Den Trend Digital Detox, der übersetzt digitale Entgiftung heißt, gibt es schon länger. Der Verzicht auf Medien und Kommunikationsmittel ist vor allem in unserer digitalen Welt ein Luxus, den ihr euch unbedingt ab und an mal leisten solltet. In meinem Artikel verrate ich euch, wie und warum ihr den Trend während eures nächsten Urlaubs unbedingt nutzen solltet.

Digital Detox ist nicht einfach nur eine Modeerscheinung, sondern die wichtige Erkenntnis, dass zu viel Medienkonsum schlecht für uns ist. So sehr uns die digitale Revolution im Alltag auch weiterhilft – wir sollten zwischendurch einfach mal das Smartphone aus der Hand legen, den Laptop ausschalten und unsere sozialen Netzwerke ruhen lassen. Und wann passt so eine Auszeit besser, als im Urlaub? Wie ihr den Trend nutzen könnt, wo es die passenden Hotels gibt und was das Ganze bringt, also alles über Digital Detox Urlaub, erfahrt ihr hier.

Alles über Digital Detox

Was ist das überhaupt? | Digital Detox im Urlaub | Die passenden Hotels zum Trend 

Plant euren Digital Detox Urlaub

Digital Detox Urlaub Strand Yoga

Was ist Digital Detox?

Die meisten von euch verbringen fast den gesamten Tag mit digitalen Kommunikationsmitteln. Das kann ich gar nicht wissen, denkt ihr jetzt? Oh doch, das kann ich! Angefangen mit dem Handywecker morgens früh und dem Checken der E-Mails nach dem Aufstehen, über die Arbeit am Computer im Büro und die wohlverdiente Lieblingsserie nach Feierabend bis hin zu WhatsApp Nachrichten, die uns den ganzen Tag erreichen.

Smartphone Konsum

Laut einer Studie von 2015 schauen Menschen im Schnitt etwa 88-mal am Tag auf ihr Smartphone.

Erwischt! Hier hat sich ganz sicher jeder von euch wiedererkannt! Dass unser ständiger digitaler Konsum zu Stress und Konzentrationsschwächen führt, ist schon lange nachgewiesen. Und wo sollten sich diese Folgeerscheinungen unserer mordernen Welt deutlicher bemerkbar machen, als im Silicon Valley in den USA. Am weltweit wichtigsten Standort für Informationstechnologie – unter anderem Heimat von Apple und Google – dreht sich 24/7 alles um moderne Kommunikationsmittel. Vielleicht ist auch genau aus diesem Grund hier der Digital Detox Trend und sind damit auch die ersten Digital Detox Camps entstanden.

Das Wort Detox (dt.: Entgiftung) kennen die meisten von euch wahrscheinlich eher im Zusammenhang mit Diäten, also Ernährungskuren, bei denen man den Körper mithilfe von bestimmten Tees, Säften und Smoothies von Schadstoffen entgiftet. Übertragen auf Digital Detox bedeutet der Begriff also nichts anderes, als den Verzicht auf digitale Kommunikationsmittel. Keine Angst, wer beim Lesen jetzt schon panisch den Griff um sein Smartphone verstärkt, den kann ich beruhigen: Genau wie bei den Detox Diäten sollte man das Fasten nur auf einen kurzen Zeitraum beschränken.

Digital Detox Urlaub Strand Tee

Das Verzichten auf digitale Hilfsmittel findet vor allem in Digital Detox Camps statt, meist in Verbindung mit Entspannungstechniken wie Yoga oder Meditationen und gesunder Ernährung – so könnt ihr gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Aber ich weiß natürlich, dass der Verzicht auf Laptops und Co im Alltag schwierig sein kann. Spätestens auf der Arbeit im Büro wird das Verständnis eurer Mitmenschen für Digital Detox aufhören. Deshalb gibt es keine bessere Möglichkeit, euch von allem Digitalen freizumachen, als im Urlaub. Ob in speziellen Detox Camps, Hotels oder im normalen Urlaub – mit kleinen Tipps und Tricks werdet ihr von eurer nächsten Reise noch entspannter als sonst zurückkommen, das verspreche ich euch.

Digital Detox im Urlaub – So klappt’s

Fangen wir ganz einfach an, wie könnt ihr Digital Detox in euren Urlaub einbauen? Ganz einfach, indem ihr Urlaub macht wie früher. Wer sich jetzt nur noch verschwommen an die Kindheitsurlaube mit seinen Eltern oder Oma und Opa erinnern kann, dem helfe ich gerne auf die Sprünge:

Mal auf Technik verzichten – das ist Nostalgie pur!

Lasst euer Handy einfach mal zu Hause! Anstatt nach der Landung am Flughafen sofort nach dem WLAN Netzwerk zu suchen und über WhatsApp alle zu benachrichtigen, dass ihr sicher gelandet seid, kommt erstmal richtig am Urlaubsort an. Flugreisen sind an sich schon stressig genug, erspart euch also diese zusätzliche Hektik und wartet, bis ihr in eurem Hotel seid. Nehmt am besten wie früher ein paar Münzen in die Hand, sucht die nächste Telefonzelle und ruft eure Lieben an – das ist Nostalgie pur!

Digital Detox Urlaub Wecker

Frühstück mit den Locals

Am ersten Morgen im Hotel steht das Frühstück an und da wollt ihr natürlich pünktlich sein, also der nächste Tipp: Packt statt eurem Handy einen Wecker ein. Ja, analoge Wecker gibt es noch und sie funktionieren auch sehr gut. Außerdem: Wer braucht im Urlaub schon wirklich einen Wecker? Falls ihr das Frühstück in eurem Hotel mal verpassen solltet, macht euch einfach auf den Weg und sucht eine landestypische Bäckerei oder ein Café – so lernt ihr euren Urlaubsort richtig kennen.

Woman drinking coffee and reading book in cafe

Klassische Reiseführer

Auch auf euren Sightseeing Touren gibt es ebenfalls gute und altbewährte Alternativen zu den digitalen Helfern – wie sonst haben es unsere Eltern und Großeltern damals geschafft, Großstädte und Urlaubsorte zu erkunden? Heute ist Google in allen Lebenslagen unser Freund und Helfer, aber auch ohne Internet könnt ihr im Ausland überleben. Wie wäre es zum Beispiel mal wieder mit einem klassischen Reiseführer? In den kleinen Büchern findet ihr alles, was  ihr braucht, um fremde Orte zu erkunden und das Beste: Ein Reiseführer funktioniert auch bei schlechter Internetverbindung! Und auch die meisten meiner Städtereise-Tipps könnt ihr euch mittlerweile als PDF herunterladen und dann ausdrucken.

Digital Detox Urlaub Roadtrip

Das gute alte Fotoalbum

Ihr habt gesehen: Auch ohne Smartphone könnt ihr einen entspannten Urlaub verbringen. Wenn ihr euch jetzt fragt, wie ihr ohne Handy Erinnerungsfotos von all den wunderschönen Orten machen könnt – kauft euch eine Kamera! Und damit meine ich keine teure Spiegelreflexkamera mit Touchscreen und gefühlten 100 Megapixeln, versucht es doch einfach mal mit einer normalen Einwegkamera. Für alle die jetzt mit einem großen Fragezeichen im Gesicht vor dem Bildschirm sitzen: Das sind die Kameras, bei denen man nach dem Urlaub den Film entwickeln lassen muss. Dadurch, dass die Bildanzahl begrenzt ist, müsst ihr euch genau überlegen, wann sich ein Fotomotiv wirklich lohnt und wann nicht.

Verlasst euch mal wieder mehr auf euch selbst, als auf die Technik

So vermeidet ihr auch gleiche Fotos oder eigentlich unspektakuläre Bilder vom Hotelzimmer oder dem Speisesaal, die ihr euch nach dem Urlaub sowieso nicht mehr anschaut. Und ihr könnt mal wieder ein klassisches Fotoalbum anlegen, und damit meine ich nicht einen Ordner auf eurem Handy. Das ist so retro, dass es schon wieder in ist!

Schreibt mal wieder Postkarten

Mit einer alten Kamera könnt ihr natürlich auch keine Bilder auf Facebook, Instagram und Co. posten. Wisst ihr noch, wie man früher Freunden und Familie seinen Urlaubsort gezeigt hat? Richtig, mit Postkarten! Also auf in den nächsten Souvenirladen, die schönsten Karten aussuchen und einfach drauf los schreiben. Das Postkarten-Schreiben macht richtig Spaß und die schönen Motive werden bestimmt an den Kühlschränken eurer Freunde hängen – auch wenn sie erst Wochen später den Weg nach Deutschland finden. Eine weitere Möglichkeit, Digital Detox im Urlaub zu praktizieren, ist, auf ein Navi im Mietwagen zu verzichten und sich auf die gute alte Straßenkarte und seinen Orientierungssinn zu verlassen. Auch, wenn ihr euch verfahren solltet, ihr werdet bestimmt einige Orte entdecken, die ihr so nie gefunden hättet, wie zum Beispiel einen versteckten Traumstrand.

Digital Detox Urlaub Traumstrand

Nehmt euch ein Buch mit

Zu guter Letzt solltet ihr im Urlaub die Möglichkeit nutzen, den Fernseher mal auszuschalten. Zwar gibt es heutzutage in so gut wie jedem Hotelzimmer ein TV-Gerät, trotzdem solltet ihr versuchen, zum Einschlafen einfach ein gutes Buch zu lesen, Karten zu spielen oder die Animation eures Hotels zu nutzen. Wer sich trotz aller Tipps einfach nicht von seinem Handy trennen kann, der sollte es wenigstens tagsüber im Safe einschließen. Unterm Strich wird euch ein Digital Detox Urlaub richtig gut tun. Es ist wirklich befreiend, nicht alle paar Minuten zu checken, ob ihr eine neue Nachricht erhalten habt, an jedem schönen Ort so viele Fotos wie möglich machen zu müssen oder sich über den nächsten Instagram Post den Kopf zu zerbrechen.

Die besten Reiseziele für einen Digital Detox Urlaub

Jetzt wisst ihr, wie ihr euren Digital Detox Urlaub am besten verbringen könnt, ich verrate euch noch, wo ihr digital entgiften solltet. Wer den Trend so richtig erleben möchte, der verbringt den nächsten Urlaub am besten in einem richtigen Digital Detox Camp. Davon gibt es zahlreiche auf der ganzen Welt, in Deutschland könnt ihr beispielsweise im Camp Breakout in der Nähe von Plön den Trend ausprobieren. Dort werden alle möglichen Arten von Sport angeboten, abends könnt ihr mit den anderen am Lagerfeuer sitzen und es ist im Camp verboten, über den Job zu sprechen.

Digital Detox Urlaub Yoga

Wem das alles ein bisschen too much ist, der hat die Möglichkeit, in Hotels einzuchecken, die zwar kein spezielles Digital Detox Programm anbieten, aber euch beim Entspannen unterstützen. Empfehlen kann ich euch das Eremito Hotelito Del Alma in Italien. Mitten in den Wäldern von Umbrien, wo es wunderbar ruhig ist, fühlt ihr euch wie in einem kleinen Kloster, hier könnt ihr wandern oder im Meditationsraum entspannen.

Kein Fernseher, kein Internetzugang und keine Telefone!

Der Clou: Im Emerito Hotel, das über 14 Zimmer verfügt, gibt es keinen Internetzugang, keine Telefone oder Fernseher. Wo könnte man Digital Detox besser leben, als hier? Wer ein bisschen mehr Geld übrig hat, kann in der Hubertus Alpin Lodge&Spa komplett vom Alltag abschalten – im wahrsten Sinne des Wortes: Beim Funkstille Programm tauscht ihr euer Handy gegen Bergkäse und nehmt an Massagesitzungen und Vorlesestunden teil. Wer sich immer noch nicht angesprochen fühlt, kann auch einfach eine passende abgelegene Unterkunft über airbnb buchen und ganz für sich allein seinen Digital Detox Urlaub genießen.

Digital Detox Urlaub Lesen

Der beste Urlaub eures Lebens!

Na, habe ich euch überzeugt? Auch wenn ihr noch ein wenig skeptisch sein solltet – dieser Trend hilft euch wirklich, mal so richtig abzuschalten und euch zu erholen – vertraut auf den Guru! Um euren perfekten Digital Detox Urlaub zu planen, stellt mir einfach eine Reiseanfrage. Und keine Angst – ihr werdet in der Zeit auch keinen meiner Artikel versäumen: Alle Tipps, News und Reiseberichte, die ich für euch zusammenstelle, findet ihr jederzeit in meinem Reisemagazin, ihr könnt also nichts verpassen.

Reisemagazin

Noch mehr interessante Trends