Vor der Küste Klein-Asiens, im Ägäischen Meer gelegen, befindet sich das Naturparadies Samos. Die etwas unbekanntere Insel ist eine der größten Griechenlands und steht ihrer bekannten Nachbarinsel Kos in nichts nach. Erfahrt, was ihr auf Samos erleben könnt und was diese Insel so besonders macht!

Samos ist geprägt von üppigen und bergigen Landschaften, traumhaften Küstenabschnitten und dem ganzjährig warmen Klima, weshalb die Insel auch zu den sonnenreichsten in ganz Griechenland zählt. Weinberge, Olivenhaine, griechische Lebensfreude und ganz viel Sonne – das sind Merkmale, die Griechenland ausmachen. Wer genau das sucht, wird auf Samos fündig!

Die griechische Sonneninsel Samos

 Anreise | Unterkünfte | Strände | Sehenswerte Orte

Plant euren Urlaub

Anreise – Euer Weg nach Samos

Bestimmt werden euch die Samos-Angebote, die ich regelmäßig für euch finde, nicht verborgen geblieben sein. Die gute Nachricht gibt es also direkt vorweg: Ein Urlaub auf Samos muss nicht teuer sein. Die Insel verfügt bereits seit den 60er Jahren über einen eigenen Flughafen, der auch von einigen deutschen Flughäfen, wie zum Beispiel Frankfurt oder München, direkt angeflogen wird. Ergattert ihr keinen Direktflug, so könnt ihr aber immer noch problemlos mit einem Zwischenstopp in Athen anreisen. Ein solcher Hin- und Rückflug kostet euch meist zwischen 150 und 200€. Alternativ gibt es aber auch eine Fährverbindung vom griechischen Festland nach Samos. Der Preis für die 9-stündige Hinfahrt beträgt, je nach Saison, ungefähr 60€. Möchtet ihr während der Überfahrt in den Genuss einer Schlafkabine kommen, so verdoppelt sich der Preis. Nach eurer Ankunft auf Samos, in der Regel im hübschen Hafenstädtchen Kokkari, empfehle ich euch einen günstigen Mietwagen, damit ihr alle Seiten der vielfältigen Insel entdecken könnt.

Plant ihr, neben Samos auch die Insel Kos oder weitere griechische Inseln der Ägäis zu bereisen, kommt ihr mit der Fähre der Dodekanisos Seaways unkompliziert von Insel zu Insel. Die Strecke von Samos nach Kos kostet circa 45€ und dauert knapp 5 Stunden. So ein kleines Inselhopping bietet sich besonders an, wenn ihr etwas mehr Zeit habt und viel erleben möchtet.

 

Hier ein erster Eindruck von Samos

Wunderbare Unterkünfte auf Samos

Wie auf fast allen griechischen Inseln ist das Angebot an Unterkünften auch auf Samos vielfältig. Ich möchte euch ein paar wirklich bezahlbare Airbnb-Unterkünfte vorstellen, die mir bei meiner Suche sofort ins Auge gesprungen sind – sei es wegen ihrer malerischen Lage, ihrem charmanten Design oder einfach nur, weil sie sogar über einen privaten Pool verfügen. Seht selbst und lasst euch inspirieren.

Weiß, grün, bunt – typisch Samos!

Unweit der gleichnamigen Stadt Samos, im Osten der Insel, findet ihr das erste Airbnb Schmuckstück, in dem ihr schon ab 85€ pro Nacht einen direkten Blick auf das Ägäische Meer genießen könnt. Die Unterkunft kann 4 Personen beheimaten und ist somit super für einen Urlaub mit Freunden oder der Familie geeignet. Überzeugt euch selbst:

Zur Unterkunft

Der beste Ausblick über Samos

Auf einem Hügel im Osten von Samos liegt die nächste Unterkunft. In der Nähe des süßen Städtchens Agia Paraskevi bekommt ihr ein Haus mit Pool für fünf Personen bereits ab 120€ pro Nacht. Wahnsinn ist nicht nur dieser tolle Preis, sondern auch die Aussicht, die euch hier erwartet. Stellt euch doch nur mal vor, ein paar Bahnen im Pool zu drehen, während langsam die Sonne über Samos versinkt.

Zur Unterkunft

Stylische Poolvilla, die zum Relaxen einlädt

Wer es etwas stylischer mag, sollte sich die folgende Unterkunft im Südosten der Insel genauer ansehen. Die Poolvillen, in denen ihr mit bis zu sechs Mitreisenden übernachten könnt, sind in einem schlichten, schicken Weiß gehalten, die Einrichtung ist modern und wenn ihr mögt, könnt ihr direkt nach dem Aufstehen in den Pool springen und die Sonne begrüßen. Dass diese Unterkunft mit 130€ pro Nacht ein echtes Schnäppchen ist, ist dann wohl noch das Sahnehäubchen oben auf der Torte!

Zur Unterkunft

Samos von seiner schönsten Seite!

Ein weiteres kleines Juwel habe ich wieder in Kokkari gefunden. Das Strandhaus, das insgesamt bis zu sechs Personen beheimatet, liegt quasi direkt am Kokkari Beach und kann mit einer großen Terrasse mit großartigem Ausblick trumpfen. Das Tolle: Dieses Apartment bekommt ihr bereits ab 88€ pro Nacht. Ich würde behaupten, dass man seinen Urlaub fast nicht günstiger und schöner verbringen kann!

Zur Unterkunft

Die schönsten Strände auf Samos

Samos ist eine echte Sonneninsel. In den Sommermonaten erwarten euch hier bis zu 12 Sonnenstunden am Tag und selbst im Oktober könnt ihr noch mit Temperaturen bis zu 23 Grad rechnen. Und wo könnte man diese Temperaturen besser genießen, als am Strand? Wenn ihr meinen Tipp beherzigt und euch einen Mietwagen nehmt, könnt ihr die schönsten Strände der Insel schnell und bequem erreichen und anschließend euren Favoriten küren!

Livadaki und Kerveli Beach im (Nord-)Osten

Im Nordosten der Insel stoßt ihr auf einen der beliebtesten Strände von Samos, den Livadaki Beach. Die Bucht, die etwas versteckt auf einem Zipfel der Insel liegt, wird von so gut wie allen Besuchern wegen seiner Sauberkeit und der traumhaften Kulisse gelobt. Der Weg zu dem Traumstrand ist zwar etwas beschwerlich, doch es lohnt sich: Ruhig, abgeschieden und mit Anschluss an eine kleine Strandtaverne, in der köstliche, griechische Gerichte serviert werden. Das ist der Traum eines jeden Samosurlaubers!

Samos Island, Greece shutterstock_393651259 EDITORIAL ONLY Nejdet Duzen-2
Foto: Nejdet Duzen / Shutterstock.com

Fahrt ihr etwas weiter in Richtung Osten, stoßt ihr auf den Kerveli Beach, der mit Abgeschiedenheit und Ruhe lockt. Nach großen Restaurants und Bars sucht ihr hier allerdings vergeblich, dafür könnt ihr hier eure wohlverdiente Auszeit in vollen Zügen genießen. Hat doch auch was, oder?

Lemonakia und Tsamadu Beach im Norden

In Kokkari gibt es nicht nur schöne Unterkünfte, sondern auch traumhafte Strände, an denen ihr die vielen Sonnenstunden voll auskosten könnt. Einer davon ist der Lemonakia Beach. Am besten leiht ihr euch hier eine Liege für ungefähr 6€ aus, denn bei dem Strand handelt es sich um einen Kieselstrand. Doch genau dieser sorgt auch dafür, dass das Wasser an der Küste so herrlich klar und blau ist. Eine echte Augenweide!

Samos Kokkari

Ein weiterer schöner Kieselstrand befindet sich ein paar Kilometer weiter westlich: Der Tsamadu Beach wird oft als der schönste Strand im Norden bezeichnet. Hier werden übrigens auch FKK Urlauber glücklich, denn an diesem Strand findet ihr ebenfalls einen Bereich für alle Freunde der Freikörperkultur.

