Las Vegas ist ein teures Pflaster und ein Abstecher in die Wüstenstadt belastet eure Reisekasse schon bevor ihr eines der zahlreichen Casinos betretet? Ja, ein Urlaub in der Sin City ist teuer, doch ich wäre ja nicht euer Urlaubsguru, wenn ich nicht ein paar Insidertipps für euch hätte, mit denen ihr Las Vegas günstig erleben könnt.

Kaum in Las Vegas angekommen, wird man von Möglichkeiten, Angeboten und Shows geradezu erschlagen. Coupons, Straßenhändler, Promotioncodes und Casinocards suggerieren, dass man eigentlich überall ordentlich sparen kann. Ich will es genauer wissen: Wo lässt sich in Las Vegas tatsächlich der ein oder andere Dollar einsparen, mit welchen Tricks bekommt ihr mehr für euer Geld und was gibt es in Las Vegas kostenlos?

Las Vegas günstig – geht das?

Sparen in den Hotels | Kostenlose Shows | Kostenlose Sehenswürdigkeiten

Coupons & Gästelisten | Günstig essen & trinken

Las Vegas günstig
Jackpot! Mit diesen Tipps erlebt ihr Las Vegas günstig

Hotels ohne Resort Fee & der $20-Trick

Unnötige Kosten in Las Vegas sparen fängt schon bei der Suche nach dem Hotel an. Was bei der Buchung nämlich meistens nicht auf den ersten Blick ersichtlich ist, ist die sogenannte Resort Fee, die von fast allen Hotels in Las Vegas erhoben und zusätzlich zum Zimmerpreis gezahlt wird. Die Resort Fee beträgt, je nach Hotel, $20-$40 pro Tag. Mit dieser Gebühr sind dann die Kosten für das WLAN, das Fitnessstudio oder sonstige Extras – egal, ob ihr sie nutzt oder nicht – abgedeckt. Da bei einem Aufenthalt von drei Nächten so schon mal schnell bis zu $120 zusätzlich hinzukommen, macht es oftmals Sinn, ein Hotel ohne Resort Fee zu buchen und auf die zusätzlichen Services zu verzichten.

Las Vegas Hotels ohne Resort Fee

  • Wyndham Grand Desert
  • Four Queens
  • Casino Royale Best Western Plus
  • Fremont hotel and casino
  • Arizona Charlie’s Decatur
  • Arizona Charlie’s Boulder Highway
  • Lucky club
  • California
  • Eastside Cannery
  • ELARA
  • Alexis Park All Suite Resort
  • M Resort
  • Cannery
  • Main Street Station

Einen Las Vegas Spartipp, den ihr beim Check In in eurem Hotel unbedingt ausprobieren solltet, ist der legendäre $20-Trick. Zwar müsst ihr bei diesem Trick erstmal etwas Geld investieren, doch wenn es gut läuft (und so läuft es in mehr als der Hälfte der Fälle), bekommt ihr für eure $20 ein Upgrade in eine höhere Zimmerkategorie und somit mehr Komfort, für den man ohne den Trick deutlich mehr hätte zahlen müssen. Legt einfach dezent einen $20 Schein in euren Pass, den ihr beim Check In vorlegen müsst und mit etwas Glück erhaltet ihr euer fast kostenloses Zimmerupgrade.

Las Vegas günstig Tipps
Foto: Paul Brady Photography/Shutterstock.com

Kostenlose Shows in den Hotels

Auch wenn es erstmal komisch klingt, die Hotels in Las Vegas sind eine Attraktion für sich! Die riesigen Gebäude sind nämlich viel mehr als reine Bettenburgen, viel mehr sind sie schon fast mit Vergnügungsparks vergleichbar. Neben den hoteleigenen Casinos, in denen ihr rund um die Uhr zocken könnt, erwarten euch atemberaubende Shows und Events, die ihr in den meisten Fällen vollkommen kostenlos genießen könnt. Ich habe mich in den Hotels genauer umgesehen und kann euch folgende Gratis-Shows empfehlen:

