Während der Buchung eines Fluges begegnen einem viele Abkürzungen, die den meisten Menschen unbekannt sind. In diesem Zusammenhang sind die Buchungsklassen zu nennen. Erfahrt in diesem Artikel, was Buchungsklassen sind, wofür sie gut sind und welche es bei verschiedenen Airlines gibt.

Was sind Buchungsklassen bei Flügen und warum gibt es sie?

Zunächst muss differenziert werden: Es existiert ein Unterschied zwischen Beförderungsklassen und Buchungsklassen. Zu den Beförderungsklassen, auch Serviceklassen oder Sitzklassen genannt, zählen Economy Class, Business Class und First Class. Einige Airlines bieten noch eine weitere Beförderungsklasse an. Je höher sie ist, desto mehr Service und Komfort erhält ein Passagier auf seinem Flug. Die Airlines teilen die Beförderungsklassen weiter in Buchungsklassen ein. Sie stellen sie mit einem Großbuchstaben von A bis Z dar. Die Buchungsklassen unterscheiden sich im Preis und in der Möglichkeit der Stornierung oder Umbuchung. Ebenso gibt es Unterschiede in der Rückerstattung bei einer Stornierung oder Umbuchung und vielen anderen Aspekten. Mit anderen Worten: Die Airline verkauft Tickets für dieselbe Serviceklasse zu unterschiedlichen Preisen beziehungsweise Tarifen. In der Regel gilt: Je teurer ein Ticket für eine Beförderungsklasse, desto flexibler sind die Bedingungen wie Umbuchung, Stornierung oder die Möglichkeit für ein Upgrade für einen Fluggast. Je preiswerter eine Buchungsklasse, desto inflexibler sind die Bedingungen. Wie die Buchungsklassen und die entsprechenden Codes gestaltet sind, hängt von den Airlines ab. Das kann bei jeder Fluggesellschaft anders sein. Innerhalb einer Flugallianz ist das einheitlich geregelt. Grund sind die Vielfliegerprogramme. Die Mitglieder eines Bonusprogramms sammeln in Buchungsklassen eine bestimmte Anzahl von Flugmeilen. Hier gilt: Je höher die Buchungsklasse, desto teurer der Ticketpreis und der Tarif. So bekommt ihr mehr Meilen gutgeschrieben.

Des Weiteren geben die Klassen eine Aussage darüber, wie die Auslastung eines Fluges ist. Gibt es zum Zeitpunkt der Flugbuchung viele günstige Tickets für eine Beförderungsklasse, ist der Flug in der Regel nicht ausgelastet. Auf Flügen in der Ferienzeit gestaltet sich das anders. Hier sind die günstigen Buchungsklassen nicht oder in geringer Menge verfügbar, da Airlines zu dieser Zeit im Jahr den meisten Umsatz mit Urlaubern machen. Die Flüge sind ausgelastet.

Wie kann ich die Buchungsklassen herausfinden?

Schnäppchenjäger versuchen die günstigsten Tickets beziehungsweise den günstigsten Flugtarif zu bekommen. Dafür ist es sinnvoll, nach der günstigsten Buchungsklasse der ausgewählten Beförderungsklasse zu suchen. Aber: Ihr habt in der Regel keinen Einfluss auf die Buchungsklasse. Ihr könnt nicht frei auswählen, welchen Tarif ihr bucht. Deswegen erfahrt ihr erst nach Ticketkauf, welche Klasse ihr erhaltet. Erst wenn ihr das Flugticket oder E-Ticket bekommt, seht ihr den entsprechenden Buchungsklassen Code. Wer eine spezifische Buchungsklasse möchte, muss in ein gutes Reisebüro gehen. Selbst dort ist nicht gegeben, dass der Mitarbeiter das Gewünschte für euch buchen kann. Sucht ihr online nach einem Flug mit einer Suchmaschine wie Skyscanner oder momondo, findet ihr in der Regel die günstigsten Klassen. Diese Suchmaschinen sind darauf spezialisiert, die günstigsten Flüge im Netz zu suchen und zu finden. Selten ist es der Fall, dass ihr dort die Buchungsklasse auswählen könnt. Eine Ausnahme bildet Expedia. Wenn ihr dort nach einem Flug, zum Beispiel von Düsseldorf nach New York sucht, könnt ihr in den Ticketdetails die Buchungsklassen einsehen. Darunter findet ihr auch die Buchungsklasse. Im unteren Beispiel sind es O und S in der Economy Class.

Expedia

Welche Buchungsklassen gibt es bei den verschiedenen Airlines?

Jede Fluggesellschaft bestimmt die Bedeutung der Klassen für sich. Innerhalb einer Flugallianz sind sie einheitlich. Die Buchungsklassen Codes sind in Großbuchstaben von A bis Z aufgeführt. Das Prinzip verdeutliche ich euch anhand einiger Beispiele großer Fluggesellschaften.

Buchungsklassen bei Lufthansa

Lufthansa – die größte Fluggesellschaft Deutschlands führt folgende Beförderungs- und Buchungsklassen:

    • First Class: A, F, O
    • Business Class: C, D, I, J, Z, P
    • Premium Economy Class: G, E, N, R
    • Economy Class: Y, B, M, H, X, V, W, Q, S, K, L, T, U, K

Im System der Lufthansa gibt es Klassen, mit denen ihr Meilen sammelt. Die sogenannten Miles and More Buchungsklassen sind O, I, R und X.

