Heiraten in Las Vegas war gestern! Neben Glücksspielen und Blitz-Ehen hat die Stadt nämlich weitaus verrücktere Attraktionen zu bieten – macht euch auf etwas gefasst!

Glücksspiele, Hangover und Blitz-Ehen – das sind wohl die ersten Assoziationen, die einem beim Gedanken an Las Vegas in den Kopf schießen. Ist aber irgendwie schon fast 08/15, oder? Damit ein Aufenthalt in Las Vegas unvergesslich wird und ihr etwas über den Tellerrand hinausguckt, zeige ich euch nun verrückte Attraktionen, die ihr wohl nur in Las Vegas erleben könnt!

Crazy Las Vegas

Autorennen á la Fast & Furious | Yoga mit Delfinen | Baggern mit BulldozernStriptease lernenTauchen mit Haien | Luxusdinner im HimmelVoodoo-Zipline  | Titanic von innenSchießen üben | Zombie Apocaplypse |  Riesiges KettenkarusellHeißluftballon über Vegas | Neon Museum | Riesenrad | Flamingo Habitat

shutterstock_305282507

1. Auf der Rennstrecke mit den Autos von Fast & Furious 7 fahren

Ein Abenteuer der besonderen Art könnt ihr seit dem 3. April 2015 hinter dem Steuer eines eurer Traumautos aus dem Film „Fast&Furious 7“ erleben. Heizt auf der Rennstrecke des Las Vegas Motor Speedways mit über 300km/h durch die Kurven. Ob es der Ferrari 458 Italia oder der Nissan GT-R ist – das Action-Erlebnis schlechthin erwartet euch hier. Die Firma „Dream Racing“ bietet euch ab 325$ die einmalige Gelegenheit, sich wie ein Actionheld zu fühlen, und die luxuriösesten Sportwagen der Welt auszuprobieren.

 

2. Yoga mit Delfinen im Mirage Hotel

Besonders leicht lässt sich Balance und Harmonie beim Yoga finden, wenn Delfine an einem vorbei schwimmen. Hört sich merkwürdig an? Ist in Las Vegas aber möglich! Der Yoga-Kurs im Mirage Hotel findet in einem Raum mit riesigen Glasfenstern statt, die einen Blick auf die Unterwasserwelt des Delfinbeckens bieten. Dieses einzigartige Ambiente wird es euch leicht machen, die innere Ruhe zu finden und friedlich zu entspannen. Immer wieder schwimmen die neugierigen Tiere am Fenster vorbei und schauen interessiert zu. Wem das noch nicht genug Kontakt zu den Tieren war, der kann sich für das Programm „Delfintrainer für einen Tag“ anmelden und die Trainer der Tiere in ihrem Alltag begleiten.

3. Auf einem Spielplatz für große Jungs mit Bulldozern & Baggern spielen

Ihr habt es schon als Kind geliebt, im Sandkasten zu spielen, Löcher zu graben und Burgen zu bauen? Dann werdet ihr „Dig This“ garantiert lieben! Hier könnt ihr mit schweren Maschinen, wie Baggern oder Bulldozern, spielen und euren Kindheitstraum ausleben. Grabt gigantische Löcher, werft riesige Hügel auf oder spielt Bagger-Basketball im wahrscheinlich größten Sandkasten, den ihr je gesehen habt. Eine 60 Minuten lange Session kostet zwar schon 172$, ist das Geld aber auf jeden Fall wert.

Check out my hole 🚜🔥. #Excavation #Tractors #LasVegas #DigThis

Ein von ʇabitha™ (@teletabi_) gepostetes Foto am 22. Mai 2016 um 17:22 Uhr

 

4. Strippen lernen

Striptease sind in Las Vegas natürlich gar nicht wegzudenken, daher ist es kaum verwunderlich, dass es nun auch für Besucher das Angebot gibt, die Moves auszutesten. Für nur 39,99$ lernt ihr im „Stripper 101“ Kurs im Planet Hollywood Resort an einem Abend, wie man einen Lapdance macht und sexy an der Stange tanzt. Aktuelle Tanzbewegungen, die momentan in den Gentleman’s Clubs der Stadt  zu sehen sind, werden euch hier beigebracht. Dazu eine Choreographie mit Boas, Stühlen und Stangen! Der Kurs wird von einer professionellen Stripperin geleitet und jeder Absolvent erhält eine offizielle Las Vegas Stripper-Lizenz. Natürlich ist dieser Spaß ausschließlich für Damen gedacht! ;)