  • Fountains of Bellagio: Das Bellagio zählt zu den wohl bekanntesten Hotels in Las Vegas und das liegt nicht zuletzt auch an der krassen Wassershow, die euch hier in der Zeit von 15 bis 20 Uhr jede halbe Stunde und in der Zeit von 20 bis 0 Uhr jede Viertelstunde geboten wird. Die Fontänen des Brunnens – oder sollte ich besser des Sees sagen?! – speien das Wasser zu den Showzeiten bis zu 140 Meter in die Höhe, untermalt wird das Spektakel von Musik und Lichteffekten. Das müsst ihr einfach gesehen haben!
  • Zirkusshow im Circus Circus: Im Circus Circus Hotel wird jede halbe Stunden zwischen 11 und 23 Uhr eine 10-minütige Show aufgeführt, die dem Namen des Hotels wirklich alle Ehre macht: Akrobaten, Jongleure und andere Artisten sorgen mit ihren Tricks und Stunts für offene Münder und ein begeistertes Publikum. Achtung: Es sind immer nur 60 Sitzplätze pro Vorstellung verfügbar.
  • Mirage Volcano: Die legendäre Vulkanshow des Mirage Hotels, bei der Feuerbälle aus einem Vulkan über drei Meter in die Höhe gespuckt werden, gibt es bereits seit 1989. Die spektakuläre 10-minütige Show findet jeden Tag einmal um 19 und um 20 Uhr statt, Freitags und Samstags gibt es um 21 Uhr eine Zusatzshow. Die Musik, die dabei abgespielt wird, macht die Show besonders magisch.
Günstig durch Las Vegas
Foto: Philip Bird LRPS CPAGB/Shutterstock.com

Kostenlose Sehenswürdigkeiten in Las Vegas

Neben den kostenlosen Shows gibt es auch kostenlose Sehenswürdigkeiten in Las Vegas, die sich lohnen. Und das nicht nur weil sie die Reisekasse schonen ;-)

  • Conservatory of Bellagio: Wenn ihr euch die Fountains of Bellagio angesehen habt, solltet ihr direkt noch einen Abstecher in den Wintergarten des Hotels machen, denn hier erwarten euch über 10.000 bunt blühende Pflanzen, die schnell vergessen lassen, dass man sich hier eigentlich mitten in der Wüste befindet. Der Wintergarten hat 24 Stunden am Tag geöffnet.
  • Exotische Tiere im Flamingo Hotel: Täglich von 8 bis 20 Uhr geöffnet ist das Wildlife Habitat im Flamingo Hotel, in dem es exotische Tiere wie Flamingos, Fasane und Koi Karpfen zu bestaunen gibt. Doch nicht nur die Tiere sondern auch das Habitat an sich ist mit seinen Wasserfällen, Bäumen und Pflanzen wirklich sehenswert.
  • Das Aquarium im Silverton Hotel: Es gibt in Las Vegas nichts, was es nicht gibt und da passt ein riesiges Aquarium mitten in einem Hotel doch perfekt ins Bild oder? 160 Fischarten und „echte“ Meerjungfrauen schwimmen in dem über 442.000 Liter fassenden Aquarium inklusive Riff.
  • Bliss Dance: Kennt ihr das für seine schrägen Kunstwerke und Skulpturen bekannte Burning Man Festival? Eine dieser Skulpturen hat es sogar nach Las Vegas geschafft, wo sie nun kostenlos bestaunt werden kann. Ein Besuch des Parks, der sich neben dem New York-New York Hotel befindet, lohnt sich besonders in den Abendstunden, da dieser dann illuminiert ist.

Gurutipp: Macht an euren ersten Tagen in Las Vegas unbedingt eine kleine Hoteltour entlang des Strips. Diese Art des Sightseeings ist komplett kostenlos und lässt die Stunden wie im Fluge vergehen.

