Der Pass ist weg, der Schreck ist groß! Welche Schritte ihr im Falle eines Verlustes gehen müsst, erfahrt ihr hier.

Oh je, ihr habt euren Reisepass verloren und im schlimmsten Fall geht morgen sogar euer Flug nach Hause oder in ein anderes Land? Die Gedanken überschlagen sich, der Kopf fährt Karussell: Habe ich meinen Reisepass verlegt oder wurde er mir geklaut? Muss ich meinen Reisepass jetzt verloren melden? Was für Kosten kommen auf mich zu und kann ich überhaupt weiterfliegen? Fakt ist: Der Reisepass ist weg. Was ihr im Falle eines Verlustes nun tun müsst, erkläre ich euch Schritt für Schritt in diesem Artikel.

Reisepass verloren – was nun?

WICHTIG: Meldepflicht beachten

Reisepass im Ausland verloren | Reisepass am Flughafen verloren | Reisepass zu Hause verloren

Reisepass verloren was tun

Ganz wichtig: Meldepflicht beachten

Im Folgenden stelle ich euch drei verschiedene Szenarien vor, aus denen ihr im Falle eines Verlusts eure persönliche Situation wählen könnt. Doch vorher möchte ich euch einen ganz wichtigen Hinweis mit auf den Weg geben, den ihr bei verloren gegangenen Ausweisen (Reisepass, Personalausweis, Kinderpass) unbedingt beachten müsst.

Meldepflicht bei Verlust: Sobald ihr euren Ausweis verloren habt, seid ihr dazu verpflichtet, den Verlust zu melden. Verliert ihr euren Reisepass zum Beispiel im Ausland, meldet euch bitte sofort bei der örtlichen Polizei; bei Verlust in Deutschland reicht der Gang zur Passbehörde. Seid ihr euch sicher, dass euer Ausweis gestohlen wurde, müsst ihr eine Anzeige erstatten. Ganz wichtig: Sollte euer Pass aus unerklärlichen Gründen wieder auftauchen, seid ihr ebenfalls verpflichtet, dies der Polizei/der Behörde zu melden. Geht ihr dieser Meldepflicht nicht unverzüglich nach, drohen euch bei (Kinder-)Reisepässen Strafen von bis zu 300.000€.

Was tun, wenn man den Reisepass im Ausland verliert?

Ihr seid aktuell im Ausland, lasst es euch gut gehen und habt bereits alle Sorgen über Bord geworfen? Die gute Laune kann ganz schnell verfliegen – nämlich dann, wenn ihr urplötzlich feststellt, dass ihr euren Reisepass verloren habt. Oder wurde euch der Pass gar geklaut? Bevor ihr jetzt in Panik ausbrecht, sortiert erstmal eure Gedanken und denkt in Ruhe nach, wann und wo ihr den Pass zuletzt mit euch geführt habt. Schaut noch mal in allen Rucksäcken, Jackentaschen und Co. nach, bevor ihr den Teufel an die Wand malt.

Reisepass verloren was tun

Schritt 1: Reisepass als verloren melden

Taucht euer Ausweis dann immer noch nicht auf, müsst ihr sofort zur örtlichen Polizei gehen und eine Verlustanzeige aufgeben. Dieser Schritt ist enorm wichtig, denn nur so können die Daten an Interpol und das Schengener Informationssystem übermittelt werden, um einen illegalen Missbrauch zu verhindern. Hinweis: Ist euer Reisepass als gestohlen gemeldet, wird ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Dieses hat wiederum zur Folge, dass sich eine rasche Ausstellung des neuen Reisedokuments erheblich verzögert, da vorerst die Ermittlungen abgeschlossen werden müssen. Die Polizei dokumentiert eure Verlustmeldung und stellt euch davon eine Kopie aus, mit der ihr dann im nächsten Schritt zur Deutschen Botschaft oder einem Konsulat geht.

Schritt 2: Neuen Pass beantragen

Sowohl die Botschaft als auch das Konsulat – je nachdem, welche Institution in der Nähe eures Urlaubsortes ist – sind berechtigt, euch einen sogenannten Reiseausweis auszustellen. Dieser gilt als Passersatz und ermöglicht es euch, nach Deutschland zurückzufliegen. Steht für euch nämlich nur noch die Heimreise auf dem Plan, ist dies die schnellste und vor allem auch günstigste Variante. Acht Euro zahlt ihr für dieses Dokument und habt den Schreck innerhalb weniger Stunden überstanden.

Retter in der Not: Reiseausweis

Kosten: 8€

Gültigkeit: für die Dauer der Reise 

Vorausgesetzt, ihr habt alle erforderlichen Unterlagen dabei: Neben einer Kopie der Verlust- oder Diebstahlanzeige benötigt ihr selbstverständlich auch zwei aktuelle biometrische Passbilder und einen Nachweis eurer Identität, zum Beispiel in Form eines Personalausweises oder einer vorher angefertigten Kopie eures Reisepasses. Mein Tipp: Für den Fall der Fälle ist es immer ratsam, Ersatzdokumente mit in den Urlaub zu nehmen. Das klingt zwar im ersten Moment übertrieben und übervorsichtig, erspart einem aber eine Menge Zeit und Ärger, wenn der Passport verloren geht. Wer etwas Zeit sparen möchte, der beantragt den Reisepass online auf der Webseite der Bundespolizei.

Using smartphone

Habt ihr weitere Flüge in andere Länder geplant, müsst ihr euch einen vorläufigen Reisepass ausstellen lassen. Das Risiko, dass ein Zielland ein Ersatzdokument bei der Einreise nicht anerkennt, bleibt aber immer bestehen. Erkundigt euch am besten vor eurer Reise auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes, ob ein vorläufiger Reisepass für die Einreise ins Zielland ausreichend ist.

Den Reisepass am Flughafen verloren

Auf den letzten Metern scheitern – das könnte passieren, wenn ihr am Flughafen merkt, dass ihr euren Passport verloren habt. Doch auch hier kann ich euch nur wieder den Tipp geben: Ruhe bewahren und die folgenden Schritte beherzigen:

Bundespolizei aufsuchen

Ganz gleich, ob ihr euch im Ausland oder in Deutschland befindet – stellt ihr am Flughafen fest, dass ihr euren Reisepass verloren habt, hilft euch die Bundespolizei am Airport direkt weiter. Das Prozedere ist das gleiche wie im Fall zuvor: Ihr meldet euren Passport als verloren oder gestohlen und bekommt innerhalb kürzester Zeit einen Reiseausweis ausgestellt, mit dem ihr dann weiterreisen könnt. Wichtig: Auch hier seid ihr wieder auf Dokumente angewiesen, die eure Identität bestätigen.

Reisepass verloren was tun

Den Reisepass in Deutschland verlegt

Die Koffer sind gepackt, der Urlaub kann kommen, und ihr merkt zu spät, dass ihr euren Reisepass verloren habt? Auch das kann vorkommen – ihr seid mit Sicherheit nicht die Ersten, denen das passiert. In diesem Fall ist die Reihenfolge der Schritte, die ihr gehen müsst, etwas anders.

Passbehörde (Bürgeramt) aufsuchen

Stellt ihr bereits in Deutschland fest, dass ihr euren Reisepass verloren habt, gestaltet sich der Behördengang etwas einfacher. Ihr spart euch nämlich einen Weg, da ihr den Verlust direkt bei der Beantragung eines neuen Passes bzw. eines vorläufigen Passes melden könnt. Die Passbehörde leitet eure Anzeige an die Polizei weiter, die wiederum die Daten an Interpol und das Schengener Informationssystem übermittelt.

Je nachdem, wie viel Zeit euch bis zur eurer Abreise noch bleibt, habt ihr bei der Beantragung die Wahl zwischen einem (Express-)Reisepass und einem vorläufigen Reisepass. Wichtig: Auch hier gilt wieder, dass Ersatzdokumente nicht in allen Ländern anerkannt werden, ein Risiko besteht dabei leider immer.

 

Nützliche Reisetipps bekommt ihr in meinem Reisemagazin

Reisemagazin

Diese Themen könnten auch auch interessieren