Kroatien steht für seine Kies- und Felsstrände, die zwar wunderschön aussehen, allerdings nicht den größten Komfort bieten, gerade wenn man mit kleinen Kindern unterwegs ist. Umso erstaunter war ich, als ich von der Vielzahl von Sandstränden an der Adria erfahren habe. Die meisten sind nicht so bekannt und teilweise versteckt, was ihrer Schönheit aber keinen Abbruch tut – ganz im Gegenteil!

Ich nehme euch mit auf eine Reise durch Kroatien, um die schönsten Sandstrände des Landes zu finden. Im Norden beginnend immer weiter in Richtung Süden, über Inseln und das Festland. Ob ihr versteckte, ruhige Strände sucht, die nur nach einer kleinen Wanderung zu erreichen sind, oder mit euren Kindern Sandburgen bauen und Wassersport betreiben wollt – hier sind Strände für jeden Geschmack dabei!

Das sind die 10 schönsten Sandstrände in Kroatien

Zambratija | Crni Mol | Pecine | Rajska Plaza | Konstanj 

 Slanica | Zlatni Rat | Zaglav Rukavac | Vela Przina | Prapratno

Strand in Kroatien

1. Zambratija – Istrien

Zambratija ist der nördlichste Sandstrand Kroatiens in der Region Istrien. Der Strand befindet sich im gleichnamigen Ort Zambratija und ist besonders bei Familien sehr beliebt.

Fakten:

  • Gute Anbindungen / (teils kostenpflichtige) Parkplätze
  • Verleih von Liegen und Sonnenschirmen
  • Restaurants / Bars
  • Umkleidekabinen
  • keine öffentlichen Duschen und Toiletten

Der natürliche Sandstrand ist mit Felsen durchwachsen und das flach abfallende Wasser bietet die Möglichkeit, mehrere hundert Meter ins Meer zu laufen. Aufgrund des flachen Wassers könnt ihr hier auch kein Wassersport betreiben. Solltet ihr also Langeweile am Strand bekommen, könnt ihr die Beach Bar Destino aufsuchen, die in den Sommermonaten für euch geöffnet hat. Weitere Restaurants verwöhnen euch mit kroatischen Spezialitäten. Es gibt zwar keine öffentlichen Toiletten an diesem Strand, für einen kleinen Betrag könnt ihr aber die der Bar nutzen. Diesen Sandstrand in Kroatien könnt ihr einfach mit dem Auto erreichen und entweder auf dem kostenpflichtigen Parkplatz direkt hinter der Strandpromenade oder in der umliegenden Siedlung parken.

Sandstrand Zambratija in Kroatien
Traumhafter Sandstrand Zambratija ganz im Norden

2. Crni Molo – Crikvenica, Kvarner Bucht

Crni Molo ist der beliebteste Sandstrand in dem Urlaubsort Crikvenica und daher kein wirklicher Geheimtipp mehr, was diesen Sandstrand in Kroatien aber nicht weniger schön macht.

Fakten:

  • Verleih von Liegen und Sonnenschirmen
  • Diverse Aktivitäten
  • Kinderspielplatz
  • Restaurants, Café, Kiosk
  • Öffentliche Duschen und Toiletten

Es sei allerdings erwähnt, dass ihr hier Eintritt bezahlen müsst. Die Kosten belaufen sich auf umgerechnet circa 1,20€ für Kinder ab 3 Jahren und 2€ für Erwachsene. Der Strand ist aber in jedem Fall sein Geld wert, denn ihr werdet mit glasklarem Wasser und super sauberem Sand belohnt. 2007 erhielt der Strand sogar eine „blaue Flagge“, die ein internationales Gütesiegel für sichere und qualitativ gute Strände ist. Liegen und Sonnenschirme stehen zum Verleih bereit, damit einem entspannten Badetag nichts mehr im Wege steht. Wem von euch ein bisschen Action und Bewegung nicht fehlen darf, der kommt ebenfalls auf seine Kosten. Angeboten werden Parasailing, Wasserski- und Bananabootfahrten sowie eine Partie Beachvolleyball auf dem dafür vorgesehenen Feld. Für Kinder wird ein Abenteuerspielplatz, eine große Wasserrutsche und ein Trampolin geboten. Restaurants und Cafés laden zu einer Pause im Schatten mit der passenden Verpflegung ein. 

