Der Pass ist weg, der Schreck ist groß! Was ihr im Falle eines Verlustes tun müsst, erfahrt ihr hier.

Welch Horrorvorstellung: Ihr seid im Urlaub und auf einmal merkt ihr, dass ihr euen Reisepass verloren habt. Wurde er gestohlen oder habt ihr ihn einfach nur verloren? Das Herz fängt an zu rasen und der Schweiß rinnt von der Stirn –  was soll man nun bloß tun? Aber meine Lieben, immer mit der Ruhe. Auch wenn der Verlust des Reisepasses nervig ist und nun bedeutet, seine Zeit mit den Behörden herumzuschlagen, ist der zunächst schockierende Verlust halb so schlimm wie er im ersten Moment scheint. Damit ihr auch genau wisst, was in solch einer Situation zu tun ist, erkläre ich euch jetzt alles!

Reisepass_Weltkarte

Reisepasses verloren – Dies müsst ihr machen

Ihr habt bemerkt, dass euer Reisepass futsch ist und bereits alles auf den Kopf gestellt, aber der Ausweis ist einfach nirgendswo zu finden? Dann solltet ihr als erstes zur Polizei gehen. Dort müsst ihr euren Reisepass entweder als gestohlen oder als verloren melden, sodass ihr anschließend eine Bescheinigung der Verlust- oder Diebstahlanzeige der Polizei habt. Kleiner Tipp: Ist euer Reisepass als gestohlen gemeldet, wird ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Dieses hat wiederum zur Folge, dass sich eine rasche Ausstellung eines neuen Reisedokuments erheblich verzögert, da vorerst die Ermittlungen abgeschlossen werden müssen.

road

Ansonsten führt euch euer nächster Weg mit der Bescheinigung der Polizei zur deutschen diplomatischen Vertretung in eurem Reiseland. Hierbei kann es sich entweder um ein Konsulat oder eine Botschaft handeln, die meistens in den größeren Städten der Länder vertreten sind. Sollte allerdings keine deutsche Auslandsvertretung vor Ort sein, könnt ihr euch im Notfall ebenso an die Botschaften anderer EU-Mitgliedsstaaten wenden. Grundsätzlich ist es wichtig, dass ihr für die Beantragung eines neuen Reisepasses alle erforderlichen Unterlagen dabei habt. Dazu gehören neben der polizeilichen Verlust- oder Diebstahlbescheinigung, zwei aktuelle biometrische Passbilder sowie der Nachweis der Identität in Form des Personalausweises oder durch eine Kopie des verlorenen Reisepasses.

Reiseausweis oder vorläufiger Reisepass?

Bei eurem Besuch bei der Botschaft müsst ihr einige Formulare ausfüllen, um einen Ersatz für euren verlorenen Pass zu beantragen. Jedoch kommt auch die Frage auf, ob ihr euch erstmal nur einen Reiseausweis oder einen vorläufigen Reisepass ausstellen lasst. Diese Angelegenheit lässt sich jedoch leicht beantworten! Falls ihr direkt ohne Umwege zurück nach Deutschland reisen möchtet, reicht ein Reiseausweis vollkommen aus. Für dieses müsst ihr lediglich 8 Euro bezahlen und zudem wird er euch bereits innerhalb einiger Stunden -insofern alle Unterlagen vollständig vorlegt werden können- ausgestellt. Die Gültigkeitsdauer dieses Ausweises beträgt dabei die Dauer eurer Reise und ist maximal einen Monat gültig. Ein vorläufiger Reisepass hingegen bedeutet eine längere Bearbeitungsdauer und die Fertigstellung kann daher einige Tage oder auch Wochen andauern. Diese Methode eignet sich dann, wenn man entweder einen längeren Aufenhalt in dem Land plant oder aber die Weiterreise in ein anderes Land. Hierbei beträgt die Gültigkeitsdauer ein Jahr und die Kosten belaufen sich auf 39 Euro. World Tour Darüber hinaus kann es jedoch auch sein, dass das jeweilige Reiseland bei der Ausreise einen Einreisestempel im Reisepass als Nachweis der legalen Einreise fordert. Sollte dies der Fall sein, muss ebenfalls ein vorläufiger Reisepass beantragt werden, auch wenn es direkt nach Deutschland gehen soll. Wie ihr seht, auch wenn euer Reisepass im Urlaub verloren geht, gibt es ebenfalls für dieses Problem eine Lösung. Nach eurem Urlaub ist allerdings wichtig, dass ihr in Deutschland zum Bürgerbüro geht, um dort einen neuen gültigen Reisepass zu beantragen.