badesee Südtirols. Außerdem ist er auch der größte See in der Region. Er liegt  geschützt in einer Talsenke und ist von Apfelplantagen und Weinbergen umgeben. Der Kalterer See befindet sich ungefähr 14 Kilometer von Bozen entfernt. Man kann schon ab Mai in dem See baden, da er zu der Zeit schon warm ist. Man kann bis in den Oktober einen Badeurlaub dort verbringen.

Montiggler Seen

Ein paar Kilometer vom Kalterer See entfernt, findet ihr die Montiggler Seen. Es gibt den Kleinen und den Großen. Der Große ist der touristischere von den beiden. Der Große Montiggler See ist mit einem beheiztem Schwimmbad, Wasserrutsche, Restaurant und Stegen ausgestattet, die in den See hinaus gehen. Somit eignet er sich perfekt für Familien mit Kindern. Beide Seen gehören zu einem geschützten Biotop und Naherholungsgebiet.

Pragser Wildsee

Der Pragser Wildsee lohnt sich mehr zum Bestaunen als zum Baden, da seine Wassertemperatur das ganze Jahr über unter 15 Grad beträgt. Er liegt im Naturpark Fanes-Sennes-Prags in den Pragser Dolomiten und befindet sich auf einer Meereshöhe von 1.496 m. Der Pragser Wildsee hat eine Fläche von 33 Hektar und ist 36 Meter tief. Für die „Perle der Dolomitensee“ wurde ein Konzept entwickelt, welches die Besucheranzahl limitiert, um die Natur im Naturpark Fanes-Sennes-Prags zu schonen.

Boote-am-Pragser-Wildsee-in-den-Dolomiten-Bergen-Sudtirol-Italien_shutterstock_512230543_900x600

Karer See

Der kleine Bergsee im Westen der Dolomiten wird auch „Regenbogensee“ und als „Märchensee der Dolomiten“ bezeichnet. Die beeindruckende smaragdgrüne Farbe des Sees fällt sofort auf. Eine weitere Besonderheit: Seine Wassertiefe ändert sich ständig, je nach Saison und Witterung.

Reschensee

Zum Reschensee zieht es Segler, Schwimmer und Kitesurfer. Die Besonderheit des Sees und zugleich das Wahrzeichen des Gebiets Vinschgau: Ein alter Kirchturm, der aus dem Wasser ragt. Ein skurriles Bild, das sich wunderbar für ein Foto eignet. Eine weitere Besonderheit: Die Etsch, der zweitlängste Fluss Italiens, fließt durch den Reschensee.

Toblacher See

Der Toblacher See befindet sich im Hochpustertal zwischen dem Naturpark Drei Zinnen und dem Naturpark Fanes-Sennes-Prags. Der See ist vor allem bei Wanderern sehr beliebt, da es eine gemütliche 2-stündige Route gibt. Dabei könnt ihr von 11 Infotafeln alles Wissenswerte über die Flora und Fauna des geschützten Gebietes erfahren. Vogelfreunde kommen auch oft hierher, um im Frühjahr und Herbst seltene Zugvögel zu beobachten. Im Sommer kann man mit dem Boot die Gegend erkunden, während im Winter Curling und Eislaufen angesagt ist.

Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Südtirol

haflinger_suedtirol_sleeping-horses_shutterstock_103891835_900x600

Haflinger

Blond sind sie, haben lange schlanke Beine und sind in Südtirol die Hingucker auf der Alm. Gemeint sind nicht die Almköniginnen, sondern die hübschen Haflinger, die in der norditalienischen Provinz zu Hause sind. Von hier aus erobern die kleinen trittsicheren Pferde die ganze Welt – sie gehören längst zur Kultur Südtirols dazu. Wer Lust hat, kann seine Tage auf einer Alm verbringen, stundenlang auf dem Rücken der Tiere die Berge erkunden und den tapsigen Fohlen beim Aufwachsen zusehen. Viele Hotels bieten euch einen umweltbewussten Urlaub in Südtirol, Reiterferien und tolle Begegnungen mit den hübschen Haflingern. Gerade für erwachsen gewordene Pferdemädchen ist das doch eine Traumvorstellung, oder?