Sandstrand Crikvenica in Kroatien
Der wunderschöne Crikvenica Sandstrand

3. Pecine (bei Silo) – Insel Krk, Kvarner Bucht

Silo ist ein kleiner romantischer Ferienort auf der Insel Krk und zählt zu den beliebtesten in der Kvarner Bucht.

Fakten:

  • Verleih von Liegen und Sonnenschirmen
  • Nutzung von Beachvolleyball-, Tennis- oder Fußballplatz möglich
  • Restaurants, Kiosk
  • Öffentliche Duschen und Toiletten

Neben Kiesel- und Felsstrandabschnitten bietet der Strand Pecine auch einen Sandabschnitt, der vor allem für Kinder und Nichtschwimmer geeignet ist. Auch dieser Strand wurde für seine Sauberkeit und das kristallklare Meer mit der blauen Flagge ausgezeichnet. Der Zugang zum Strand ist einfach mit dem Auto oder zu Fuß zu erreichen. Parken könnt ihr in unmittelbarer Nähe. Es wird alles geboten, was für einen perfekten Tag am Strand benötigt wird. Neben einem Kiosk und Restaurants könnt ihr euch auch sportlich betätigen, indem ihr den Beachvolleyball-, Tennis- oder Fußballplatz nutzt. Also packt eure Tasche für einen aufregenden Strandtag!

4. Rajska Plaza – Insel Rab, Kvarner Bucht

Der Strand Rajska Plaza, der auch Paradiesstrand genannt wird, macht mit seiner Länge von 2 Kilometern seinem Namen alle Ehre.

Fakten:

  • Rettungsschwimmer
  • Verleih von Liegen und Sonnenschirmen
  • Diverse Aktivitäten
  • Restaurant & Imbiss
  • Öffentliche Duschen und Toiletten

Er ist einer der wenigen echten Sandstrände in Kroatien, der nicht nur an einigen kleinen Abschnitten Sand aufweist, sondern auf seiner gesamten Strecke. Die Länge macht diesen Strand auch relativ einzigartig auf der Insel Rab, die sonst eher kleinere Buchten bietet. Das Wasser ist meistens warm und immer sehr sauber. Aufgrund des flachen Zugangs zum Meer ist auch dieser Strand sehr gut für Kinder und Nichtschwimmer geeignet. Zusätzlich wird der Strand tagsüber durch Rettungsschwimmer gesichert. Auch hier fehlt es nicht an Aktivitäten – neben einem großen Sportzentrum in der Nähe werden auch verschiedene Wassersportarten angeboten.

Einer der wenigen echten Sandstrände Kroatiens: Rajska Plaza

5. Konstanj (in Kukljica) – Insel Uglijan, Dalmatien

Wer es von euch etwas ruhiger und nicht so touristisch überlaufen mag, sollte der Bucht Konstanj auf der Insel Uglijan auf jeden Fall einen Besuch abstatten.

