Die Küche auf Mauritius ist so bunt und vielfältig wie die Insel und ihre Bewohner selbst. In meinem Mauritius Foodguide stelle ich euch die leckersten und typischsten Gerichte auf Mauritius genauer vor, damit ihr wisst, was ihr in eurem Urlaub unbedingt probieren solltet!

Die Insel Mauritius ist von unterschiedlichsten kulturellen Einflüssen geprägt. Chinesen, Inder, Europäer, Afrikaner – sie alle kamen nach Mauritius und hinterließen ihren unverwechselbaren kulturellen Fußabdruck. Diese multikulturellen Einflüsse lassen sich aber nicht nur an den Traditionen und Eigenarten der Mauritier erkennen, sondern auch an den Gerichten, die für die Insel im Indischen Ozean so typisch sind. Ihr möchtet wissen welche das sind? Dann seid ihr in meinem Mauritius Foodguide genau richtig, denn ich stelle euch das leckerste Essen der mauritischen Küche vor.

Mauritius Foodguide – Kulinarisches Fernweh

Indisch | Asiatisch | KreolischFrisches Obst & Gemüse

Mauritius Foodguide

Curry & Samosa – Indische Küche auf Mauritius

Ihr wart bereits auf Mauritius und habt kein Curry gegessen? Ich würde behaupten, dass ihr in dem Fall sogar das Beste verpasst habt, was Mauritius kulinarisch zu bieten hat! Currys in allen Variationen und Schärfegraden gehören einfach zu Mauritius dazu. Ob mit Hühnchen, Rind, Lamm oder fleischlos, das typische Curry (auf Mauritius Cari genannt) wird meist mit Gemüse verfeinert und dann mit Reis oder Roti, einer Art Fladenbrot, serviert.

Die Currys auf Mauritius MÜSST ihr einfach probiert haben!

Wenn euch die mauritische Schärfe zu heftig ist, solltet ihr direkt einen bunten Alouda dazu bestellen. Das typische Getränk besteht aus Milch und beinhaltet außerdem Fruchtsamen und Gewürze wie Vanille, die dem Shake eine exotische Note geben. Lecker! Wem eher nach einem kleinen Snack zur Mittagszeit zumute ist, der sollte sich an einem der zahlreichen kleinen Buden, an denen ihr euch unkompliziert und günstig mit leckeren Gerichten versorgen könnt, eine Portion Samosa besorgen. Die mit verschiedenen Leckereien, wie Fleisch, Fisch, Gemüse oder Käse gefüllten und frittierten Teigtaschen sind ein beliebter Snack auf Mauritius, den ihr unbedingt probieren solltet! Das einfache Roti, das zu vielen Currys als Beilage gereicht wird, ist, mit einem Linsen Dal gefüllt, ebenfalls ein äußerst beliebter und pikanter Snack, der seinen Ursprung in Indien und Pakistan hat.

Mauritius Foodguide

Gurutipp: Auf Mauritius ist es – wie auch auf den Nachbarinseln La Réunion und den Seychellen – ganz normal, dass Essen aus kleinen Buden oder sogar vom Fahrrad aus verkauft werden. Die Gerichte an diesen Ständen kosten wenige Rupien, sind authentisch und geben euch einen guten Einblick in die mauritische Esskultur. Um mangelnde Hygiene müsst ihr euch in den meisten Fällen keine Sorgen machen. Schaut einfach, wo viele Einheimische anstehen, dort ist das Essen am leckersten!

Biryani & Nudelgerichte – Asiatische Küche auf Mauritius

Ihr mögt es lieber etwas fernöstlicher? Dann solltet ihr unbedingt die asiatisch angehauchten Gerichte auf Mauritius probieren! Gebratenen oder frittierter Reis, genannt Riz frit, der mit knackigem Gemüse, Ei und, auf Wunsch, mit Fleisch serviert wird, wird fast an jeder Ecke und in jedem Restaurant auf Mauritius angeboten. Fans von asiatischen Nudelgerichten kommen hingegen beim Genuss der mauritischen Variante der gebratenen Nudeln, Mine frite, auf ihre Kosten. Beide Gerichte eignen sich perfekt zum Mitnehmen, sodass ihr sie für eure Erkundstour über die Insel einpacken oder am Strand genießen könnt. Das Schöne an der Küche auf Mauritius ist nämlich, dass alles ziemlich unkompliziert und ohne großes Tamtam zubereitet und serviert wird.

Mauritius Foodguide
Gewürze gehören auf Mauritius immer dazu

Die Brücke zwischen indischer und südostasiatischer Küche schlagen auf Mauritius übrigens die zahlreichen Biryani Kreationen, die, ähnlich wie Riz frit, mit saftigem Fleisch, verschiedenen Meeresfrüchten und leckeren, teilweise ganz schön scharfen, Soßen und Currys daherkommen. Probiert auf jeden Fall mehrere Biryani Gerichte während eures Urlaubs, denn die Kreationen schmecken, je nach Vorliebe des Kochs, überall ein bisschen anders. ;-)

Mauritius Foodguide

Fisch & würzige Soßen – Kreolische Küche auf Mauritius

Jetzt wird es richtig würzig, denn wir widmen uns den kreolischen Einflüssen in der mauritischen Küche. Die kreolische Küche ist von afrikanischen, französischen und karibischen Elementen geprägt, gekocht wird meist mit frischem Fisch oder Hühnchen, deftigen Bohnen und Kartoffeln, Tomaten und herzhaften Soßen, die einen Mix aus landestypischen Gewürzen beinhalten. Wer sich davon angesprochen fühlt, sollte unbedingt den ganzen Fisch mit kreolischer Tomatensoße und Zwiebeln bestellen, alternativ das Cari de cerf, eine Art Hirschgulasch, das sich als kreolische Variante des indischen Currys versteht oder das Rindergulasch in feiner Sauce, das stark an die französische Küche erinnert. Spätestens die saftigen Bouletten, die ein bisschen an unsere europäischen Fleischklöpse angelehnt sind und meist in Suppen serviert werden, können mit Sicherheit auch den zögerlichsten Esser von der kreolischen Küche überzeugen. Trinkt dazu am besten einen erfrischenden Alouda oder ein Phoenix, das beliebte mauritische Starkbier, das es natürlich auch in einer alkoholfreien Variante gibt.

Typisch für Mauritius ist übrigens auch der Rum, der von den Erzeugnissen der lokalen Zuckerrohrplantagen produziert wird und in verschiedenen Variationen daherkommt. Der mit Vanille verfeinerte Rum war übrigens mein persönlicher Favorit! Wenn ihr den Rum nicht pur trinken möchtet, könnt ihr euch auch einen leckeren Cocktail in einer Bar am Strand mixen lassen, so kommt doch echtes Mauritius Feeling auf, oder? ;-)

Mauritius Foodguide Rum

Frische Früchte gehen auf Mauritius immer

Wenn ihr etwas auf Mauritius essen MÜSST, dann ist das das super leckere Obst und Gemüse, das es auf jedem Markt, an jeder Bude und auch an fast allen Stränden zu kaufen gibt.

Eine Kokosnuss am Strand macht das Mauritius Feeling perfekt!

Bananen, Ananas, Tomaten, Kokosnüsse, Litschis, Jackfrucht, Papayas, Mangos und weitere exotische Früchte schmecken frisch und viel intensiver als ihr es aus Deutschland kennt. Spätestens als mir ein Local, der dutzende Früchte auf seinem kleinen Fahrrad transportierte, am Strand eine Kokosnuss öffnete und mit Strohhalm servierte, war es um mich geschehen, das Mauritius Feeling war in diesem Moment einfach nur perfekt!

Mauritius Foodguide

Bei dem Gedanken an das Essen auf Mauritius bekomme ich langsam nicht nur Hunger, sondern auch wieder richtiges Fernweh. Euch geht es ähnlich? Dann schaut euch doch mal die weiteren Artikel meiner Mauritius Themenwoche ein und plant euren Urlaub auf Mauritius! Neben den kulinarischen Highlights gibt es zwar noch eine Menge mehr auf Mauritius zu entdecken, doch ich lege euch wirklich ans Herz die lokalen Spezialitäten und Gerichte zu probieren, wenn ihr auf der Insel seid! So habt ihr die Möglichkeit in diese einmalige, tolle Kultur einzutauchen und euer Urlaubziel noch besser kennenzulernen. Mit meinem Mauritius Foodguide seid ihr nun jedenfalls bestens vorbereitet :-)

In meiner Mauritius Themenwoche erfahrt ihr noch mehr über die einmalige Insel!

Mauritius Themenwoche

Titelbild: istock.com/byvalet

Lernt Mauritius kennen