Cap de Formentor ist ein beliebtes Urlaubsziel bei Mallorca Urlaubern. Ich verrate euch, was euch auf der Halbinsel Formentor erwartet!

Wer einmal sein Herz an Mallorca verloren hat, kehrt immer wieder auf die Baleareninsel zurück. Von Mal zu Mal steht ein weiterer Urlaubsort auf der Agenda, immer auf der Suche nach dem schönsten Strand der Insel, den spektakulärsten Sehenswürdigkeiten und den exklusivsten Hotels Mallorcas. Aus diesem Grund möchte ich euch heute ein weiteres Ziel vorstellen – nämlich den nördlichsten Punkt Mallorcas: Cap de Formentor. Auf geht’s!

Willkommen auf Cap de Formentor

Halbinsel Formentor | Ausflug zum Cap de Formentor | Strände | Leuchtturm

Cap de Formentor Mallorca

Die Halbinsel Formentor

Dieses Mal möchte ich euch keine Stadt auf Mallorca präsentieren, sondern die Halbinsel Formentor. Nordöstlich von Port de Pollença nämlich ragt eine kilometerlange Landzunge ins Meer hinaus und riesige Felsformationen stürzen sich dort ins Meer, wo die Bergregion Serra de Tramuntana ihr Ende findet. Übersetzt man Cap de Formentor ins Deutsche, so spricht man wortwörtlich vom „Ende von Formentor“. Heute ist genau dieses Ende ein beliebter Anlaufpunkt für Touristen, die sich an den schönen Stränden der Buchten sonnen und auf ihrem Weg dorthin mit atemberaubenden Ausblicken beschert werden möchten.

Macht einen Ausflug zum Cap de Formentor

Möchtet auch ihr in den Genuss feinster Natur und tosender Wellen, die an die Felsen schlagen, kommen, bietet sich ein Ausflug zum Cap de Formentor regelrecht an. Schnappt euch am besten einen günstigen Mietwagen, wenn ihr in der Gegend euren Urlaub verbringt, oder, das empfehle ich aber nur wirklich durchtrainierten Sportlern unter euch, schwingt euch aufs Fahrrad. Rund 13,5 Kilometer Straße liegen vor euch und führen via Serpentinen bis zum Leuchtturm am Ende der Landzunge hinauf. Hier ist eindeutig wieder einmal der Weg das Ziel, denn schaut ihr während der Fahrt aus dem Fenster, gleitet euer Blick bis in die Tiefe. Wollt ihr diesen Ausblick genießen, ist es also ratsam, schwindelfrei zu sein. Von Vorteil ist es zudem einen geübten Fahrer ans Steuer zu setzen – auf den Serpentinen herrscht nämlich reger Verkehr. Vor allem in der Hauptsaison nehmen viele Touristen Cap de Formentor als Ausflugsziel in Angriff. Weniger los ist hingegen in der Nebensaison von Oktober bis April – reist ihr in diesen Monaten nach Mallorca, könnt ihr die Insel noch besser genießen.

Cap de Formentor Mallorca

Legt eine Pause am Strand ein

Entlang der Landzunge liegen wunderschöne Orte und Buchten, wie zum Beispiel Cala Figuera und Cala Murta. Alternativ kann ich euch auch die Cala Formentor empfehlen, eine kleine Bucht, die mit einem Kiefern gesäumten Sandstrand überrascht. Plant ihr also einen Ausflug zum Cap de Formentor, so packt unbedingt eure Badesachen mit ins Auto und legt ein entspanntes Päuschen in einer der herrlichen Buchten ein. Wer mag, nimmt sich auch einen Picknickkorb mit – Melone, Kokosnuss und Ananas schmecken nirgendwo sonst so gut wie am Strand!

Formentor beach

Der Leuchtturm als Wahrzeichen der Landzunge

Angekommen seid ihr auf Cap de Formentor wohl erst, wenn ihr tatsächlich vor (oder besser auf) dem Leuchtturm steht. Stolze 300 Meter thront er über dem Meer und verkörpert in voller Pracht das Ende der Halbinsel. Ringsherum werdet ihr auf eher unbekannte Pflanzenarten stoßen sowie auf wild lebende Ziegen, die diese herrliche Flora mit Leidenschaft zu verzehren wissen. Naja, so ist der Kreislauf des Lebens eben. Zudem befindet sich ein kleines und stets gut besuchtes Restaurant auf der Aussichtsplattform des Turmes, von der ihr eine wirklich grandiose Aussicht genießen könnt. Erst, wenn ihr hier wart, dürft ihr den Heimweg wieder antreten. Und der führt euch an der traumhaften Bucht Cala Pi vorbei – wie wäre es also mit einem weiteren Päuschen?

Cap de Formentor Mallorca

Wenn ihr mich fragt, gehört Cap de Formentor auf jede Ausflugsliste eines Mallorca-Urlaubers. Staunt, legt Päuschen ein, genießt und lernt ein weiteres Stückchen der Balearen-Insel kennen – genau das ist es doch, was wir uns von einem Mallorca Urlaub erhoffen, oder?

 

Lust auf Mallorca bekommen? 

Aktuelle Mallorca Angebote

Erfahrt mehr über Mallorca