Habt ihr schonmal einen Urlaub auf Sizilien verbracht? Traumstrände und atemberaubende Landschaften bieten Erholung pur, abwechslungsreiche Aktivitäten wie etwa Tauchen und Vulkanwanderungen sorgen dafür, dass keine Langeweile aufkommt. Doch seht selbst, wie schön und vielfältig ein Urlaub auf Sizilien sein kann…

Es ist Zeit für die perfekten Sizilien Tipps: Die größte Insel im Mittelmeer gehört zu unserem beliebten Urlaubsland Italien und ist einfach traumhaft. Im Norden wird sie vom Tyhrrhenischen Meer, im Osten vom Ionischen und im Süden vom Mittelmeer umspült. Besonders beliebt ist die Insel bei Sonnenanbetern, die einfach an einem der vielen paradiesischen Strände entspannen wollen, doch auch Aktiv- und Kultururlauber kommen hier keineswegs zu kurz. Erfahrt mehr über die Perle Süditaliens, ihre einzigartigen und unberührten Landschaften, und lasst euch faszinieren – hier kommt „la bella Italia“ von ihrer schönsten Seite.

Sizilien Tipps

Sizilien – Ein wahres Urlaubsparadies | Palermo, Catania & Messina – Geschichte & Kultur

Vielfältiges Sizilien – Tauchen, Wandern & Co. | Auf nach Sizilien!

Sizilien_291519002

Sizilien – Ein wahres Urlaubsparadies

Den Namen Sonneninsel trägt Sizilien nicht umsonst: In den Sommermonaten Juli und August werden Urlauber dank des mediterranen Klimas mit 10 bis 11 Sonnenstunden am Tag verwöhnt, heiße Temperaturen von mehr als 40 Grad bringen selbst die Einheimischen ins Schwitzen. Wer es etwas kühler haben möchte, der kann bereits zur Frühlingszeit im März oder auch im Oktober anreisen, denn zu dieser Zeit liegen die Temperaturen gerne bei warmen 20 bis 30 Grad.

Beliebte Badeorte
Einer der beliebtesten Touristenorte auf Sizilien ist zweifelsohne das nordöstlich des Ätna Vulkans liegende Taormina – ein Ort, der neben wunderschönen, romantischen und unberührten Badestränden und tollen Hotels auch jede Menge Sightseeing zu bieten hat. Gelegen auf einem Felsen etwa 200 Meter über dem Meeresspiegel, zwischen Messina und Catania, genießt man hier einen herrlichen Ausblick auf das Mittelmeer und die umliegende Natur. Wenn man nicht gerade am Strand liegt und die Sonne auf der Haut genießt, sollte man sich unbedingt das Antike Theater ansehen, die kleine vorgelagerte und unter Naturschutz stehende Insel Isola Bella besuchen oder auch einfach nur durch die bunten Gassen der Stadt schlendern.

Sizilien_202344283

Ein weiterer sehr beliebter Badeort ist Mondello, ein kleiner Vorort von Palermo, in dem es gleich mehrere wunderschöne Strände und Buchten gibt. Besonders beliebt ist der Hauptstrand Mondello Beach, der sowohl für Erholungssuchende, als auch für Wassersportler ein wahres Paradies darstellt. In Mondello gibt es allerdings nicht nur tagsüber jede Menge Unterhaltung, sondern auch Nachteulen kommen hier dank der vielen Ausgehmöglichkeiten voll und ganz auf ihre Kosten. Weitere beliebte Ferienorte auf Sizilien sind zum Beispiel:

  • San Vito Lo Capo: Dieses kleine überschaubare Städtchen im Nordwesten der Insel ist vor allem für seinen karibikähnlichen, puderzuckerweißen Sandstrand sehr bekannt
  • Marina di Ragusa: Auch hier findet ihr einen malerischen, kilometerlangen Strand vor sowie direkt am Meer gelegene Hotels, die keine Wünsche offen lassen
  • Syrakus: Perfekt für einen Badeurlaub mit der ganzen Familie, aber auch für eine ordentliche Portion Kultur, denn die Altstadt strotzt nur so vor lauter Sehenswürdigkeiten.
  • Scopello: Dieser Ort gilt bisher noch als echter Geheimtipp und wird vorwiegend von Einheimischen aufgesucht. Der idyllische Strand gehört zu einem der schönsten, aber auch verlassensten Stränden und ist besonders aufgrund seiner grünen Umgebung ein schöner Strand für Erholungssuchende und Naturliebhaber.
  • Cefalù: Die Fischerstadt in der Provinz Palermo überzeugt vor allem mit ihren pittoresken Sandstränden, die umgeben sind von herrlich duftenden Zitronenbäumen, Olivenhainen und idyllischen Weinbergen, eignet sich aber auch hervorragend als Ausgangspunkt für Wander- oder Fahrradtouren.

Sizilien_292383359

Ja, wie ihr seht, gibt es entlang der rund 1150 Kilometer langen Küste natürlich auch jede Menge bezaubernder Badeorte und Strände. Und genau aus diesem Grund kann ich euch guten Gewissens versprechen: Wer Strandurlaub liebt, der wird Sizilien vergöttern.

Geschichte & Kultur zum Greifen nah

Palermo
Kommen wir nun von den beliebtesten Badeorten zu jenen, die insbesondere aufgrund ihres Reichtums an Geschichte und Kultur absolut sehenswert sind. Da wäre zum einen Palermo, die Hauptstadt der autonomen Region Sizilien und der gleichnamigen Provinz Palermo. Palermo ist eine sehr lebhafte Stundentenstadt, die nicht zuletzt aufgrund ihr Lage in einer malerischen Bucht ein beliebtes Ausflugsziel ist. Die wohl meist besuchten Sehenswürdigkeiten der an der Nordküste gelegenen Stadt sind der Dom von Palermo, das berühmte Opernhaus „Teatro Massimo“, aber auch der imposante Palazzo Reale mit der angrenzenden Porta Nuova. Nach einem abwechslungsreichen Spaziergang durch Palermo laden vor allem die vielen gemütlichen Cafés und Restaurants auf eine kleine Pause ein. Bestellt euch ein Glas italienischen „vino“, schaut den Menschen beim Flanieren und Besichtigen zu und genießt einfach la Dolce Vita in Palermo.

Teatro in Palermo
Das Teatro Massimo in Palermo. Foto: tripadvisor

Catania
Begibt man sich von der Nord- an die Ostküste, so erreicht man auch schon die nächste entzückende Stadt Catania, die ebenfalls Hauptstadt der gleichnamigen Provinz ist. Catania ist nach Palermo die zweitgrößte Stadt der Insel und auch diese besticht durch eine spektakuläre Lage, denn sie wird von der einen Seite vom Ätna Vulkan bedeckt, auf der anderen Seite befindet sich das aufregende Naturreservat „Oasi del Simeto“. Besonders sehenswert ist hier das lebendige Centro Storico, das vor allem mit seinen prachtvollen Barockbauten überzeugt. Am besten schlendert man zu Fuß durch diese interessante Stadt, vorbei an der berühmten Piazza Duomo, am imposanten Castello Ursino und dem hübschen Teatro Massimo Bellini. Wer einfach mal inmitten idyllischer Natur entspannen oder neue Kraft tanken möchte, der findet nicht nur in den umliegenden Städten der Provinz Catania die Möglichkeit, sondern auch im 60.000 Hektar großen Parco Regionale dell’Etna, der mit einer vielfältigen Pflanzen- und Tierwelt sowie mit spannenden Vulkanführungen auf seine Besucher wartet.

ätna sizilien_342256352

Messina
Und da aller guten Dinge bekanntlich drei sind, möchte ich euch noch eine letzte sehenswerte und bedeutende Provinzhauptstadt vorstellen – die Rede ist von der drittgrößten Stadt Siziliens, Messina. Diese wird aufgrund der berühmten „Stretto di Messina“, einer Straße, die ganze 3 bis 8 Kilometer breit ist, vom italienischen Festland getrennt, weshalb man sie gerne auch als das Tor Siziliens bezeichnet. Auch hier ist es wieder ein beeindruckender Dom, der zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten gehört, aber auch die Cattedrale di San Maria Assunta und die Chiesa San Francesco d’Assisi sind einen Besuch wert. Generell sagt man, dass sich hier eine Vielzahl an sehenswerten Kirchen und sakralen Bauten, aber auch an Burgen und Palazzi befindet. Schön anzusehen ist zudem auch der große Naturhafen, der sich in einer geschützten Bucht befindet und eines der beliebtesten Fotomotive Messinas darstellt.

Vielfältiges Sizilien – Tauchen, wandern & Co.

Nachdem ihr einen kurzen Einblick in die schönsten und beliebtesten Orte der Insel bekommen habt, sollte euch eigentlich schnell klar geworden sein, wie vielfältig und abwechslungsreich diese bezaubernde italienische Mittelmeerinsel ist. Angefangen bei wunderschönen Stränden, die sowohl für Familien-, Romantik- als auch für Aktivurlauber jede Menge zu bieten haben, bis hin zu prächtigen naturbelassenen Landschaften, die auf ein spannendes Outdoor-Abenteuer einladen – hier kommt wirklich jeder Urlauber auf seine Kosten.

Sizilien_300436355

Bei Surfern ist aufgrund der hervorragenden Windverhältnisse vor allem die Südost- und Nordküste sehr beliebt, für Freunde des Tauchsports eignet sind vor allem der beliebte Badeort Taormina sehr gut. Wollt ihr die Insel lieber bei einer Wander- oder Mountainbike Tour erkunden, so empfehlen sich vor allem die Regionen rund um die Madonien-Berge, den Ätna Vulkan oder auch jene rund um Palermo. Wer so viel wie möglich von der Insel sehen möchte, der sollte sich am besten einen Mietwagen schnappen, um so die schönsten Buchten und Strände zu entdecken. Unterwegs könnt ihr dann einfach mal einen Halt einlegen und den herrlichen Blick auf das Meer und die sizilianische Natur genießen. Was haltet ihr davon?

 

Und jetzt ab nach Sizilien!

So, nachdem ich genug von dieser traumhaften Insel im Mittelmeer geschwärmt habe, ist es nun an euch: Plant euren kommenden Sommerurlaub, sucht euch ein schönes Örtchen auf dieser bezaubernden Insel heraus und nichts wie los! Die passenden Sizilien Tipps habt ihr ja jetzt parat.