Porto Cristo ist ein kleiner und charmanter Hafenort an Mallorcas Ostküste. Kristallklares Wasser, historische Gebäude und der angrenzende Yachthafen verwandeln den Ort in ein charmantes Urlaubsziel. Was es hier alles zu sehen gibt und warum Porto Cristo so beliebt ist, erfahrt ihr hier.

Ihr sucht nach einem Ferienort, fern von Partytourismus und dominanten Hotelanlagen? Porto Cristo verspricht genau das – und noch viel mehr. Mit einer tollen Badebucht und feinem Sandstrand unweit vom Zentrum, findet ihr hier den perfekten Platz zum Entspannen. Besonders Paare und Familien schätzen das ehemalige Fischerdorf für seine charmante und freundliche Art. In unmittelbarer Nähe liegen auch Mallorcas berühmte Tropfsteinhöhlen, die vor Millionen von Jahren entstanden sind und noch heute ihre Besucher in den Bann ziehen. Was ihr sonst noch in Porto Cristo erleben könnt und was diesen Ort so besonders macht, das erfahrt ihr heute in meinem Reisemagazin.

Porto Cristo – Ein Überblick

Porto Cristo | Strand und Hafen | Unterkünfte

 Manacor | Cala Millor | Cala Mandia

Tropfsteinhöhlen

Porto Cristo , Majroca, Spain shutterstock_190202546 EDITORIAL ONLY ShaunWilkinson-2
Foto: ShaunWilkinson/shutterstock.com

Urlaub in Porto Cristo

Porto Cristo ist vor allem bei Familien und Paaren sehr beliebt und bietet türkisblaue Buchten in einer freundlichen Atmosphäre. Die Anreise erfolgt zunächst mit dem Flieger nach Palma de Mallorca, der Hauptstadt der Baleareninsel. Von dort aus habt ihr die Möglichkeit, mit dem Bus (Linie 416) weiter bis zu dem niedlichen Hafenort weiterzufahren, von dem euch noch 65 Kilometer trennen. Eine gute Idee für den bevorstehenden Mallorca Urlaub ist auch ein Mietwagen, so kommt ihr nicht nur bequem vom Flughafen nach Porto Cristo, ihr könnt auch viele der umliegenden Strände und Sehenswürdigkeiten flexibel besuchen. Von Palma braucht ihr etwa eine Stunde mit dem Auto, um den charmanten, alten Fischerort zu erreichen, der an der Ostküste von Spaniens beliebter Ferieninsel Mallorca liegt. Erstmal angekommen, fallen die alten Steinhäuser und prachtvollen, weißen Villen sofort ins Auge. Man merkt schnell, dass Porto Cristo immer noch seine historischen Wurzeln beibehalten hat.

Beeindruckender Strand mit angrenzendem Yachthafen

Die Bucht in unmittelbarer Hafennähe ist ein wahrer Augenschmaus: türkisblaues, glasklares Wasser und feiner Sandstrand erwarten euch hier. Eine Felswand an der östlichen Seite lässt das Panorama noch beeindruckender wirken und die anliegenden Yachten verleihen dem Hafen das besondere Flair.

Gut zu wissen: 
Der wunderschöne Strand von Porto Cristo fällt flach ins ruhige Meer ab.

Am Strand findet ihr außerdem alles, was es für den perfekten Badetag braucht: Sonnenliegen, ein Volleyballnetz, öffentliche Toiletten, Duschen und auch Parkplätze – die sind jedoch in den Sommermonaten stark begrenzt. Die zentrale Lage vom Playa de Porto Cristo beschert euch ein umfangreiches gastronomisches Angebot.

Entlang der Strandpromenade findet ihr außerdem viele Restaurants und kleine Lädchen, die auf eine kleine Pause oder einen gemütlichen Bummel einladen.

Porto Cristo, Hafen

Hotels in Porto Cristo

Ihr sucht eine Unterkunft für die ganze Familie oder wollt entspannt als Paar den Urlaub genießen? Der Ferienort verspricht allen Ansprüchen und Geldbeuteln eine passende Unterkunft. Außerdem findet ihr auch in den benachbarten Städten wie Manacor oder Cala Millor eine Vielzahl an Hotels und Apartments. Neben den klassischen Hotels und Ferienwohnungen findet ihr in Porto Cristo auch Privatunterkünfte über Airbnb, von tollen Strandhäusern mit Meerblick bis hin zum privaten Boot im Hafen – hier habt ihr die Qual der Wahl.

Porto Cristo, Mallorca

Entdeckt Manacor

Manacor ist der große Nachbar Porto Cristos und liegt nur 12 Kilometer entfernt von dem ehemaligen Fischerort in der Region Llevant. Hübsche Patrizierhäuser, Wachtürme und alte Windmühlenreste formen das Landschaftsbild der Stadt.

Märkte in Manacor:

  • Plaça Constitució: täglich vormittags geöffnetPlaça Ramon Llull: jeden Montagvormittag geöffnet

Hier habt ihr zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten und die Stadt hält noch etwas ganz Besonderes für euch bereit: die Perlenfabrik. In der „Manufactur Majorica“ werden nach einem speziellem Verfahren Kunstperlen angefertigt, wie es sie ursprünglich nur auf Mallorca gab. Durch die hochwertige Verarbeitung fällt es selbst Experten auf den ersten Blick schwer, die Perlen von den echten Varianten zu unterscheiden – beeindruckend! Vielleicht findet ihr ja hier auch ein Urlaubsmitbringsel oder ein schönes Souvenir. Einen Besuch wert sind auch die Märkte von Manacor, auf denen es neben frischem Obst und Gemüse auch landestypische Produkte zu kaufen gibt.

Porto Cristo

Cala Millor – die „bessere Bucht“

Mit 5000 Einwohnern ist dieses beliebte Ferienziel der größte Urlaubsort im Osten Mallorcas. Cala Millor bedeutet übersetzt so viel wie „bessere Bucht“ und macht seinem Namen auch alle Ehre. Fast zwei Kilometer zieht sich der breite Sandstrand die idyllische Küste entlang. Das kristallklare Meer und der blaue Himmel geben ebenfalls ihr Bestes, um die Bucht in ein wunderschönes Urlaubsziel zu verwandeln. In Cala Millor erwartet euch eine Vielzahl an Hotelanlagen unweit der Strandpromenade, die bis hin zum Nachbarort Cala Bona verläuft. Wählt doch ein Zimmer in den oberen Etagen, dann habt ihr einen tollen Blick auf die große Bucht.

Papagei, Cala Millor, Porto Cristo
Papagei in Cala Millor

Cala Mandia

Einen Katzensprung von Porto Cristo entfernt liegt Cala Mandia, ein Ort, der sich um drei Buchten erstreckt. Die gleichnamige Hauptbucht wird von flachen Felsen abgegrenzt und ist mit einer Breite von 70 Metern relativ schmal. Allerdings bietet sie trotzdem eine große Liegefläche, denn vom feinen Sandstrand bis zum Meer sind es etwa 120 Meter. Südlich von Cala Mandia findet ihr die Bucht Cala Romàntica, die unter den Einheimischen auch als Estany d’en Mas bekannt ist. Dieser hübsche Strand ist allerdings mittlerweile nicht mehr ganz so romantisch, da hier für pure Romantik einfach zu viel los ist. Ein Besuch lohnt sich aber trotzdem und ihr solltet überlegen, den Wanderweg entlang der Felsküste auszukundschaften. Der Weg führt euch bis zum Ende der Bucht, von wo ihr den Ausblick auf das offene Mittelmeer genießen könnt.

Sunset on Cala Romantica – Majorca
Die Bucht Cala Romantica

Millionen Jahre alte Tropfsteinhöhlen

Vielleicht wart ihr als Kind ja schon einmal hier, in einer der beeindruckenden Tropfsteinhöhlen Mallorcas. Die Höhlen sind vor Millionen von Jahren durch die Veränderung des Meeresspiegels entstanden und heute ein wahrer Publikumsmagnet. Von Porto Cristo sind es nur knappe zwei Kilometer bis zu den berühmten Höhlen. Dabei könnt ihr euch zwischen der „Coves del Drach“ und den „Coves dels Hams“ entscheiden. Die Beschilderung der Höhlen kann einen schon mal schnell verwirren, da beide Attraktionen um die Aufmerksamkeit der Touristen kämpfen.

Die Drachenhöhle und die Coves dels Harms

Besucht ihr die Drachenhöhle, könnt ihr mit einem Boot über den größten unterirdischen See Europas fahren und bekommt zudem ein zehnminütiges Live-Konzert des Orchesters. Die riesigen Tropfsteinformationen sind überwältigend und ziehen jeden in ihren Bann, die Beleuchtung taucht die Höhle in ein wahres Lichtermeer und lässt diese noch einmal geheimnisvoller wirken. Führungen werden aufgrund der hohen Besucherzahlen leider keine angeboten. Bei einem Besuch der Coves dels Harms habt ihr gleich die Wahl, mehrere Höhlen zu besichtigen. Die Höhle La Cueva azul erstrahlt durch LED-Lichter blau und sorgt so für einen ganz besonderen Eindruck. Außerdem habt ihr hier die Möglichkeit, an verschiedenen Führungen teilzunehmen. Für die Drachenhöhle zahlt ihr 15 Eintritt (ermäßigt 8), für die Coves dels Harms werden 21 fällig, Kinder zahlen die Hälfte. Mehr zu den Drachenhöhlen könnt ihr außerdem in meinem Reisemagazin erfahren.

underground cave illuminated by colorful light shutterstock_592261541-2 Kopie

Reiseziel Spanien

Na, habt ihr Lust auf den nächsten Mallorca Urlaub bekommen? Dann schaut doch mal bei meinen aktuellen Mallorca Deals vorbei und vielleicht sitzt ihr ja morgen schon im Flieger auf die wunderschöne Baleareninsel. Falls ihr nur einen Kurzurlaub machen wollt und es trotzdem nach Spanien gehen soll, wie wäre es denn mit einem Städtetrip nach Barcelona oder San Sebastian? So oder so, Spanien bietet zahlreiche Urlaubsparadiese und Mallorca ist nicht ohne Grund die Lieblingsinsel der Deutschen. Denn ob Strandliebhaber, Abenteurer oder Partyfan – Mallorca bietet für jeden genau die richtige Mischung: Traumstrände, Naturparadiese und Feiermeilen.

Die besten Deals für euren Mallorca Urlaub

Mallorca Deals

Darum lieben wir Mallorca