Der Megalo Seitani Strand im Westen

Der Megalo Seitani Strand ist ein echter Geheimtipp unter den Samos Urlaubern, denn habt ihr es erst einmal zu dem weitläufigen Strand inmitten des gleichnamigen Naturschutzgebietes in der Nähe von Karlovasi geschafft, habt ihr diesen fast für euch alleine! Das Wasser, das in allen Blautönen schimmert, lädt nach einem anstrengenden Fußmarsch zu einer erholsamen Abkühlung ein.

Die vorgestellten Strände sollen euch einen kleinen Einblick in die Fülle von Stränden geben, die ihr auf Samos vorfinden werdet. Mein Tipp: Kauft euch ein Paar Schwimmschuhe, da es sich bei vielen Stränden um Kieselstrände handelt und da ist es einfach bequemer, etwas Festes unter den Füßen zu haben.

Sehenswerte Orte auf Samos

Wenn ihr mit eurem Mietwagen oder auch mit dem Bus auf Samos unterwegs seid, solltet ihr euch neben den schönen Stränden und Örtchen auch die folgenden Sehenswürdigkeiten ansehen.

Die Pythagorashöhle im Westen

Okay, zugegeben: Mit Mathematik möchte man in den meisten Fällen im Urlaub nun wirklich nicht viel zu tun haben. Doch egal, ob ihr Mathe liebt oder hasst, von Pythagoras hat wirklich jeder schon einmal etwas gehört. Wusstet ihr, dass der berühmte antike Philosoph und Naturwissenschaftler auf Samos geboren wurde? Zeitweise versteckte sich das umstrittene Genie damals in einer Höhle, die heute Pythagorashöhle oder Cave of Pythagoras genannt wird. Der Marsch zu der kleinen Höhle ist übrigens genauso anstrengend wie der Satz des Pythagoras… a²+b²=c²… Na, ihr wisst schon! ;-)

Die Potami Wasserfälle im Nordwesten

Ihr möchtet Samos grünes Herz kennenlernen? Na, dann nichts wie hin nach Karlovasi. Wandert durch das grüne Naturschutzgebiet bis zu dem kleinen Potami Wasserfall und kühlt euch am Ende eures Ausfluges am nahe gelegenen Potami Beach ab. Gut verbinden lässt sich so ein Ausflug übrigens mit einem Besuch des vorgestellten Megalo Seitani Strandes, da dieser sich ebenfalls in der Nähe befindet.

Wenn Samos neben den Sonnenstunden für eine Sache besonders bekannt ist, dann ist es definitiv der Wein! Dieser ist so bekannt, dass er sogar vom Vatikan zum Messwein geadelt wurde. Das muss man erstmal schaffen! Möchtet ihr mehr über den edlen Tropfen, der hier schon seit Hunderten von Jahren angebaut wird, seine Lese und Herstellung erfahren, dann ist ein Abstecher zum Weinmuseum in der Nähe von Samos Stadt genau das Richtige für euch. Natürlich solltet ihr euch auch die anschließende Kostprobe in einer gemütlichen Taverne nicht entgehen lassen! ;-)

Taverne auf Samos

Die Kirche von Panagia Spiliani im Südosten

Ihr möchtet auch etwas von Samos kultureller Seite sehen? Dann fahrt doch mal zur Kirche von Panagia Spiliani im Südosten und schaut euch die besonderen Kapellen rund um die Anlage an. Egal, ob ihr religiös seid oder nicht, diese Kirche ist wirklich ein schönes Highlight. Ganz und gar überzeugen wird euch spätestens der tolle Ausblick, den ihr von hier aus habt. Bei guter Sicht könnt ihr sogar die türkische Küste sehen!

Euer Urlaub auf Samos

Die Ägäische Insel Samos ist einfach ein griechisches Paradies, meint ihr nicht auch? Der Mix aus Strand, Kultur und Natur macht einen Urlaub auf der Sonneninsel garantiert unvergesslich schön! Habt ihr nun Lust auf einen Urlaub auf Samos oder auf einer anderen griechischen Insel bekommen? Dann werft doch immer mal wieder einen Blick in meine aktuellen Griechenland Deals oder schickt mir eine Reiseanfrage, damit ich euch ein passendes Angebot heraussuchen kann.

So schön ist Griechenland