Die wundervolle belgische Stadt Brügge müsst ihr einfach gesehen und erlebt haben. Entdeckt bei eurer Reise die spannenden Sehenswürdigkeiten der UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt, flaniert durch die engen Gassen, genießt feine belgische Schokolade und übernachtet in historischen Hotels. Egal ob im Sommer oder im Winter: Ihr werdet es lieben!

Kopfsteingepflasterte Straßen, beeindruckende Gebäude, mittelalterliches Flair und spannende Sehenswürdigkeiten machen Brügge so lebens- und liebenswert. Welche Must-Sees und Must-Dos ihr euch für euren Besuch in der belgischen Stadt auf jeden Fall notieren solltet, verrate ich euch in diesem Artikel!

Erkundet die Top 10 Brügge Sehenswürdigkeiten

1. Stadtkern | 2. Belfried von Brügge

3. Bierpipeline | 4. Chocolate Line 

5. Kitchen Rebels | 6. Handmade in Brügge

7. Groeningemuseum | 8. Rozenhoedkaai

9. Venedig des Nordens | 10. Belgische Spezialitäten

Rundet euren Urlaub in Brügge perfekt ab:

Die besten Hotels in Brügge

Brügge Karte

Bevor ich euch die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Brügge vorstelle, zeige ich euch vorab schon einmal die Lage der einzelnen Must-Sees auf der folgenden Karte. Dort bekommt ihr auch gleich einige Restaurant- und Hotelempfehlungen.

1. Der zauberhafte Stadtkern von Brügge

Wie keine andere Stadt in Europa lädt Brügge zum entspannten Flanieren ein. Der Stadtkern der belgischen Kleinstadt könnte auch die perfekte Kulisse für einen Mittelalterfilm sein und ist damit im Ganzen die erste Sehenswürdigkeit, die ich euch vorstellen möchte. Touristen aus aller Welt schlendern durch die malerische Altstadt von Brügge, unterhalten sich angeregt in kleinen Restaurants und Cafés auf dem historischen Marktplatz oder fahren mit Booten durch die romantischen Grachten – Brügge ist wahrlich ein UNESCO-Weltkulturerbe zum Anfassen und Erleben.

Infos Brügge

Brügge wurde im Jahre 2000 zur Weltkulturerbe-Stadt der UNESCO ernannt.

In der hunderte Jahre alten Innenstadt befinden sich tolle restaurierte Hotels und urige Pensionen. Die vielen Kirchen und der Grote Markt erzählen die belgische Geschichte und lassen sie in der Stadt aufleben. In Kutschen machen es sich die Touristen gemütlich und schauen sich bei angenehmem Tempo die vielen kopfsteingepflasterten Gassen und mittelalterlichen Gebäuden der Stadt an.

2. Belfried von Brügge

Wer einen Städtetrip nach Brügge macht, sollte unbedingt auf den Belfried steigen und den Blick über die Dächer schweifen lassen.

Infos Belfried von Brügge

Adresse: Markt 7, 8000 Brugge
Öffnungszeiten: Täglich 9.30-18 Uhr
Preise: Erwachsene 12€, Senioren (ab 65 Jahren) 10€, Jugendliche (bis 25 Jahren) 10€, Kinder (unter 6 Jahre) 0€

Der 83 Meter hohe Turm am zentralen Marktplatz ist DAS Wahrzeichen schlechthin von Brügge und damit ein absolutes Must-See der Stadt. Der Aufstieg ist mit 366 Stufen zwar etwas anstrengend, aber ich verspreche euch, es lohnt sich allemal. Alleine der Weg nach ganz oben hält einige Überraschungen parat: So könnt ihr zum Beispiel an der alten Schatzkammer, beim Uhrwerk oder dem Glockenspiel Halt machen. Wenn ihr dann noch weiter hinauf steigt, solltet ihr erst einmal entspannen und die atemberaubende Aussicht genießen.

Festzug des Goldenen Baumes vor dem Belfried von Brügge
Festzug des Goldenen Baumes vor dem Belfried von Brügge | Foto: Stad Brugge

3. Brügges Bierpipeline

Eine Bierpipeline in Brügge? Genau so genial, wie die Idee klingt, so wurde sie in Brügge auch umgesetzt. Seit 2016 führt eine 3 km lange Bierleitung das Brügger Stadtbier unterirdisch durch die Stadt. Hintergrund dafür war der aufkommender Platzmangel in der kleinen Traditionsbrauerei De Halve Maan im Stadtkern von Brügge. Durch die steigende Nachfrage und Produktion musste eine Lösung her, die die Brauerei mit der Abfüllfabrik außerhalb des Zentrums verbindet. Ganz schön verrückt, oder? Und welche Stadt kann schon von sich behaupten, eine unterirdische Bierpipeline zu besitzen?