Las Vegas günstig Tipps, kostenlose Shows, Hotel
Foto: Kobby Dagan/Shutterstock.com

Coupons & Gästelisten

Ihr möchtet neben den kostenlosen Highlights weitere Shows und spektakuläre Attraktionen in Las Vegas günstig erleben? Dann solltet ihr die kostenlosen Coupons, die es bei Promotern, in Hotels oder in den Restaurants gibt, unbedingt mitnehmen und sie euch genauer ansehen. Oftmals sind viele der Flyer reiner Werbemüll, doch mit einigen Flyern und Coupons könnt ihr tatsächlich ordentlich beim Eintritt in Shows und Clubs sowie beim Buffet in vielen Restaurants sparen. Tipp: Schaut regelmäßig auf der Seite von Groupon vorbei, hier bekommt ihr oftmals tolle Deals für Las Vegas.

Man kann überall sparen, auch in Las Vegas

Der nächste Tipp, den ich für euch habe, wird besonders diejenigen interessieren, die gerne feiern und die legendären Partys in Las Vegas miterleben möchten: Lasst euch auf eine der kostenlosen Gästelisten der Clubs schreiben! Vergesst die Verkäufer, die euch auf dem Strip ansprechen und euch überteuerte Tickets für beliebte Clubs verkaufen möchten und haltet lieber Ausschau nach den Promotern, die tagsüber in den Hotels unterwegs sind, diese setzen euch direkt auf die Gästeliste, ohne dass ihr etwas dafür zahlen müsst. Wenn ihr auf der Gästeliste eines Hotels steht, kommt ihr am Abend kostenlos in den Club und spart euch so den Eintritt, der sich schon mal auf $40 bis $80 belaufen kann. Diese Gästelisten existieren übrigens auch für die Dayclubs in Las Vegas. Ihr möchtet mehr über die coolsten Partylocations in Vegas erfahren? Dann werft einen Blick in meinen ausführlichen Las Vegas Party Guide!

Coupons

Günstig Trinken & Essen in Las Vegas

Buffets

In Las Vegas bekommt ihr essenstechnisch wirklich alles, was das Herz begehrt. Ob veganes Trendfood, sündiges Fast Food oder gehobene Gourmetküche, theoretisch könnt ihr jeden Tag etwas Neues probieren. All you can eat Buffets gibt es zu jeder Tageszeit, der Preis liegt meist zwischen $20bis $60 pro Buffet. Um möglichst günstig in den Genuss der vielfältigen Buffets zu kommen, empfehle ich euch den sogenannten Buffet of Buffets Pass, der euch 24 Stunden Zugang zu einigen der besten Buffets in Las Vegas ermöglicht. Unter der Woche könnt ihr den Pass für $60 erwerben, an den Wochenenden kostet euch dieser $75. Kaufen könnt ihr ihn direkt in den folgenden teilnehmenden Restaurants der Hotels.

Tipp: Viele Hotels bieten vergünstigte Kombipackete mit Übernachtung und Buffet an, schaut auf den Seiten der Hotels gezielt nach solchen Deals, wenn ihr gerne das Buffet in Anspruch nehmen möchtet! In meinem Reisemagazin erfahrt ihr mehr über die Buffets in Las Vegas.

Buffet of Buffets Pass

  • Flavors, the Buffet im Harrah’s Hotel
  • Paradise Garden Buffet im Flamingos Hotel
  • Spice Market Buffet im Planet Hollywood Resort
  • Le Village Buffet im Paris Hotel

Achtung: Das Bacchanal Buffet im Caesars Palace und das Carnival World & Seafood Buffet im RIO Hotel sind zwar auch im Buffet of Buffets Pass inkludiert, allerdings müsst ihr hier pro Mahlzeit (!) nochmal mindestens $25 zuzahlen.

Las Vegas günstig Buffet

Restaurants

Alternativ zum Buffet Pass gibt es in Las Vegas einen Restaurant Pass, mit dem ihr für den Preis von $55 ein Frühstück, Mittag- und Abendessen in den folgenden teilnehmenden Restaurants bekommt.

Restaurant Pass

  • Planet Hollywood
  • Hofbrauhaus
  • Pampas Brazilian Grill
  • Jackson’s Bar & Grill
  • San Gennaro Grill
  • Spice Market Buffet
  • Fresh Grill & Bar
  • Cheeseburger Las Vegas
  • Lombardi’s Romagna Mia
  • La Salsa Cantina

Natürlich ist der Restaurant Pass nicht die einzige Möglichkeit günstig in Vegas zu Essen. Generell gilt: Je weiter ihr euch vom Strip entfernt, desto günstiger sind meist die Restaurants. Oftmals wird man schon fündig, wenn man in eine der zahlreichen Seitenstraßen des Strips abbiegt oder auch mal nach Downtown Las Vegas fährt. Viele der günstigen Restaurants und Ketten bieten typisch amerikanisches Essen oder reines Fast Food an, doch ich habe bei meinem Bummel durch Las Vegas auch einige Läden gefunden, die gesunde und frische Gerichte anbieten, die auch für Vegetarier oder Veganer geeignet sind.

  • Blueberry Hill: Amerikanisches Diner abseits des Strips auf der Flamingo Road. Besonders zur Frühstückszeit empfehlenswert.
  • Le Thai: Kleines und günstiges Thai Restaurant in Downtown Las Vegas. Das Restaurant ist beliebt, ihr solltet euch also auf längere Wartezeiten einstellen.
  • Soho SushiBurrito: Fast Food Restaurant, das die angesagten riesigen Sushirollen mit variabler Füllung verkauft.
  • Go Vegan Cafe: Sandwiches, Burger, Salate und Co zu kleinen Preisen. Hier werden nicht nur Veganer glücklich.
  • Mr. Mamas: Restaurant im Stil eines Diners, das typisch amerikanische Speisen zu fairen Konditionen bietet.
  • Monta Noodle House: Kleine Nudelbar, die leckere Ramenbowls und weitere asiatische Gerichte anbietet.
  • Nacho DaddyMexikanisches Restaurant in Downtwon mit leckeren (veganen) Gerichten zu fairen Preisen.

Tipp: Neben Tripadvisor ist vor allem die Bewertungsplattform Yelp super, um sich über günstige und gute Restaurants in Las Vegas zu erkundigen.

Las Vegas günstig Tipps, Restaurants, Buffet
In Downtown geht es wesentlich günstiger zu. Foto: Kobby Dagan/Shutterstock.com

Freigetränke & Flatrates

Habt ihr schon mal von dem Gerücht gehört, dass die Getränke in den Casinos kostenlos sind? An diesem Gerücht ist tatsächlich etwas dran, denn so lange wie ihr euch in den Casinos aufhaltet und zockt, werdet ihr immer wieder von den Bedienungen mit Getränken versorgt. Bezahlen müsst ihr nur euren Einsatz bei dem jeweiligen Spiel (hierbei ist es ganz egal, ob ihr viel oder wenig Geld setzt) und das Trinkgeld von mindestens $1 für die Bedienung, damit diese auch wiederkommt.

Möchtet ihr euren Drink mit einer tollen Aussicht genießen, empfehle ich euch die Happy Half Hour im High Roller Observation Wheel, dem 167 Meter hohen Riesenrad direkt am Strip von Las Vegas. Für einen Preis von $35-$40 genießt ihr nicht nur die Aussicht vom Riesenrad, sondern könnt während der halbstündigen Fahrt auch noch so viel trinken wie ihr möchtet. Für Las Vegas ein super Deal, den ihr unbedingt wahrnehmen solltet! Zum Vergleich: Cocktails und Longdrinks gibt es in den meisten Day- und Nightclubs ab $10.

Las Vegas günstig, High Roller
Tolle Aussichten und eine Getränkeflatrate, was will man mehr?! Foto: Kobby Dagan/Shutterstock.com

Ja, Las Vegas ist schon ein ganz schön teures Pflaster, doch beherzigt ihr ein paar Tipps, könnt ihr einige Dollar sparen. Ob ihr diese dann verzockt, vershoppt oder einfach wieder mit nach Hause nehmt, bleibt natürlich euch überlassen. Viva Las Vegas!

Begleitet mich durch Las Vegas

Vegasguru

Weitere Las Vegas Tipps