Eure eigene Insel – das klingt entweder a) wie im Märchen, b) finanziell utopisch oder c) wie ein Witz. Ha! Falsch gedacht. Es gibt nämlich die eine oder andere private Insel bei Airbnb, die ihr schon bald euer Eigen nennen könnt – zumindest für ein paar Tage.

Kennt ihr lästige Zimmernachbarn, laute Strandbesucher, besetzte Liegen, einen vollen Pool und sowieso viel zu viele Menschen, die euch im Urlaub stören? Nehmt Abschied von diesen Nörglern und mietet euch einfach eure eigene private Insel bei Airbnb und setzt den Aufenthalten in weniger glamourösen Hotelhochburgen ein Ende. Heute wird Privatsphäre, Einsamkeit und Inseltraum ganz groß geschrieben.

Sucht euch eure private Insel bei Airbnb aus

 Brasilien | NorwegenPanama | Kroatien | Belize | Tahiti | Philippinen

Private Inseln bei Airbnb

Brasilien

In Brasilien warten gleich zwei Inseln auf 14 potenzielle Gäste. Eine Brücke ist der Verbindungsweg zwischen euren beiden eigenen privaten Inseln. Lasst euch morgens von den im Wind rauschenden Palmenblättern wecken und verbringt dann den Tag gemütlich beim Baden im türkisblauen Wasser. Der ganze Spaß kostet 1460€ pro Nacht. Bei 14 Gästen sind das nur 105€ pro Nase. Also wirklich – bei diesem Angebot könnt ihr schon mal alle Kumpels und Kollegen der Umgebung abklappern, damit ihr gemeinsam ins Paradies starten könnt.

Norwegen

Wer der Sonne lieber fern bleibt, weil man sich dort sowieso nur den Sonnenbrand des Jahrhunderts holen würde, für den habe ich natürlich auch eine Insel gefunden. Im wunderschönen Norwegen, auf einer Schäre gelegen (eine kleine felsige Insel aus der Steinzeit), findet ihr euer eigenes kleines skandinavisches Paradies. Ihr habt sogar euer eigenes Boot, mit dem ihr die wunderschöne Landschaft erkunden könnt. Ihr seht – es muss nicht immer eine Südsee-Insel sein!

Panama

Wer hat immer schon mal von einem Überwasser-Bungalow geträumt? Die findet ihr nicht nur auf den Malediven, sondern auch in Panama und wohnt dort zugleich auf eurer eigenen Insel. Die einzigen Nachbarn, die ihr habt, sind entweder eure Freunde oder zwei Hausaffen. ;-) Und auch der Preis ist unschlagbar: nur 163€ pro Nacht bei Vollbesetzung. Das wäre doch der perfekte Ort für eine Junggesellen-Woche, oder?!

Kroatien

Wer sich keine weite Reise antun möchte, für den habe ich selbstverständlich auch etwas in Europa gefunden. Und dabei ist euer privates Paradies nicht das Highlight. Ihr nächtigt nämlich in eurem Kroatien Urlaub nicht „nur“ auf eurer eigenen Insel, sondern noch dazu in einem Leuchtturm samt Pool. Da gibt es jetzt wirklich keine Ausreden mehr, sich nicht eine private Insel auf Airbnb zu mieten. Erfahrt in meinem Reisemagazinartikel mit den besten Kroatien Tipps, was ihr hier nicht verpassen dürft!

Belize

Die nächste Station auf unserer Reise ist Belize in Mittelamerika. Eine Bilderbuch-Insel in der Karibik mit blauem Wasser, Palmen und weißen Stränden, die nur euch gehören. Es gibt dort nämlich ein kleines Paradies zu mieten. Platz für bis zu sechs Personen bietet diese Insel mitten in einem wunderschönen Atoll vor dem Festland Mittelamerikas. Das strahlend blaue und kristallklare Wasser teilt ihr nur mit den Fischen, die euch auf euren Schnorcheltouren begleiten. Was der Spaß kostet? Festhalten: 4 Personen, 1 Nacht 454€ = 113€ pro Person. Da musste sogar ich verwundert auf meinen Taschenrechner klopfen, weil ich meinen Rechenkünsten nicht mehr traute.

Tahiti

So, aufgepasst, jetzt kommt der Ferrari unter den privaten Inseln. Legt euch schon mal eine Zwiebel auf die Seite, damit ihr eine Ausrede für die Tränen habt, die euch gleich kommen werden. In der Südsee, genauer gesagt auf Tahiti, könnt ihr euch zu zehnt in diesem absoluten Traum einquartieren. Der Preis liegt bei 167€ pro Nacht und Person bei voller Besetzung und ist absolut verkraftbar, wenn man bedenkt, was man dort sonst für eine Unterkunft bezahlt. Ist euer Taschentuch schon ganz nass? Ich verstehe euch. Wie wäre es, wenn ihr dort vielleicht eine romantische Hochzeit im kleinen Kreis feiert?

Philippinen

Die nächste Insel findet ihr in El Nido – von mir wurde der Strand dort schon zum schönsten der Welt gekürt. Dass ihr dort jetzt auch noch eure eigene Insel habt, ist der absolute Höhepunkt all eurer unerfüllten Insel-Träume. Ich kann ihn euch aber verwirklichen. Der Preis variiert je nachdem, wie viele von euch den Rucksack packen und sich diese Chance nicht entgehen lassen. Findet ihr zehn Kompagnons, die cool genug sind, mit euch die Hängematten zu teilen, kostet euch der Spaß – eine eigene Insel zu mieten – sage und schreibe 80€ pro Person. Richtig gelesen. Ach, ihr hört mir gar nicht mehr zu, weil ihr schon eure Koffer packt? Sehr gut! Wir treffen uns dann dort!

Nun liegt es an euch, das Ruder in die Hand zu nehmen und den nächsten Flug zu eurer Insel zu buchen. Sie liegen euch ja schon beinahe zu Füßen! Und wenn gerade ein tolles Event ansteht, sei es eine Hochzeit, Uni-Abschluss, Junggesellenabschied oder ein Familienfest – schnappt euch eure Liebsten und macht den nächsten Urlaub zu etwas ganz Besonderem – denn die Feste muss man feiern wie sie fallen. Gerade kein Fest in Sicht? Dann feiert das Leben und unsere wunderschöne Welt!

Airbnb überzeugt mich einfach jedes Mal! Schaut mal, was diese Plattform noch zu bieten hat: