Wo wohnt eigentlich der Nikolaus? Ich glaube, die Antwort auf diese Frage hat uns als Kinder alle brennend interessiert. Und jetzt, liebe Kinder und natürlich auch Erwachsene, kann ich es euch verraten: Im schönen Santa Claus Village im hohen Norden, oder genauer gesagt in dem kleinen aber feinen finnischen Ort Rovaniemi. Kommt mit auf eine Reise zum Arctic Circle in das magische Winterwunderland und trefft Santa Claus höchstpersönlich.

Es gibt ihn wirklich! Ich habe ihn mit eigenen Augen gesehen, seine Hand geschüttelt und seinen Bart gefühlt. Von wem ich spreche? Natürlich vom Weihnachtsmann! Nicht weit entfernt vom finnischen Ort Rovaniemi ist nämlich 365 Tage im Jahr Weihnachten, denn hier wohnt und wirkt Santa Claus.

Santa Claus Village in Finnland

Zu Besuch im Weihnachtsmanndorf | Finnisch Lappland | Santa Claus persönlich

Post an den Weihnachtsmann | Aktivitäten | Unterkünfte

Plant euren Besuch in Finnland

Santa Claus Village
Foto: © Visit Rovaniemi / Rovaniemi Tourism & Marketing Ltd.

Zu Besuch in Santa Claus Village

Bei einer Abenteuerreise in den hohen Norden Finnlands müsst ihr unbedingt den echten Weihnachtsmann in seinen Werkstätten, dem Santa Claus Village, besuchen. Das ganze Jahr über herrscht hier weihnachtliche Stimmung, sodass sogar der letzte Weihnachtsmuffel die Feiertage kaum erwarten kann. Es ist der ideale Ort, um dem Weihnachtsmann zu begegnen, festliche Souvenirs zu kaufen und seine Weihnachtspost zu versenden. Erkundet die unterschiedlichen Gebäude, wie zum Beispiel das weihnachtliche Postamt, die Kammer des Weihnachtsmannes und das Christmas House mit Souvenirläden, Weihnachtsausstellungen und Restaurants. Das Dorf könnt ihr übrigens kostenlos besuchen, dennoch kosten zusätzliche Aktivitäten wie etwa eine Rentierschlittenfahrt oder eine Fahrt mit dem Schneemobil extra. Einige Besucher kommen sogar hierher, um gleich für ein oder zwei Nächte zu bleiben, denn auch das ist im Santa Claus Village möglich.

Das Tor zu Finnisch Lappland

Das Santa Claus Village liegt im hohen Norden auf dem Breitengrad des Polarkreises, etwa sieben Kilometer von dem Ort Rovaniemi entfernt. In Finnisch Lappland sind im Winter die Tage sehr kurz, der Schnee hoch und die Temperaturen kalt – optimal also, um in Weihnachtsstimmung zu kommen. Im Weihnachtsdorf angekommen, erkennt ihr eine Linie am Boden, die euch zeigt, wo der Polarkreis genau verläuft. Bei hohem Schnee zeigen euch die Laternen den Verlauf des berühmten Breitengrads. Tretet über und schon befindet ihr euch offiziell im Polargebiet!

Video: Visit Rovaniemi

Santa Claus persönlich treffen

Was wäre ein Besuch in der Heimat von Santa Claus, ohne ihm persönlich einen Besuch abzustatten? Sein Büro befindet sich im schönsten Gebäude des Santa Claus Village mit wundervoll geschmückten Holzfassaden. In seinen privaten Gemächern empfängt der Weihnachtsmann Hunderttausende Besucher aus aller Welt. In den Wintermonaten müsst ihr schonmal ein bisschen Wartezeit einplanen. Seid ihr an der Reihe, fragt euch eine Elfe zunächst, auf welcher Sprache der Weihnachtsmann mit euch reden soll. In seinem Büro mit Holzvertäfelung und gemütlichem Kamin dürfen Kinder auf seinem Schoße Platz nehmen, Erwachsene schütteln ihm die Hand und schießen ein Erinnerungsfoto. Leider dürfen in den Gemächern von Santa keine eigenen Fotos geschossen werden. Dafür könnt ihr nach eurem Besuch die Bilder vom Weihnachtsdorf kaufen, die etwa 25 bis 40€ kosten.

Hauptpostamt im Santa Claus Village

Dies ist der geheimnisvolle Ort, wo die Wunschzettel der Kinder weltweit eintreffen. An einer hölzernen Wand steht ein riesiges rotes Regal mit vielen kleinen Fächern, in das die hoffnungsvollen Briefe nach Ländern einsortiert wurden. Insgesamt erreichen Santas Postamt jährlich eine halbe Millionen Briefe. Vielleicht bekommen Kinder sogar eine Antwort?
Santa Claus‘ Adresse:

Sana Claus‘ Main Post Office
96930 Napapiiri
Finnland

In dieser gemütlichen Hütte können Klein und Groß ihre ganz besondere Weihnachtspost verfassen – sei es Sommer oder Winter. Kauft hübsche Weihnachtskarten und schreibt gemeinsam mit anderen Touristen an den großen Holztischen eure Weihnachtsgrüße nieder. Das Besondere hier ist, dass es eine eigene Briefmarke gibt und den berühmten Poststempel direkt aus Santas Post Office. Nun habt ihr noch die Wahl, ob eure Post direkt versendet werden soll oder die fleißigen Elfen die Post erst pünktlich zu Weihnachten in die weite Welt senden. Übrigens: Der Preis für Porto kostet euch das Gleiche wie in anderen Teilen Finnlands.

Weitere Aktivitäten in Rovaniemi

Nur wenige Schritte entfernt vom Santa Claus Village findet ihr eine Husky Farm. Hier könnt ihr für ein kleines Eintrittsgeld die majestätischen Hunde kennenlernen oder eine Huskysafari buchen. In der Stadt Rovaniemi, die übrigens mit 60.000 Einwohnern die größte nahe des nördlichen Polarkreises ist, liegt das Wissenschaftszentrum und Museum Arktikum. Ich verspreche euch, ein Besuch hier ist wirklich sehr interessant, denn ihr erfahrt alles über das Leben nördlich des Polarkreises, wie Polarlichter entstehen und auch über die Tierwelt in diesen Breitengraden.

Begebt euch auf eine Wanderung durch die Märchenlandschaft

Wenn ihr schon ein paar Tage in dieser Märchenlandschaft verbringt, solltet ihr unbedingt auf Wanderung mit großen Schneeschuhen gehen, Schlitten fahren und eine Rentiersafari unternehmen. In Rovaniemi könnt ihr mit zahlreichen Tour-Veranstaltern rasante Schneemobil Safaris planen, was wirklich ein ganz besonderes Erlebnis ist, wenn ihr durch die unberührte Schneelandschaft düst. Mit etwas Glück könnt ihr sogar das einzigartige Naturspektakel der Polarlichter beobachten.

Unterkünfte in und um Rovaniemi

Nach anstrengenden und erlebnisreichen Tagen im Schnee können Touristen natürlich auch im Santa Claus Village schlafen. Übernachtet in einer der hübschen Holzhütten direkt hinter dem offiziellen Weihnachtsmann-Büro. Zwei Übernachtungen zu zweit in einer der Hütten im Winterwunderland kosten euch ab 200€.

In der sogenannten Snowman World, die ebenfalls zum Santa Claus Dorf gehört, habt ihr die Möglichkeit, in Iglus aus Eis und Schnee eine Nacht zu verbringen. Ich sage euch, dies ist wirklich ein einmaliges Erlebnis! Kuschelt euch in warme Expeditionsschlafsäcke und vergesst die eisigen Temperaturen. Übrigens: In den Iglus bleibt die Temperatur konstant um den Gefrierpunkt, auch wenn draußen minus 30 Grad herrschen. Wenn ihr schon in dieser zauberhaften Eiswelt seid, nehmt Platz im Eisrestaurant oder schlürft einen Drink aus eisigen Gläsern.

Natürlich könnt ihr in dem Ort Rovaniemi in unterschiedlichen Hotels wohnen. Vielleicht wäre das luxuriöse 4 Sterne-Hotel Santa’s Hotel Santa Claus die passende Bleibe? Bei Airbnb könnt ihr außerdem zahlreiche private Unterkünfte buchen. Bedenkt aber, dass die Unterkünfte – wie insgesamt Finnland – ein hohes Preisniveau haben. Trotzdem sollte euch dies nicht von einer Reise in den hohen Norden abhalten, denn die Erlebnisse werdet ihr nie wieder vergessen.

Da es in Lappland im Winter so früh dunkel wird, funkeln überall kleine Lichter an Häuserfassaden und festlich geschmückten Bäumen. Auf den Dächern liegt Schnee und so langsam kommt selbst der letzte Weihnachtsmuffel in Stimmung. Das Santa Claus Village ist das perfekte Reiseziel für diejenigen, die schon die Tage bis Weihnachten zählen. Wenn ihr nun Lust bekommen habt, dann schaut doch mal bei meinen Deals vorbei oder stellt mir eine unverbindliche Reiseanfrage in meinem Forum.

 

Lust auf Finnland?

Beitragsbild: © Visit Rovaniemi / Rovaniemi Tourism & Marketing Ltd.

Noch mehr winterliche Reiseziele