Seid ihr auf der Suche nach einem ganz besonderem Reiseziel, wo ihr Neues entdecken könnt und vielleicht auch mal ein wenig abseits vom Touristentrubel seid? Inseln, die eine Alternative zu sonst beliebten Zielen wie Gran Canaria oder Ibiza darstellen? Und die stattdessen noch echte Geheimtipps sind, wo ihr einfach nur für ein paar Tage die Umgebung genießt, erholsame Stunden verbringt und die Sonne auf eurer Haut spürt? Und das in der ländlichen Abgeschiedenheit und voller Ruhe? Na, dann solltet ihr jetzt aufpassen, denn ich habe fünf Inseln für euch gefunden, die euch exakt dies bieten! :)

Strand, Koffer

Bozcaada in der Türkei

Fangen wir mal an mit der gerade mal 43km² großen Insel Bozcaada im Thrakischen Meer. Verlassene Buchten mit feinem Kiesstrand, klares blaues Wasser, Weinberge und Lavendelfelder und obendrein eine Idylle ganz abseits von Trubel und Geschäftigkeit… Klingt das nicht herrlich? In der nördlichen Ägäis im Landkreis Canakkale liegt die Insel nur gerade einmal 20km von der berühmten und ehrwürdigen Stadt Troja entfernt. Allerdings ist sie vom regen Tourismus noch nicht befallen worden, sodass Bozcaada alles andere als überlaufen ist. Insbesondere türkische Familien aus Istanbul und anderen Städten zieht es immer wieder gerne auf das Eiland, um dort ein paar schöne Urlaubstage zu verbringen.

türkei_insel_bozcaada_222925072

Doch die Insel hat neben ihrer Abgeschiedenheit auch etwas ganz tolles zu bieten und zwar köstlich herben Wein, der in den dort angesiedelten unzähligen Weinbergen angebaut wird! Sie ist das wichtigste Weinanbaugebiet der Türkei und anlässlich dieses Highlights findet alljährlich im Herbst ein legendäres Weinfest statt. Zahlreiche türkische Musiker treten dort auf und sorgen für die musikalische Untermalung des Festes.

Auch neben dem Wein hat die Insel einiges zu bieten. So stellt unter anderem der 192m hohe Berg Göztepe ein tolles Ausflugsziel dar. Auf dem höchsten Berg der Insel können Besucher nämlich einen atemberaubenden Ausblick über die Insel und die Umgebung rund um die türkische Ägäis genießen. Außerdem gibt es im Westen von Bozcaada wundervolle Strände, wo sogar Restaurants und Cafés an einer Strandpromenade dazu einladen, hier ein wenig zu verweilen und einfach nur den Moment auszukosten.

Elba in Italien

„Bella Italia!“ Dass Italien ein wunderschönes Urlaubsziel ist, sollte allgemein bekannt sein. Wer liebt es nicht durch die gemütlichen kleinen Gassen mancher italienischer Orte zu spazieren oder auch in einem gemütlichen Restaurant zu sitzen und dabei eine leckere frischgebackene Pizza zu genießen? Wer allerdings nach einem Ort in Italien sucht, der nicht so überlaufen wie Rom oder Sizilien ist, sollte einmal der Insel Elba einen Besuch abstatten. Etwa 20km vor der Küste des Festlandes gelegen, stellt sie neben Sizilien und Sardinien sogar mit einer Fläche von 223,5km² die drittgrößte Insel Italiens dar.

Insel Elba, Italien

Mit faszinierenden Küsten, wundervollen Stränden, klarem blaues Wasser und mit einer  beeindruckenden, vielfältigen Natur verzaubert Elba im toskanischen Archipel das Auge der Betrachter. Ob Urlauber ein paar erholsame Stunden am Strand verbringen, die eindrucksvolle Natur beim Wandern oder Mountainbiken entdecken oder aber auch die Unterwasserwelt beim Tauchen näher kennenlernen wollen, das Eiland hat schlichtweg für jeden Besucher etwas zu bieten.

Gotland in Schweden

Kommen wir vom Süden einmal in den Norden Europas, genauer gesagt zu der Ostseeinsel Gotland, die gerade einmal 90km vom schwedischen Festland entfernt angesiedelt ist. Der Küstenstreifen kann ein reiches, geschichtsträchtige Erbe durch seine nahezu 100 mittelalterlichen und vorgeschichtlichen Stätten aufweisen, sodass Gotland insbesondere für Geschichtsliebhaber ein begehrtes Reiseziel darstellt. Allerdings ist die größte schwedische Insel mit ihren verlassenen Sandstränden, ausgedehnten Waldgebieten, den hohen Küstenkliffen sowie Raukfelsen ein eher unbekanntes Reiseziel für deutsche Urlauber.

gotland_schweden_scandinavia_228287629

Dabei hat Gotland so einiges zu bieten. Neben dem kulturellen Erbe können Touristen ebenso beim Wandern oder einer Fahrradtour die Insel erforschen und die Natur aktiv erleben. Und auch die Hauptstadt Visby ist einen Besuch wert. In einer mittelalterlichen Atmosphäre können Touristen dort in einem der zahlreichen Cafés und Restaurants flanieren und dabei den Blick auf kleine Häuschen, die mit Rosen bewachsen sind und die verwinkelten Gässchen und Geschäften genießen. Hier sieht man vor dem inneren Auge Pipi Langstrumpf mit Tommy und Annika durch die Straßen schlendern und auf der Suche nach Süßigkeiten in die Schaufenster linsen…

Im Sommer kann auf der Insel ausgelassen gefeiert werden, denn in der Altstadt herrscht ein lebendiges Nachtleben, sodass Diskos und Kneipen zu einer ausgelassenen Partynacht einladen.

Poros in Griechenland

Habt ihr eher Lust auf einen Trip nach Griechenland und wollt dennoch abseits des Touristentrubels sein? Kein Problem, denn die kleine Vulkaninsel Poros im Saronischen Golf stellt eben dafür ein ansehnliches Reiseziel dar. Neben der malerischen Lage in der Nähe von Athen besticht die knapp 49km² große Insel Poros mit sowohl feinsandigen als auch einigen steinigen Stränden, kleinen idyllischen Buchten und einer ohnehin faszinierenden Umgebung. Überall kann man Pinien auf kleinen Hügeln betrachten und darüber hinaus stellt der Wald Lemonodassos mit seinen nahezu 30.000 Zitrus- und Orangenbäumen ein tolles Ausflugsziel dar.

griechenland_poros_greece_166096925

Dadurch, dass das wundervolle Eiland so nah an Griechenlands Hauptstadt Athen gelegen ist, eignet sich Poros optimal für einen kleinen Ausflug. Außerdem findet dort jeder eine passende und genügsame Freizeitaktivität für sich vor. Sei es eine kleine Sightseeingtour zu sehenswerten Orten wie beispielsweise der Ruinen der Tempel des Poseidon oder ein wenig Entspannung am Strand. Darüber hinaus können Wassersportliebhaber beim Paragliding oder Windsurfen alles geben und auch Naturfreunde können bei einer Wanderung durch die atemberaubende Landschaft die Insel für sich entdecken.

Comino im maltesischen Archipel

Also wer absolute Ruhe und Abgeschiedenheit sucht, für den habe ich nun genau das Richtige und zwar die Insel Comino des maltesischen Archipels! Gerade einmal vier Personen leben auf der Insel, sodass eine stille Beschaulichkeit dort garantiert ist. Zwischen Malta und Gozo gelegen, stellt die lediglich 3,5km² große Insel ein Eldorado für Taucher, Windsurfer und auch Wanderer dar. Ein besonderes Highlight ist vor allem die Blaue Lagune, die mit ihrem türkisfarbenen Wasser und hellen Sandstrand einen beeindrucken Anblick gewährt.

Comino_malta_blue_lagoon_238568047

Neben den vier Einwohnern ist auf der Insel ein einziges Hotel vorzufinden, welches Platz für 300 Gäste bietet. Allerdings können Besucher sich auf die Suche von Restaurants oder Geschäften vergeblich begeben, die gibt es hier einfach nicht. Autos fahren auf Comino übrigens auch nicht. Stattdessen hört man dort die Wellen an die Felsen platschen und kann schlichtweg umgeben von vollkommener Stille ein paar Tage Erholung genießen. Während es in den Sommermonaten insbesondere Wassersportliebhaber als auch Strandgänger auf die Insel zieht, bevorzugen Naturfans und auch Fotografen die Vorzüge der Insel im Frühling.

Und was sagt ihr zu diesen fünf Inseln? Könnt ihr euch vorstellen einmal ein paar Urlaubstage abseits von den ganzen Touristentrubels zu verbringen um stattdessen einfach nur die neue, wundervolle Umgebung in Ruhe zu genießen? Wenn ja, solltet ihr vielleicht einfach mal einen Trip auf eine der Insel wagen. Über eure Erlebnisse und eure Eindrücke von dort, könnt ihr mir selbstverständlich gerne berichten! :) Stellt mir einfach einen Anfrage im Reisebüro 2.0. Dann suche ich euch komplett kostenlos ein Angebot für eure Lieblingsinsel heraus.