Extremsport in den Dolomiten

Egal ob Fallschirmspringen, Wingsuit-Fliegen, Skifahren oder Rafting – in den Dolomiten werden Adrenalin-Junkies garantiert glücklich. Einmal im Jahr findet der Dolomitenmann in Lienz statt. Berglauf, Paragliding, Mountainbiking und Wildwasser-Kajak – diese vier Disziplinen bringen Extremsportler an ihre Grenzen. Wer nicht direkt an einem Wettbewerb teilnehmen möchte, kann sich einfach ganz langsam an die unterschiedlichen Disziplinen herantasten. Wie wäre es beispielsweise mit einer Rafting-Tour im Sommer oder einer rasanten Abfahrt im Winter?

Wer es etwas extremer mag, sollte einen Fallschirmsprung buchen – das Christophs Hotel in Schenna beispielsweise bietet einen vierstündigen Ausflug inklusive Fallschirmsprung für 160€ an. Ein teurer, aber vor allem adrenalinlastiger Tag, den man so schnell nicht vergisst.

Fallschirmsprung in den Dolomiten

Leben auf der Alm

Näher an der Natur geht kaum. Wer dem Großstadt-Alltag entfliehen möchte, ist in Südtirol genau richtig. Stellt euch nur einmal vor, wie ihr an einem frischen Sommertag morgens auf der Bank vor eurer eigens gemieteten Almhütte sitzt – in der Hand habt ihr eine dampfende Tasse Kaffee, euer Blick schweift in die Ferne. In den Wipfeln der Bäume könnt ihr Krähen streiten sehen, ein Eichhörnchen huscht die nahegelegene Tanne hinauf, in der Ferne hört ihr die Glocken der Kuhherde bimmeln. Und so sehr ihr euch auch anstrengt, typische Großstadt-Geräusche könnt ihr nicht vernehmen. Das ist der Moment, in dem jeder von euch seine Sorgen für einige Stunden oder Tage vergisst. Ein paar Tage als Selbstversorger in einer einfachen Hütte, eine Nacht im Heubett, frische Milch, handgemachter Käse und Südtiroler Speck mit Brot – allein der Gedanke daran lässt mir das Wasser im Mund zusammen laufen.

Almhütte in Südtirol

Wellness in den Bergen

In einem Südtirol Urlaub darf Wellness natürlich keineswegs fehlen. Bergwiesen, Steilwände, Gipfel und im Hintergrund verschwommene Gebirgsketten – die Dolomiten wirken wie aus einem Bilderbuch und sind gerade zu prädestiniert für eine entspannte Auszeit in den Bergen. Der Blick auf die idyllischen Berglandschaften und die malerischen Seen versprechen Erholung pur. Mit einem Wellnessurlaub in den Bergen könnt ihr die Sorgen des Alltags für einen kurzen Moment vergessen und die Seele an diesem herrlichen Ort einfach mal baumeln lassen. Dabei lassen die zahlreichen Wellnesshotels in Südtirol garantiert keine Wünsche offen. Viele Wellnessoasen verfügen über Whirlpools, Aromadampfbädern, Saunen, Massagen und vielen weiteren Wellnessbehandlungen. Sucht euch einfach ein passendes Hotel aus und verbringt einen traumhaften Wellnessurlaub in den Bergen von Südtirol!

Die beliebtesten Skigebiete in Südtirol

Dolomite-Alps-near-Canazei-of-Val-di-Fassa_Trentino-Alto-Adige_Suedtirol_Italien_shutterstock_568359628_900x600

Viele Wintersportfans zieht es nach Südtirol, um in den Dolomiten Skifahren zu gehen. Zwischendurch wärmt man sich in den charmanten und urigen Berghütten auf. Wunderschöne Bergpanoramen und abwechslungsreiche Pisten machen den Winterurlaub in Südtirol perfekt!

Gröden

Seit der Alpinen Ski-WM von 1970 ist Gröden jedem Wintersportfan ein Begriff. Hier steht euch ein riesiges Skigebiet von der Seceda über die Sella bis zur Seiser Alm zur Verfügung. Außerdem ist Gröden Teil des Dolomiti Superski. In Gröden kennt der Pistenspaß keine Grenzen: Alleine um den Sellastock könnt ihr euch auf 500 Pistenkilometern austoben. Die Sella Ronda bietet Langläufern 115 abwechslungsreiche Loipenkilometer, aber auch zahlreiche weitere Wintersportarten von Rodeln über Eislaufen bis zu Eisklettern gibt es hier im Angebot. Somit wird hier jeder Wintersportwunsch erfüllt.

