Lasst euch von der Skyline beeindrucken, besucht die einmalige Lagune inmitten der Innenstadt oder macht euch auf an einen der nahe gelegenen Traumstrände! Ein Besuch in Brisbane sollte unbedingt auf eurer Bucket-List stehen!

Während Sydney mit einem beeindruckenden Hafen und Melbourne mit kultureller Vielfalt überzeugt, versprüht Brisbane für mich das wohl australischste Flair aller Großstädte in Down Under. Beim Träumen von Australien kommen den meisten Menschen Assoziationen wie tropische Temperaturen, eine aufregende Tierwelt, lange Sandstrände und üppig begrünte Landschaften in den Sinn. Und genau das erwartet euch in Brisbane – Australien wie es im Bilderbuch steht! Begleitet mich heute ans andere Ende der Welt und lasst euch vom sonnigen Gemüt der Einwohner anstecken.

Tipps für euren Aufenthalt in Brisbane

Wissenswertes | Attraktionen | Ausflugstipps

Brisbane
Foto: Maodoltee/shutterstock.com

Wissenswertes

  • Brissie, wie die Hauptstadt Queenslands von den Australiern liebevoll genannt wird, ist mit ihren 2,24 Mio. Einwohnern drittgrößte Stadt des Kontinents.
  • Der Bürger Brisbanes ist durchschnittlich gerade einmal 35 Jahre jung. Die Universitätsstadt hat ihr abwechslungsreiches Freizeitangebot an die Bewohner angepasst und bietet eine Vielzahl an hippen Cafés und trendigen Restaurants.
  • 2003 wurde Brisbanes Innenstadt von der International Downtown Association für das schönste Stadtbild der Welt ausgezeichnet und stellte damit selbst die glanzvollsten Metropolen in den Schatten.
  • Das subtropische Klima verwöhnt die Besucher Brisbanes mit 283 Sonnentagen und sorgt dafür, dass selbst im australischen Winter die Temperaturen selten unter 20 Grad fallen! Vergesst deshalb auf keinen Fall, ausreichend Sonnencreme in den Koffer zu packen. Zwar erhaltet ihr diese im Notfall auch in Australien, zahlt dort aber unverhältnismäßig mehr als bei uns in Deutschland.
  • Bedenkt, dass ihr rund einen Tag unterwegs seid, um das traumhafte Australien zu erreichen. Informiert euch doch zur Vorbereitung auf dem langen Weg über meine besten Tipps für den Langstreckenflug nach Australien. So vergeht die Reise – im wahrsten Sinne des Wortes – wie im Flug.
  • Auf meinem Blog könnt ihr euch außerdem über die beste Reisezeit für Australien informieren.

Sehenswürdigkeiten in Brisbane

Nachdem der Jetlag überstanden ist, empfehle ich, die Reise mit einer kostenlosen Citytour zu starten und euch so einen ersten Eindruck von der Hauptstadt Queenslands zu verschaffen. Die Tour, auf der euch echte Locals ihr Brissie zeigen, startet von Montag bis Freitag um die Mittagszeit vor der Touristeninformation. Da die besten Insidertipps begehrt sind, ist der Andrang entsprechend groß. Reserviert euch am besten im Vorfeld einen Platz, so umgeht ihr lange Wartezeiten und könnt direkt mit der spannenden Erkundung der Metropole beginnen.

Brisbane

Story Bridge

Da Brisbane am namensgebenden Fluss gelegen ist, prägen zahlreiche Brücken die faszinierende Skyline der Stadt entscheidend mit. Insbesondere die Story Brigde wartet mit einem besonderen Erlebnis auf euch. Mutige bitte einmal vortreten! Nachdem ihr gesichert und in die Sicherheitsvorkehrungen eingeführt worden seid, beginnt der wirklich aufregende Teil des Abenteuers. Besiegt eure Höhenangst und erklimmt die Spitze der Brücke. Als Belohnung für euren Mumm erwartet euch ein spektakulärer Blick über Brisbane. Insbesondere am Abend eine beeindruckende Perspektive, wenn der Mond auf euch hinab scheint, die Fledermäuse durch die Lüfte schweben und Lichter die Brücke erstrahlen lassen. Ein wahrhaftig unvergessliches Erlebnis!

story bridge brisbane shutterstock_657755602

Lone Pine Koala Sanctuary

Ihr wollt die tierischen Wahrzeichen Australiens aus nächster Nähe bewundern? Dann dürft ihr euch einen Besuch der Lone Pine Koala Sanctuary nicht entgehen lassen. Knuffige Koalabären und hüpfende Kängurus erwarten euch in riesigen Freigehegen. Auch, wenn der berühmte Australian Zoo, vor allem durch Crocodile Hunter Steve Irwin bekannt, nur eine Autostunde nördlich von Brisbane gelegen ist, lege ich euch das Vergnügen in der Lone Pine Koala Sanctuary nahe. Das Flair des kleinen Tiergartens ist familiärer und die Atmosphäre persönlicher. Pfleger kümmern sich rührend um die Koalas, und beantworten geduldig alle Fragen der neugierigen Besucher. So habe ich bei meinem Aufenthalt keinen Augenblick gezweifelt, dass sich die Tiere an diesem Ort wohlfühlen. Spätestens, wenn ihr zum krönenden Abschluss einen nach Eukalyptus duftenden Koala auf dem Arm gehalten habt, werdet ihr euch ein glückliches Lächeln nicht mehr verkneifen können.

Mount Coot-tha Lookout

Um in die australische Lebensart einzutauchen, solltet ihr euch ein Beispiel an den Australiern nehmen. Im Sunshine-State spielt sich das ganze Leben draußen ab, man sitzt bei einem Ginger Beer beisammen und genießt das Leben. Ein echter Insider Tipp ist der Besuch des „Mount Coot-tha Lookouts“. Hier treffen sich die Bewohner Brisbanes nach dem wohlverdientem Feierabend und lassen den Abend entspannt ausklingen. Fester Bestandteil der australischen Kultur: das BBQ. Die Australier sind wahre Grillmeister. Damit sie ihr liebstes Hobby in der freien Natur zelebrieren können, wurden in der ganzen Stadt feste Grillstationen mit gemütlichen Sitzgelegenheiten installiert. Schnappt euch einfach euer Steak oder Gemüse, macht euch auf ins Grüne und genießt den köstlichen Gaumenschmaus mit Blick auf das Lichtermeer Brisbanes. Übrigens: Das Preisniveau in Australien ist höher als bei uns.

Brisbane

South Bank

Brisbane hat zwar keinen eigenen Strand, doch die Stadt hatte eine unglaublich innovative Idee, um seinen Bewohnern trotzdem Abkühlung zu verschaffen. Vergesst alle Freibäder, die ihr bisher besucht habt – hier erwartet euch ein Bad der Superlative! Der Stadtteil South Bank wird euch mit einer einmaligen innerstädtischen Lagunenlandschaft verzaubern. Um das Stranderlebnis besonders authentisch zu gestalten, wurde bei der Entstehung der künstlichen Poollandschaft selbst der weiße Strandsand bedacht. So könnt ihr in Brisbane, umgeben von Wolkenkratzern, dem Alltag entfliehen und in der Sonne neue Kraft tanken.

Brisbane

Doch nicht nur tagsüber, sondern auch abends, wenn sich der Stadtteil in eine romantische Flaniermeile verwandelt, tobt hier das Leben. Lauscht an einem lauen Sommerabend den Künstlern, die das imposante Flussufer Brisbanes mit Live-Musik bezaubern und saugt die Lebensfreude der Australier auf. Wollt ihr in meinem Lieblingsstadtteil übernachten, müsst ihr unbedingt einen Blick auf dieses wundervolle Apartment werfen. Der einladende Infinity Pool mit Blick auf die Skyline spricht wohl für sich, oder?

Ausflugsziele in der Umgebung

Wem das Lagunenparadies inmitten des Großstadtdschungels noch nicht idyllisch genug ist, kann sich an einem der zahlreichen Strände in der Umgebung Brisbanes die frische Meeresbrise um die Nase wehen lassen! Das Tor nach Queensland ist außerdem ein idealer Ausgangspunkt, um die Küsten auf einem unvergesslichen Roadtrip mit dem Mietwagen kennenzulernen. Interessiert ihr euch für die Erkundung der abwechslungsreichen Gold- und Sunshinecoast, stöbert doch in meinen Berichten über Noosa und Byron Bay. 

Moreton Island

Die kleine, bezaubernde Insel ist nur 25 km von Brisbanes Küste entfernt und eignet sich perfekt für einen Tagesausflug. Ein echter Geheimtipp, denn bisher verirren sich nur wenige Touristen an diesen magischen Ort. Die drittgrößte Sandinsel der Welt ist an der Westküste von weißen Stränden gesäumt und beeindruckt den Besucher mit türkisblauem Meer. Wer mehr Lust auf Abenteuer hat, den lädt die bilderbuchreife Kulisse der Sanddünen zu einer Wüstensafari ein. An der Ostseite der Insel taucht ihr in kristallklares Wasser ab und habt die Möglichkeit, die farbenfrohe Unterwasserwelt zu entdecken. Mein ganz persönliches Highlight am Abend dürft ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen. Wenn die Sonne langsam in den Fluten des Meeres untergeht und der Himmel in den schönsten Farben glüht, machen sich wildlebende Delfine auf den Weg ans Ufer. Die verspielten Tümmler haben mich in eine ganz besondere Stimmung versetzt- ein unbezahlbarer Gänsehautmoment!

Brisbane

Glasshouse Mountains

Die Glass House Mountains bestehen aus 16 vulkanischen Klippen, die sich dramatisch von der Landschaft erheben. Vom Aussichtspunkt „The Lookout“ habt ihr einen atemberaubenden Panoramablick auf die Berggipfel. In diesem Augenblick gibt es nur euch und die imposante Natur. Die unendlich weit wirkende Aussicht bringt ein Gefühl von unbegrenzter Freiheit mit sich. Insbesondere die vier Hauptberge eignen sich für eine abwechslungsreichen Wanderung, auf der ihr die Stille des Ortes auf euch wirken lassen und eine Pause vom Trubel einlegen könnt. Wollt ihr länger im Nationalpark verweilen und den Sonnenaufgang erleben, übernachtet doch in der Glass House Mountain Ecolodge. Der herzliche Besitzer empfängt seine Gäste in außergewöhnlichen Bungalows, etwa einer umgebauten Kirche oder einem Eisenbahnwagon. Ein weiteres liebevolles Highlight, welches man nicht in jedem Hotel erlebt: Im wunderschön angelegten „Garden of Eaten“ sind alle Gäste dazu eingeladen, sich an dem saftigen Frucht- und Gemüsebeeten zu bedienen.

Brisbane

Und, hat euch die Reiselust gepackt? Dann nix wie los, sichert euch eines meiner Flugschnäppchen und ab nach Down Under! Wenn ihr schon mal am anderen Ende der Welt seid, nutzt die Chance und nehmt euch etwas mehr Zeit, um auch andere Ecken des Landes zu entdecken.

Lust auf Brisbane?

Australien Angebote

Inspirationen für euer Abenteuer in Australien