Die Buchung eines Mietwagens, eines Hotelzimmers oder einer kompletten Pauschalreise steht oftmals in Verbindung mit einem Voucher. Doch viele wissen nicht, was ein Voucher ist, welche Funktionsweise dahinter steckt und was es grundsätzlich damit auf sich hat. All das erkläre ich euch hier. Des Weiteren erfahrt ihr, wie lange ein Voucher gültig ist und zeige euch was ihr beachten müsst.

Was ist ein Voucher?

Der Begriff Voucher wird vor allem in der Tourismusbranche genutzt. Ein Voucher ist ein Gutschein. Alternative Übersetzungen aus dem Englischen ins Deutsche sind Rechnungsbeleg, Zahlungsbeleg, Coupon und Eintrittskarte. Bucht ihr ein Hotelzimmer, einen Flug oder einen Mietwagen, ist der Voucher ein Beleg für eure bereits geleistete Zahlung oder für eure Reservierung. Vor allem Hotels, Reisebüros und andere Vermittler sowie Reiseveranstalter nutzen die Ausstellung eines Vouchers. Ihr erhaltet ihn zusammen mit euren Reiseunterlagen. Die Belege enthalten alle wichtigen Infos wie den Namen der Person, für die der Gutschein gilt, das Reservierungsdatum, die Zahlungsbestätigung, enthaltene Leistungen sowie gegebenenfalls das Ablaufdatum. Tretet ihr eure Reise oder euren Hotelaufenthalt an, gebt ihr euren Coupon ab. Da ihr bereits für die gebuchte Leistung gezahlt habt, müsst ihr nichts weiter tun. Wie ein Voucher exakt funktioniert, erfahrt ihr im Folgenden.

Wie funktioniert ein Voucher und wie löst ihr ihn ein?

Um euch die Funktionsweise eines Vouchers zu erklären, fange ich vorne an. Bucht ihr eine Pauschalreise, ein Hotelzimmer oder einen Mietwagen, erhaltet ihr mit den entsprechenden Reiseunterlagen euren Coupon. Er ist der Beleg für eure Buchung sowie die Bezahlung für das Hotelzimmer beziehungsweise der Pauschalreise. Beginnt euer Hotelaufenthalt, legt ihr euren Gutschein an der Rezeption vor. Damit ist bestätigt, dass ihr ein Hotelzimmer gebucht und bezahlt habt. Für den Fall einer Überbuchung der Hotelzimmer, seid ihr mit dem Zahlungsbeleg auf der sicheren Seiten. Der Hotelvoucher ist in einem solchen Fall ein Garant, dass ihr ein Zimmer gebucht und bezahlt habt. Darauf könnt ihr euch berufen, wenn es zu Problemen kommt. Bucht ihr eine Pauschalreise, ist das Prinzip das gleiche. Die Reiseunterlagen enthalten in der Regel die Flugtickets und oftmals auch einen Voucher für das Hotel im Urlaubsland. Legt an der Rezeption euren Reisevoucher vor und das Personal kann alle Informationen und Daten entnehmen.

shutterstock_491483107_klein

Zur Info: Mietwagen müsst ihr in der Regel nicht sofort bezahlen. Eure Kreditkarte wird bei den meisten Anbietern erst nach Rückgabe des Mietwagens belastet. Damit steht der Voucher für ein Mietauto als Abholschein.

Voucher werden auch häufig bei der Buchung von Sighsteeingtouren, Busfahrten und Bootsfahrten auf Städtetrips genutzt. Bucht ihr beispielsweise den Besuch eines Museums, einen Ausflug oder eine andere Attraktion online, erhaltet ihr als Buchungs- und Zahlungsbeleg einen Coupon. Er dient als Eintrittskarte für die Sehenswürdigkeit, die Stadtrundfahrt oder die Attraktion, die ihr gebucht habt. Legt den Voucher am Eingang vor und ihr erhaltet Zutritt zu der Attraktion. In einigen Fällen berechtigt euch ein Voucher dazu, an den Warteschlangen vorbeizugehen und direkt die Sehenswürdigkeit zu besichtigen.

Wichtig: Da ein Voucher als Zahlungs-, Buchungs- oder Reservierungsbeleg sowie Eintrittskarte fungiert, solltet ihr ihn auf eurer Reise auf keinen Fall vergessen. Manchmal reicht es, wenn ihr den Gutschein als PDF auf eurem Smartphone speichert, um ihn vorzuzeigen. Einigen Anbietern reicht das nicht aus und ihr müsst den Coupon ausdrucken und in Papierform vorzeigen.

Kauft ihr einen Voucher und habt ihr kein Einlösedatum mit dem Hotel, Anbieter oder Vertreiber vereinbart, solltet ihr nicht ohne Absprache zum Hotel fahren. Oft gelten die Gutscheine erst, wenn ihr ein Datum festlegt. Reist nicht einfach mit dem Coupon im Gepäck zum Hotel, ohne eine Reservierung durchgeführt zu haben. Das gilt beispielsweise für Voucher, die ihr online über bestimmte Gutscheinportale kaufen könnt.

Wie lange ist ein Voucher gültig?

Die Gültigkeit eines Vouchers kann unterschiedlich sein. Das kann jeder Vertreiber und Anbieter für sich entscheiden. In der Regel steht die Gültigkeitsdauer oder das Ablaufdatum auf dem Gutschein. Ist keine Gültigkeit festgelegt, auch nicht im Kleingedruckten, schreibt das Gesetz vor: Ein Gutschein ist maximal drei Jahre gültig.

Übrigens: Ihr wisst nicht wie Voucher ausgesprochen wird? Damit ihr für das nächste Mal gewappnet seid: Wautscher (Lautschrift: [ˈvaʊ̯tʃɐ]) ist die richtige Aussprache! ;)

Newsletter

Nie wieder die besten Reiseschnäppchen verpassen? Melde dich jetzt für meinen topaktuellen Newsletter an!