Über die italienische Insel Ischia wird der ein oder andere von euch bestimmt schon einmal in meinem Deals gestolpert sein. Doch was kann man überhaupt auf dieser Vulkaninsel im Golf von Neapel erleben und wie sieht es mit den Stränden auf Ischia aus? Ich verrate es euch heute in meinem Reisemagazin.

Neben der traumhaften Insel Capri und dem kunterbunten Inselchen Procida gehört auch Ischia zu den beliebtesten Ausflugs- und Urlaubszielen im Golf von Neapel. Einheimische und Touristen kommen tagsüber mit den Fähren vom Festland, um die Sehenswürdigkeiten der Inseln zu bestaunen oder um einfach mal wieder etwas Abstand von der Hektik in Italiens drittgrößter Stadt, Neapel, zu bekommen. Nach einer rund 1,5-stündigen Fahrt vom Porta di Massa scheint es, als tauche man in eine ganz andere Welt ein. Fernab der Großstadt mit ihrem Autolärm, den heißen Asphaltwüsten und dem geschäftigen Treiben auf der Straße. Hier, auf Ischia, ticken die Uhren langsamer, Genuss und Entschleunigung bestimmen den Takt.

Ein Urlaub auf Ischia

Eine Insel stellt sich vor | Sehenswürdigkeiten 

 Baden auf IschiaAusflüge ins Umland

Ischia Tipps

Ischia im Schnelldurchlauf

Um euch auf euren Urlaub auf Ischia einzustimmen, habe ich die wichtigsten Eckdaten einmal für euch zusammengefasst:

  • Ischia ist mit ihren 46 km² die größte Insel im Golf von Neapel. Ihre Größe macht es leicht, die komplette Insel während eines Urlaubs zu erkunden und alle Sehenswürdigkeiten anzufahren.
  • Die Insel ist vulkanischen Ursprungs. Landschaftlich prägt der Vulkan Vesuv den Golf von Neapel. Hier könnt ihr zum Beispiel auch die Ausgrabungsstätte der antiken Stadt Pompeji, der der Vesuv 79 n. Chr. zum Verhängnis wurde, besichtigen.
  • Ischia liegt in Süditalien und kann ganzjährig mit milden bis heißen Temperaturen überzeugen. Fällt das Thermometer auch in den Wintermonaten selten unter 10 Grad, könnt ihr in den Sommermonaten mit Temperaturen von bis zu 35 Grad rechnen. Die Monate April, Mai und Oktober zählen zu den angenehmsten Reisemonaten, wenn ihr es weniger heiß mögt.
  • Das warme Klima begünstigt den Anbau von Wein, Tomaten, Feigen und Granatäpfeln. Eine Verkostung des hiesigen Weines lege ich euch besonders ans Herz!
  • Ischia hat keinen eigenen Flughafen. Erreichen könnt ihr die Insel nur mit einer Fähre. Die Fahrt mit der normalen Fähre / Autofähre (Traghetti) vom Festland dauert ungefähr 1 1/2 Stunden und kostet knapp 12€. Die Überfahrt mit einem schnelleren Katamaran (Aliscafi) ist ebenfalls möglich, kostet aber etwas mehr.
  • Hin- und Rückflüge nach Neapel könnt ihr bereits ab 50€ buchen. Alternativ könnt ihr auch nach Rom fliegen und dann mit dem Bus nach Neapel reisen.
  • Auf der Insel fahren die Busse der Busgesellschaft E.A.V, die ihr nutzen könnt, um kostengünstig und unkompliziert von A nach B zu kommen. Alternativ könnt ihr auch die Taxi Boote nehmen, die überall auf der Insel verkehren.
  • Ischia ist so schön, dass es in der Vergangenheit oftmals Schauplatz von Hollywoodfilmen war. Filmgrößen wie Bud Spencer, Romy Schneider und Liz Taylor waren hier zu Gast.
  • Auf Ischia gibt es tolle Hotels für jedes Budget. Eine Alternative zum Hotel ist die Anmietung einer Ferienwohnung über Airbnb. Einzigartige Unterkünfte bekommt ihr hier bereits ab 30€ pro Nacht.
Ischia
Foto: istock.com/Angelafoto

Sehenswerte Orte auf Ischia

Einmal auf Ischia angekommen, gibt es wunderschöne Orte und Sehenswürdigkeiten, die von euch besichtigt werden wollen. Mietet euch einen Roller oder einen kleinen Mietwagen, um auf der Insel mobil zu sein, oder nutzt die öffentlichen Verkehrsmittel, die euch an fast jeden Ort der Insel bringen.

Ischia entfaltet seinen Zauber am Abend, wenn die Tagestouristen abgereist sind

Wir starten mit unserer Sightseeing Tour im Osten der Insel, im Ort Ischia, der nicht nur der Hauptort der Insel ist, sondern an dessen Hafen ihr auch ankommen werdet. Nehmt euch am besten eine Unterkunft in Ischia und erlebt neben den Sehenswürdigkeiten auch das einmalige Flair, das das Örtchen besonders in den Abendstunden, wenn die Tagestouristen abgereist sind, innehat. Restaurants, wie das Gardenia Mare oder das Ristorante Cap e Fierr direkt am Meer, runden euren Abend auf Ischia mit köstlichen Meeresfrüchten und vorzüglicher Pasta ab. Italienfeeling pur!

Castello Aragonese

Eines ist klar: Das Castello Aragonese in Ischia ist nicht zu übersehen! Auf einer Höhe von 113 Metern thront die Festung auf einer kleinen Felsinsel und ist damit ein echter Hingucker. Das Kastell, das sich seit 1912 in Privatbesitz befindet, kann täglich von 9 Uhr bis zum Sonnenuntergang besichtigt werden. Der Eintritt kostet 10€ für Erwachsene. Kinder unter 9 Jahren können die Festung kostenlos besichtigen.

Ischia Golf von Neapel

Sant’Angelo d’Ischia

Die Ortschaft Sant’Angelo d’Ischia im Süden Ischias ist ein tolles Ziel für einen Tagesausflug. Das hübsche Städtchen verfügt über einen kleinen Strand, an dem ihr es euch nach einer ausgiebigen Shoppingtour durch die Boutiquen und Läden gut gehen lassen könnt. Da das Örtchen komplett autofrei ist, könnt ihr hier entspannt flanieren und einen original italienischen Espresso in einem der hübschen Cafés trinken. La Dolce Vita auf Ischia!

Giardini Ravino & Giardini La Mortella

Zwei wundervolle blühende Anwesen auf Ischia warten im Westen und Nordwesten der Insel auf euch. Während der Giardini Ravino über eine der schönsten Sammlungen von Sukkulenten verfügt und euch in das Reich der Kakteen entführt, erwartet euch im Giardini La Mortella eine tropische Blütenpracht, die ihr so nirgends auf der Insel finden werdet. Bleibt doch einfach bis zum Abend und seht mit einem leckeren Cocktail in der Hand zu, wie die Sonne langsam im Meer versinkt.

  • Giardini Ravino: täglich von 9 Uhr bis Sonnenuntergang geöffnet, 9€ Eintritt für Erwachsene
  • Giardini La Mortella: täglich vom 01. April bis zum 31. Oktober von 9.19 Uhr geöffnet, 12€ Eintritt für Erwachsene

Ischia Garten

Die Stadt Forio

Im Westen Ischias befindet sich die zweitgrößte Stadt der Insel, Forio. Sehenswert sind hier insbesondere die wunderschöne Innenstadt und die Wallfahrtskirche Santa Maria del Soccorso, die ihr spätestens zum Sonnenuntergang aufsuchen solltet. Dank der einmaligen Lage ist die Kirche besonders bei Paaren beliebt, die hier den Bund des Lebens eingehen. Bei der traumhaften Kulisse kann man es ihnen aber auch wirklich nicht verübeln!

Wenn ihr eine echt neapolitanische Pizza essen möchtet, empfehle ich euch die Pizzeria Il Pizzicotto im Herzen der Stadt. Hier bekommt ihr eine der besten Pizzen auf ganz Ischia!

Ischia Forio

Ausflug zum Monte Epomeo

Der höchste Berg auf Ischia ist der Monte Epomeo, der mit seinen 780 Metern über die Insel ragt. Seid ihr gut zu Fuß und habt etwas Spaß am Wandern, solltet ihr den Berg unbedingt besteigen und die grandiose Aussicht auf die gesamte Insel genießen. An den Ausläufen des Berges wird der köstliche Wein angebaut, von dem ich euch bereits vorgeschwärmt habe. Packt für diese Wanderung am besten eine dünne Jacke ein, denn auf dem Gipfel kann es auch im Sommer etwas frisch werden.

Strände & Thermalquellen auf Ischia

Natürlich ist Ischia nicht nur für seine Natur und seine hübschen Dörfchen bekannt, sondern auch für die Strände und Thermalquellen, die Erholung und körperliches Wohlbefinden versprechen. Strände und kleine Buchten findet ihr eigentlich überall entlang der Küste, sodass ihr selbst in der Hochsaison ein einsames Plätzchen zum Sonnen und Baden finden werdet. Folgende Strände auf Ischia sind aber besonders schön:

  • Spiaggia di San Francesco: weitläufiger und gepflegter Strand im Norden Ischias
  • Spiaggia di Citara: feiner Sandstrand bei Forio im Westen der Insel
  • Spiaggia di San Montano: beliebter Strand im Norden Ischias
  • Spiaggia Degli Inglesi: kleiner Stadtstrand direkt bei Ischia im Osten der Insel

Eine echte Besonderheit auf Ischia sind die heißen Thermalquellen, die ein Überbleibsel der vulkanischen Aktivitäten der Insel sind und die ihr hier überall finden werdet. Besonders in der kälteren Jahreszeit könnt ihr hier ein wohltuendes Bad im über 25 Grad warmen Wasser nehmen und einfach mal wieder abschalten! Einige Thermalquellen könnt ihr vollkommen kostenfrei nutzen, Eintritt müsst ihr meist in den professionell geführten Bädern zahlen. 15-20€ ist dabei der Normalpreis.