Fakten:

  • Keine Parkmöglichkeiten / nur zu Fuß erreichbar
  • Ruhig und nicht sehr voll
  • Keine Einrichtungen / Restaurants
  • Keine öffentlichen Duschen und Toiletten

Der natürliche Sandstrand ist ein echter Geheimtipp unter Kroatienurlaubern. Der weiße Strand besticht auf der einen Seite mit tiefblauem Wasser und auf der anderen Seite mit einem alten Pinienwald, der nach einem Sonnenbad Schatten spendet. Dadurch, dass der Strand etwas versteckt in einer Bucht liegt und auch ausschließlich zu Fuß oder mit dem Boot zu erreichen ist, ist es selbst in der Hauptsaison relativ leer. Von Kukljica führt ein kleiner Weg zur Bucht, für den ihr in etwa eine Stunde Fußweg einplanen solltet. Für wen das zu viel ist, der kann auch an der Hauptstraße halten und einem Trampelpfad zum Strand folgen (circa 5 Gehminuten). Am Strand selbst gibt es weder Restaurants noch eine Möglichkeit, Getränke zu kaufen. Verpflegung solltet ihr also selbst mitbringen.

6. Slanica (bei Murter) – Insel Murter, Dalmatien

Der Strand in der Bucht Slanica ist einer der beliebtesten und schönsten Strände auf der Insel Murter und der einzige mit Sand. Das Wasser ist eher flach und somit sehr gut für Kinder geeignet.

Fakten:

  • Gute Anbindungen/ (teils kostenpflichtige) Parkplätze
  • Verleih von Liegen und Sonnenschirmen
  • Diverse Aktivitäten
  • Restaurants und Bars
  • Öffentliche Duschen und Toiletten

Auch ein Spielplatz und eine große Wasserrutsche lassen das Kinderherz höherschlagen. Der Strand befindet sich circa einen Kilometer südwestlich vom Ortskern entfernt und ist gut mit dem Auto aber auch öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Die einheimischen Restaurants versorgen euch mit allem, was ihr braucht, wenn ihr mal Hunger oder Durst bekommt. Dadurch, dass er auch bei den Einheimischen von großer Beliebtheit ist, kann es hier aber vor allem in den Sommermonaten schon mal sehr voll werden. Ich empfehle deswegen schon früh morgens hinzugehen, um noch einen guten Platz im Sand zu ergattern.

Slanica auf der Insel Murter in Kroatien
Slanica auf Murter – ein echtes Strandparadies

7. Zlatni Rat (bei Bol) – Insel Brac, Dalmatien

Der Sandstrand Zlatni ist wohl einer der bekanntesten Strände ganz Kroatiens. Er befindet sich auf der größten Insel Dalmatiens, der Insel Brac. Das Besondere an diesem Strand ist seine einzigartige Form, weswegen er auch das „Goldene Horn“ genannt wird und ein beliebtes Fotomotiv darstellt.

Fakten:

  • Gute Anbindungen / Parkplätze
  • Verleih von Liegen und Sonnenschirmen (allerdings recht teuer)
  • Diverse Aktivitäten
  • Restaurants und Bars
  • Öffentliche Duschen und Toiletten

Hier treffen türkisblaues Wasser, weißer Sand und dunkelgrüne Nadelbäume zusammen. Dieser Strand ist zwar kein reiner Sandstrand, sondern eine Mischung aus Kies und Sand, aber auf jeden Fall einen Besuch wert. Für alle, die nicht nur die wunderschöne Natur genießen wollen, sondern etwas mehr Action brauchen, stehen auch eine Tauch- und eine Surfschule bereit. Zahlreiche Restaurants laden zu einer Erfrischung ein. Allerdings sind die Preise aufgrund der vielen Touristen hier relativ hoch, weswegen ihr euch überlegen solltet, ob ihr nicht vielleicht eigene Verpflegung mitbringen wollt. Erreichen könnt ihr den Strand nach einem circa 20-minütigem Fußweg von der Stadt Bol aus, mit dem Auto (Parkplätze sind vorhanden), mit dem Touri-Zug oder per Boot.

Zlatni Rat, der wohl berühmteste Strand in Kroatien

8. Zaglav Rukavac (bei Milna) – Insel Vis, Dalmatien

Dadurch, dass diese Bucht nur zu Fuß oder mit dem Boot zu erreichen ist, ist dieser Sandstrand in Kroatien oft um einiges weniger überlaufen als andere Strände in dieser Region.