Buchungsklassen bei airberlin

Die zweitgrößte Fluggesellschaft Deutschlands bietet folgende Serviceklassen an: Economy Class und Business Class. Dazu gibt es die folgenden airberlin Tarife.

  • Economy Class:
    • JustFly
    • FlyDeal
    • FlyClassic
    • Flyflex
  • Business Class:
    • FlyDeal
    • FlyClassic
    • FlyFlex
  • Die zugehörigen Codes sind:
    • JustFly: Z
    • FlyClassic: G, P, E, W, T, K, M, L, V, S, N, Q, O, H
    • FlyFlex: Y, BBusness Class: J, C, D, I

Die Höhe der möglichen Flugmeilen ist von den Buchungsklassen abhängig.

Buchungsklassen

Buchungsklassen bei Condor

Die Serviceklassen und Buchungsklassen der Fluggesellschaft Condor sind:

    • Business Class: C, D, I, J
    • Premium Class: A, O, Y, Z
    • Economy Class: A, B, C, D, E, G, H, I, J, K, L, M, O, P, Q, R, T, U, V, W, Z

Die Klassen sind von der Flugstrecke abhängig. Die Business Class gibt es ausschließlich auf Langstreckenflügen. Mit den Buchungsklassen sammelt ihr Meilen für das Vielfliegerprogramm Miles & More. Condor ist Mitglied der Star Alliance. Mit den Buchungsklassen F, N, S und X könnt ihr keine Meilen sammeln.

Buchungsklassen bei Emirates

Die Fluggesellschaft Emirates teilt die Serviceklassen in Economy Class, Business Class und First Class ein. Buchungscodierungen sind:

    • Economy Class: X, V, Q, L, T, U, B, M, W, R, E, Y, K, H
    • Business Class: O, I, C, J
    • First Class: A, F

Die Buchungsklassen der Beförderungsklassen sind zusätzlich spezifischen Tarifen zugeordnet: Flex, Flex Plus, Saver und Special.

Buchungsklassen bei KLM

Die Einteilung der Buchungsklassen hängt bei der Fluggesellschaft KLM von der Art der Flüge ab. Für innereuropäische Flüge gilt:

    • Business Class: J, C, D, I, Z
    • Economy Class: Y, B, M, U, K, H, L, T, W, S, A, Q, E, N, R, V, G, X

Für Buchungsklassen auf Interkontinentalflügen von KLM gilt:

    • Business Class: J, C, D, I, Z
    • Economy Class: Y, B, M, U, K, H, L, Q

Buchungsklassen bei Eurowings

Die Fluggesellschaft Eurowings vergibt folgende Klassen innerhalb der Tarife:

    • BEST Tarif: J, D
    • SMART/ BASIC Tarif: I, B, C, H, M, Q, Y, G, K, L, S, T, W, X, E, F, N, O, R, V

Mit diesen Klassen könnt ihr Flugmeilen für Miles and More sammeln. Das gilt nicht für die Buchungsklassen A, U, Z, P und für spezielle ermäßigte Tickets.

Welche Buchungsklassen sind upgradefähig?

Die Fluggesellschaften teilen die Klassen und deren Bedeutung unabhängig voneinander ein, außer wenn sie einer gemeinsamen Flugallianz angehören. Aus diesem Grund sind die upgradefähigen Buchungsklassen nicht bestimmbar. Das hängt von der jeweiligen Airline ab. Außerdem kommt es darauf an, ob ihr mit einer Buchungsklasse Flugmeilen für ein Vielfliegerprogramm sammeln könnt. Ist das der Fall, könnt ihr die gesammelten Meilen für ein Upgrade in eine höhere Beförderungsklasse auf Flügen einsetzen. Als Beispiel an den Buchungsklassen bei Eurowings verdeutlicht: Habt ihr die Buchungsklassen A, U, Z oder P gebucht, könnt ihr keine Flugmeilen sammeln und diese nicht für ein Upgrade einsetzen. Bucht ihr die Klassen J, I oder E bei Eurowings Flügen, könnt ihr Flugmeilen sammeln und für ein Upgrade einlösen. Habt ihr gebucht, könnt ihr bei der Airline oder dem Vielfliegerprogramm nachfragen, ob diese Buchungsklasse upgradefähig ist. Auf der Miles and More Webseite gibt es einen eigenen Rechner. Der sagt euch, ob eine Buchungsklasse upgradefähig ist und wie viele Meilen notwendig sind.

Mein Fazit zu Buchungsklassen

Das Thema ist für Laien nicht einfach zu verstehen. Merkt euch: Beförderungsklassen und Buchungsklassen sind zwei unterschiedliche Dinge! Die Beförderungsklassen einer Airline sind unterteilt in verschiedene Buchungsklassen. Sie unterscheiden sich hinsichtlich der Flexibilität. Das sind zum Beispiel die Möglichkeit eines Upgrades oder einer Umbuchung und die Höhe der Kosten für eine Stornierung. Die Preise der Flugtickets hängen ebenfalls von den Buchungsklassen ab.

Suchen

Ich helfe dir, eine passende Reise herauszufiltern.

Direkt zur erweiterten Suche
Facebook Likebox