Urlaub in den Niederlanden ist beliebt, denn Meer und Strand sind nur einen Katzensprung von Deutschland entfernt. Warum gerade Zandvoort der perfekte Ort für Groß und Klein ist, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Schon vor einiger Zeit habe ich euch die beliebten Ferienorte Katwijk und Norwijk an der Nordsee vorgestellt. Gerade mal ein paar Autostunden entfernt (aus dem Ruhrgebiet sind es nur zwei Stunden), liegen uns die holländischen Badeorte nahezu vor den Füßen und garantieren einen perfekten Strandurlaub. Doch nicht nur hier könnt ihr Badespaß und Erholung genießen – auch Zandvoort ist ganz vorne mit dabei, wenn es um Urlaub an der Nordsee geht. Was genau euch in dieser nordholländischen Provinz erwartet, will ich euch heute gern verraten.

Zandvoort Tipps für einen tollen Urlaub an der Nordsee

Urlaub am Strand | Aktivitäten außerhalb des Strandes | Unterkünfte

 Tagesausflug nach Amsterdam

Weitere Urlaubsziele in den Niederlanden

Zandvoort Nordsee

Zandvoorts Strand – beliebt wie eh und je

Bereits als Zandvoort noch seinen ursprünglichen Namen „Sandevoerde“ besaß, war dieser Ort äußerst beliebt. Denn was sich übersetzt aus den Bausteinen Sand und Furt zusammensetzt, macht seinem Namen alle Ehre: neun Kilometer breiter Sandstrand erwarten euch. Dazu kommen drei Kilometer Strand für einen FKK Urlaub, um die Sonnenstrahlen auf Haar und Haut zu spüren und typische Bikiniränder zu vermeiden. Umgeben von weitläufigen Dünen und der erfrischenden Nordsee, bietet sich Zandvoort perfekt für einen Badeurlaub an.

Ob ihr aber nur am Strand relaxt und euch die Sonne auf den Pelz scheinen lasst oder euch sportlich austobt, ist natürlich euch überlassen. Das Angebot an Wassersportarten ist hier auf jeden Fall vielfältig: Von Drachensurfen über Windsurfen bis hin zum Segelverein ist alles mit dabei. Aber auch Ausritte zu Pferd über den Strand sind hier möglich. Familienurlaube können abwechslungsreich gestaltet werden, sodass sowohl Groß als auch Klein auf ihre Kosten kommen.

Veranstaltungen am Strand

Eine wundervolle Attraktion ist auf jeden Fall das Sandskulpturenfestival. Hier werden im Sommer Künstler aus aller Welt eingeladen um ihre atemberaubendsten Sandburgen und -skulpturen zu bauen. Seit 2012 wird hier nämlich die EM im Sandskulpturen Bauen ausgetragen. Wirklich beeindruckend! Aber ihr braucht nicht nur zuschauen, denn in Kursen zum Sandskulpturenbauen könnt ihr eure eigenen kreativen Fertigkeiten verbessern. Wann die Sandskulpturen EM 2018 in Zandvoort genau ausgetragen wird, ist momentan noch nicht bekannt, sollte der Termin feststehen, erfahrt ihr ihn natürlich in meinem Reisemagazin. Außerdem gibt es in Zandvoort noch sportliche Wettbewerbe, wie zum Beispiel den Kitesurf-Wettbewerb.

Aktivitäten abseits des Strandes von Zandvoort

Zugegeben, der kilometerlange Strand lädt natürlich zum Baden ein. Aber auch abseits von Strandhandtüchern, Sonnenschirmen und gemütlichen Strandcafés hält Zandvoort einiges bereit. Angefangen bei einem Besuch des Kulturzentrums, bei dem Kunstliebhaber voll und ganz in den Genuss von wunderschönen Gemälden, Modellbauten und Schätzen des vergangenen Zeitalters kommen, lädt vor allem auch die Stadt mit ihren malerischen Gassen und kleinen Häuschen sowie ihren zahlreichen Geschäften und Cafés zu einem gemütlichen Bummel ein. Ich will euch im Folgenden ein paar Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten vorstellen, die ihr nicht verpassen solltet.

Shopping in Zandvoort und Haarlem

Shopping-Fans dürften bei dem Begriff „gemütlicher Bummel“ hellhörig werden: Von Strandspielzeug bis hin zu Mode, Antiquitäten und wunderschöner maritimer Deko kann hier nach Herzenslust Geld ausgegeben werden. Zudem kommt an ausgewählten Wochenenden der Sonntagsmarkt hinzu, der mit frischen Lebensmitteln aus der Region zu begeistern weiß. Und wer noch mehr Geschäfte unsicher machen will, sollte auf jeden Fall im nahgelegenen Haarlem vorbeischauen. Hier könnt ihr nämlich nicht nur in zahlreichen Clubs, Kneipen und Weinbars ausgelassen feiern gehen, sondern auch besonders gut shoppen! Denn Haarlem ist die Einkaufsstadt Nummer 1 in den Niederlanden. Exklusive Wohnungseinrichter sowie trendige Mode- und Vintageläden machen den Einkauf hier zu einem einmaligen Erlebnis. Und das von Montag bis Sonntag.