Alta Badia

130 Kilometer bestens präparierte Skipisten: Skifahren, Snowboarden, Rodeln oder Eislaufen – auch in Alta Badia ist all das möglich. Hier werden auch Wettbewerbe des Ski-Weltcups ausgetragen, die viele Zuschauer anlocken. Sollte mal kein Schnee fallen, wird mit Kunstschnee ausgeholfen. Wer weniger aktiv sein will und einfach das Winterwonderland genießen will, kann auch Winterspaziergänge oder Kutschenfahrten machen.

Hochpustertal

Das Hochpustertal ist vor allem bei Familien sehr beliebt, da viele Hotels und Unterkünfte auf Familien mit Kindern spezialisiert sind. 55 Kilometer Abfahrtspisten sorgen für Skispaß pur. Egal ob Skifahren, Snowboarden, Langlaufen, Winterwandern, Schneeschuhwandern, Rodeln oder Eislaufen: Hier kommt jeder Wintersportfan auf seine Kosten.

Kronplatz

Der Kronplatz ist einer der größten und attraktivsten Skigebiete in den Alpen. Er ist zwar nicht der hübscheste, dafür aber der ideale Skiberg. Über 100 Pistenkilometer, 17 Kabinen- und 14 Sessellifte sorgen für den perfekten Wintersporturlaub. Der Kronplatz ist außerdem schneesicher, da 200 Schneekanonen zum Einsatz kommen, wenn der Wettergott mal keine Lust auf Schneefall hat.

Meran 2000

Das Skigebiet Meran 2000 ist vor allem dafür bekannt, dass es für jede Art von Winterurlauber einen Platz hat. Es warten hier 40 Pistenkilometer mit allen Schwierigkeitsgraden darauf, von Brettern befahren zu werden. Auch hier sieht man viele Familien mit Kindern, da man im Anfängerbereich an der Bergstation Piffing die ersten Erfahrungen mit dem Wintersport machen kann.

Schnalstal

Hier ist das Skifahren am Gletscher total angesagt. Der Gletscher hat eine Fläche von 185 Hektar. Ein Highlight ist vor allem die Geschichte um Schnalstal selbst: Dabei geht es um die acht Kilometer lange Schmuggler-Abfahrt ins Tal. Diese führt entlang der alten Schmugglerwege, auf denen einst Waren über den Alpenhauptkamm geschleust wurden. Mit 8 Kilometern Länge gehört die Schmugglerabfahrt auch zu den längsten Pisten Südtirols. An der Bergstation der Gletscherbahn befindet sich das Glacier Hotel Grawand, welches auf 3.212 Metern das höchstgelegene Berghotel Europas ist. Von dort aus bekommt ihr einen traumhaften Ausblick auf die Dreitausender Weißkugel, Wildspitze und Similaun.

Skiworld Ahrntal

Die Skiworld Ahrntal ist ein Besuchermagnet und punktet mit verschiedenen Pisten und Schwierigkeitsgraden. Das gesamte Tauferer Ahrntal bietet euch Pistenparadiese der Extraklasse. Speikboden, Klausberg, Weißenbach, Rhein in Taufers und Kronplatz sind die Gebiete, die euch Schneespaß garantieren.

Kulinarische Highlights in Südtirol

Feine Weine, frische Wildgerichte, handgeformte Knödel und hausgemachter Apfelstrudel mit Vanillesoße – klingt wie im Paradies. Einflüsse des Nordens treffen hier auf Gerichte aus dem Süden. Wer möchte, kann sich ebenso an verschiedenen Pastagerichten satt essen sowie an deftigen Fleischgerichten. Bekannt und beliebt sind Südtiroler Speck und Kaminwurzen, die luftgetrockneten Würste. Viele Käsereien stellen typische regionale Käsesorten her – in alter Tradition verzichtet man dabei auf Geschmacksverstärker und Aromen. Das Weinbaugebiet in Südtirol ist vergleichsweise klein – die Vielfalt der Weine hingegen riesig. Hier sollte wirklich für jeden etwas dabei sein.

