Vielreisende sollten das Szenario sehr gut kennen: Der Flughafentransfer oder auch öffentliche Verkehrsmittel fährt bereits in den frühen Morgenstunden los, der Flug geht aber erst Stunden später. Und nun? Ihr könnt beruhigt sein – mit meinen Tipps vergeht die Wartezeit am Flughafen wie im Flug.

Sei es bei einem Stopover, aufgrund von Flugverspätungen oder aus welchem Grund auch immer – häufig beklagen sich Reisende über zu lange Wartezeiten am Flughafen. Möchte man aber das günstigste Schnäppchen erwischen, bleibt einem manchmal nichts anderes übrig, als sich mit dieser Situation abzufinden. Damit ihr aber das Beste aus eurer Wartezeit am Flughafen macht, habe ich hier ein paar tolle Tipps auf Lager. Nur rumnörgeln bringt nämlich gar nichts und außerdem ist die Zeit, von der man an manch anderen Tagen oftmals zu wenig hat, viel zu kostbar, um sie einfach nur sinnlos abzusitzen!

Tipps für eure Wartezeit am Flughafen

Allgemeine Tipps – Lesen, shoppen & Co. | Flughafen Dubai | Flughafen Singapur | Flughafen Doha

Flughafen Chicago | Flughafen London Heathrow | Flughafen Amsterdam | Flughafen Frankfurt

Mehr zum Thema

Family In Airport Departure Lounge Wait For Delayed Flight

Allgemeine Tipps für eure Wartezeit am Flughafen

Nichts ist nerviger, als seine Wartezeit am Flughafen mit Langeweile oder gar mit Aufregung zu verbringen. Nehmt euch am besten etwas Sinnvolles vor, was ihr in den paar Stunden unternehmen oder vielleicht sogar erledigen könntet. Wie wäre es zum Beispiel, wenn ihr euer Lieblingsmagazin durchstöbert, für das ihr sonst nie so richtig Zeit habt? Oder könntet ihr dank des Flughafen Wlans vielleicht doch noch etwas für die Arbeit erledigen? Manche Flughäfen bieten euch mittlerweile sogar eine kleine Sportecke an, um aktiv zu werden, doch dazu gleich mehr. Eigentlich ist es ganz egal, wofür ihr euch entscheidet – irgendetwas Schönes fällt einem gegen die Langeweile eigentlich immer ein.

  • Lesen: Sei es ein Krimi, ein Fantasyroman oder doch sogar eine schnulzige Liebesgeschichte – es gibt doch nichts Schöneres, als alle anderen Gedanken einfach mal abzuschalten und in eine ganz andere Welt zu entfliehen. Sobald mal die ersten paar Kapitel gelesen hat, wird es meist erst so richtig spannend und man bekommt von der Außenwelt kaum noch etwas mit. Und was noch besser ist: Die Zeit vergeht wie im Flug!
  • Schlemmen: Bis zum Abflug sind es noch etwa zwei Stunden und euer Magen knurrt jetzt schon? Und das Essen schmeckt euch im Flugzeug meistens sowieso nicht? Dann sucht euch doch ein ansprechendes Restaurant aus und esst irgendetwas Besonderes, das ihr an eurem Heimatort vielleicht nicht bekommt. Wer nicht so tief in die Tasche greifen möchte, kann auch erst einen kleinen Rundgang machen, das kulinarische Programm abchecken und die Preise vergleichen. Es muss ja nicht immer gleich das erstbeste Menü sein.
  • Arbeiten: Ich gebe zu, für viele von euch klingt es vielleicht nicht nach der verlockendsten Idee, aber wie sagt man doch so schön – was muss, das muss! Packt euren Laptop aus und nutzt eure Wartezeit am Flughafen, wenn möglich, doch für offene Aufgaben, die ihr sonst im Büro erledigen müsstet. E-Mails schreiben, wichtige Telefonate, Korrektur lesen etc. – all solche Dinge könnt ihr im Wartebereich bestens erledigen. So wird euer erster Arbeitstag nach dem Urlaub vielleicht gleich etwas entspannter, ihr braucht keine Überstunden schieben und habt so länger etwas von der Urlaubsentspannung. ;-)

She’s got traveling all figured out

  • Sport und Fitness: Besonders, wenn ihr noch einen Langstreckenflug vor euch habt, macht etwas Bewegung definitiv Sinn. Einige Flughäfen, wie zum Beispiel der Amsterdam Schiphol Airport, bieten euch zum Beispiel Ladestationen für euer Elektrogerät an, an denen ihr in die Pedale strampeln müsst, um Strom zu bekommen. Am Frankfurter Flughafen gibt es für die Yogis unter euch sogar einen eigenen Yoga-Raum – na, das ist doch mal eine coole Idee! Im Flieger sitzt ihr schließlich später noch lange genug herum und beklagt euch möglicherweise über Platzmangel und Rückenschmerzen.
  • Shoppen: Ihr habt noch etwas Platz im Rucksack und Geld übrig? Na dann, nichts wie los und seht euch an, was die vielen Boutiquen und Duty Free Shops am Airport so können. Braucht ihr vielleicht noch ein Geschenk für jemanden? Ob Schmuck, Kosmetika, regionale Spezialitäten oder eine gute Flasche Wein – hier werdet ihr garantiert fündig.
  • Menschen beobachten: An wohl kaum einem anderen Ort dieser Welt findet ihr so viele verschiedene Kulturen auf einem Fleck. Nutzt diese Gelegenheit und seht den Menschen verschiedener Herkunft dabei zu, wie sie von A nach B eilen, beobachtet die verschiedenen Verhaltensweisen und wer weiß, vielleicht gibt es ja sogar den ein oder anderen, der euch mit seinem, euch bisher fremden Kleidungstil inspiriert. Ihr habt alle Zeit der Welt und glaubt mir, Menschen beobachten kann wirklich Spaß machen. Vielleicht kommt ihr so ja sogar ins Gespräch und lernt neue Leute kennen.
  • Schlafen: Die einen wählen als Option ein Flughafenhotel, die anderen sparen sich das Geld lieber und verbringen die Nacht auf einem der, ja sagen wir mal unbequemen Sitzbänke und versuchen dort für ein paar Stunden zu schlafen. Solltet ihr zur zweiten Sorte gehören, so empfehle ich euch ein Nackenkissen, leise Musik auf den Ohren und gegebenenfalls eine Schlafbrille. Versucht nur, eure Wertsachen immer in greifbarer Nähe zu haben, wenn möglich sogar direkt unter dem Arm. Aber es muss auch nicht immer gleich ein tiefer Schlaf sein – auch ein 20-minütiges Powernapping bewirkt manchmal wahre Wunder.

Warten auf dem Flug iStock_000042581106_Large

An diesen Airports kommt keine Langeweile auf

Ihr seid an einem der größten Flughäfen und wisst nicht, was ihr mit eurer Zeit anfangen sollt? Euer Buch habt ihr bereits durchgelesen, auf Arbeiten habt ihr keine Lust und zum Schlafen seid ihr sowieso viel zu aufgeregt? Dann seht mal her, was die folgenden, großen Flughäfen im Angebot haben. Ich bin mir sicher, dass ihr von der ein oder anderen Sache noch nichts gehört habt!

Flughafen Dubai

Der Flughafen Dubai ist wohl einer der beliebtesten Airports für einen Stopover. Je nachdem, wie lang eure Wartezeit hier ist, könnt ihr sogar überlegen, einen kurzen Abstecher in die Stadt der Superlative einzuplanen. Bis zur Downtown sind es knapp 15 Kilometer, zum Jumeirah Beach etwa 25 Kilometer. Jedoch sollte man hier genügend Zeit mitbringen, da man sowohl mit der Metro als auch mit dem Taxi, je nach Verkehrslage, schonmal mehr 1 bis 2 Stunden pro Strecke brauchen kann. Ein Besuchervisum könnt ihr vor Ort bei der Passkontrolle beantragen. Alternativ bieten sich im Flughafengelände die unzähligen Shops an, die teilweise wirklich mit sagenhaften Rabatten locken, oder auch die Snooze Cubes am Terminal 3, in denen ihr für umgerechnet 16€ die Stunde entspannt eine Runde schlafen könnt.

Dubai skyline with beautiful city close to it’s busiest highway on traffic_shutterstock_429620146

Flughafen Singapur

Der Flughafen Singapur-Changi ist nicht nur einer der größten, sondern zweifelsfrei auch einer der beliebtesten Flughäfen weltweit. Schon unzählige Male tauchte er in diversen Flughafen Rankings auf und wurde sogar bereits als bester Flughafen der Welt betitelt. Und das hat gute Gründe: Ein Fitnesscenter, ein Swimmingpool und eine Riesenrutsche, kostenlose Fußmassagen, zwei Kinos mit Blockbustern und Klassikern und sogar ein eigener tropischer Garten – hier wird der Aufenthalt am Flughafen fast zum Urlaub. Besonderer Beliebtheit erfreut sich natürlich der Tropengarten, in dem sich der einzige Airport-Schmetterlingsgarten der Welt befindet. Hier können Besucher einen gemütlichen Spaziergang durchs Grüne unternehmen – und das mitten im Flughafen. Davon könnte sich so manch anderer großer Flughafen gerne etwas abgucken, findet ihr nicht?

Singapur Airport_EDITORIAL ONLY Sorbis shutterstock_492317938
Foto: Sorbis / Shutterstock.com

Flughafen Doha

Der Hamad International Airport in Doha, Katar, ist allein optisch schon ein echter Hingucker, da er erst vor zwei Jahren für den Flugbetrieb neu eröffnet wurde. Besonders beliebt sind hier die vielen Lounges, in denen man es sich während seiner Wartezeit so richtig bequem machen kann. Ich selbst durfte bereits etwas Zeit in der exklusiven Al Mourjan Business Lounge von Qatar Airways verbringen und war maßlos begeistert. Solltet ihr ebenfalls mit der renommieren Airline Qatar Airways fliegen und in Doha eine Transitzeit von 5 bis 12 Stunden haben, so profitiert ihr zudem von einer kostenlosen Stadtrundfahrt durch Doha. Außerdem bietet die Airline ihren Fluggästen neuerdings an, einen Stopover bis zu 96 Stunden kostenfrei nutzen zu können. Warum also nicht gleich den Aufenthalt verlängern und während der Fernreise eine weitere spannende Destination erkunden? Ich kann euch nur sagen: Nutzt die Zeit und erkundet dieses vielen noch ziemlich unbekannte Emirat, es lohnt sich allemal!

qatar airways – al mourjan lounge – entrance

Flughafen Chicago

Wer einige Stunden Wartezeit am Chicago Flughafen hat, der sollte unbedingt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ins Zentrum fahren, denn die Stadt am Michigansee verfügt über ein hervorragendes Verkehrsnetz. Am Flughafen befindet sich direkt eine eigene U-Bahn Station, von wo aus ihr gerade mal knapp 40 Minuten bis ins Herzen der sogenannten Windy City benötigt. Solltet eure Zeit dafür nicht ausreichen, so dürft ihr hier leider nichts großartig Außergewöhnliches erwarten. Die üblichen Restaurants, ein paar Duty Free Shops und Bänke zum Ausruhen – doch mit oben genannten, allgemeinen Tipps solltet ihr auch hier die Wartezeit gut überbrücken können.

skyline von chicago aus dem Bullauge iStock_000025947388_Large-2

Flughafen London Heathrow

So attraktiv der weltweit sechstgrößte Flughafen auch ist, so sehr lohnt es sich mindestens auch, diesen zu verlassen und einen Abstecher in die Londoner City zu wagen. Big Ben, Tower of London, Buckingham Palace – diese und viele weitere Sehenswürdigkeiten warten nur darauf, von euch erkundet zu werden. Dank der guten Verbindung, beispielsweise mit dem Heathrow Express oder Heathrow Connect, erreicht ihr den Bahnhof Paddington in weniger als einer halben Stunde. Falls ihr doch nur zwei bis drei Stunden Aufenthalt habt, solltet ihr euch unbedingt durch eines der vielen guten Restaurants probieren. Am bekanntesten ist hier wohl Terminal 5, welches es zum fünften Mal in Folge beim Skytrax Ranking auf Platz 1 der besten Flughafen Terminals der Welt geschafft hat. Hier könnt ihr sogar exquisite Gerichte vom britischen Sternekoch Gordon Ramsay genießen.

Flughafen Amsterdam

Häufig finde ich günstige Pauschalreisen für euch, beispielsweise in die Karibik, die allerdings keinen deutschen Abflughafen bereitstellen, sondern ab Amsterdam starten. Sofern ihr eure Anreise dorthin organisiert habt, dürfte die mögliche Wartezeit am Flughafen allerdings kein Problem sein. Allein schon ein Ausflug in das Herzstück der Stadt der Grachten lohnt sich allemal, denn das Zentrum könnt ihr mit der Bahn bereits innerhalb von 15 Minuten erreichen. Doch auch der Amsterdamer Flughafen bietet euch eine Menge Unterhaltung: Eine weitläufige Grünanlage zum Relaxen, ein Gartenshop mit diversen Blumensamen für Zuhause oder auch festmontierte Hollandräder, die Strom für euren Akku erzeugen und ganz nebenbei euer Fitness zugute kommen. Für die Erwachsenen gibt es außerdem noch ein Zockerparadies, das Holland Casino, während sich die kleinen Fluggäste über ein buntes Spielparadies freuen dürfen. Da haben die Niederländer aber auch wirklich an jeden gedacht. Daumen hoch!

Amsterdam Canal

Flughafen Frankfurt

Diejenigen unter euch, die öfter in die Ferne reisen, werden es wahrscheinlich kennen: Viele renommierte Airlines, wie zum Beispiel Qatar Airways oder Lufthansa, starten ihr Langstreckenflüge ab Frankfurt am Main. Kommt man im schlechtesten Fall ganz aus dem Norden Deutschlands, so muss man schon mal einen Zubringerflug mit einplanen. Solltet ihr aus diesem Grund zum Beispiel ein paar Stunden zu früh am Frankfurter Flughafen sein und noch etwas Zeit haben, ist das allerdings kein Grund zur Aufregung. Ich kann euch versichern: An diesem Flughafen könnt ihr jede Menge unternehmen – doch Vorsicht, verlauft euch nicht. ;-) Zahlreiche Boutiquen und Duty Free Shops lassen Frauenherzen in diesem riesigen Flughafendschungel höher schlagen, während sich die Männer im Wellnessbereich „be relax“ (Terminal 1 & 2) eine Massage gönnen können. Exquisite Feinkostläden und tolle Restaurants tun ihr Übriges dazu. Also Langeweile sieht definitiv anders aus!

 

Zu meinen aktuellen Flug-Schnäppchen

Das könnte euch auch interessieren:

 
 
 
 

© Artikelbild: Sorbis / Shutterstock.com