  • Baia di Sorgeto: Eine der bekanntesten heißen Quellen auf Ischia im Süden der Insel! Das heiße Wasser strömt direkt aus den Felsen ins Meer.
  • Nitrodi Quelle: Eine Thermalquelle, die besonders von Leuten mit Hautproblemen aufgesucht wird. Das Thermalwasser hilft unter anderem bei Akne und Schuppenflechten.
  • Therme Fumarole: Ein von heißen Quellen gespeister Strand im Süden Ischias

Ausflüge nach Procida, Capri oder Neapel

Das Tolle an einem Urlaub im Golf von Neapel ist, dass nicht nur eine, sondern gleich drei tolle Inseln auf euch warten. Und auch die drittgrößte Stadt Italiens, Neapel, hat so einiges zu bieten. Tagesausflüge zu den spannenden Zielen im Umland können direkt am Hafen von Ischia gebucht werden. Möchtet ihr die Inseln und Städte auf eigene Faust erkunden, so müsst ihr lediglich ein Ticket für die Fähre buchen. Ich stelle euch nun kurz die möglichen Ziele für einen Ausflug ab Ischia vor:

Procida

Die Insel Procida befindet sich nur einige Kilometer vor der Küste Ischias und verzaubert vor allem durch die knallbunten Häuschen, die die Besucher schon im Hafen empfangen. Procida ist die am dichtesten besiedelte Insel Europas und das merkt man besonders im Hauptort. Hier stapeln sich die Häuser fast übereinander. Das charmante Chaos ist ein unvergesslicher Anblick und die ursprüngliche Natur auf dem Rest der Insel eine wahre Wohltat. Noch mehr über Procida erfahrt ihr in meinem Reisemagazin.

Ischia Procida Golf von Neapel

Capri

Früher gehörte die Insel Capri zu einem der exklusivsten Reiseziele in Italien und auch heute hat die knapp 10 km² große Insel nichts von ihrem Charme verloren. Schlendert durch den kleinen Hauptort Capri, in dem ihr neben Boutiquen namenhafter Designer und prächtigen Luxushotels, wie dem Caesar Augustus Hotel, auch kleine Cafés und Läden vorfinden werdet, oder macht einen Ausflug zur Blauen Grotte, der wohl bekanntesten Höhle Capris.

Ischia Capri Golf von Neapel

Neapel & Pompeji

Wer ein krasses Kontrastprogramm zum Inselidyll sucht, der sollte einen Ausflug ans Festland in die Stadt Neapel machen. Die Stadt befindet sich in unmittelbarer Nähe zum aktiven Vulkan Vesuv, beheimatet über 4,4 Millionen Menschen und darf eine von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärte Altstadt ihr Eigen nennen. Paläste, Villen, prunkvolle Kirchen und alte Festungen – in Neapel gibt es so viel zu entdecken, dass ihr gleich mehrere Tage hierbleiben könntet.

Ischia Golf von Neapel
Foto: istock.com/Peeterv

Möchtet ihr in die Geschichte der Antike eintauchen, empfiehlt sich ein Ausflug in die sehr gut erhaltenen Ruinen von Pompeji. In der antiken Stadt, die durch ihren tragischen Untergang bei einem Ausbruch des Vesuvs im Jahre 79 nach Christus bis heute weltbekannt ist, könnt ihr unter anderem die Überreste des kolossalen Amphitheaters besichtigen und einzigartige Einblicke in die Lebewelt der Antike bekommen. Da die Stadt von dem Vulkanausbruch überrascht wurde, wurden bei der Katastrophe Menschen und Häuser unter der Lavaschicht begraben und so einmalig für die Nachwelt konserviert.

Wow, für so eine kleine Insel hat Ischia ganz schön viel zu bieten, meint ihr nicht auch? Nicht nur die Insel selbst, sondern auch die weiteren Ziele im Golf von Neapel gehören definitiv auf die Bucketlist von echten Italienfans! Habt ihr schon einmal einen Urlaub auf Ischia verbracht und habt weitere Insidertipps und Erfahrungsberichte auf Lager? Ich freue mich über eure Kommentare!

Und falls ihr nun einen Urlaub auf Ischia plant, dann werft doch mal einen Blick auf meine Italien Deals oder schickt mir eine individuelle Reiseanfrage, damit ich euch schleunigst in den Golf von Neapel schicken kann. ;-)

 

Hier geht es zu meinen aktuellen Italien Deals

Bella Italia: