Die Privatinsel North Island auf den Seychellen ist ein Paradies für Honeymooner. In diesem Luxusresort bekommt das Wort „Exklusivität“ eine völlig neue Bedeutung.

Die Seychellen stehen für paradiesische Strände, einsame Buchten und eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt. Immer wieder finde ich günstige Flüge Richtung Mahé, auf die Hauptinsel der Republik Seychellen. Rundherum gibt es hier 115 Inseln, von denen aber nur wenige wirklich bewohnt sind. Inmitten dieser vielfältigen Inselwelten liegt einer der exklusivsten Rückzugsorte der Welt – die kleine Privatinsel North Island.

Hier flitterten schon die englischen Thronfolger William und Kate und verbrachten einige entspannte Tage auf dem einzigartigen Eiland. Auch deutsche Promis wie Annnemarie und Wayne Carpendale verbrachten ihren Honeymoon an den Stränden der kleinen Insel. Heute zeige ich euch, was North Island so besonders macht und was das Paradies auf Zeit pro Nacht kostet. Macht euch auf wunderschöne Bilder und Fernweh gefasst…

North Island
Foto: tripadvisor

Luxus und Naturschutz auf North Island

Rund 30 Kilometer von der Hauptinsel Mahé entfernt liegt North Island und ist nur mit dem Helikopter oder dem Speed-Boot zu erreichen. Der Flugtransfer kostet rund 770 Euro und dauert 15 Minuten. Rund 2,5 Quadratkilometer stehen den Gästen des exklusiven Resorts während ihres Aufenthaltes zur Verfügung. Es gibt 11 freistehende Villen, die sich entlang des wunderschönen Strandes zwischen die Palmen schmiegen. Vier Strände warten rund um die Insel mit feinem weißen Sand darauf, von den Gästen erobert zu werden.

Das Konzept der Investoren des Luxusresorts ist einzigartig. „Barefoot Luxury“ nennen sie den Urlaub, den Gäste hier erleben können und wenn ich mir die Fotos des Resorts so anschaue, kann ich mir auch genau vorstellen, wie weich und warm sich der traumhafte Sand unter den Füßen anfühlen würde, wenn man so am Wasser entlang schlendert. Untermalt wird die Idylle von einigen Schildkröten oder dem einen oder anderen Vögelchen, das durch die Luft flattert und nach einigen Insekten sucht.

North Island Beach
Foto: tripadvisor
Das Naturreservat gibt es allerdings noch nicht sehr lange. Lange Zeit wurden auf North Island kommerziell Kokosnüsse angebaut. Die Plantagenarbeiter verließen nach dem Ende dieser Ära die Insel – zurück blieben diverse Pflanzen- und Tierarten, die erst durch die Menschen auf die Insel gebracht worden waren und das ursprüngliche Artenreichtum auf North Island gefährdeten. Die problematischen Veränderungen blieben lange unbeachtet, doch einige namhafte Geologen und Ökologen brachten nach und nach die heimische Flora und Fauna wieder zurück nach North. Heute ist die ganze Insel ein geschütztes Refugium für Mensch und Tier.

 

Wir verpflichten uns, die Umwelt, in der wir leben, aufzuwerten.

Ökologische Villen aus natürlichen Materialien und ein ganz auf den Naturschutz ausgelegtes Konzept sorgen dafür, dass alle Materialien und auch viele der Produkte, die zum Kochen verwendet werden, direkt von der Insel selbst kommen.

Recycling und Nachhaltigkeit haben oberste Priorität. Wer auf North Island urlaubt, tut also nicht nur sich selbst etwas Gutes, sondern unterstützt die Entwicklung der Insel zu einer „Arche Noah“ für Mensch und Tier und fördert auch die Mitarbeiter, die ein wichtiger Bestandteil des Konzepts sind. Sie sind nicht nur diejenigen, die für Ordnung und besten Service sorgen, sondern laut Unternehmensführung auch das entscheidende Bindeglied, das Insel, Gäste und Investoren zusammenhält. Soviel Respekt vor den Mitarbeitern und der Umwelt ist längst nicht selbstverständlich.

North Island Zimmer
Foto: tripadvisor

Soviel kostet eine Nacht im Paradies

Ab dem 23. Dezember 2015 kostet eine Nacht in einer der Villen ab 3050€ pro Person. Diese Preise gelten für ein Jahr. Derzeit seid ihr noch ab 2765€ pro Person und Nacht dabei. Inklusive sind im Preis die Verpflegung, Tauchkurse rund um die Korallenriffe und alle anderen Aktivitäten, die hier angeboten werden. So kann man beispielsweise paddeln, Rad fahren und geführte Wanderungen unternehmen. Jede Villa hat einen eigenen Butler, der rund um die Uhr für das Wohlbefinden seiner Gäste sorgt. Luxus pur! Wenn ihr also einen 10-tägigen Aufenthalt für eure Flitterwochen sucht, müsst ihr rund 60 000 Euro für zwei Personen einplanen. Ein Besuch auf North Island bleibt für die meisten von uns also eine Wunschvorstellung.

Das einzigartige Konzept und die Schönheit der Insel wollte ich euch trotzdem nicht vorenthalten. Und manchmal hilft es doch schon, sich einfach mal wegzuträumen und im Geiste an den schönen Stränden entlang zu schlendern, um den Alltag und das kalte Wetter ein paar Minuten zu vergessen, oder? Haltet ihr das Fernweh nicht mehr aus, habe ich immer wieder günstige Flüge für euch.