Ihr plant einen coolen Städtetrip und möchtet etwas anderes als die üblichen Ziele wie London, Barcelona & Paris erleben? Dann solltet ihr der Hauptstadt Lettlands unbedingt eine Chance geben! Riga wird als Reiseziel immer noch unterschätzt, obwohl die Stadt im Norden so wunderschön und vielfältig ist.

Seit 2014 ist Riga nicht nur Kulturhauptstadt und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe, sondern ist auch EU-Mitglied und besitzt demnach auch den Euro als Währung, was das Reisen nach Riga erheblich erleichtert. Dass euer nächster Städtetrip euch unbedingt nach Riga bringen sollte, davon möchte ich euch in diesem Artikel des Reisemagazins überzeugen. Hier gebe ich euch wertvolle Riga Tipps, verrate euch, in welchen Restaurants es am besten schmeckt und wo sich das berühmt berüchtigte Rigaer Nachtleben abspielt.

Riga Tipps – Entdeckt die Perle des Baltikums

Anreise & Unterkunft in Riga | Die schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt

Restaurant-Empfehlungen | Nachtleben in Riga | Riga Tipps für Sparfüchse

altstadt riga

Anreise & Unterkunft in Riga – Gut und günstig!

 Riga ist in allen Belangen ein Schnäppchen für die Reisekasse! Das fängt schon bei den Flugtickets an, die euch ab nur 20€ für Hin- und Rückflug quasi geschenkt werden. Riga wird von sehr vielen deutschen Flughäfen regelmäßig angeflogen, darunter Dortmund, Köln, Hamburg, Berlin und Frankfurt. Die Pauschale von 7€, die als „Security Charge“ deklariert wird und am Flughafen in Riga beglichen werden muss, könnt ihr dank der günstigen Flugreise wahrscheinlich leichter hinnehmen. Diese Gebühr muss vor der Sicherheitskontrolle ausschließlich von Ryanair-Passagieren entrichtet werden. Ryanair informiert die Passagiere darüber, dass diese Gebühr im Grunde rechtswidrig ist, aber dennoch unbedingt am Flughafen bezahlt und die Quittung aufgehoben werden sollte. Möchtet ihr diese Gebühr umgehen, könnt ihr mit der Airline AirBaltic fliegen, dessen Ticketpreise aber meist höher sind. Als Alleinreisender habt ihr bei dieser Airline die Möglichkeit, bei dem Social Seating-Programm Seatbuddy teilzunehmen. Bei der Buchung gebt ihr einfach eure Interessen an und wie ihr den Flug am liebsten verbringen möchtet und bekommt dann einen passenden Sitznachbarn. Neue Kontakte und angeregte Unterhaltungen sind vorprogrammiert. Um vom Flughafen in Riga zum Hauptbahnhof zu gelangen, nehmt ihr einfach die Buslinie 22, die alle 10-30 Minuten in diese Richtung verkehrt. Die Fahrt dauert circa 25 Minuten und kostet etwa 1€.

Übrigens: Typische Souvenirs, die ihr euren Liebsten Zuhause mitbringen könnt, sind Bernstein und der bekannte Kräuterlikör Riga Black Balsam!

In der Kulturhauptstadt 2014 gibt es einige Hotels, die euch komfortablen Luxus bieten und garantiert kein großes Loch in eurem Portmonnaie zurücklassen werden. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Übernachtung im Wellton Centrum Hotel & Spa, direkt in der Altstadt für nur 58€ für zwei Personen inklusive Frühstück? Oder was haltet ihr von dem Bellevue Park Hotel Riga? Hier bekommt ihr ein tolles 4 Sterne Hotel für nur 40€ für zwei Personen inklusive großem Frühstücksbuffet! Luxus und ein kleines Budget zu vereinen ist in Riga kein Problem! 

Rifa Tipps Skyline

Riga Tipps – Die schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt

Riga, die Hauptstadt Lettlands, wird nicht umsonst die Perle des Baltikums genannt. Die vielfältige und wunderschöne Altstadt hat wirklich tolle Sehenswürdigkeiten zu bieten, die ich euch gern vorstellen würde. Die meisten Sehenswürdigkeiten sind zu Fuß schnell zu erreichen und ihr braucht euch um öffentliche Verkehrsmittel keine Gedanken machen. Jeder, der Riga besucht, sollte die bekannte St. Petri Kirche nicht nur gesehen haben, sondern auch unbedingt auf den Turm fahren und die fantastische 360 Grad Aussicht auf Riga genießen. 9€ Eintritt sind zwar ziemlich happig, aber der Ausblick lohnt sich wirklich.