Wurst- und Käseplatte

 

NACH OBEN

 

 

 

Südtirol Urlaub FAQ

Ihr habt noch Fragen zu eurem Südtirol Urlaub? Hier findet ihr alle wichtigen Fragen und Antworten (FAQ) rund um eure Südtirol Reise, denn je nachdem, ob ihr eine Pauschalreise bucht oder lieber einen Urlaub im Ferienhaus in Südtirol machen wollt, benötigt ihr zur Vorbereitung unterschiedliche Informationen. Mit diesen Tipps seid ihr bestens auf die kommende Reise vorbereitet.

Wie komme ich am besten nach Südtirol?

Südtirol erreicht ihr am besten mit dem eigenen Auto. Je nachdem von wo aus ihr startet, braucht ihr ungefähr 8 Stunden. Ihr habt dadurch den Vorteil, dass ihr schon einen Wagen habt und kein zusätzliches Mietauto braucht. Alternativ könnt ihr auch mit dem Flugzeug nach Südtirol reisen, allerdings gibt es keine direkten Flüge zum Flughafen Bozen. Ihr müsst zuerst nach Innsbruck, Verona oder Venedig fliegen und danach mit einem Mietwagen nach Südtirol fahren. Auch mit dem Zug könnt ihr nach Südtirol reisen. Ab München kommt ihr mit der Deutschen Bahn direkt nach Bozen. Die Zufahrt dauert weniger als vier Stunden. Ihr müsst aber die vorherige Reise nach München miteinkalkulieren, wenn ihr nicht direkt aus München kommt.

Wann ist die beste Reisezeit für Südtirol?

Die beste Reisezeit für einen Südtirol Urlaub hängt davon ab, welche Art von Urlaub ihr machen wollt. Wollt ihr aktiv sein, solltet ihr in den Monaten Mai und September reisen. Wer einen Badeurlaub an den Seen machen will, kommt am besten zwischen Juni und August nach Südtirol. Und die Wintersportler kommen zwischen November und April auf ihre Kosten. Einen Wellnessurlaub könnt ihr sogar das ganze Jahr über machen.

Wann ist ein Urlaub in Südtirol besonders günstig?

Ein Urlaub in Südtirol ist außerhalb der Sommerferien und außerhalb der Skisaison besonders günstig. Wer sehr flexibel ist, bucht am besten im Mai, September oder Oktober.

Hotel oder Ferienhaus in Südtirol?

Ob ihr ein Ferienhaus oder ein Hotel bucht, hängt von euren Bedürfnissen ab. Werdet ihr viel unterwegs sein, lohnt sich ein Ferienhaus viel mehr. Außerdem ist so eine Almhütte in den Bergen sehr reizvoll und ihr solltet das unbedingt erlebt haben. Wenn ihr allerdings einfach nur entspannen und gutes Essen genießen wollt, dann ist ein Hotel besser geeignet, um den freundlichen Service der Südtiroler zu nutzen.

Ist Südtirol familienfreundlich?

Südtirol ist sehr familienfreundlich. Wenn ihr also einen Familienurlaub mit Kind(ern) in Südtirol plant, könnt ihr euch tolle Unterkünfte und vor allem sehr kinderfreundliche Südtiroler einstellen. Es gibt zahlreiche familienfreundliche Hotels mit Kinderprogramm, Kinderpools und kinderfreundlicher Umgebung. Viele Seen sind auch gut für erste Schwimmübungen geeignet.

Wenn ihr euch lieber selbst versorgt, könnt ihr eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus für Familien mieten.

Lohnt sich ein All Inclusive Urlaub in Südtirol?

Ein All Inclusive Urlaub in Südtirol lohnt sich nicht so sehr, da es kaum Angebote dafür gibt. Die meisten Südtirol Urlauber sind sehr aktiv und viel unterwegs. Außerdem gibt es viele nette und urige Hütten mit tollen Spezialitäten, die ihr euch nicht entgehen lassen solltet.

Lohnt sich ein Mietwagen in Südtirol?

Ein Mietwagen lohnt sich in Südtirol auf jeden Fall, da man Südtirol mit dem Auto auch am besten erreicht. Dann habt ihr nämlich schon euren PKW und könnt die tolle Region erkunden. Wenn ihr mit dem Zug oder mit dem Flugzeug anreist, solltet ihr euch dann unbedingt einen Mietwagen nehmen.