Weiße Sandstrände, eine bunte Kultur und eine Natur, die zu abwechslungsreichen Ausflügen einlädt. Wo ihr euch befindet? Auf der Insel Mauritius, mitten im Indischen Ozean. Warum Mauritius unbedingt einen Platz auf euer Bucketlist verdient hat, zeige ich euch in diesem Artikel.

Ihr sucht nach einem Urlaubsziel, an dem ihr an traumhaften Stränden unter Palmen relaxen, eine urwüchsige Natur mit exotischen Pflanzen bestaunen und in eine vielfältige Kultur mit leckerem Essen und herzlichen Einwohnern eintauchen könnt? Dann ist Mauritius perfekt für euch! Ich gebe euch fünf gute Gründe, warum sich garantiert jeder in den Inselstaat verliebt.

5 Gründe für Mauritius

 1. Tolle Sehenswürdigkeiten | 2. Kulturelle Vielfalt 

 3. Paradiesische Strände 

 4. Traumhafte Inseln

5. Leckeres Essen | Angebote & mehr

1. Auf Mauritius gibt es viel zu erleben

Mauritius ist nicht nur ein Paradies für Strandliebhaber – die Insel überzeugt auch mit verschiedenen Sehenswürdigkeiten, die ihr euch in eurem Urlaub ansehen solltet. Von Naturspektakeln wie der Siebenfarbigen Erde und dem Unterwasser-Wasserfall, über rauschende Wasserfälle, bis hin zu ursprünglichen Landschaften wie dem Black River Gorges Nationalpark ist für jeden das richtige Ausflugsziel dabei.

Neugierig?

Im Artikel zeige ich euch die lohnenswertesten Sehenswürdigkeiten auf Mauritius.

Wie wäre es zum Beispiel mit einem kleinen Ausflug in den botanischen Garten auf Mauritius? Neben riesigen Wasserlilien empfangen euch hier sogar echte Riesenschildkröten. Euch steht der Sinn nach etwas mehr Action? Wie wäre es mit einer Wanderung auf den Berg Le Morne Brabant, von dem ihr mit etwas Glück den besagten Unterwasser-Wasserfall vor Mauritius bestaunen könnt? Alternativ könnt ihr auf Mauritius auch auf dem Pferderücken entlang der schönsten Strände galoppieren oder euch ein Kajak oder SUP Board ausleihen und die Insel von der Wasserseite aus kennenlernen.

Euch steht der Sinn nach etwas mehr Action? Ob surfen, mountainbiking oder actionreiche Touren mit dem Quad – Mauritius bietet auch den Adrenalinjunkies unter euch die passende Aktivität. Mehr erfahrt ihr in meinem Artikel über das sportliche Mauritius.

Video: Urlaubsguru

2. In die kulturelle Vielfalt eintauchen

Das Zusammenleben auf Mauritius ist von unterschiedlichsten Kulturen, Bräuchen und Religionen geprägt – ein spannender Mix, den ihr unter anderem in Port Louis, der Hauptstadt des Inselstaates, erleben könnt.

Guru Tipp

Die Touren von My Moris lassen euch in die Kultur des Landes abtauchen. Kommt mit Locals in Kontakt, probiert die typischen Gerichte und lernt Mauritius erst so richtig kennen!

Geht der bewegten Geschichte des Kolonialismus auf Mauritius in spannenden Einrichtungen wie dem Blue Penny Museum auf die Spur, flaniert durch das Hafenviertel Caudan, besucht indische Tempel oder lasst euch landestypische Früchte auf dem authentischen Central Market schmecken – ein Besuch der Hauptstadt von Mauritius sollte unbedingt auf eurem Programm stehen.

Ihr möchtet mehr über die kulturelle Vielfalt auf Mauritius erfahren? Werft einen Blick in meinen Artikel und lernt die vielen Facetten kennen, die Mauritius ausmachen.

Central Market in Port Louis auf Mauritius
Foto: iStock.com/AsianDream

3. Mauritius bietet Traumstrände

Wenn ich an die Urlaubsziele im Indischen Ozean denke, kommen mir direkt die Bilder traumhafter Strände mit weißem Sand und sattgrünen Palmen in den Sinn. Euch geht es genauso? Dann werden euch die Strände auf Mauritius ganz und gar nicht enttäuschen!

Kulissen, an denen man sich nicht sattsehen kann

Ob Mont Choisy im Norden, Le Morne im Süden oder Belle Mare im Osten – überall auf Mauritius warten die Strandparadiese mit Kulissen, an denen man sich einfach nicht satt sehen kann. Genießt eine frische Kokosnuss mit den Füßen im weichen Sand, während der Indische Ozean in den verschiedensten Türkis- und Blautönen vor euch liegt. Ihr möchtet euch nicht für einen Strand entscheiden müssen? Schnappt euch einen Mietwagen und fahrt die schönsten Strände auf Mauritius einfach in eurem Urlaub ab! In meinem Artikel im Reisemagazin zeige ich euch, welche Strände ihr dabei nicht verpassen solltet.

Ein Strand auf Mauritius

4. Inselhopping versüßt den Urlaub

Mit einem Katamaran über das glasklare Wasser gleiten, mit Schildkröten schwimmen und die schönsten Inseln vor der Küste Mauritius ansteuern – so könnte euer Tag aussehen, wenn ihr euch in eurem Mauritius Urlaub für Inselhopping entscheidet. Die Tagesausflüge zu Inseln wie der 87 Hektar großen Île aux Cerfs könnt ihr unkompliziert an den Stränden oder in eurem Hotel buchen und euch dann einfach zurücklehnen und den Tag genießen. Hat euch das Schnellboot einmal auf der Insel abgesetzt, könnt ihr euch ein ruhiges Plätzchen abseits des trubeligen Hafens suchen und es euch unter schattenspendenden Pinienbäumen gemütlich machen.

Neben der Île aux Cerfs könnte auch Îlot Gabriel, ein kleines Eiland nördlich der Hauptinsel, ein mögliches Ziel sein. Was euch auf so einem Ausflug nach Gabriel Island erwartet, erfahrt ihr in meinem Erfahrungsbericht.

Ile aux Cerfs auf Mauritius

5. Das beste Essen aus verschiedenen Kulturen wartet

Frische, süße Früchte, exotische Gewürze und leckere Fleisch- und Fischgerichte – Mauritius ist ein wahres Paradies für Foodies!

Das müsst ihr probieren

Riz frit

Mine frite

Cari de cerf

Biryani

Samosa

Dank der Einflüsse verschiedenster Kulturen aus Asien, Afrika und Europa ist auch die Küche auf Mauritius super abwechslungsreich. Begebt euch während eures Urlaubs auf eine kulinarische Weltreise, probiert feurige Currygerichte, die sich Cari nennen, stärkt euch mit deftigen Gerichten der kreolischen Küche und gönnt euch anschließend einen kräftigen Rum als Absacker.

Für den kleinen Hunger zwischendurch bekommt ihr direkt am Strand aromatische Mangos, exotische Litschis oder herrlich süße Papayas. Die Händler hier verkaufen die lokalen Köstlichkeiten an kleinen Buden oder vom Fahrrad aus. Für wenige Rupien könnt ihr euch oftmals auch lecker gefüllte Samosa oder knusprig gebratenen Reis mit Gemüse kaufen. Lecker! Wenn ihr mehr über die typischen Gerichte und die verschiedenen kulinarischen Einflüsse erfahren möchtet, empfehle ich euch einen Blick in meinen ausführlichen Mauritius Foodguide.

Essen auf Mauritius
Foto: iStock.com/narvikk

Mauritius überzeugt – seht selbst

Und, was sagt ihr? Konnten euch meine 5 Gründe für Mauritius davon überzeugen, euren nächsten Urlaub auf der Insel im Indischen Ozean zu verbringen? Stöbert jetzt in meinen weiteren Artikeln über Mauritius oder schnappt euch direkt das passende Angebot. Ihr werdet es garantiert nicht bereuen!

Mauritius Themenwoche

Alle Mauritius Angebote

So vielseitig ist Mauritius