Fakten:

  • Nur zu Fuß (ca. 20 Minuten von Milna) oder mit dem Boot zu erreichen
  • Verleih von Liegen und Sonnenschirmen
  • Ein Restaurant
  • Öffentliche Toilette / keine Dusche

Wenn ihr es also etwas ruhiger und abseits des Tourismus mögt, ist dieser Sandstrand genau das Richtige für euch. Das perfekt klare Wasser lädt regelrecht zu einem kühlen Bad nach einem Tag in der Sonne ein. Es gibt ein Restaurant, das einige Spezialitäten anbietet. Außer einem Liegen- und Sonnenschirmverleih findet ihr hier allerdings keine weiteren Touristenangebote, aber das kann ja auch mal ganz schön sein. Also packt euch euer Lieblingsbuch in die Tasche und lasst einfach mal den ganzen Tag eure Seele baumeln. Wo könnte das besser gehen, als an einer einsamen Bucht mit den Füßen im Sand?

9. Vela Przina (bei Lumbarda) – Insel Korcula, Dalmatien

Vela Przina ist ein sowohl bei Touristen als auch bei den Einheimischen sehr beliebter Strand, sodass es hier in der Sommersaison schon mal sehr voll werden kann.

Fakten:

  • Gute Anbindungen / (kostenpflichtige) Parkplätze
  • Verleih von Liegen und Sonnenschirmen
  • Fastfood Restaurant
  • Keine öffentlichen Duschen und Toiletten

Eingebettet in die Bucht, ist der circa 750 Meter lange Sandstrand vor kalten Nordwinden geschützt. Das Wasser ist relativ flach und man läuft mehrere hundert Meter hinein, bevor man wirklich schwimmen kann. Perfekt, wenn ihr mit kleinen Kindern unterwegs seid. In den Sommermonaten hat hier ein kleines Fastfood Restaurant geöffnet, das euch mit Snacks und Getränken versorgt. Wenn ihr nach der Stärkung etwas Bewegung braucht, steht direkt nebenan ein Beachvolleyballfeld zur kostenfreien Nutzung bereit.

10. Prapratno – Ston, Dalmatien

Der Strand Prapratno liegt im südlichen Teil der Halbinsel Peljesac in einer schönen Bucht und lädt regelrecht zum Relaxen ein.

Fakten:

  • Gute Anbindungen / (kostenpflichtige) Parkplätze
  • Verleih von Liegen und Sonnenschirmen
  • Diverse Aktivitäten
  • Restaurants, Bars, Verkaufsstände
  • Öffentliche Duschen und Toiletten

Der weiße Sandstrand ist von Pinien- und Olivenbäumen umgeben, die im Sommer ein wenig natürlichen Schatten spenden. Das klare Wasser ist lange flach und warm. Hier gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, wenn ihr euch sportlich betätigen wollt, wie zum Beispiel Volleyball, Tennis oder Basketball. Für alle, die lieber essen anstatt Sport zu machen, gibt es hier einige Stände, die Obst, Gemüse, Wein und Olivenöl verkaufen. Ein kleines Stück weiter, am Autocamp, findet ihr alles, was das Urlauberherz sonst noch begehrt: Restaurants, Bars und Geschäfte. Parken könnt ihr direkt am Strandparkplatz.

Lust auf einen Urlaub an der Küste Kroatiens?

Wie ihr seht, hat Kroatien weit mehr zu bieten als nur Kies- und Felsstrände. Traumhafte Sandstrände wie in der Karibik laden zum Entspannen ein und machen eure Kroatien Reise perfekt. Wenn ihr euch noch für weitere wunderschöne Strände in Kroatien interessiert, habe ich hier einen weiteren Artikel für euch. Euer Fernweh wurde geweckt? Dann packt eure Koffer und schaut mal bei meinen aktuellen Kroatien Angeboten vorbei.

 

Kroatien Urlaub buchen

Mehr Kroatien Tipps