Die kroatische Stadt Pula wird euch überraschen! In der kleinen zauberhaften Stadt am Meer erwarten euch zahlreiche charmante Gassen mit tollen Cafés und Restaurants und ganz in der Nähe könnt ihr in kleine Buchten im glasklaren Meer schwimmen gehen. Hier lest ihr alles, was ihr zur hübschen Stadt wissen müsst.

Kroatien mausert sich immer mehr zum beliebten Trendziel für einen Sommerurlaub. Kein Wunder, bei den schönen Bildern, die uns von der Adria erreichen. Sonne satt, glasklares Wasser und Strände, die keine Wünsche offen lassen – das alles lässt Fernweh aufkommen, oder? Vor allem die Stadt Pula in Istrien punktet neben einer wunderschönen Landschaft auch noch mit einem ganz besonderen Flair und einer satten Portion Kultur. Wer also in seinem Urlaub nicht nur auf der faulen Haut liegen möchte, sondern auf Sightseeing und lange Nachmittage in kleinen Cafés aus ist, der ist in Pula genau richtig.

Geheimnisvolles Pula

Anreise, Mietwagen, Unterkunft | Ein erster Überblick in PulaSehenswürdigkeiten 

Die schönsten SträndeAktivitätenGünstige Angebote

Anreise, Mietwagen und Unterkunft

Die Anreise nach Pula ist einfach und ziemlich günstig: Je nach Saison fliegt ihr schon ab 30€ pro Person ab Deutschland nach Pula. Seid ihr erstmal gelandet, solltet ihr euch euch einen Mietwagen nehmen, um die Umgebung zu erkunden. Autofahren ist in Kroatien kein Problem, die Straßen sind nicht zu voll und da die Stadt selbst nicht besonders überlaufen ist, findet ihr immer einen Parkplatz in der Umgebung. Vom Flughafen seid ihr innerhalb von einer Viertelstunde im Zentrum und könnt sofort mit der Erkundung der Stadt starten.

Flüge nach Pula

Wo liegt Pula denn eigentlich?

Pula liegt auf der Halbinsel Istrien im Norden von Kroatien und rund 270 Kilometer von der Hauptstadt Zagreb entfernt. Von hier aus könnt ihr perfekt einen Roadtrip nach Zadar, Split und Dubrovnik entlang der kroatischen Küste machen.


Tolle Unterkünfte für kleines Geld

In Kroatien werdet ihr oft ziemlich verwöhnt, was ein faires Preis-Leistungsverhältnis für eure Unterkunft angeht. Für einen perfekten einwöchigen Urlaub würde ich euch empfehlen, ein paar Tage in einem Apartment mitten in der Stadt zu wohnen und dann hinaus aufs Land oder an die Küste zu ziehen und dort in einem Ferienhaus einen ausgiebigen Natururlaub zu machen. Häufig könnt ihr etwas außerhalb des Zentrums tolle kleine Steinhäuser mit privatem Pool mieten. Stöbert einfach mal durch die Angebote für Ferienwohnungen bei Airbnb und lasst euch inspirieren.

Pula Kroatien

Zauberhaftes Pula

Pula ist die älteste Stadt Istriens – und dennoch nicht in die Jahre gekommen. Ganz im Gegenteil: Während in der Stadt verteilt Überreste aus längst vergangenen Zeiten an jeder Ecke an die römische Zeit erinnern, spiegelt sich in den Restaurants und Bars der lebendige Trubel der Gegenwart wieder. Kleine Boutiquen reihen sich aneinander, laden zum Bummeln und Flanieren ein. Ein gemütliches Ambiente herrscht vor allem gegen Abend, wenn sich die Restaurants füllen und die Straßen voller werden.

5 tolle Restaurants in Pula

Straßen in Pula, Kroatien
Foto: iStock.com/aaron007

Pula mausert sich zu einer echten Alternative zum sehr touristischen Dubrovnik. Während dort die Tagestouristen am Morgen mit großen Kreuzfahrtschiffen landen und die Stadt erkunden, geht es hier sehr viel entspannter zu. Das solltet ihr nutzen, denn so könnt ihr ganz gemütlich die Stadt erkunden, durch die Gassen schlendern und euch durch die vielen Restaurants der Stadt probieren.

Tipps für euren Einkauf

In Pula gibt es natürlich einige Supermärkte, aber auch eine große und sehr empfehlenswerte Markthalle. Ihr findet sie in der Straße Narodni Trg 9. Lasst es euch nicht entgehen, hier frisches Obst und Gemüse aus der Region zu kaufen, Käse und Wurst zu erstehen und euch an der Fischtheke euer Abendessen für den Grillabend auszusuchen.

Sehenswürdigkeiten in Pula

In Pula scheint an manchen Ecken die Zeit stehen geblieben zu sein. Das werdet ihr schnell merken, wenn ihr durch die Stadt schlendert und die Überreste der römischen Kolonialzeit besichtigt.

Das Amphitheater

Kaum zu übersehen und von großer Bedeutung ist das riesige Amphitheater, auch als die Arena von Pula bekannt. Viele Jahre hat der Bau schon auf dem Buckel, im 1. Jahrhundert nämlich wurde es errichtet und ist heute die sechstgrößte Arena der Welt. Während hier zur Zeit der Römer und im Mittelalter jegliche Arten von Kämpfen ausgetragen wurden, finden in der Arena heute zahlreiche Konzerte und Events statt. Ein echter Touristenmagnet also, dem ihr unbedingt einmal einen Besuch abstatten solltet.

Die ehemalige Stadtmauer

Einzelne Überreste der Vergangenheit findet ihr auch zwischen dem sogenannten Doppeltor und auf dem Platz Giardini. Dazu müsst ihr wissen, dass Pula damals von einer Stadtmauer umgeben war und man lediglich durch zehn Tore in die Stadt kam. Im Laufe des 19. Jahrhunderts wurde die Mauer jedoch abgerissen, Grund dafür waren enorme Baumängel. Heute erinnern nur noch wenige Überreste an die damalige Zeit.

Triumphbogen

Einmal durch das „Goldene Tor“ gehen – das gehört bei einem Besuch der Stadt Pula fest auf die To-Do Liste. Einst stand hier sogar noch das Stadttor Porta Aurea, doch davon ist heute nichts mehr zu sehen, nachdem es im 19. Jahrhundert vollständig zerstört wurde. Der Triumphbogen jedoch erstrahlt in vollem Glanz und verbindet die Altstadt mit der beliebten Einkaufsmeile. Also hindurch mit euch und rein ins Shoppingparadies!

pula croatia
Foto: iStock.com/Romiasromala

Augustustempel

Nicht weit entfernt von der Shoppingmeile werdet ihr auf den Augustustempel und den Forumsplatz treffen. Benannt ist er nach dem damaligen Kaiser Augustus. Dass er auf dem Forumsplatz steht, ist daher kein Wunder, denn dieser war damals der Place-to-be und Sitz der wichtigsten Institutionen. Lasst dieses einmalige Flair einen Moment lang auf euch wirken, die kleinen Häuschen drumherum verleihen der Kulisse eine ganz besondere Atmosphäre.

Atemberaubendes Lichtspiel

Etwas anders als die bisherigen vorgestellten Sehenswürdigkeiten ist das Kunstwerk, das ich euch nun ans Herz legen möchte. Und zwar sind die Kräne am Hafen der Werft Uljanik gegen Abend ein fantastisches Lichtspiel – sobald es dunkel wird, erstrahlen sie in den unterschiedlichsten Farben. Der Künstler, der dahinter steckt, ist Dean Skira. Schaut also ruhig mal gegen Abend am Hafen vorbei!

Pula Kroatien Krähne

Die schönsten Strände rund um Pula

Streng genommen gibt es in Pula direkt eigentlich gar keinen Strand. Doch bevor ihr jetzt die Hände über dem Kopf zusammenschlagt, kann ich euch auch schon wieder beruhigen: Im Osten und Westen der Stadt werdet ihr dafür sogar gleich mehrere finden.

Östlich der Stadt zum Beispiel liegt der Strand Valkane. Mit der blauen Flagge ausgezeichnet, ist er vor allem für seine Sauberkeit bekannt. Solltet ihr darauf angewiesen sein, barrierefrei zu reisen, kann ich euch diesen Strand nur empfehlen. Über eine kleine Rampe gelangt ihr nämlich auf die betonierten Flächen, die auf dem Kiesstrand angelegt sind. Für einen kleinen Snack zwischendurch warten verschiedene Bars und Restaurants auf euch.

Strände in Pula in Kroatien

Kies- und Steinstrände sind hier häufig

Haltet ihr euch im Westen von Pula auf, habt ihr die Wahl, verschiedene Strände anzusteuern – manche sind sogar miteinander verbunden. Der Strand Stoja zum Beispiel, ein Kies- und Felsstrand, ist aufgrund seiner Nähe zu einer Ferienanlage besonders beliebt. Dort könnt ihr euch nämlich problemlos Sportausrüstungen leihen oder verschiedene Sportplätze nutzen. Spaziert ihr die Promenade weiter, gelangt ihr zur Bucht Valsaline, die der Anlage Verudela angehört. Das Tolle: Hier könnt ihr Wassersportarten buchen und euch nach Lust und Laune austoben.

areal view pula hafen kroatien shutterstock_667671508

Glasklares Wasser ist ein Paradies für Taucher

Zwei ebenfalls nah beieinander gelegene Strände sind der Strand Brioni und der Strand Ambrela. Während ihr am Beach Brioni auf einen Felsstrand trefft, spürt ihr am Beach Ambrela feinen Kies unter euren Füßen. Für die Abenteurer unter euch habe ich sogar noch drei ganz besondere Strände im Angebot. Taucherherzen werden am Strand Kanion höher schlagen, denn unter Wasser erwarten euch geheimnisvolle Höhlen. Wer wagt einen Sprung von den Steilwänden direkt ins Meer? Auch in der Bucht Valovine werdet ihr unter Wasser eine Grotte durchtauchen können, ähnlich wie am Strand Kolumbarica, dessen Unterwasserwelt ebenfalls mit Höhlen überrascht. So sollte gewiss für jeden Urlaubstyp der richtige Strand dabei sein, oder was meint ihr?

Segelschiff in Pula, Kroatien

Aktivurlaub in Pula

Wer bei dem guten Wetter nicht all zu viel Lust auf Sightseeing und stundenlange Spaziergänge hat, der kann in Pula auch jede Menge Action erleben. Neben den klassischen Wassersportarten wie Tauchen und Windsurfen, sind auch jegliche andere Arten von Sport ausführbar. Spezielle Wander- und Radwege fördern eure Fitness, aber auch Tennis- und andere Sportplätze werdet ihr zu Genüge finden. Oder aber ihr plant einen Nachmittag auf der Kartbahn Green Garden ein – auf einer Fläche von 3500m² könnt ihr euch austoben, was das Zeug hält.

Pula Strand aus der Vogelperspektive

Tipp: Kroatien-Roadtrip ab Pula

Wer besonders viel von Kroatien kennen und lieben lernen möchte, der macht einfach Städtehopping und fährt bei einem Roadtrip einmal die gesamte Küste entlang bis nach Dubrovnik. In meinem Reisemagazin stelle ich euch die verschiedensten Städte und Highlights Kroatiens vor. Rovinj, Split, Plitvicer Seen – welcher Ort gefällt euch am besten? Ich wünsche euch auf jeden Fall ganz viel Spaß dabei, die kroatische Küste Istriens und Dalmatiens zu erkunden! Pula ist dafür der perfekte Startpunkt.

Lust auf Kroatien?

Kroatien Angebote

Erfahrt mehr über Kroatien