5. Im Mandalay Bay Aquarium mit Haien tauchen

Ausgerechnet mitten in der Wüste Nevadas habt ihr die Möglichkeit, im Shark Reef Aquarium des Mandalay Bay Hotels mit Haien zu tauchen. Einmal im Leben mit einem Hai auf Tuchfühlung gehen – das hört sich nicht unbedingt nach Spaß an. Ein unvergessliches Erlebnis ist es trotzdem. Die Adrenalinjunkies bekommen hier die einzigartige Gelegenheit, mit über 30 Haien und einer Vielzahl anderer Meerestiere, wie grünen Meeresschildkröten oder Sägefischen, ein Aquarium zu teilen. Ausgebildete Tauchlehrer sorgen auch dafür, dass alles glatt läuft und euch nichts passiert. Damit das Erlebnis auch sicher unvergesslich wird, wird der gesamte Tauchgang auf Video festgehalten. Um das Programm jedoch so exklusiv wie möglich zu halten, ist die Teilnehmerzahl auf zwei Teilnehmer pro Tag begrenzt. Meldet euch also früh genug an!

The king of the sea #sharkreefaquarium

Ein von Alex (@th3zarck) gepostetes Foto am 10. Jul 2016 um 23:07 Uhr

 

6. Luxuriöses Dinner in schwindelerregender Höhe erleben

Seine Gabel sollte man hier auf jeden Fall nicht fallen lassen… Beim „Dinner in the Sky“ könnt ihr euch in knapp 60 Metern Höhe festgeschnallt an eurem Sitz mit einem super Ausblick auf die Skyline der Stadt so einige exklusive Köstlichkeiten schmecken lassen. Der Tisch baumelt dabei mit Drahtseilen befestigt an einem extra dafür gebauten Turm. Ab 275$ in luftiger Höhe speisen – nicht gerade günstig, aber auf jeden Fall ein unvergessliches Erlebnis!

7. Mit der VooDoo-Zipline über die Stadt rasen

Wie der eine oder andere von euch vielleicht schon in einer Folge letzten Bachelors gesehen hat, ist eine der Attraktionen, die Vegas zu bieten hat, die Fahrt mit einer Art Seilbahn. Mit über 50 km/h  geht es in einem Sitz für zwei Personen an einem Seil, das zwischen den beiden Türmen des Rio Hotels gespannt ist, abwärts. Besonders toll ist eine Fahrt hoch über der hell erleuchteten Stadt bei Nacht.

 

8. Das Innenleben der Titanic bewundern

In der „Titanic: The Artifact Exhibition“ könnt ihr zahlreiche original Artefakte des gesunkenen Schiffs betrachten. Von Gepäck über Trillerpfeifen und Fensterrahmen bis zu einer ungeöffneten Champagnerflasche aus dem Jahre 1900 ist wirklich alles dabei. Daneben auch ein aus dem Atlantik geborgenes Stück des Schiffsrumpfes, eine Nachbildung des großen Treppenaufgangs und einiger Kabinen sowie des Promenadendecks. Lauft auf dem Deck herum, werft einen Blick in die Kabinen und trefft Passagiere und Crew des Schiffs. Vielleicht habt ihr ja Glück und Jack oder Rose laufen euch über den Weg. ;)

9. Maschinenpistolen testen

Einmal ein richtiges Maschinengewehr in den Händen zu halten und zu schießen – für Waffennarren ist das, was auf andere eher verstörend wirkt, der Traum schlechthin. In Las Vegas könnt ihr bei „Machine Guns Vegas“ die Waffen eurer Wahl unter professioneller Anleitung von ehemaligen US-Soldaten in zehn extra darauf ausgerichteten Schießständen ausprobieren. Egal ob ihr Waffen-Enthusiasten seid oder den Adrenalinkick bei eurem ersten Schuss spüren wollt, ihr werdet auf jeden Fall ein Vegas-typisches außergewöhnliches Erlebnis hab

Desert Action 🔛📍!

Ein von machinegunsvegas (@machinegunsvegas) gepostetes Foto am 29. Jun 2016 um 10:25 Uhr

 

10. Den Zombie Apocalypse Store besuchen

„Wie überlebe ich die Zombie Apocalypse?“ Wenn ihr euch diese Frage auch schon einmal gestellt habt, seid ihr im Zombie Apocalypse Store auf jeden Fall an der richtigen Adresse. Neben Zombie-Schießtraining wird hier nicht nur für Fans von „The Walking Dead“ eine Vielfalt an Überlebensequipment zum Kauf angeboten. Von Gehirnsägen und Red Bull über T-Shirts und Tassen mit Zombieaufdruck bis hin zu richtigen Überlebens-Fahrzeugen ist der Fantasie hier keine Grenze gesetzt.

11. Eine Fahrt mit einem Kettenkarussel in fast 300m Höhe wagen

Dass es bei Attraktionen in Las Vegas vor allem um Höhe und Nervenkitzel geht, habt ihr mittlerweile sicher schon bemerkt. Auch dieses Erlebnis in luftigen 300 Metern Höhe steht den anderen in nichts nach. Auf dem Dach des Stratosphere Towers könnt ihr euch von einem gigantischen mechanischen Arm, namens „Insanity – The Ride“ mit nichts als dem Las Vegas Strip unter euren Füßen, mit über 60km/h im Kreis schwingen lassen. Ich kann euch versprechen: Euer Geschrei wird sogar am Boden zu hören sein. Ab 12$ pro Fahrt ist das Ganze eine der nicht so teuren Attraktionen in Las Vegas.

We topped off our last night in Vegas with this INSANITY! 😁😜

Ein von Carlos Vazquez💪🏽🏈🍺 (@_c4rlos_) gepostetes Foto am 23. Jun 2016 um 16:57 Uhr

 

12. Bei Sonnenaufgang mit dem Heißluftballon über die Stadt fahren

Eine halbe Stunde vor Sonnenaufgang geht es los – definitiv nichts für Langschläfer. Doch der Flug mit „Vegas Balloon Rides“ ist ein Erlebnis für das es sich auch lohnt, so früh aufzustehen! Ihr seht zu, wie der Ballon mit Luft gefüllt wird, klettert in den Korb und los geht das Abenteuer. In ungefähr 300 Metern Höhe schwebt ihr nun im Licht der aufgehenden Sonne hoch über der Stadt. Eine spektakuläre Aussicht auf die einzigartige Landschaft des Red Rock Canyon ist garantiert. Eine Stunde lang könnt ihr den Flug genießen, um wieder am Boden angekommen nach alter Ballonfahrer-Tradition mit einem Champagner begrüßt zu werden. Mit Preisen aufwärts ab 204$ zählt auch diese Attraktion nicht gerade zum Günstigsten, was die Stadt zu bieten hat, auf jeden Fall aber zum Spektakulärsten.

13. Friedhof für ausrangierte Leuchtschilder besuchen

Habt ihr euch schon mal gefragt, was mit den riesigen Leuchtschildern passiert, die nicht mehr gebraucht werden? In anderen Städten werden sie wohl verschrottet – nicht so in Las Vegas! Im Neon Museum könnt ihr euch auf einer geführten Tour für 18$ auf dem hektargroßen Gelände über 150 riesige Schilder ansehen, fotografieren sowie ihre Geschichten erfahren. Besonders cool ist das auch bei Nacht, wenn die Beleuchtung der Schilder angestellt wird und alles bunt erleuchtet.

#neonmuseum #lasvegas #vegas #nevada #usa

Ein von Dominik Jeger (@djeger) gepostetes Foto am 20. Jul 2016 um 21:54 Uhr

 

14. Mit dem größten Riesenrad der Welt fahren

170 Meter hoch ist der „High Roller“ in Las Vegas und damit sogar 30 Meter höher als das London Eye, und damit das größte Riesenrad der Welt. Für einen Preis von 24,95$ tagsüber und 34,95$ in der Nacht kann man die halbstündige Fahrt antreten und einzigartige Ausblicke auf die gesamte Stadt genießen.

15. Im Flamingo Habitat mitten in der Stadt entspannen

Das Flamingo Wildlife Habitat stellt eine Oase der Ruhe im Trubel der hektischen Stadt dar. Plätschernde Wasserläufe und schattenspendende Palmen sorgen für Ruhe und angenehme Kühle. Das unumstrittene Highlight aber ist die bunte Herde Flamingos, die in diesem paradiesischen Garten zuhause ist. Und das Beste daran ist: Der Eintritt ist frei! Ihr findet diesen Park, wie der Name schon erahnen lässt, im Garten des Flamingo Hotels.

#flamingos flamingolife #flamingoexhibit #flamingohotel #flamingowildlifehabitat

Ein von vv (@ventureforward) gepostetes Foto am 5. Jun 2016 um 11:09 Uhr

Auch wenn man für viele der Aktivitäten tief in die Tasche greifen muss, lohnen sich die meisten doch sehr. Auf jeden Fall sind es Dinge, die absolut einzigartig sind und garantiert nicht jeder schon gemacht hat.