Die lang ersehnte Fortsetzung des beliebten Musicals Mamma Mia erobert diesen Sommer die Kinoleinwand und das erneut mit einer traumhaften Filmkulisse. Dieses Mal wurde der Hollywood Blockbuster auf der wunderschönen kroatischen Insel Vis gedreht. Erfahrt hier mehr über diese tolle Filmlocation – vielleicht verschlägt es euch ja schon bald selbst dorthin?

Wer erinnert sich noch an die traumhafte Kulisse von Skopelos aus dem ersten Teil des Musicals „Mamma Mia“? Spätestens nach dem romantischen Film erlebte die charmante griechische Insel einen echten Tourismus Boom – das könnte jetzt auch auf Vis in Kroatien zukommen. Die kleine Insel diente nämlich als Drehort für die Fortsetzung „Mamma Mia 2: Here we go again“ und lockt mit einer unglaublichen Schönheit – in meinem Artikel bringe ich euch diesen Geheimtipp näher und verrate euch, wieso sich eine Reise hierher unbedingt lohnt.

Zum Kinostart von Mamma Mia 2: Entdeckt Vis in Kroatien

Geheimtipp Vis | Strände | Ausflugsziele | Unterkünfte | Ab nach Kroatien! 

Geheimtipp Vis – Kroatiens unbekannte Perle

Ruhige kleine Buchten, atemberaubende Naturlandschaften und traumhafte Aussichten auf das türkisblaue Meer – all das erwartet euch auf Vis! Die eher unbekannte kroatische Insel vor der Küste Dalmatiens rückt diesen Sommer dank Hollywood ins Rampenlicht. Hier wurde nämlich die langersehnte Fortsetzung des Musical-Films „Mamma Mia“ gedreht, die seit Mitte Juli im Kino läuft. Der romantische Film mit Meryl Streep und Amanda Seyfried in den Hauptrollen löst dabei wieder einmal Fernweh aus, denn die Aufnahmen von Vis sind einfach nur phänomenal.

Guru Tipp: 

Auf Vis solltet ihr unbedingt den köstlichen Weißwein Viška Vugava probieren, der in zahlreichen Restaurants und Weinkellern angeboten wird.

Für alle, die den Film schon gesehen haben und unbedingt selber an diesen zauberhaften Ort reisen wollen: die Adria Insel mit nur 3.500 Einwohnern ist ab Split gerade einmal 2,5 Stunden bequem mit der Fähre zu erreichen. Im Gegensatz zu ihren Nachbarinseln Hvar und Brač ist Vis aber noch ein echter Geheimtipp und überrascht mit unberührter Natur. Hotels gibt es nur sehr wenige und die Strände locken mit einer ruhigen Atmosphäre – zumindest noch, denn nach der Veröffentlichung des Films rechnet man mit einem Touristen-Boom. Schließlich entwickelte sich auch die griechische Insel Skopelos aus dem ersten Teil von „Mamma Mia“ zum echten Touri-Hotspot.

Traumhafte Strände auf Vis

Vis ist das perfekte Ziel für einen erholsamen Urlaub, denn hier erwartet euch nichts als Ruhe. Dabei ging es nicht immer so ruhig zu, denn die kleine Insel war noch bis 1991 ein wichtiger Militärstützpunkt und für Besucher gesperrt. Erst seit 1995 ist Vis für Touristen zugänglich und lockt seitdem Erholungssuchende an, die dem Trubel auf bekannteren kroatischen Inseln entkommen wollen. Dabei gibt es auf der authentischen Insel einige malerische Buchten, die zum Verweilen einladen.

Besonders beliebt ist zum Beispiel der Sandstrand Stoncica Beach, der etwa sieben Kilometer nordöstlich vom Stadtzentrum liegt. Die kleine Bucht ist am besten mit dem Fahrrad oder mit dem Boot zu erreichen und bietet eine wunderschöne Bilderbuchkulisse. Puderzuckerweißer Sand, eine üppige Vegetation und türkisblaues Wasser zeichnen den Stoncica Beach aus.

Erst seit 1995 ist Vis für Touristen zugänglich

Auch der Stiniva Beach lockt mit einer unberührten Landschaft, die einfach sprachlos macht. Die Traumbucht zählt zu den schönsten Stränden in ganz Kroatien – da wundert es nicht, dass viele Szenen aus „Mamma Mia 2“ genau hier gedreht wurden. Erreichen kann man den Stinivia Beach nur über einen steilen Wanderweg, doch der beschwerliche Abstieg lohnt sich definitiv! Für Familien eignet sich besonders der Strand Srebrna, denn dieser ist flach abfallend und bietet viele schattige Liegeplätze. Schöne Strände gibt es auch rund um die Stadt Komiža an der Westküste der Insel. Am besten leiht ihr euch ein Fahrrad, so könnt ihr auf eigene Faust viele versteckte Buchten entdecken.

Spannende Ausflugsziele rund um Vis

Rund um Vis gibt es auch ein paar interessante Ausflugsziele, die ihr euch nicht entgehen lassen solltet. Allen voran wäre da die atemberaubende Blaue Grotte, die sich auf der Nachbarinsel Bisevo befindet. Ab Vis könnt ihr das sechs Quadratkilometer kleine Eiland sehr schnell mit dem Taxiboot erreichen, es werden auch geführte Touren angeboten. Die 24 Meter lange und etwa 12 Meter tiefe Höhle ist mit kleinen Paddelbooten zugänglich und bietet einen wahrlich unvergesslichen Anblick. Doch so einladend das Wasser auch aussieht, hineinspringen ist eher keine gute Idee – Schwimmen ist in der Blauen Grotte nämlich strengstens verboten.

Ebenfalls einen Besuch wert ist die Grüne Grotte auf der Insel Ravnik. Im Gegensatz zur Blauen Grotte ist das Schwimmen in und vor der Grünen Grotte erlaubt, was besonders für Taucher sehr verlockend ist. Durch die Nähe zu anderen Inseln wie Hvar, Brač und Solta ist Vis auch ideal für Inselhopping. So könnt ihr euren Urlaub abwechslungsreich gestalten und noch weitere kroatische Inseln besuchen.

Blaue Grotte auf der Insel Bisevo in Kroatien
Foto: Angyalosi Beata/Shutterstock.com

Die schönsten Unterkünfte auf Vis

Im Gegensatz zu bekannteren kroatischen Inseln gibt es auf Vis wenige große Hotels, dafür aber umso schönere private Unterkünfte. So könnt ihr zu einem günstigen Preis ein eigenes Ferienhaus mieten oder euch in einem gemütlichen Apartment einquartieren.

Ich habe für euch ein bisschen recherchiert und einige wirklich traumhafte Unterkünfte auf Vis gefunden, die ihr schon ab 35€ pro Nacht buchen könnt. Klickt euch durch die Galerie und stöbert am besten selbst ein wenig durch die Angebote bei Airbnb – ihr werdet begeistert sein, so viel kann ich euch jetzt schon versprechen.

 

Airbnbs auf Vis

Ab nach Kroatien!

Nach diesen Fotos wundert es nicht, dass sogar Hollywood auf diese tolle Insel aufmerksam geworden ist, oder? Wenn ihr jetzt die Lust verspürt auf Vis oder einer anderen kroatischen Insel Urlaub zu machen, stöbert einfach mal durch meine aktuellen Angebote.

 

Kroatien Urlaub buchen

 

Zum Schluss gibt’s noch den „Mamma Mia 2: Here we go again“ Trailer als Einstimmung:

 

Verliebt in Kroatien