Es fällt mir wirklich schwer, nicht direkt in allen erdenklichen Superlativen und klischeehaften Beschreibungen über die Schönheit Lapplands zu berichten. Denn dieses Gebiet im Norden Finnlands kann zu dieser Jahreszeit nur als das weiße Winterwunderland umschrieben werden. Während tagsüber das Weiß der weiten Schneelandschaft und das klare Blau des Himmels dominiert, werdet ihr nachts die traumhaft schönen Polarlichter in ihrer ganzen Farbpalette bestaunen können.

Lappland ist ein Paradies für alle Freunde von Wintersportarten und auch für diejenigen, die gerne ein paar Tage Ruhe und Entspannung in einer wunderschönen Umgebung genießen möchten. Wie ihr nach Lappland in Finnland gelangt, wo die schönsten Unterkünfte liegen und was ihr vor Ort alles sehen und erleben könnt, darüber werde ich euch nun berichten.

Lappland: Traumziel im Winter

Anreise nach Lappland | Aktivitäten in der Winterlandschaft Lapplands

Die schönsten Airbnbs | Außergewöhnliche Unterkünfte in Lappland

Lappland Finnland Winter Hütte shutterstock_433900780

Anreise nach Lappland

Die Anreise in den Norden Finnlands ist nicht ganz so schnell getan, aber die traumhafte Landschaft wird euch für den geringen Mehraufwand definitiv entschädigen. Jedoch gibt es viele Möglichkeiten, nach Lappland zu kommen: Mit dem Flugzeug geht es wie immer am schnellsten. Hier müsst ihr einen Zwischenstopp in Helsinki, der Hauptstadt Finnlands, in Kauf nehmen. Wenn ihr genügend Zeit habt, könnt ihr den Hinflug auch splitten und eine oder sogar zwei Nächte in Helsinki verbringen, um die Stadt zu entdecken. Nach diesem Stopp geht es dann weiter an eurer Ziel der Träume: Lappland. Von Helsinki aus werden die Flughäfen in Ivalo, Kemi-Tonio, Kittilä und Rovaniemi regelmäßig angeflogen. Meistens fliegt ihr mit der Airline Finnair, der offiziellen Fluggesellschaft des Weihnachtsmannes. Für eure Reise ins Winterparadies ist dies mit Sicherheit die richtige Wahl! Bis zu eurem Hotel oder Apartment empfehle ich euch auf jeden Fall einen günstigen Mietwagen, mit dem ihr flexibel durchs Land reisen könnt. Solltet ihr lieber mit eurem eigenen Auto anreisen wollen, dann solltet ihr etwas mehr Zeit mitbringen. Eine Reise durch Dänemark und Schweden bis nach Lappland ist aber mit Sicherheit eine tolle Alternative, bei der ihr einen ganz besonderen Eindruck der Länder gewinnen werdet.

shutterstock_337216073

Aktivitäten in der Winterlandschaft Lapplands

Besonders im Winter gibt es so eine große Auswahl an Freizeitaktivitäten, dass ihr euch wahrscheinlich gar nicht entscheiden könnt, was ihr als erstes unternehmen wollt. Los geht es wahrscheinlich mit dem wichtigsten Ereignis, das man in Lappland unbedingt einmal gesehen haben sollte: die Nordlichter! Jeder kennt die unglaublich faszinierenden, farbigen Illuminationen, die sich über den nächtlichen Himmel im Norden schlängeln. Die Nordlichter, auch unter dem Namen Aurora Borealis bekannt, erscheinen meist in einem hellen Grünton. Aber auch rotes und violettes Licht ist sichtbar, was mit den verschiedenen Wellenlängen des Lichtes zu tun hat. Wer einmal in der schneebedeckten Weite steht und sich dieses Spektakel anschaut, der wird diese Erfahrung garantiert immer in Erinnerung behalten. Die Natur ist einfach faszinierend und beeindruckt uns mit ihrer unendlichen Schönheit immer wieder aufs Neue.

…farbigen Illuminationen, die sich über den nächtlichen Himmel im Norden schlängeln.

Eines der ersten Dinge, die mir einfallen, wenn ich an Lappland denke: Huskys vor einem Schlitten! Und genau dieses tolle Erlebnis kann für euch in Lappland zur Wirklichkeit werden. Bucht euch eine Schlittentour mit den energiegeladenen Hunden und gleitet in rasantem Tempo durch die wunderschöne Winterlandschaft Lapplands. Wer es weniger tierisch, dafür aber noch etwas schneller mag, der hat die Möglichkeit, eine Motorschlittenfahrt zu erleben und die Landschaft nur so an sich vorbeifliegen zu sehen. Gebt Acht, dass ihr nicht plötzlich abhebt und wie der Weihnachtsmann mit seinem Schlitten durch die Lüfte schwebt. ;)

Lappland Impressionen

Wer im Winterparadies angekommen ist, sollte sich natürlich auch die Bretter unter die Füße schnallen und ab geht’s auf die Skipiste! Die Herzen von Ski- und Snowboardfans werden besonders im Skiort Levi höher schlagen. Aber auch Schneeschuhwanderungen und Skilanglauf sind in dieser Region sehr beliebt. Im tiefsten Winter, wenn einige Seen fest zugefroren sind, erfreut dies einige Finnen, die sich direkt ihre Schlittschuhe schnappen und auf dem See ihre Pirouetten drehen. So können die Tage schnell verstreichen. Wer sich wie ein richtiger Finne fühlen möchte, der sollte sich unbedingt im Eisangeln probieren und anschließend in die heiße Sauna verschwinden. Aber Achtung: Bei den Finnen gehört der obligatorische Sprung in den eiskalten See unbedingt dazu!

Die schönsten Airbnbs in Lappland

Ob Finnland wohl das Land der schönsten Airbnb-Apartments ist? Das könnte man meinen, wenn man sich diese schönen Ferienhäuser anschaut, die ich euch herausgesucht habe. Das Tolle daran ist, dass in den Holzhütten meist Platz für bis zu 10 Personen ist. Wenn ihr also eure Freunde oder Familie zusammentrommelt, dann ist eine Luxusunterkunft für unter 40€ pro Person und Nacht möglich. Ein beeindruckendes und luxuriöses Flair versprüht die moderne Cottage in der Hauptstadt finnisch Lapplands, Rovaniemi. Die beeindruckenden Bilder werden euch garantiert umhauen! Wenn ihr nur zu zweit anreist, dann ist ein kleineres, aber genauso modernes Apartment das Richtige für euch. Hier wird es euch an nichts fehlen. Wenn ihr es eher naturverbunden, ruhig und urig mögt, dann empfehle ich euch eine ganz besondere rote Blockhütte in Levi. Hier sind viele Raumdetails aus Echtholz vorhanden und es ist üblich, dass Rentiere direkt vor eurem Fenster herspazieren. In Sirkka, etwa 6 Kilometer weiter nördlich, gibt es zwei weitere tolle Airbnb-Apartments, die euch mitten in Lapplands wunderschöne Natur entführen. Für bis zu sechs Personen bietet das rote Holzhaus mitten im Wald genug Platz. Der ideale Ort, um zur Ruhe zu kommen. Bis zu 10 Personen können in einem grauen Holzhaus mit eigener Sauna auf ganzen 200 m² wohnen und es sich gutgehen lassen. Ich bin mir sicher, dass bei diesen Top-Airbnbs etwas für euch dabei ist!

Außergewöhnliche Unterkünfte in Lappland

Traumhafte Unterkünfte in Lappland habe ich euch nun schon vorgestellt, und ich persönlich finde eine Reise nach Lappland ohnehin schon außergewöhnlich. Wer aber dem Ganzen noch ein Krönchen aufsetzen möchte, der gönnt sich eine wirklich außergewöhnliche Unterkunft. Neben unvergesslichen Nächten im Glas-Iglu könnt ihr die Nächte auch im heimischen Dorf von Santa Claus verbringen! Finnland bietet euch wirklich viele tolle Möglichkeiten, eure Reise unvergesslich zu machen!

Santa Claus Holiday Village

In Lappland bietet sich euch die einmalige Gelegenheit, den Weihnachtsmann in seinem Dorf zu besuchen. Ihr wohnt in der Santa Claus Holiday Village in einer urigen Hütte inmitten einer Weihnachtslandschaft, wie ihr sie zuvor noch nie gesehen habt. Ob bei einem Spaziergang durch die verschneite Dorflandschaft, bei dem ihr die wunderbare Weihnachtsdekoration der Häuser bestaunen könnt, bei einem Besuch der 400 m² großen Weihnachtsausstellung oder bei eurem Meet & Greet mit dem einzig wahren Weihnachtsmann – in der Santa Claus Holiday Village kommt garantiert jeder von euch in Weihnachtsstimmung.

Lappland
Foto: Marcela Novotna/shutterstock

Kakslauttanen Iglu Hotel

Wie schön muss es sein, von dem gleichmäßigen, meist grünlichen Lichtbewegungen der Polarlichter ins Land der Träume geschickt zu werden? Das könnt ihr selbst herausfinden, wenn ihr eine oder auch mehrere Nächte in einem Glas-Iglu mitten im finnischen Lappland verbringt. In der Kakslauttanen Iglu Hotel habt ihr von eurem Bett aus eine super Aussicht auf die Nordlichter. Andere müssen draußen frieren, um dieses Spektakel betrachten zu können – und ihr liegt eingekuschelt unter eurer Decke und genießt die traumhafte Aussicht! Auch tagsüber hält die Gegend um Saariselkä allerhand für euch bereit. Ihr könnt in der Igloo Village Langlaufski und Schneeschuhe ausleihen, durch die Schneelandschaften wandern oder eine Rentier- oder Husky-Safari buchen. Dies ist definitiv ein einzigartiges Erlebnis, das ihr so schnell nicht vergessen werdet!

Kakslauttanen glass igloos Northern Lights 3
Kakslauttanen Artic Resort // Valtteri Hirvonen

Golden Crown Levin Iglut Levi Igloos

Nur wenige Kilometer von dem beliebtesten Skigebiet Lapplands in Levi entfernt liegen die Golden Crown Levin Iglus, die euch einzigartige Blicke auf die Polarlichter verschaffen. Ihre gläsernen Dächer ermöglichen es euch, die faszinierenden Polarlichter ganz bequem von eurem Bett aus zu betrachten. Auch, wenn eine Nacht im Iglu im Vergleich zu anderen Hotels in Finnland schon recht teuer ist, möchte ich es euch dennoch empfehlen, denn so ein Erlebnis gibt es nicht alle Tage und ihr solltet die Schönheit Finnlands in vollen Zügen genießen.

Na, wer von euch packt gleich schon seinen Koffer mit einer dicken Winterjacke, Schals, Handschuhen, Schneestiefeln und Co.? Ich bin auf jeden Fall dabei! Seien wir mal ehrlich: Der Winter in Deutschland ist auch nicht mehr das, was er einmal war… Und um richtig tiefen Schnee vor der Tür zu haben und in Weihnachtsstimmung zu kommen, lohnt es sich definitiv, den Weg nach Finnland auf sich zu nehmen. Also schaut auf meinem Blog vorbei oder schickt mir eure individuelle Reiseanfrage – dann werden wir uns vielleicht bald in Finnland über den Weg laufen! :)

Weitere winterliche Ziele: