Sightseeing in San Jos├ę, Wandern im Nationalpark Vulkan Arenal oder am Strand von Santa Teresa surfen: Sucht’s euch einfach aus – in Costa Rica wird jeder gl├╝cklich!

Costa Rica, das Land der Feuerberge, ist ber├╝hmt f├╝r seine einzigartige Natur: Unz├Ąhlige Vulkane, aktive wie erloschene, verteilen sich ├╝ber die 51.100 km┬▓ gro├če Fl├Ąche des Landes. Umgeben sind sie von 29 unterschiedlichen Nationalparks sowie Naturreservaten, die sicherstellen, dass die Natur Costa Ricas gesch├╝tzt wird. Kleine D├Ârfer wie Puerto Viejo und gro├če Metropolen wie San Jos├ę ziehen Urlauber gleicherma├čen in ihren Bann und entz├╝nden in ihnen das Feuer Mittelamerikas. Lebhaftes Temperament, m├Ąrchenhafte Natur und ansteckende Lebensfreude, darauf d├╝rft ihr euch in Costa Rica freuen. Entdeckt mit mir die sch├Ânsten Costa Rica Sehensw├╝rdigkeiten.

Top 10 Sehensw├╝rdigkeiten in Costa Rica

1. San Jos├ę | 2. Nationalpark Manuel Antonio

3. Puerto Viejo | 4. Monteverde | 5. Santa Teresa

6. Nationalpark Vulkan Arenal | 7. Rio Celeste

8. Tortuguero Nationalpark | 9. Whale Watching

10. Corcovado Nationalpark

Weitere Touren und Tickets

Karte mit den Costa Rica Sehensw├╝rdigkeiten

Damit ihr einen ├ťberblick bekommt, wo sich die verschiedenen Sehensw├╝rdigkeiten in Costa Rica befinden, habe ich euch eine ├╝bersichtliche Karte zusammengestellt. Mein Tipp: Erkundet das Land am besten auf einer Costa Rica Rundreise! So verpasst ihr kein Highlight.

1. Hauptstadt San Jos├ę

Die Hauptstadt von Costa Rica, San Jos├ę, sollte f├╝r eure Reise in das zentralamerikanische Land unbedingt auf eurer Bucketlist stehen! Hier k├Ânnt ihr direkt in die Kultur des Landes eintauchen, euch kulinarisch verw├Âhnen lassen und die freundlichen Costa Ricaner kennenlernen.

Infos und Tipps:

  • Lage: San Jos├ę, Zentralregion
  • Anreise: von vielen deutschen Flugh├Ąfen f├╝r unter 500ÔéČ (Direktfl├╝ge ab FRA mit Lufthansa, ab 10.2020 auch mit Condor)
  • Einreise: bis zu 90 Tage visafrei mit 6 Monate g├╝ltigem Reisepass
  • Highlights in San Jos├ę:
    • Museo de Oro
    • Galeria Namu
    • Museo del Jade
    • Teatro Nacional
    • Mercado Central
    • Museo Nacional de Costa Rica
    • Parque Nacional Braulio Carrillo

Plant mindestens 1 bis 3 Tage f├╝r euren Besuch in San Jos├ę ein, denn es warten viele spannende Sehensw├╝rdigkeiten auf euch. F├╝r unvergessliche Gaumenfreuden solltet ihr den Mercado Central besuchen, auf dem ihr neben frischem Obst und Gem├╝se, auch Teigwaren, Fleisch und bunte Blumen erwerben k├Ânnt. Es duftet nach Gew├╝rzen und ger├Âstetem Kaffee und man bekommt direkt Lust, ├╝berall etwas zu probieren. Auch die Kultur kommt in San Jos├ę nicht zu kurz: Stattet dem Nationaltheater an der Plaza de la Cultura einen Besuch ab, das von innen wie auch von au├čen ein wahres Architektur-Schmuckst├╝ck ist. Jeden Montag startet hier au├čerdem eine kostenlose Stadtf├╝hrung von Carpe Chepe. Im Museo de Oro, dem Goldmuseum k├Ânnt ihr allerlei Sch├Ątze aus Gold bestaunen: von Skulpturen, ├╝ber Gem├Ąlde, bis hin zu Keramik. Es gilt als eines der wichtigsten Museen des Landes. Auch die Kunstgalerie Galeria Namu ist einen Besuch wert. Hier findet ihr unterschiedlichste Handwerkskunst der Ureinwohner Zentralamerikas. Im Museo del Jade, dem Jademuseum, findet ihr Sammlungen aus Zeiten bis 800 vor Christus sowie die gr├Â├čte amerikanische Jadesammlung der Welt.

F├╝r kulinarische Einblicke empfehle ich euch die┬áPaseo de la Luz im Barrio Escalante, ein trendiges Viertel mit vielen Caf├ęs, Restaurants und Bars. Hier auf der Gastronomiemeile Paseo de la Luz reiht sich ein Lokal an das n├Ąchste und lockt mit verschiedensten Leckereien.┬áSan Jos├ę ist eine lebendige Stadt voller Farbe und Vielfalt. Street Art schm├╝ckt die Stra├čen, in den Parks wird zu Musik getanzt und die Einheimischen freuen sich ├╝ber jeden Plausch mit einem Besucher. Lasst euch mitrei├čen vom mittelamerikanischen Charme und dem Optimismus der Costa Ricaner, entdeckt verstecke Restaurants mit leckeren Gerichten, Viertel, die voll Temperament stecken, und eine spannende Geschichte, die nicht mehr viel mit der heutigen Stadt gemein hat.

Guru Tipp: F├╝r eure Weiterreise ab San Jos├ę k├Ânnt ihr sowohl Touren buchen als auch selbst mit dem Mietwagen losfahren und das Land erkunden. F├╝r weite Strecken gibt es zum Teil auch Inlandsfl├╝ge.

2. Nationalpark Manuel Antonio

Im Westen von Costa Rica an der Zentralpazifikk├╝ste liegt der Nationalpark Manuel Antonio.

Infos und Tipps:

  • Lage: Puntarenas Province, Zentralpazifik
  • Eintritt: ca. 15ÔéČ Erwachsene, Kinder unter 12 Jahren frei
  • ├ľffnungszeiten: t├Ąglich 7-16 Uhr, Nebensaison (Jul-Nov.) Mo geschlossen
  • Highlights im Nationalpark:
    • Aussicht am Cathedral Point
    • Playa Manuel Antonio
    • Playa Espadilla
    • Wildwasserrafting auf dem Rio Savegre
    • Wildtierwanderung (mit Guide)

Der seit 1972 bestehende Nationalpark ist zwar der kleinste des Landes, aber dennoch bei Touristen einer der beliebtesten. Grund daf├╝r sind nicht zuletzt die hellen Sandstr├Ąnde, die sich bilderbuchartig an das blaue Meer schmiegen. Doch der Nationalpark steht nicht nur f├╝r paradiesische Str├Ąnde: Ein Kontrastprogramm bekommt ihr bei abenteuerlichen Wanderungen durch den Regenwald, der euch echtes Dschungel-Feeling vermittelt. Haltet immer die Augen offen, denn nicht nur Faultiere entspannen hier in der ├╝ppigen Fauna, auch eine gro├če Zahl an Totenkopfaffen f├╝hlt sich im Nationalpark wohl. Freut euch auf Wanderwege durch tiefgr├╝ne Landschaften und Aussichtspunkte wie den Cathedral Point, die euch atemberaubende Ausblicke bescheren. Der Nationalpark Manuel Antonio ist der perfekte Einstieg f├╝r Costa-Rica-Anf├Ąnger.

Guru Tipp: Ihr m├Âchtet mehr ├╝ber die sch├Ânsten Str├Ąnde in Costa Rica erfahren? Im Artikel zeige ich euch, wo ihr die Paradiese findet.

3. Puerto Viejo

Bunt, paradiesisch, einzigartig ÔÇô willkommen im Puerto Viejo an der costa-ricanischen S├╝dkaribikk├╝ste. Der eine oder andere bekommt vielleicht erstmal einen Kulturschock, wenn er das putzige D├Ârfchen betritt, denn die kunterbunten H├╝tten erinnern an einen Hippie-Ort. Doch seid ihr mit den Einheimischen vor Ort erstmal in Kontakt gekommen, wird das L├Ącheln aus euren Gesichtern nicht mehr weichen. W├Ąhrend ihr an den sch├Ânsten Str├Ąnden entspannt, k├Ânnt ihr Leckereien aus der karibischen K├╝che genie├čen und euch von Reggae-Sounds den Tag vers├╝├čen lassen. G├Ânnt euch in einer Strandbar einen eisgek├╝hlten Cocktail und f├╝hlt das Pura Vida von Costa Rica. Zur Lieblings-Tageszeit wird dann der Morgen, wenn ihr mit einem leuchtend roten Himmel zusehen k├Ânnt, wie der Tag zum Leben erwacht. Euren Alltag in Puerto Viejo k├Ânnt ihr mit Strandhopping f├╝llen: von der Playa Negra, zur Playa Uva bis zur Playa Cocles. Geht surfen oder schnorchelt durch das t├╝rkisgr├╝ne Wasser ÔÇô hier werden Karibiktr├Ąume wahr.

Guru Tipp: Keine 20 Kilometer n├Ârdlich des Puerto Viejo liegt der Nationalpark Cahuita, der mit wei├čen Sandstr├Ąnden, Dschungellandschaften und einer artenreichen Tierwelt verzaubert.

Puerto Viejo in Costa Rica

4. Nebelwald Monteverde

In Costa Ricas Norden erstrecken sich die Nebenw├Ąlder Monteverde ├╝ber unz├Ąhlige Kilometer und sind das Zuhause vieler Tiere und f├╝r 2.500 Pflanzenarten. Das Bergdorf Monteverde befindet sich in den Bergen der Sierra de Tilar├ín ├╝ber 1.400 Meter ├╝ber dem Meeresspiegel und ist der perfekte Ausgangspunkt f├╝r Ausfl├╝ge in die Waldlandschaften. Abenteuerwanderungen, Canopy- und H├Ąngebr├╝cken-Touren oder auch Vogelbeobachtungen geh├Âren hier zu den beliebtesten Aktivit├Ąten bei einem Wanderurlaub.

Infos und Tipps:

  • Lage: Puntarenas Province, Norden
  • Eintritt: ca. 9-20ÔéČ
  • ├ľffnungszeiten: t├Ąglich 7-16 Uhr
  • Beste Reisezeit: Dez.-Apr.
  • Highlights in Monteverde:
    • Gef├╝hrte Regenwald-Tour
    • H├Ąngebr├╝cken in Santa Elena
    • Canopy-Tour
    • Caf├ę de Monteverde Tour

F├╝r l├Ąngere Wanderungen solltet ihr euch auf jeden Fall einen Guide nehmen, denn auch Jaguare und Ozelots leben in den Tiefen der Nebelw├Ąlder. Tipps und einen Wanderf├╝hrer bekommt ihr im Touristeninformationszentrum des Monte Verde Cloud Forest Reserve. Hier erfahrt ihr auch alles ├╝ber passende Wanderkleidung, denn dadurch, dass in den Nebelw├Ąldern – wie der Name schon verr├Ąt – stets Nebel herrscht, ist das Klima sehr feucht und ganzj├Ąhrig ├╝ber den Tag relativ warm. Auch andere Touren k├Ânnt ihr hier buchen, um seltene Vogelarten zu entdecken, durch dichtes Gr├╝n mit Farnen und Orchideen zu wandern und unvergessliche Erlebnisse zu schaffen. Ein Highlight sind die H├Ąngebr├╝cken, denn von hier oben k├Ânnt ihr aus den Baumkronen die Nebelw├Ąlder ├╝berblicken – zumindest soweit der Nebel es zul├Ąsst.

Noch h├Âher hinaus geht es bei Canopy-Touren, bei denen ihr an einem Drahtseil festgeschnallt ├╝ber die Wipfel der B├Ąume rast und die Chance bekommt, euch einen Eindruck von oben zu machen. Zuletzt wartet noch ein weiteres Highlight in Monteverde auf euch: Kaffee-Touren. Hier erfahrt ihr alles ├╝ber den Anbau und die Herstellung des herrlich riechenden Kaffees sowie die Geschichte der Kaffeeplantagen. Taucht mit all euren Sinnen ein und freut euch auf dieses kulinarische Erlebnis.

Monteverde Nebelwald

5. Santa Teresa

Santa Teresa ist ein Ort an der costa-ricanischen Pazifikk├╝ste auf der Nicoya-Halbinsel. Beliebt ist die kleine Ortschaft vor allem bei Surfern, aber auch Yogis und alle, die den entspannten Lifestyle lieben, zieht es hierher.

Infos und Tipps:

  • Lage: Puntarenas Province, Nicoya-Halbinsel, Nordpazifik
  • Hinweis: Kommt am besten in der Nebensaison, dann sind die Str├Ąnde fast menschenleer!
  • Highlights in Santa Teresa:
    • Surfen im Meer
    • Yoga in einem Yoga Retreat
    • Ausfl├╝ge in die umliegende Natur
    • Reiten am Strand

Endlose Sandstr├Ąnde laden zu unvergesslichen Tagen am Meer ein. Die Playa Carmen, Playa Santa Teresa und Playa Hermosa reihen sich bis zum Fischerdorf Mal Pa├şs aneinander. Hier k├Ânnt ihr euch sportlich so richtig austoben: Egal, ob beim Wellenreiten im Meer, beim Pferdereiten oder beim Yoga am Strand. Nat├╝rlich k├Ânnt ihr euch auch einfach mit einem Buch in der Hand in eine H├Ąngematte legen und das Leben genie├čen. Zudem werden Touren in die Umgebung geboten, denn mit dem Trockenwaldgebiet und dem Cabo Blanco Naturschutzgebiet gibt es reichlich zu entdecken. Unternehmt Bootstouren zu den Inseln des Schutzgebiets oder startet Canopy-Touren in den Dschungel! Die Yoga Retreats vor Ort bieten sich ideal als Unterkunft an und sorgen f├╝r den perfekten Ausgleich zwischen sportlicher Action und innerer Ruhe. In meinem Artikel ├╝ber Hotels in Costa Rica werdet ihr sicher f├╝ndig.

Playa Santa Teresa in Costa Rica

6. Nationalpark Vulkan Arenal

N├Ârdlich von Monteverde befindet sich der Nationalpark Vulkan Arenal, der nach dem Arenal Vulkan benannt ist. Mit gerade mal 1.670 Metern geh├Ârt er zu den kleineren Vulkanen des Landes und kann mit dem 3.432 Meter hohen Iraz├║ im S├╝den von San Jos├ę gr├Â├čentechnisch nicht mithalten. Daf├╝r geh├Ârt er aber zu den aktiven Vulkanen, ist noch relativ jung und gleicht optisch wohl exakt einem f├╝r uns typischen Vulkanbild.

Infos und Tipps:

  • Lage: Alajuela Province, Norden
  • Beste Reisezeit: Dez.-Apr.
  • Highlights am Arenal:
    • Wanderungen am Arenal
    • Canopy-Tour
    • Kayak, Jetski, SUP, Angeln am See
    • Bad in den Hot Springs La Fortunas

Westlich des Arenal liegt die Laguna de Arenal, ein 80 km┬▓ gro├čer Binnensee und gleichzeitig der gr├Â├čte See in Costa Rica. Hier an der Laguna und am Arenal Vulkan gibt es zahlreiche Wanderwege, auf denen ihr die Natur in allen Facetten kennenlernen k├Ânnt. Besonders empfehlenswert ist der Arenal 1968 Trail im immer gr├╝nen La Fortuna, ├Âstlich des Vulkans. Schon nach wenigen Metern genie├čt ihr eine bezaubernde Aussicht auf den Vulkan und den dahinterliegenden See. Ihr wandert durch dichtes Gr├╝n, immer den Arenal im Blick und k├Ânnt dabei die Tierwelt Costa Ricas kennenlernen. Die gesamte Route ist knapp 5 Kilometer lang und auch f├╝r nicht erfahrene Wanderer zu bew├Ąltigen. Stattet auch dem La Fortuna Wasserfall unbedingt einen Besuch ab und genie├čt die magische Atmosph├Ąre.

Zu den beliebtesten Wanderrouten z├Ąhlen die anspruchsvollen Wege am erloschenen Vulkan Cerro Chato, die aktuell leider aufgrund schlechter Wegbedingungen alle geschlossen sind. Wer eh nicht so gut zu Fu├č ist, kann bei Canopy-Touren die Landschaft aus der Luft betrachten. Zudem z├Ąhlen Kayak fahren, Jetski, SUP und Angeln zu beliebten Aktivit├Ąten an der Laguna de Arenal. Seid ihr von all der Action schlie├člich m├╝de, empfehle ich euch ein Bad in einer der hei├čen Quellen in La Fortuna, die ihr wohltuendes Wasser direkt aus dem Arenal ziehen.

Blick auf den Arenal von La Fortuna
Blick auf den Arenal von La Fortuna

7. Rio Celeste

Vom Arenal oder den Monteverde Nebelw├Ąldern habt ihr es nicht weit zum Rio Celeste im Norden der Laguna de Arenal. Im Nationalpark Vulkan Tenorio liegend, stellt der Fluss ein eindrucksvolles Farbschauspiel dar.

Infos und Tipps:

  • Lage: Guanacaste Province, Norden
  • Eintritt: ca. 13,50ÔéČ
  • ├ľffnungszeiten: t├Ąglich 8-16 Uhr
  • Highlights im Nationalpark:
    • Rio Celeste Wasserfall
    • Quelle des Rio Celeste
    • H├Ąngebr├╝cken am Fluss
    • Ausblick auf den Tenorio

Das dichte T├╝rkis, in dem der Rio Celeste leuchtet, bildet einen Kontrast zum strahlenden Gr├╝n des umliegenden Regenwalds. Hintergrund f├╝r die extreme Farbe ist eine chemische Reaktion, die durch Zusammenkunft zweier Fl├╝sse aus dem Vulkan entsteht. Rund um den Fluss, der auch ÔÇťblaues WunderÔÇŁ genannt wird, bieten sich euch Wanderwege, die euch in die magische Welt des Rio Celeste eintauchen lassen. Seid dabei immer achtsam, denn der knapp 2.000 Meter hohe Tenorio Vulkan ist noch aktiv. Papageien, leuchtend gr├╝ne Fr├Âsche und Tukane begegnen euch hier auf den Trails, die durch B├Ąche, ├╝ber H├╝gel und Holzbr├╝cken f├╝hren. Highlight der Wanderung ist der Rio Celeste Wasserfall, den eine magische Stimmung umgibt. Seid ihr fit genug ein paar H├Âhenmeter zu bew├Ąltigen, k├Ânnt ihr auch Ausblicke auf den Tenorio Vulkan genie├čen.

Immer wieder m├╝sst ihr wackelige H├Ąngebr├╝cken bew├Ąltigen, matschige Wege durchqueren und teilweise den ├╝blen Schwefelgeruch ertragen, der aus dem Rio Celeste empor steigt. Ihr werdet mit traumhaften Ausblicken belohnt, denn die Landschaft scheint einfach surreal. Wandert ihr bis zur Quelle des Rio Celeste, k├Ânnt ihr sogar durch den Zusammenfluss zweier Fl├╝sse live sehen, wie es zu dem Farbschauspiel des Flusses kommt.

Guru Tipp: Packt gen├╝gend Wasser f├╝r eure Wanderung ein, denn es kann durchaus richtig warm werden und ihr d├╝rft auf keinen Fall in dem von Schwefel durchzogenen Wasser schwimmen!

Wasserfall am Rio Celeste

8. Tortuguero Nationalpark

Den Tortuguero Nationalpark findet ihr an der Nordkaribikk├╝ste von Costa Rica und er sollte unbedingt auf eurer Liste der Costa Rica Sehensw├╝rdigkeiten stehen. Die Diversit├Ąt der Tierwelt ist in kaum einem anderen Nationalpark des Landes so gro├č wie hier: Faultiere, Tukane, Kaimane, Br├╝llaffen, allerlei Vogelarten und ÔÇô wer aufmerksam gelesen hat, ahnt aufgrund des Namens vielleicht, welche Tiere hier noch Zuhause sind: Meeresschildkr├Âten!

Infos und Tipps:

  • Lage: Lim├│n Province, Nordkaribik
  • Eintritt: ca. 9ÔéČ
  • ├ľffnungszeiten: t├Ąglich 5.30-18 Uhr
  • Beste Reisezeit: Apr.-Mai & Aug.-Sept.
  • Highlights im Nationalpark:
    • Beobachtung Meeresschildkr├Âten
    • Kanu- oder Kajak-Tour
    • Canopy-Touren im Dschungel

Es ist eines der wichtigsten Schutzgebiete des Landes f├╝r die Tiere. Hunderte von ihnen kommen jedes Jahr hierher, um einen sicheren Ort f├╝r ihre Eier zu finden. Aus ihnen schl├╝pfen dann die Jungtiere und ziehen sich zur├╝ck ins Meer. Die Tiere sind teilweise vom Aussterben bedroht und sollen hier unter Schutz ihre Fortpflanzung vollziehen k├Ânnen. Als Touristen k├Ânnt ihr das Spektakel zwar mitverfolgen, allerdings nur unter F├╝hrung eines Guides, der gew├Ąhrleistet, dass die Tiere nicht gest├Ârt werden. Dank des wohltuenden Niederschlags im Tortuguero Nationalpark bl├╝ht auch die Pflanzenwelt hervorragend und vielf├Ąltig, so wird der Park auch als der kleine ÔÇťAmazonas von Costa RicaÔÇŁ bezeichnet. Um die Flora und Fauna des Nationalparks in seiner G├Ąnze zu erkunden, empfehle ich euch eine Tour mit dem Boot oder Kajak ├╝ber die Kan├Ąle im Tortuguero. Besonders am fr├╝hen Morgen k├Ânnt ihr nicht nur den Sonnenaufgang miterleben, die Tiere sind um die Uhrzeit auch aktiver und die Chancen gro├č, einige von ihnen zu entdecken. Um Faultiere zu sehen, m├╝sst ihr die Augen auch mal nach oben richten, denn sie machen es sich gern in den Baumkronen gem├╝tlich. Erkunden k├Ânnt ihr den Nationalpark auch zu Fu├č. Da sich hier auch einige giftige Insekten heimisch f├╝hlen, solltet ihr solch eine Wanderung ebenfalls nur mit Guide unternehmen.

Tortuguero Nationalpark in Costa Rica
Foto: Costa Rica Tourism Board

9. Whale Watching Marino Ballena Nationalpark

Wer von der Tierwelt Costa Ricas nicht genug bekommt, der sollte den Weg zur Zentralpazifikk├╝ste mit einplanen, n├Ąmlich zum Marino Ballena Nationalpark. Der Nationalpark ist der bekannteste Ort, um die gr├Â├čten Bewohner der Meere beobachten zu k├Ânnen: Wale. Zwischen Juli und Oktober zieht es unz├Ąhlige Buckelwale vor die Pazifikk├╝ste Costa Ricas. Die Chancen, einen der Dickh├Ąuter live zu sehen, sind hoch!

Infos und Tipps:

  • Lage: Puntarenas Province, Zentralpazifik
  • Eintritt: ca. 5ÔéČ
  • ├ľffnungszeiten: 7-16 Uhr
  • Beste Reisezeit: Jul.-Okt
  • Highlights im Nationalpark:
    • Whale Watching
    • Playa Ventanas
    • Delfinbeobachtung
    • Walflossenstrand

Das Sch├Ânste ist aber, dass die Tiere hier gesch├╝tzt sind. In Costa Rica ist es n├Ąmlich verboten mit den Tieren zu schwimmen. Hier in den Buchten vor dem Festland finden die Wale Fressen und k├Ânnen ihre Jungtiere gro├čziehen. Das Schutzgebiet des Nationalparks umfasst nicht nur ├╝ber 5.000 Hektar des Pazifischen Ozeans, sondern auch 170 Hektar des Festlands, das aussieht wie eine Walflosse. Doch nicht nur die Beobachtung der Wale macht die Reise zum Marino Ballena Nationalpark absolut lohnenswert. Das walflossenf├Ârmige Festland ist ges├Ąumt mit traumhaften Sanstr├Ąnden, die zu langen Spazierg├Ąngen einladen. Schnappt euch Taucherbrille und Schnorchel und entdeckt die Unterwasserwelt des Pazifiks: Bunte Fische, Stachelrochen und sogar Delfine k├Ânnen euch hier begegnen.

Guru Tipp: Liegt der Marino Ballena Nationalpark nicht auf eurer Reiseroute durch Costa Rica, k├Ânnt ihr auch Golfo Dulce, Dominical oder Puerto Jim├ęnez auf der Osa-Halbinsel weiter im S├╝den der Pazifikk├╝ste ansteuern.

10. Corcovado Nationalpark

Das letzte Highlight auf meiner Liste der sch├Ânsten Costa Rica Sehensw├╝rdigkeiten ist der Corcovado Nationalpark┬áim S├╝den der costa-ricanischen Pazifikk├╝ste. Er ist das wohl wildeste, unber├╝hrte und, was Flora und Fauna angeht, vielf├Ąltigste Naturschutzgebiet in Costa Rica.

Infos und Tipps:

  • Lage: Puntarenas Province, Osa-Halbinsel, S├╝dpazifik
  • Eintritt: tourabh├Ąngig
  • ├ľffnungszeiten: 8-16 Uhr
  • Beste Reisezeit: Dez.-Apr.
  • Hinweis: Aufgrund der wilden Natur k├Ânnt ihr euch hier nur innerhalb von gef├╝hrten Touren fortbewegen
  • Highlights im Nationalpark:
    • Drake Bay
    • Playa Sirena
    • Bad im Madrigal-Fluss
    • Wander- oder Bootstour mit Tierbeobachtungen

Hierher zieht es wahre Naturfreunde, es ist ein Entdeckerziel schlechthin und bietet euch echtes Jurassic Park Feeling! Sagenhafte 3% der Biodiversit├Ąt von Muttererde finden sich im Corcovado┬áNationalpark: ├ťber 140 unterschiedliche S├Ąugetiere, darunter Jaguare, Ozelots, Pumas, Affen, Tapire sowie auch ├╝ber 350 Vogelarten, Insekten, Reptilien und Meeresbewohner leben in dem wilden Nationalpark. Auch die Fauna ist divers: Mangrovenw├Ąlder reihen sich an Berg-, Feucht- und Nebelw├Ąlder. Wer all das erkunden m├Âchte, der nimmt an einer gef├╝hrten Tour Teil. Ihr k├Ânnt den Nationalpark auf verschiedenen Trails erkunden, aber auch mit dem Boot oder beim Tauchen in der Unterwasserwelt. Entspannt an einsamen, unber├╝hrten Str├Ąnden, beobachtet die wilde Tierwelt und genie├čt das Pura Vida Lebensgef├╝hl!

Nationalpark Corcovado in Costa Rica

Weitere Touren und Erlebnisse

Gibt es weitere Ziele, die ihr in Costa Rica sehen wollt oder andere Naturerlebnisse, auf die ihr euch freut? St├Âbert mal durch meine Angebote und bucht gleich die besten Touren f├╝r eure Costa Rica Reise! Als Inspiration habe euch die beliebtesten Aktivit├Ąten in Costa Rica in einem Artikel zusammengefasst.

Touren in Costa Rica

Entdeckt die Costa Rica Sehensw├╝rdigkeiten

Hat euch die Neugier gepackt und ihr wollt Costa Rica endlich kennenlernen? Dann st├Âbert direkt durch meine Angebote und plant euren Costa Rica Urlaub, um die sch├Ânsten Sehensw├╝rdigkeiten zu entdecken!

Mehr Inspiration zu Costa Rica