Riga Tipps Petri Kirche Altstadt

Nach der Besichtigung solltet ihr unbedingt mal um die St. Petri Kirche herumgehen und nach den Bremer Stadtmusikanten Ausschau halten! Die vier Tiere sind nämlich nicht nur in ihrer Heimat Bremen zu finden, sondern eben auch in der Partnerstadt Riga. Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Riga ist der Rathausplatz mit dem Schwarzhäupterhaus. Bei Nacht wird es angestrahlt und sieht dann noch viel schöner aus! In Riga solltet ihr unbedingt die Augen offen halten, denn in der Stadt sind noch viele Jugendstilvillen vorhanden. Die Alberta iela („iela“ bedeutet Straße) ist als das Jugendstilviertel Rigas bekannt und lädt zum Schlendern und Staunen ein. Wenn ihr gerade in der Aldaru Iela unterwegs seid, dann spaziert doch einmal durch das Schwedentor, welches damals durch ein Wohnhaus gebrochen wurde. Die Hauptstadt Lettlands hat neben der wunderschönen historischen Altstadt aber auch idyllische Parks zu bieten. Besonders der Park rund um den Basteiberg mit seinen Bächen und kleinen Brücke ist besonders am Abend, wenn er beleuchtet ist, total romantisch! Ihr solltet während eures Aufenthaltes auch unbedingt einen Abstecher zum Zentralmarkt machen. Hier gibt es 5 thematisch geordnete Markthallen mit Fisch, Fleisch, Milchprodukten, Obst und Gemüse. Hier kann man sich den ein oder anderen Proviant für den Tag mitnehmen. Auf der Daugava (deutsch: Düna), die durch Riga fließt, könnt ihr in niedlichen Holzbooten circa eine Stunde lang entlang der schönen Landschaften schippern. Über Kopfhörer erhaltet ihr interessante Infos zur Stadt. Die Boote legen am Anlegesteg am Basteiberg in der Nähe der Brücke der Liebenden ab. Besucht auch die „3 Brüder“, die ältesten Häuser in Riga, sowie die Nationaloper und den Pulverturm, ein Schießpulverlager aus dem 17. Jahrhundert, in dem sich nun das Kriegsmuseum befindet.

Riga Tipps Altstadt

Wer eine kleine Auszeit von der bezaubernden Stadt braucht und Seeluft schnuppern will, dem empfehle ich einen Ausflug ans Meer. Ihr solltet nämlich nicht vergessen, dass Riga eine Stadt am Meer ist. Der Kurort Jurmala lädt mit seinem Strand zu langen Spaziergängen und Erholung ein. Vom Bahnhof in Riga kommt ihr schon für kleines Geld zu dem bekannten Badeort, die richtige Haltestelle ist „Majori“.

Riga Tipps
Ein kleiner Ausflug zum Strand ist in Riga kein Problem.

Restaurant-Empfehlungen in Riga

  • Wer nach Riga reist, der möchte typisch lettische Gerichte probieren, klar! Wem beim Blick in die Karte bei grauen Erbsen mit Speck, Speckkuchen, Sauerkrautsuppe und gefülltem Schweinekopf dann aber vorzeitig der Appetit vergeht, der greift dann doch lieber zu alt bekannten Gerichten wie Pizza & Co.! Bestimmt wird sich der ein oder andere auf das kulinarische Abenteuer einlassen und sich in eine lettische Lokalität begeben. Von vielen wurde mir die Kette Lido empfohlen: Es gibt dort lettische Hausmannskost nach Selbstbedienungssystem, sodass die Preise ziemlich niedrig sind. Perfekt, um den lettischen und russischen Spezialitäten eine Chance zu geben!
  • Allen, die nicht so experimentierfreudig sind, empfehle ich das Rock Café in Riga! Dort habe ich für nur 4€ einen super leckeren Burger mit Kartoffelecken gegessen. Das Rock Café ist sehr modern und stilsicher eingerichtet. Die verschiedenen Räume sind so gemütlich eingerichtet wie ein Wohnzimmer, mit Bücherregalen an der Wand und bequemen Sofas. Hier fühlt man sich wie Zuhause und verweilt gerne ein bisschen länger.
  • Einen tollen Ausblick auf die Stadt an der Düna habt ihr aus der Skyline Bar. Der Eintritt kostet je nach Tag und Uhrzeit bis zu 5€, die Drinks und das Essen dort sind aber nicht viel teurer als anderswo. Und der Blick von oben über die Stadt ist den kleinen Aufpreis definitiv wert!
  • Wer in seinem Urlaub multikulturell unterwegs sein möchte, der sollte unbedingt einen Abstecher in das indische Restaurant Indian Raja machen. Hier gibt es unglaublich leckeres indisches Essen in einer Vielfalt, die ihr euch nicht vorstellen könnt. Hier werdet ihr für einen moderaten Preis richtig satt und rundum zufrieden!
  • Ein nicht mehr ganz so geheimer Insidertipp für ein grandioses Frühstück ist das Sweetday Café im Stadtzentrum. Neben den Frühstücksangeboten wie Lachs-Frischkäse-Sandwich und Omelette, bietet das Café aber auch leckere Torten, Säfte aus frischem Obst und Kaffee Variationen an.
Riga Tipps Rock Cafe
Gute Burger gibt’s im Rock Café! Foto: istock.com/Joel Carillet

Das Nachtleben in Riga

Riga ist bekannt für ein aufregendes Nachtleben. Daher zieht es auch immer wieder viele Erasmus-Studenten aus der ganzen Welt in die Hauptstadt Lettlands. Hier neue Leute kennen zu lernen ist ein Kinderspiel!

  • Nach einem leckeren Burger im Rock Café könnt ihr eigentlich auch gleich in den bequemen Sofas sitzen bleiben und euch mit einem typischen Aldaris Medalus auf den Abend einstimmen.  Aldaris Medalus – das ist ein Honigbier, das man in Lettland unbedingt einmal probiert haben sollte! An der Bar könnt ihr euch dann den ein oder anderen Black Balsam Shot genehmigen und ab geht die Post!
  • Wer Lust auf gute Stimmung, Livemusik und lettisches Bier hat, der sollte sich in den Folksklubs Ala Pagrabs, unter den Erasmus-Studenten einfach Ala-Bar genannt, begeben. Hier gibt es auch deftiges Essen, mit dem ihr euch für eine lange Nacht stärken könnt. Die Ala Bar liegt in Kellergewölben und versprüht uriges Flair. An großen Tischen findet ihr hier einen Platz, an dem es euch aufgrund der Livemusik und klassischem Volkstanz aber nicht lange halten wird. Hier wird nämlich das Tanzbein geschwungen!
  • Wer lieber in Ruhe ein Bier trinken möchte, eine Runde Kicker spielt und sich gern unterhält, der ist im Riga Old Town Hotel & Backpackers Pub goldrichtig! Dieser Pub ist Kult! Die Bartheke ist nämlich in einen echten VW-Bus eingebaut – wenn das nicht cool ist, dann weiß ich auch nicht! ;-)
  • Wenn ihr ganz typisch in uriger Atmosphäre einen Mojito der besonderes Art trinken möchtet, dann bekommt ihr in der Riga Black Magic Bar einen Black Mojito mit einem Schuss Black Balsam, den ihr in der Bar mit Backsteinwänden und Holzmöbeln genießen könnt.

Riga Altstadt Nachtleben

Noch mehr Riga Tipps für Sparfüchse

  • Zum einen gibt es in der ganzen Stadt an unzähligen Orten kostenloses W-LAN, sodass ihr euch für euren Kurztrip nicht extra eine Auslands-Flatrate fürs Handy dazubuchen müsst. Für das gesparte Geld könnt ihr lieber einen leckeren lettischen Kaffee mit Black Balsam trinken gehen! :-)
  • Ich kann euch nur empfehlen, eine Rikscha-Fahrt zu machen! An einigen Ecken der Stadt werdet ihr starke Männer sehen, die euch mit dem Fahrrad durch die Stadt kutschieren. Für wenige Euro könnt ihr eine kleine Rundfahrt machen und euren Füßen eine Pause gönnen.
  • Wenn ihr nach einer langen Partynacht nicht mehr laufen wollt oder könnt, dann empfehle ich euch, ein Panda Taxi zu rufen. Mit dieser Taxi-Kette habe ich in Riga sehr gute Erfahrungen gemacht. Die Verständigung war etwas schwieriger, weil die Taxifahrer immer etwas älter waren und daher nur lettisch und russisch sprachen, aber am Ende sind wir immer angekommen und haben uns beim Bezahlen sehr gewundert! Der Preis, den der Taxifahrer uns nannte, lag im mittleren einstelligen Bereich – und das für eine etwa zehnminütige Fahrt.

Ich habe direkt Lust bekommen, diese tolle Stadt im Norden noch einmal zu besuchen! Wie sieht es bei euch aus? Konnte ich euch mit meinen Riga Tipps überzeugen, schon ganz bald einen Schnäppchen-Urlaub in der lettischen Metropole zu verbringen? Dann schaut weiterhin auf meinem Blog vorbei oder schickt mir eine individuelle und kostenlose Reiseanfrage.

Plant eure Städtereise nach Riga