Wer gerne fliegt, hat sie sicher schon mal wahrgenommen: Die Abkürzungen aus mehreren großgeschriebenen Buchstaben, die in den Flugticketeinträgen und auf den Gepäckanhängern stehen. Das sind die sogenannten IATA Codes. Was diese Kodierung bedeutet und wie sie sich zusammensetzt, erkläre ich euch in diesem Artikel.

Was ist ein IATA Code?

IATA ist die Abkürzung von International Air Transport Association. Es ist die englische Bezeichnung für Internationale Luftverkehrs-Vereinigung. Der Dachverband fördert den sicheren, planmäßigen und wirtschaftlichen Lufttransport von Menschen und Gütern. Um diese Aufgabe zu gewährleisten, arbeitet die Vereinigung mit Codes, die die IATA vergibt. Diese Codes bestehen aus drei, zwei oder einem lateinischen Buchstaben und einer Zahl. Sie bezeichnen die Flughäfen und Airlines.

2-stellige und 3-stellige IATA Codes – das ist ihre Bedeutung

Zur Beschreibung der Flughäfen werden die 3-stelligen IATA Codes, auch Drei-Buchstaben-Codes genannt, genutzt. In der Regel bestehen die Flughafencodes jeweils aus den Anfangsbuchstaben der jeweiligen Stadt beziehungsweise des Flughafens. Sie gehen dabei fast immer von der englischen Schreibweise aus. Der IATA Code für Frankfurt ist FRA und für Hamburg lautet der Code HAM. Oftmals ist die IATA Kodierung jedoch nicht so eindeutig. Das wird an folgendem Beispiel deutlich: Der Drei-Buchstaben-Code für München beziehungsweise Munich lautet MUC. Ähnliche unlogische Kodierungen treten auf, wenn eine Stadt im Zeitverlauf eine Namensänderung hatte, aber der IATA Code noch anhand des alten Namens erstellt war. Der entsprechende IATA Code eines Flughafens lässt sich also nicht immer nur durch den englischen Namen der Stadt oder des Flughafens ableiten. Für Städte, die über mehrere Flughäfen verfügen, gibt es ebenfalls eine besondere Flughafen-Kodierung. Der IATA Code für Berlin lautet BER. Darunter sind alle Flughäfen im Großraum Berlin zusammengefasst. Die einzelnen Flughäfen haben wiederum einen eigenen IATA Code. Zum Beispiel steht THF für den Flughafen Berlin-Tempelhof und TXL für den Flughafen Berlin-Tegel.

IATA Codes

Neben dem 3-stelligen Code gibt es den 2-stelligen IATA Code, auch Zwei-Buchstaben-Code genannt. Während der drei-stellige IATA Code alle nationalen und internationalen Flughäfen beschreibt, stehen die zwei-stelligen IATA Codes für Fluggesellschaften. Statt drei lateinische Buchstaben enthält der IATA Code für Airlines eine Zahl und einen lateinischen Buchstaben oder zwei lateinische Buchstaben. Den IATA Code für Airlines steht unter anderem auf den Flugtickets und sind Bestandteil der Flugnummer.

Achtung: Der 2-stellige IATA Code für Fluggesellschaften wird oftmals mit dem ICAO Code verwechselt. Beide Codes waren bis vor einiger Zeit 2-stellig. Die Internationale Zivile Luftverkehrsorganisation vergibt den ICAO Code. Er dient der Kategorisierung von Fluggesellschaften, Flugplätzen und Flugzeugtypen und ist heute 4-stellig.

Ordnung muss sein – warum der IATA Code genutzt wird

Unter dem Dachverband Internationale Luftverkehrs-Vereinigung sind zahlreiche Airlines Mitglied. Sie transportieren Menschen und Güter auf der ganzen Welt. Das große Netzwerk, das für diese Transporte notwendig ist, bedarf einer reibungslosen Organisation. Die IATA-Flughafen-Codes stellen sie sicher. Da die IATA auch mit anderen Unternehmen der Branche wie Flugbehörden und Reisebüros zusammenarbeitet, vereinfachen und vereinheitlichen IATA Codes die Prozesse. Am Beispiel eines Reisenden, der einen Langstreckenflug mit einer Zwischenlandung macht, bedeutet das: Eine Buchung reicht für alles aus. Die IATA Codes (2-stellig für die Airlines und 3-stellig für die Flughäfen) vereinheitlichen die Flugtickets. Der Flugpassagier kann damit mehrere Airlines nutzen. Ebenso wird die Gepäckbeförderung vereinfacht, sodass sich der Fluggast darum nicht kümmern muss. Der gesamte Abfertigungsprozess ist dadurch vereinheitlicht und für jeden Beteiligten vereinfacht.

IATA Codes – unabdingbar in der Luftfahrtindustrie

Damit Mensch und Gut während einer Flugreise da ankommen, wo sie hin wollen und sollen, vereinheitlichen die verschiedenen IATA Codes den Prozess. Die IATA nutzt für Flughäfen und Fluggesellschaften verschiedene Kodierungen, die unterschiedlich lang sind und aus diversen Zeichen bestehen. Die Vergabe der IATA Codes hilft nicht nur der Luftfahrtbranche bei der Vereinfachung von Prozessen, sondern sorgt auch für einen einfachen Ablauf für Reisende.

Suchen

Ich helfe dir, eine passende Reise herauszufiltern.

Direkt zur erweiterten Suche
Facebook Likebox