Haarlems Windmühle vom Wasser aus betrachtet.

Der Circuitpark Zandvoort

Ich kann euch den Ausflug zur berühmten Formel 1 Rennstrecke wärmstens empfehlen. Sie ist besonders für ihre scharfen Kurven berühmt und ein Rennen auf dieser weltbekannten Strecke zu beobachten ist wohl Nervenkitzel pur. Aber das Beste kommt erst noch: Ihr könnt euch selbst hinter das Steuer eines rasanten Sportwagens setzen und die Strecke abfahren. Diesen Spaß könnt ihr euch bereits ab 70€ gönnen.

Amsterdamse Waterleidingduinen

Die „Amsterdamer Wasserleitungsdünen“ sind ein Naturgebiet zwischen Zandvoort und Noordwijk, durchzogen von Bächen und Kanälen, die zur Wassergewinnung dienen, was der Name wohl vermuten lässt. Aber nicht nur dazu taugen sie, denn sie bieten auch eine abwechslungsreiche Tier- und Pflanzenwelt. Zwischen Dünen, Wäldern, Graslandschaften und Seen, die bis zum Meer reichen, könnt ihr hier Hirsche, Rehe, Füchse, Kühe aber auch seltene Vogelarten in freier Wildbahn beobachten – eine wahre Idylle! Der Eintritt in dieses Reservat kostet euch 1,50€, Hunde müssen leider draußen bleiben.

Zwei Hirsche stehen in denWasserleitungsdünen bei Zandvoort.

Ausgehen in Zandvoort

Der Badeort an der niederländischen Nordseeküste ist nicht so verschlafen, wie man vielleicht denken mag! Denn in Zandvoort gibt es neben zahlreichen Cafés, Restaurants und Bars auch noch eine Disco und ein Casino, in denen ihr die Nacht zum Tag machen könnt – es ist also wirklich für jeden etwas dabei.

Unterkünfte, die jedem Urlaubstyp gerecht werden

Während in Zandvoort bislang eher Familien mit Kindern angetroffen werden, entdecken zudem immer mehr Jugendliche und junge Erwachsene diesen Urlaubsort für sich. Bei dem großartigen Angebot ist das aber auch kein Wunder, oder? Wollt also auch ihr ein paar Tage am Strand verbringen und euch die frische Seeluft um die Nase wehen lassen, werdet ihr mit dieser Destination garantiert glücklich. Egal, ob ihr mit eurem Partner ein paar schöne Tage an der niederländischen Westküste verbringen oder mit euren Freunden ein wildes Wochenende erleben wollt: Gemütliche und strandnahe Ferienhäuschen, oder sogar solche, die direkt am Strand liegen, findet ihr passend dafür bei Airbnb. Seid ihr der Meinung, im Urlaub müsse man nach wie vor rundum verwöhnt werden, steht euch natürlich auch eine große Auswahl an Hotels zur Verfügung. Um euch mal einen kleinen Vorgeschmack zu geben, habe ich euch eine schöne Unterkunft mit Blick aufs Meer rausgesucht.

Zur Unterkunft

Ein unschlagbares Argument für Zandvoort on top

Obwohl ich mir sicher bin, dass ich euch von einem Urlaub in Nordholland überzeugt habe, möchte ich euch ein ganz bestimmtes Argument nicht vorenthalten: Zandvoort liegt gerade mal 24 Kilometer von Amsterdam entfernt (die Amsterdamse Waterleidingsduinen haben nicht umsonst diesen Namen). So könnt ihr euren Strandurlaub locker flockig mit einem Abstecher in die Hauptstadt der Niederlande verbinden und euch die wunderschönen Grachten Amsterdams anschauen. Die passenden Amsterdam Tipps gibt’s natürlich auch in meinem Reisemagazin und ich halte viele Hotels in Amsterdam für euch bereit. Na, was haltet ihr davon?

CityHub Amsterdam

Auf nach Zandvoort!

Wenn ihr jetzt Lust auf einen Aufenthalt im schönen Zandvoort bekommen habt, oder auch einfach generell die Niederlande unsicher machen wollt, dann habe ich natürlich die passenden Angebote für euch. Ich bin auf jeden Fall ein großer Fan der Niederlande und kann euch eine Reise in unser Nachbarland nur wärmstens ans Herz legen. Und wenn ihr noch mehr über Zandvoorts Umgebung erfahren wollt, schaut euch gerne meinen Artikel über Nordholland an.

 

Lust auf einen Urlaub in den Niederlanden?

Niederlande Angebote

Weitere Urlaubsziele in den Niederlanden