Las Vegas ist nicht nur der perfekte Ort, um die Kreditkarten beim Shoppen und im Casino glühen zu lassen, ausgelassen in den Clubs zu feiern und sich in einer der Shows in eine andere Welt zu träumen, sondern auch um unglaubliche Naturwunder zu erleben. Nur einen Katzensprung von Las Vegas entfernt erwartet euch ein spektakulärer Kontrast zu der Glitzermetropole!

Beinahe unwirklich erscheint mir die leuchtende Glitzermetropole, in der die blinkenden Automaten den ganzen Tag zum Spielen verführen. Las Vegas ist wie ein Abenteuerspielplatz für Erwachsene, die sehnsüchtig auf den großen Gewinn warten. Wenn auch ich inmitten der ägyptischen Pyramidenlandschaft im Hotel Luxor mein Glück beim Roulette versuche, erscheint es mir zwar ein wenig künstlich konstruiert, aber genau diese von Menschenhand geschaffene Glitzerwelt bringt einen bizarren Reiz mit sich, der alle Vegas-Begeisterte in seinen Bann zieht. Dennoch sehne ich mich nach ein paar aufregenden Tagen nach einer Auszeit von all den bunten Neonlichtern, den dudelnden Automaten, der Musik und den unzähligen Touristen. Ich sehne mich nach Natur, Weite und einfach etwas Ursprünglichkeit. Kaum zu glauben, aber genau das findet ihr in unmittelbarer Umgebung auch in Las Vegas. Braucht also auch ihr eine Pause vom Großstadttrubel, werdet ihr in meinem heutigen Artikel fündig – die schönsten Highlights der Natur, die nur einen Katzensprung von Las Vegas entfernt sind, warten auf euch!

Ausflüge rund um Las Vegas

Valley of Fire | Hoover Dam | Grand Canyon | Red Rock Canyon

Bootleg Canyon Zipline | Lake Mead | Mount Charleston

Ausflüge Las Vegas 

Rotes Lichterschauspiel im Valley of Fire

Nur eine Stunde nordöstlich vom Strip gelegen, fühlt ihr euch im Valley of Fire wie in einer anderen Welt. Kaum habt ihr mit eurem Mietwagen die Stadt verlassen, fahrt ihr durch eine Wüstenlandschaft, die tatsächlich genau so aussieht wie man sie sich erträumt hat. Schon bevor der Nationalpark beginnt, ändern sich die Farben der Felsen und im Park selbst wird das Farbspiel atemberaubend. Im ersten Augenblick traut man seinen Augen kaum, wenn sich die ersten roten Felsen erheben. Ein beinahe unwirkliches Bild, dazu der kontrastreiche tiefblaue Himmel, wenn die Sonne ganz hoch oben am Horizont erleuchtet und das Rot des Canyons so richtig zum Leuchten bringt.

Valley of fire, Nevada

Steigt unbedingt aus dem Wagen und erkundet den Nationalpark auf den Wanderwegen genauer. Dabei solltet ihr eure Augen offen halten, denn es lassen sich beeindruckende Malereien der Ureinwohner aus längst vergangenen Zeiten entdecken. Macht euch am besten ganz früh morgens auf den Weg, so entgeht ihr nicht nur der Hitze, sondern genießt dieses wunderschöne Fleckchen Erde auch noch ganz für euch alleine. Bedenkt bitte, dass ihr auf jeden Fall genügend Wasser dabei habt, Wasser gibt es nämlich nur im Infocenter.

Ausflüge Las Vegas, Valley of fire

Meisterhaftes Bauwerk – Hoover Dam

Sparfüchse aufgepasst, der Besuch am imposanten Hoover Dam ist völlig kostenlos. Mit meinem Insider-Tipp spart ihr sogar auch noch die Parkgebühren. Stellt euer Auto nicht auf den kostenpflichtigen Parkplätzen ab, sondern fahrt etwas weiter – nach ungefähr 200 Metern in Richtung der Arizona Seite beginnen die kostenlosen Parkmöglichkeiten. Der Hoover Dam ist nämlich nicht nur ein beeindruckendes Meisterwerk der Ingenieurskunst, sondern markiert gleichzeitig auch die Staatsgrenze von Nevada und Arizona. Wer sich für die interessante Geschichte des imposanten Staudamms interessiert, sollte an der geführten Tour teilnehmen. Diese ist mit 10 Euro wirklich erschwinglich und dank meines Tipps habt ihr ja auch die Parkkosten gespart. Habt ihr Lust auf ein bisschen Action und wollt den Damm nicht nur von oben bestaunen, solltet ihr euch eine Kayaktour auf dem Colorado nicht entgehen lassen. Wenn ihr im Boot sitzt und euch die ersten Wellen ins Gesicht spritzen, steigt auch der Herzschlag rasant an. Genau das Richtige für alle Actionliebhaber! Um euch am Ende wieder etwas zu erholen, erwartet auch zum krönenden Abschluss ein entspannendes Bad in den heißen Quellen des Colorado.

Ausflüge Las Vegas, Hoover Dam

Atemberaubender Grand Canyon

Nicht umsonst ist der Grand Canyon eines der modernen sieben Weltwunder unserer Erde – Menschen aus aller Welt kommen in die USA gereist, um sich dieses Highlight anzugucken. Tja, was soll ich euch sagen, die Touristen irren nicht: Es ist einfach nur unglaublich, vor dem Canyon zu stehen und die von der Natur geschaffenen tiefen Schluchten zu bewundern. Ein Erlebnis, das sich kaum mit Worten oder Bildern beschreiben lässt. Ihr müsst es einfach selbst erleben und die magische Atmosphäre auf euch wirken lassen – diese überwältigende Weite, diese Freiheit und Unendlichkeit. Einfach ein unvergesslicher Moment! Von Las Vegas aus empfiehlt sich der seit 2007 in Betrieb genommene Skywalk am West Rim. Hier betretet ihr den Grand Canyon über eine Glasbodenbrücke und genießt von dort die spektakuläre Aussicht auf das Naturwunder. Das Naturspektakel erreicht ihr von Las Vegas in nur 2 Stunden, daher lohnt sich ein Tagesausflug unbedingt. Lasst euch diesen Trip auf keinen Fall nicht entgehen, wenn ihr in Sin City unterwegs seid.

Ausflüge Las Vegas, Grand Canyon

Noch ein wenig eindrucksvoller ist die Natur am North Rim, doch die fast 6-stündige Fahrtzeit ist für einen Tagestrip wirklich anstrengend. Mit einem Helikopter hingegen erreicht ihr den Canyon ganz bequem innerhalb einer halben Stunde. Zugegeben, mit rund 300 Euro ein nicht günstiges Vergnügen, doch wer weiß – vielleicht habt ihr ja beim Poker Glück und die Kosten wieder ganz schnell drin?

Ausflüge Las Vegas, Grand Canyon

Natur pur am Red Rock Canyon

Wem die 3-stündige Fahrt zum West Rim zu weit ist, aber unbedingt Canyon Luft und Wüstenlandschaft schnuppern möchte, dem empfehle ich die Fahrt zum Red Rock Canyon, nur einen Katzensprung vom Strip entfernt. Schon nach 30 Minuten befindet ihr euch inmitten der Natur, und die Glitzerwelt Las Vegas erscheint ganz weit entfernt. Ganz besonders geeignet ist die Berglandschaft, um die verschiedenen Felsspalten entlang zu klettern und während einer ausgiebigen Wanderung die rote Felsenlandschaft zu bestaunen. Auch der Eintritt ist mit 7 Euro Nationalparkgebühr pro Auto ist ein echtes Schnäppchen.

Ausflüge Las Vegas, Red Rock Canyon

Zip-Lining über dem Bootleg Canyon

Ihr steht so richtig darauf, euren Adrenalinspiegel in die Höhe schnellen zu lassen und wollt euch wie der König der Lüfte fühlen? Nun, dazu ist Las Vegas genau der richtige Ort. Entweder ihr stattet der Zipline in Downtown von Las Vegas einen Besuch ab oder aber ihr fliegt mit bis zu 80 km/h über einen Canyon. Ihr findet die zweite Alternative deutlich spannender? Dann habe ich einfach das perfekte Ausflugsziel für euch: die Zipline vom Bootleg Canyon. Wer den Nervenkitzel sucht, sollte sich raus aus der Stadt und rein in die freie Natur begeben. Mit einem Truck geht es für euch auf den Berg und nachdem ihr gut gesichert worden seid, beginnt auch schon die aufregende Fahrt mit der Seilrutsche. Mit rund 149 Euro könnt ihr über dem Canyon schweben, dafür müsst ihr euch aber um nichts kümmern und werdet sogar direkt vom Veranstalter von eurem Hotel abgeholt.

Ein Beitrag geteilt von Renee (@rmayhew64) am

Oase in der Wüste am Lake Mead

Schnappt euch einen Picknickkorb mit ein paar Leckereien, denn am Lake Mead lässt es sich so herrlich entspannen und einfach das schöne Panorama genießen. Wie eine traumhafte Oase erscheint das tiefblaue Wasser inmitten der Wüste von Las Vegas, das umrahmt ist von der zerklüfteten Canyon-Landschaft. Der Lake Mead ist ein künstlicher See, der erschaffen wurde, als der Hoover-Staudamm in den 1930er Jahren den Colorado River erstarrte. Beeilt euch, wenn ihr das Wasserschauspiel in der Wüste noch bewundern wollt, laut Wissenschaftlern ist es nicht unwahrscheinlich, dass der See in den nächsten Jahren austrocknen wird. Mein Tipp: Besonders schön lässt sich der stimmungsvolle Sonnenuntergang von den Ausflugsschiffen beobachten.

Ausflüge Las Vegas, Lake Mead

Schneevergnügen am Mount Charleston

Spätestens bei meinem letzten Ausflugstipp wird euch wohl klar – in Vegas ist alles möglich. Skifahren in der Wüste? Ja, auch das ist absolut kein Problem in Nevada. Übrigens bedeutet Nevada übersetzt sogar schneebedeckt – überraschend für einen Wüstenstaat, aber umso besser für alle Schneeliebhaber. Also, liebe Skifahrer und Snowboarder: Auf zum Mount Charleston, den ihr nach nur knapp einer Stunde vom Strip entfernt erreicht! Von Ende November bis Anfang April könnt ihr hier auf 2.600 Höhenmetern mit euren Pistenkünsten angeben und euch eine sportliche Auszeit vom Partytrubel gönnen.

Ausflüge Las Vegas, Mount

Las Vegas hat einfach so viel mehr zu bieten als nur Shows, Casinos und legendäre Partys. Warum nicht also ein paar Tage mehr einplanen und die weniger bekannten Fleckchen in der Umgebung besuchen?

Begleitet mich in Vegas

Vegasguru

Weitere Artikel über Las Vegas