Mauritius unvergleichliche Schönheit beruht nicht nur auf riesigen Palmen, bunten Blumen und grünen Kokosnüssen. Auch die offenen Einwohner, ihre spannenden Geschichten, unterschiedlichen Hintergründe und ihr dennoch so friedliches Zusammenleben sind Gründe dafür, warum Mauritius vielleicht das Vorbild für das Paradies ist.

Mauritius – das sind unvergessliche Sonnenuntergänge, romantische Flitterwochen, noble Badevergnügen und wunderschöne Landschaften. Doch ebenso spannend wie der Mix aus Bilderbuchstränden mit bunten Korallen, riesigen Zuckerrohrplantagen, tropischer Wildnis und urbanen Städten, ist die kulturelle Vielfalt auf Mauritius. Ich nehme euch mit in eine Welt aus Sprachen, Kulturen und Religionen, die alle unfassbar verschieden und doch ganz typisch mauritisch sind. Eins kann ich euch bereits verraten: Nicht umsonst ist Mauritius als „Insel der Kontinente“ bekannt.

Kulturelle Vielfalt auf Mauritius

Bevölkerung | Sprachen | Hautnah Erleben | Traumdestination Mauritius

Kulturelle Vielfalt auf Mauritius

Die ganze Welt auf einer Insel – Mauritius Bevölkerung

Eine Frage drängt sich auf, wenn man über die kulturelle Vielfalt auf Mauritius spricht: Wer sind eigentlich die Mauritier? Schlagt schon mal eure Geschichtsbücher auf, ich bringe Licht ins Dunkel. Das Grundlegende gleich zu Beginn: Jeder Bewohner der Insel ist ein Einwanderer. Denn Mauritius ist ein Schmelztiegel der Kulturen, ganz ohne Ureinwohner. Das Eiland war – abgesehen von einigen sporadischen Besuchen arabischer Seefahrer – bis zur Machtübernahme der Portugiesen unbewohnt. Was folgte, ist eine bewegte Geschichte des Kolonialismus, in deren Verlauf Mauritius durch mehr als nur eine fremde Macht beherrscht wurde. Nach den Portugiesen kamen die Holländer und gaben der Insel ihren heutigen Namen, schließlich blieben die Briten – und zwar bis zur Unabhängigkeit im Jahre 1968.

Kalaisson Temple Port Louis Mauritius

Angesichts der Geschichte des Landes verwundert es nicht, dass die mauritische Kultur ein buntes Ergebnis ihrer Vergangenheit ist. Es hat hier sogar einen der ersten Immigrationspunkte der Welt geben. In Aapravasi Ghat (Hindi für Einwanderungsgrenze) in Port Louis warteten hunderttausende indische Arbeiter auf ihre Verteilung auf die Zuckerrohrplantagen der Insel.

Vielfalt ist das, was Mauritius im Kern ausmacht

Bis heute ist ein Großteil der rund 1,3 Millionen Einwohner indischstämmig. Daneben gibt es vor allem eine kreolische Bevölkerungsgruppe, Europäer und Chinesen. Die Besonderheit der kulturellen Vielfalt auf Mauritius ist der Frieden, auf dem sie beruht. Schaut man in die Gesichter der Einheimischen, dann sind sie so unterschiedlich, dass man tatsächlich den Eindruck bekommen könnte, dass sich die ganze Welt auf einer Insel zusammengefunden hat. Und während Immigration, ihr Mix aus Kulturen, Religionen und Eigenarten, in anderen Teilen der Welt zu unlösbaren Konflikten führt, ruhen die Mauritier lieber in sich. Man ist zurecht stolz auf die Harmonie des Zusammenlebens und auf die Selbstverständlichkeit, mit der dies geschieht. Es ist eben diese Vielfalt, die Mauritius im Kern ausmacht.  

Bonjour, Namaste und ni hao – Willkommen auf Mauritius

Auf Mauritius werden sowohl Französisch, als auch Variationen des Indischen wie Bhojpuri, Tamil, Hindi oder Urdu und Chinesisch gesprochen. Mutter- und Alltagssprache der meisten Mauritier ist allerdings Morisyen, eine auf dem Französischen beruhende Kreolsprache, die fast ausschließlich gesprochen, nicht aber geschrieben wird. Das verwandte Französisch dominiert hingegen die Medienlandschaft und ist noch immer als Sprache der Oberschicht bekannt.

Englisch ist weit verbreitet

Ihr steht bereits kurz vor der Verzweiflungstat, euren geplanten Mauritiusurlaub zu stornieren, weil ihr kein Bhojpuri Wörterbuch finden könnt und eure letzte Französischstunde schon viel zu lange her ist? Sorgt euch nicht, das multilinguale Potential der Insel ist noch lange nicht ausgeschöpft. Als Handels- und Vertragssprache ist nämlich auch Englisch in aller Munde, während sich in den großen Hotelanlagen oft auch Sprecher weiterer Sprachen finden.

editorial mauritius Phuong D. Nguyen Shutterstock.com _584976094
Foto: Phuong D. Nguyen / Shutterstock.com

Die beeindruckende Liste an Sprachen, die auf der Insel gesprochen werden, und auch die zahlreichen, ganz unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen zeigen die unglaubliche, kulturelle Vielfalt auf Mauritius. Tatsächlich ist die Sprachlandschaft so umfangreich, dass zahlreiche Firmen nach Mauritius expandiert und das Land zum reichsten Afrikas gemacht haben.

Erlebt die kulturelle Vielfalt auf Mauritius

Ihr kennt das Holi Fest mit seinen bunten Farben, das chinesische Neujahrsfest und die beeindruckenden Löwenfiguren, Weihnachten und Ostern sind euch natürlich auch vertraut und vielleicht habt ihr auch selbst schon das Fasten nach dem Ramadan gebrochen. All diese Feste werden auch auf Mauritius gefeiert und ihr könnt als Besucher hautnah dabei sein und die Feierlichkeiten in so authentischer Weise erleben, wie sie euch sonst nur eine Reise um die halbe Welt nahe bringen kann. Auf Mauritius zelebriert man die kulturelle Vielfalt gerne und feiert die Feste, wie sie fallen.

Friedliche Feste aller Religionen

Religionen existieren friedlich nebeneinander und es ist gar nicht so unwahrscheinlich, dass ihr in derselben Straße eine strahlend weiße Moschee und einen herrlich bunten Hindutempel antrefft, euch auf einem Kirchplatz wiederfindet oder sogar einen Pagoden erspähen könnt. Die Mauritier sind Christen, Buddhisten oder Moslems und praktizieren ihre Religionen aktiv – allerdings ohne auf Exklusivität und Ausschluss bedacht zu sein. Darum kann man auch als Tourist mittendrin statt nur dabei sein.

Unbändige Lebensfreude

Ein der Insel gänzlich eigener Brauch ist das Feiern des Sega. Die Musikrichtung setzt sich aus Elementen des Reggae, Dance und einigen weiteren Einflüssen zusammen. Für unsere europäischen Ohren mag das zunächst verwirrend klingen, ich verspreche euch jedoch, dass ihr ganz schnell mitgerissen werdet. Denn spätestens wenn die Einwohner anfangen zu tanzen, kann man seine Füße nicht mehr stillhalten und muss mittanzen. Feste Schritte gibt es übrigens nicht, die Angst etwas falsch zu machen ist also vollkommen unbegründet. Hauptaugenmerk liegt auf dem Spaß an der Sache und der unbändigen Lebensfreude, die die Mauritier mit ihrer Musik verbinden. Ein fester Bestandteil sind außerdem die ausgefallenen Kleider mit den weit schwingenden Röcken, die im Takt der Musik durch die Gegend gewirbelt werden. Einfach mitreißend!

Kulturelle Vielfalt auf Mauritius
Foto: Dmitry Chulov / Shutterstock.com

Traumdestination Mauritius

Ich bin mir sicher, Mauritius steht schon lange auf eurer Bucketlist – ganz egal, ob ihr eure Flitterwochen plant oder Mauritius günstig bereisen wollt. Bestimmt habt ihr dabei an die paradiesischen Zustände aus weißem Sand, klarem Wasser, grünen Kokosnüssen und warmen Temperaturen gedacht und euch in den ersten Sonnenuntergang geträumt, den ihr ein Leben lang nicht vergessen werdet. Doch Mauritius hält einen Reichtum an kulturellen Schätzen bereit, den ihr auf eurer Reise auf keinen Fall verpassen solltet. Mein Tipp für eure Mauritius-Reise ist also, den Strand auch mal Strand sein zu lassen, in die Gesichter der Menschen zu blicken, auf einem Segakonzert in die Sommernacht zu tanzen oder einen Trip nach Port Louis oder Cap Malheureux zu wagen. Denn dort stehen die schönsten sakralen Bauten der Insel. Oder lasst euch einfach treiben und taucht statt in eine faszinierende Unterwasserwelt in die ebenso aufregende kulturelle Vielfalt auf Mauritius ab.

 

Entdeckt noch mehr Mauritius in meiner Themenwoche!

Mauritius Themenwoche

Beitragsbild: Phuong D. Nguyen / Shutterstock.com

Mauritius erleben