Ihr steht am Gepäckband an eurem Zielflughafen und wartet sehnsüchtig auf euer Gepäck. Doch als das Band endlich in Fahrt kommt und die ersten Koffer vorbeifahren, kommt die böse Überraschung: Euer Koffer ist beschädigt oder euer Gepäck wird im schlimmsten Fall gar nicht erst ausgespuckt. Ärgerlich! Aber kein Grund zum Verzweifeln, denn ich erkläre euch, was nun zu tun ist.

Der unsanfte Transport unserer Koffer durch das Flughafenpersonal ist uns ja längst bekannt. Ein Blick aus dem Fenster des gelandeten Flugzeuges zeigt: Unsere Koffer werden geworfen, gestapelt, gequetscht und manchmal fällt das ein oder andere Gepäckstück sogar ein paar Meter vom Transporter auf den Asphalt. Deshalb macht es natürlich Sinn, zerbrechliche Waren erst gar nicht im Aufgabegepäck unterzubringen. Doch was ist eigentlich zu tun, wenn der Koffer durch eine solch grobe Behandlungsweise beschädigt wurde? Hat man in einem solchen Fall einen Anspruch auf Schadensersatz oder gehört das einfach zu den Risiken einer Reise? Ich kläre auf.

Was tun bei Gepäckbeschädigung & Gepäckverlust?

Gepäckbeschädigung | Gepäckverlust | Airlines

Eure Erfahrungen

Gepäckbeschädigung & Gepäckverlust
Nicht immer läuft am Flughafen alles reibungslos

Was kann ich machen, wenn mein Gepäck beschädigt ist?

Ein Riss in der Tasche, Kratzer in der Hartschale oder zersplittertes Plastik – Schäden wie diese sind alles andere als selten und sollten sofort nach Erhalt des Gepäcks gemeldet werden. Wendet euch dazu an einen Mitarbeiter am Serviceschalter eurer Airline, an euren Reiseleiter oder, wenn ihr beides nicht findet, an einen Informationsschalter des Flughafens.

To Do:

  1. Schaden direkt am Flughafen melden
  2. Gepäckbeschädigung dokumentieren
  3. Beschädigung innerhalb von 7 Tagen zusätzlich schriftlich melden

Wichtig: Lasst euch nicht abwimmeln oder vertrösten. Habt ihr den Schaden gemeldet, solltet ihr euch den Schaden möglichst bestätigen lassen und das beschädigte Gepäckstück fotografieren. Wichtig ist außerdem, dass ihr die Beschädigung zusätzlich zügig schriftlich meldet, denn meist habt ihr nur dann eine Chance auf Schadensersatz. Beschreibt die Gepäckbeschädigung möglichst genau und fügt im Idealfall eure Fotos bei. Die Frist beträgt bei den meisten Airlines und Veranstaltern laut des Montrealer Übereinkommen lediglich 7 Tage, sodass ihr keine Zeit verstreichen lassen solltet. Habt ihr die Gepäckbeschädigung angemeldet, heißt es abwarten. Die Airline kann nun noch versuchen nachzuweisen, dass euer Koffer oder eure Tasche schlecht verarbeitet oder bereits vor der Reise beschädigt war. Gelingt ihr dies nicht, steht euch Schadensersatz in Höhe von bis zu 1400€ zu.

Gepäckbeschädigung & Gepäckverlust
Foto: ChameleonsEye/Shutterstock.com

Was kann ich bei Gepäckverlust machen?

Eine Gepäckbeschädigung ist schon eine sehr ärgerliche Sache, doch noch viel ärgerlicher ist, wenn das Gepäck gar nicht mehr auftaucht und man am Gepäckband des Flughafens vergebens auf seinen Koffer wartet. Stressig ist das vor allem, wenn das auf der Hinreise passiert und man nun am Zielort ohne frische Kleidung, Zahnbürste und Co. auskommen muss. Wer eine Pauschalreise gebucht hat, kann in so einem Fall sogar auf eine Erstattung von bis zu 50% des Reisepreises hoffen. Voraussetzung: Das Gepäck taucht während der gesamten Reise nicht mehr auf. Doch der Reihe nach! Taucht euer Gepäck nach der Landung nicht auf, solltet ihr, ähnlich wie bei Gepäckbeschädigung, unverzüglich die Airline am Lost & Found-Schalter oder die Reiseleitung informieren.

Gepäckbeschädigung & Gepäckverlust
Was tun, wenn der Koffer nicht ankommt?
Notfallkit fürs Handgepäck:

  • Zahnbürste und Zahnpasta
  • Wechselunterwäsche
  • T-Shirt
  • Ladegerät für das Smartphone
  • Wichtige Medikamente

In beiden Fällen solltet ihr einen Verlustbericht fordern, den ihr später unbedingt benötigt, um eure Forderungen geltend zu machen. Auch im Fall des Gepäckverlustes gilt nämlich: Erst die schriftliche Verlustmeldung, die ihr schnellstmöglich aufsetzen solltet, ist für die Fluggesellschaft rechtsbindend und kann zu einer Entschädigungszahlung führen. Die Airline begibt sich nun auf die Suche nach eurem Gepäck. Sollte dieses verschollen bleiben, habt ihr einen Anspruch auf Schadensersatz. Befindet ihr euch nun in der Situation, dass ihr dringend notwendige Dinge wie Kosmetikartikel, Unterwäsche und andere Kleidung kaufen müsst, bekommt ihr von vielen Airlines entweder einen bestimmten Satz sofort ausgezahlt, oder ihr müsst die Kosten dafür selbst tragen, bekommt diese aber im Nachgang erstattet. Die Höhe der Erstattung von solchen Notkäufen beläuft sich, je nach Airline, auf 50-90€ pro Tag. Bleibt der Koffer komplett verschollen, so wird ein Gesamtbetrag von bis zu 5000€ erstattet (zum Beispiel bei American Airlines). Sammelt unbedingt die Kaufbelege, damit ihr der Airline eure Ausgaben später nachvollziehbar auflisten könnt.

Gepäckbeschädigung & Gepäckverlust

Um den großen Stress zu vermeiden, solltet ihr wichtige Dinge, wie Medikamente und technische Geräte, immer ins Handgepäck packen. Zusätzlich macht es Sinn, ein kleines Notfallkit mit frischer Unterwäsche, einer Zahnpasta sowie -bürste in Reisegröße und einem T-Shirt zum Wechseln ins Handgepäck zu packen. So habt ihr zumindest das Wichtigste am Mann, wenn es mal zum Gepäckverlust kommen sollte. Ich habe in meinem Reisemagazin ein paar Tipps für das Reisen mit Handgepäck für euch zusammengestellt, hier werden weitere wichtige Fragen geklärt.

So verfahren die Airlines bei Gepäckverlust & Beschädigung

Nachfolgend habe ich euch das Handling von 5 beliebten Airlines bei Gepäckverlust zusammengestellt. Klickt einfach auf die betreffende Airline, um mehr Informationen zu erhalten.

    • Schadens- und Verlustmeldungen sollten direkt am Flughafen, bei der Lufthansa Gepäckermittlung, erfolgen
    • Ihr erhaltet dann eine schriftliche Bestätigung der Schadensmeldung mit Referenznummer
    • Eine nachträgliche Meldung des Schadens ist möglich, dann liegt die Beweislast allerdings bei euch
    • Mit der Referenznummer könnt ihr online den Status der Gepäcksuche bei Verlust verfolgen
    • Direkt zu Lufthansa 
    • Die Gepäckbeschädigung oder der Verlust sollte direkt im Lost & Found Büro gemeldet werden
    • Eine schriftliche Meldung sollte bei internationalen Flügen außerdem innerhalb von 7 Tagen erfolgen (3 Monate bei innerdeutschen Flügen)
    • Sind Schäden durch Gepäck anderer Reisenden entstanden, so übernimmt TUIfly keine Haftung
    • Weitere Informationen & Adressen
    • Die Gepäckbeschädigung oder der Verlust sollte direkt bei der Eurowings Gepäckermittlung gemeldet werden
    • Eine schriftliche Meldung muss außerdem innerhalb von 7 Tagen erfolgen (per E-Mail oder Brief) und sollte Daten wie den Buchungscode, den Schadensbericht und den Kaufbeleg des Koffers enthalten
    • Weitere Informationen & Adressen
    • Die Gepäckbeschädigung oder der Verlust sollte direkt am Gepäckschalter des Flughafens oder einem Ryanair-Mitarbeiter gemeldet werden
    • Ihr erhaltet dann eine  Nummer für die Gepäckschadensanzeige (PIR)
    • Mit der PIR könnt ihr online den Status der Gepäcksuche bei Verlust verfolgen
    • Eine schriftliche Meldung sollte außerdem innerhalb von 7 Tagen erfolgen.
    • Weitere Informationen & Adressen
    • Die Gepäckbeschädigung oder der Verlust sollte direkt am Gepäckermittlungsschalter des Flughafens gemeldet werden
    • Eine schriftliche Meldung an den Partner Dolfi sollte außerdem innerhalb von 7 Tagen erfolgen
    • Weitere Informationen & Adressen
  • Euch ist so etwas schon mal passiert?

    Mich interessiert: Ist euer Gepäck schon einmal beschädigt angekommen oder ganz verloren gegangen? Wie war die Kommunikation mit der Airline oder dem Reiseveranstalter? Seid ihr zu eurem Recht gekommen?

    Damit nichts mehr schiefgeht