Wo man nur hinblickt, leuchten einem bunte Blüten entgegen. Es scheint, als wäre man in einer Art Blumenland angekommen. Kommt mit auf eine kleine Reise ins entzückende Spello!

Einmal im Jahr erstrahlt das kleine umbrische Dörfchen Spello, das südöstlich von Perugia liegt, in einem ganz besonderen Glanz. Es ist nicht so, als wäre dieser Ort an den übrigen Tagen des Jahres weniger interessant, doch am Wochenende nach Fronleichnam wirkt es nahezu magisch. Grund dafür ist das berühmte Blumenfest „Infiorate di Spello“ (übersetzt „Blumenteppiche von Spello“), das dieses Jahr am 28. und 29. Mai stattfindet.

shutterstock_298002560

Wie ein Meer aus Blumen…

Fleißig bereiten die knapp 1000 Künstler ihre Werke vor, von denen es am Ende mehr als 60 Stück geben soll. Sie schmücken einen rund 1,5 Kilometer langen Weg in der Altstadt des etwa 8500 Einwohner großen Dorfes Spello. Dabei muss jedes der komplett aus Blumen und Blütenblättern bestehende Kunstwerke mindestens 12 Meter lang sein und eine Fläche von 24 m² bedecken. Die Künstler lassen ihrer Kreativität in der Nacht vom 28. auf den 29. Mai freien Lauf, bevor hier am nächsten Tag eine Fronleichnamsprozession zur Kirche vorbeizieht. Die Tradition dieses Festes geht ins Jahr 1831 zurück, als die Einwohner Spellos den Bischof Ignazio damals zu seinem Besuch an Fronleichnam gebührend empfangen sollten.

… überall duftet es nach frischen Blumen.

Aus einigen mit Blumen geschmückten Häusern wurden wahre floristische Kunstwerke, die Kreativität entwickelte sich immer weiter und wuchs nahezu ins Unermessliche.

Dabei gehört das Schmücken der Häuser auch heute noch zum besagten Blumenfest dazu: Jedes Jahr schmücken die Einwohner ihre hübschen Häuser um die Wette, überall duftet es nach frischen Blumen. Am Ende des Tages wird schließlich das schönste Haus Spellos gekürt. Ich rieche den Blütenduft schon jetzt fast bis hier hin!

Eindrücke vom „Infiorate di Spello“

Besucht die Stadt der Blumen!

Eine Sache steht fest: Hinter diesen Kunstwerken steckt eine Menge Arbeit. Schaut man sich die riesigen Blumenteppiche, aber auch die begeisterten und strahlenden Gesichter der Besucher an, so weiß man jedoch, dass sich der Aufwand definitiv gelohnt hat. Da es dieses Jahr leider schon zu spät ist, schreibe ich mir dieses einzigartige Event aber auf jeden Fall für’s nächste Jahr in meinen Kalender. Wie sieht’s mit euch aus?

Solltet ihr schon jetzt auf den Geschmack gekommen sein, der idyllischen Region Umbrien und den schönen Orten rund um Spello einen Besuch abzustatten, dann habe ich hier noch etwas Inspiration und natürlich auch gleich passende Angebote für euch parat: