Sicherheit und Sauberkeit, gute Verkehrslagen, Infrastruktur und Gesundheitssysteme und dazu ein spannendes Freizeitangebot und lebhafte Viertel – das zeichnet lebenswerte Städte aus. Hier findet ihr die aktuellen Top 10!

Wenn ihr regelmäßig mein Reisemagazin lest, wisst ihr, dass es unendlich viele schöne Orte auf der Welt gibt – doch welche ist die lebenswerteste Stadt? Diese zu küren ist gar nicht so einfach! Die Economist Intelligence Unit’s legen jedes Jahr einen Global Liveability Index fest und untersuchen Städte nach verschiedensten Kriterien wie Stabilität, Gesundheitssysteme, Kultur, Umwelt, Bildung und Infrastruktur. Demnach sind die folgenden Städte in den Top 10!

Was sind die lebenswertesten Städte der Welt?

Die Top 10 | Die lebenswerteste Stadt der Welt | Verlierer-Städte

Auf der Karte habe ich euch markiert, wo die Top 10 der lebenswertesten Städte der Welt verteilt sind.

Platz 10: Adelaide in Australien

Australien gehört zu den beliebtesten Reisezielen und steht bei vielen auf der Bucketlist ganz oben. Doch nicht nur für abenteuerliche Urlaube und Roadtrips ist das Land perfekt, auch zum Leben finden sich hier viele junge, moderne Städte. Eine davon ist Adelaide: Einmalige Architektur, traumhafte Strandpromenaden und eine gemütliche Lebensart – in Adelaide lässt es sich entspannt leben!

Australien Angebote

Park mit Wasser und Springbrunnen in Adelaide in Australien.

Platz 9: Kopenhagen in Dänemark

Kopenhagen: traditionell und doch kreativ und modern

Für diese Traumstadt braucht ihr gar nicht weit zu reisen: Nach Kopenhagen könnt ihr einfach mal einen kleinen Städtetrip am Wochenende planen. Die hübsche Hafenstadt ist von viel Wasser, traditionell bunten Fassaden und alten, prächtigen Schlössern geprägt. Gleichzeitig ist es trotzdem eine sehr kreative, alternative und moderne Stadt, was sich besonders in der freien Hippiestadt Christiania bemerkbar macht. Am liebsten sind die Kopenhagener übrigens mit dem Rad unterwegs, was wohl auch an den 400 Kilometern Radwege-Netz in der Stadt liegt. Nie auf den Bus warten müssen und kein Stau – das allein steigert das Wohlbefinden der Einwohner bestimmt schon. In meinen Kopenhagen Tipps erfahrt ihr mehr über die Stadt.

Kopenhagen Angebote

Platz 8: Tokio in Japan

Tokio ist die Hauptstadt des moderen Japans und beherbergt in 23 Bezirken über 9,5 Millionen Menschen – Wahnsinn, oder? Um in dieser riesigen Metropole nicht den Überblick zu verlieren, schaut am besten in meine Tokio Tipps. Trotz der vielen Menschen und ihrer Größe ist die Stadt gut organisiert und überraschend sauber. Neben dem turbulenten Business-Gewimmel zwischen den futuristischen Hochhäusern und Geschäftsvierteln stoßt ihr immer wieder auf asiatische Gärten, Tempel und Parks. Da ist für jeden Bewohner und Reisenden das Passende dabei.

Tokio Angebote

Sonnenuntergang über der Stadt und Skyline von Tokio in Japan. günstig

Platz 7: Toronto in Kanada

Kanada hat nicht nur einmalige Nationalparks mit unglaublichen Wäldern, Bergen und Seen zu bieten, auch die Städte sind traumhaft und aufregend.

Von den Toronto Islands habt ihr eine perfekte Aussicht auf die Skyline.

Toronto ist mit circa 2,8 Millionen Einwohnern die größte Stadt Kanadas und vor allem für die unverwechselbare Skyline bekannt: Zahlreiche, moderne Hochhäuser und einer der höchsten Fernsehtürme weltweit ragen hier in den Himmel. Am besten genießt man diese Aussicht von den Toronto Islands, wo ihr euch wie die Einheimischen von dem Großstadttrubel ausruhen könnt. Auch die Niagarafälle sind von hier aus ein beliebtes Ausflugsziel.

Toronto Angebote

Die Skyline von Toronto in Kanada im Herbst.

Platz 6: Vancouver in Kanada

Vancouver befindet sich ebenfalls in Kanada und war sogar einige Jahre die lebenswerteste Stadt der Welt, ist inzwischen aber auf Platz 6 gerutscht. Dennoch zeichnet sich die Metropole mit einem breiten Angebot an Kultur- und Freizeitmöglichkeiten, einem tollen Stadtbild und einer niedrigen Kriminalitätsrate aus. Auch die Infrastruktur ist besonders für Fußgänger gut ausgebaut, weshalb ihr gemütlich durch die Stadt spazieren könnt, um die schönsten Sehenswürdigkeiten zu besuchen.

Vancouver Angebote

Platz 5: Sydney in Australien

Sydney ist sowohl bei jungen Reisenden, Studenten und Backpackern als auch bei den Australiern selbst sehr beliebt. Auch ich bin einmal in den Genuss gekommen, einen Monat in Sydney zu leben und kann nur bestätigen: Die Stadt überzeugt wirklich mit einer entspannten Lebhaftigkeit! Während der Business District Geschäftstüchtige aus aller Welt anlockt, gibt es in der Umgebung auch Traumstrände wie den hippen Bondi Beach oder den ruhigeren Bigola Beach sowie große Parks und genug Clubs, um nachts um die Häuser zu ziehen. Zahlreiche Sydney Sehenswürdigkeiten wie das Opera House befinden sich hier natürlich auch.

Australien Angebote

Der Hafen und das Opera House in Sydney in Australien.
Foto: istock.com / Siwawut

Platz 4: Calgary in Kanada

Noch eine dritte kanadische Stadt hat es unter die Top 10 der lebenswertesten Städte geschafft: Calgary. Plant ihr einen Roadtrip durch Kanada und seid gerade im paradiesischen Banff Nationalpark unterwegs, solltet ihr der Stadt unbedingt einen Besuch abstatten! Hier mündet der Elbow River in den schönen Bow River, wodurch eine grüne Flusslandschaft und traumhafte Natur entstehen. Doch im Stadtinneren bekommen auch waschechte Stadtkinder alles, was das urbane Herz begehrt: Shoppingcenter, Cafés, Bars, Museen und Galerien findet ihr zwischen den vielen Wolkenkratzern.

Calgary Angebote

Platz 3: Osaka in Japan

Anscheinend lebt es sich in Japan ebenfalls ganz gut, denn weiter als Tokio hat es Osaka sogar auf Platz 3 geschafft. Die Stadt ist von Hochhäusern geprägt und beherbergt gigantische Shoppingcenter – überall leuchtet und blinkt es. Und doch findet ihr hier auch Entspannung und Natur in den Parks und Gärten, auch schöne Tempel gibt es. Übrigens haben die japanischen Städte dieses Jahr erstmals so gut bei dem Ranking abgeschnitten, was wohl vor allem an einer gesunkenen Kriminalitätsrate und dem innovativen Nahverkehr liegt.

Osaka Angebote

Eine Brücke führt über das Wasser zur Skyline der Stadt Calgary in Kanada.

Platz 2: Melbourne in Australien

Bevor Melbourne in diesem Jahr vom Thron gestoßen wurde, galt es sagenhafte sieben Jahre lang als lebenswerteste Stadt weltweit. Im ständigen Konkurrenzkampf mit dem trendigen Sydney, hatten Stadtplaner und Touristiker die Köpfe zusammengesteckt und sich überlegt, wie sie die Stadt und das Leben dort besser gestalten können.

Zwischen modernen Wolkenkratzern und kreativer Streetart

Und das mit Erfolg: Schicke Promenaden wurden angelegt, Restaurants und Shoppingcenter schossen aus dem Boden. Gleichzeitig entwickelte sich auch eine eigene kreative Szene, die sich in Fitzroy und dem Streetart-Viertel mit seinen hippen Bars und Cafés besonders abzeichnet. Hier muss man sich einfach wohlfühlen! Spaziert am St. Kilda Beach entlang, streift durch die Gassen und Geschäfte und lasst den Abend in einer Skybar mit atemberaubender Aussicht ausklingen. Außerdem beginnt hier die unglaubliche Great Ocean Road – auf ins Abenteuer!

Australien Angebote

Die Skyline von Melbourne in der Abenddämmerung am Wasser in Australien.

Platz 1: Wien in Österreich

Überraschung: Tatsächlich hat Wien es geschafft und wurde als lebenswerteste Stadt der Welt betitelt! Na, wer hätte gedacht, dass es unsere österreichischen Nachbarn so gut haben? Besonders gelobt werden hier soziale, politische und wirtschaftliche Aspekte, auch die medizinische Versorgung und Bildungssysteme sind klasse. Wien-Bewohner als auch -Besucher können sich zudem über eine gute Infrastruktur und unkomplizierten Nahverkehr freuen. Obendrauf trumpft Wien natürlich noch mit einer traditioneller Kultur und pompösen Sehenswürdigkeiten auf. Bei einem Stadtspaziergang könnt ihr euch selbst davon überzeugen. Also auf in die lebenswerteste Stadt der Welt! Wien Insidertipps und passende Angebote findet ihr bei mir.

Wien Urlaub

Verlierer: Die am wenigsten lebenswertesten Städte der Welt

Wo Licht ist, ist auch Schatten und so gibt es bei dem Ranking leider auch Verlierer: Städte, in denen Chaos und Verwüstung herrschen oder es an den einfachsten Versorgungen mangelt. Ganz unten auf der Liste stehen damit aktuell Lagos in Nigeria, wo es unter anderem mit der Stromversorgung hapert, Dhaka in Bangladesch, das von Luftverschmutzung und überlastetem Verkehr geprägt ist und Damaskus, wo anhaltende Kriege alte Kulturen und die einst historische Stadt komplett zerstören.

  • Platz 135: Harare in Zimbabwe
  • Platz 136: Port Moresby in Papua Neuguinea
  • Platz 137: Karachi in Pakistan
  • Platz 138: Lagos in Nigeria
  • Platz 139: Dhaka in Bangladesh
  • Platz 140: Damaskus in Syrien
Menschen strömen entlang der Geschäfte in einer Gasse in Damaskus in Syrien vor Ruinen und historischen Bauten.
Damaskus in Syrien | Foto: istock.com / Serkansenturk

Das war also das Ranking der lebenswertesten Städte und ihrer Schlusslichter. In welchen Städten wart ihr schon und haben sie euch auch so gut gefallen? Falls ihr bisher nur von ihnen gehört habt, solltet ihr schleunigst die Koffer packen und euch selbst ein Bild davon machen. Wien und Kopenhagen sind ja sogar ganz in der Nähe. Gute Reise!

Weitere spannende Artikel für euch