Bier trinken in Brügge
Bier gehört bei einer Brügge Städtereise einfach dazu | Foto: Visit Flanders

4. Chocolate Line und Schokoladenmuseum

Für die Naschkatzen unter euch ist das Probieren der belgischen Schokolade in Brügge natürlich ein Muss.

Infos Chocolate Line

Adresse: Simon Stevinplein 19, 8000 Brugge
Öffnungszeiten: Di-Sa 9.30-18.30 Uhr, So&Mo 10.30-18.30 Uhr

Eine besonders ausgefallene Chocolaterie ist die Chocolate Line von Dominique Persoone. Von Chocolate Shooter über essbare Schokoladenfarbe bis hin zum Schokoladen-Lippenstift – selbst Berühmtheiten wie Spencer Tunick und die Rolling Stones haben sich schon von den ausgefallenen Kreationen überzeugt.

Und wie wäre es noch mit einem Besuch im Schokoladenmuseum, wenn ihr schon im Schokoladen-Land seid? Dort bekommt ihr einen interessanten Einblick in die Geschichte der berühmten belgischen Schokolade. Erfahrt in einer einer spannend inszenierten Darstellung alles von den Anfängen über die Entwicklung bis hin zur heutigen Verarbeitung. Ich verspreche euch, danach wird euch die belgische Schoki noch um einiges besser schmecken!

5. Kitchen Rebels

Brügge ist kulinarisch vor allem für Pommes, Waffeln, Schokolade und Bier bekannt – dass es in Sachen Kulinarik aber noch weitaus mehr zu bieten hat, beweisen die Kitchen Rebels.

Infos Tête Pressée

Adresse: Kon. Astridlaan 100, 8200 Brugge
Öffnungszeiten: Di&Mi 10-18.30 Uhr, Do&Fr 10-20 Uhr, Sa 10-13 Uhr & 14-18.30 Uhr
Hinweis: Aufgrund der aktuellen COVID-19-Situation bleibt das Tête Pressée bis Anfang September geschlossen.

Bei den Kitchen Rebels handelt es sich um hochtalentierte Jungköche aus Flandern, die sich durch Innovation, Kreativität und ein Schuss Rock’n’Roll auszeichnen. Ihre Leidenschaft für die flämische Küche lassen sie in ihre ausgefallen Kreationen einfließen.

Einen von Flanderns Kitchen Rebels ist Pieter Lonneville, der in Brügge das Guide-Micheln Restaurant Tête Pressée führt. Dieses Geschmackserlebnis dürft und wollt ihr nicht verpassen!

Tête Pressée in Brügge
Guide-Michelin Restaurant Tête Pressée | Foto: Dehaspe

6. Handmade in Brügge

Wusstet ihr, dass sich in Brügge eine Vielzahl an Kunsthandwerkern und Co. befindet? Brügge gilt als internationales Zentrum für Handwerkskünste. Ob Ringe, Ketten, Ohrringe oder Armbänder – Brügges Designer stellen ihre Schmuckstücke mit Liebe per Hand her und lassen dabei ihrer Kreativität freien Lauf. In Brügge ist auch die Schokolade noch handmade. Viele erstklassige Chocolatiers stellen die ausgefallensten Variationen für ihre Schokoladenkunst her. Daneben begeistern auch viele Möbeldesigner mit ihrem handgemachten Interieur.

Herman Van Dender
Schokoladenkunst bei Herman Van Dender | Foto: Visit Flanders

7. Groeningemuseum

Künstlerisch geht es bei der nächsten Sehenswürdigkeit von Brügge weiter.

Infos Groeningemuseum

Adresse: Dijver 12, 8000 Brugge
Öffnungszeiten: Di-So 9.30-17 Uhr
Preise: Erwachsene 12€, Senioren (ab 65 Jahren) 10€, Jugendliche (bis 25 Jahren) 10€, Kinder und Jugendliche (bis 17 Jahren) 0€

Eure Tour führt euch nämlich in eines der schönsten Kunstmuseen in ganz Belgien: das Groeningemuseum.

Einzelne Epochenräume mit Meisterwerken aus dem Barock, der Renaissance, dem Realismus und Neoklassizismus sowie der Neuzeit entführen euch in die 600 Jahre alte belgische Kunstgeschichte. Als Kunstliebhaber werdet ihr hier nicht mehr aus dem Staunen kommen.

Groeningmuseum in Brügge
Groeningmuseum | Foto: Visit Flanders

8. Rozenhoedkaai

Das beliebteste Fotomotiv findet ihr seit Jahren am Rozenhoedkaai.

Infos Rozenhoedkaai

Adresse: Rozenhoedkaai, 8000 Brugge

Beliebt deshalb, weil sich von hier aus nicht nur ein wundervoller Ausblick auf eine der vielen schönen Grachten bietet, sondern zusätzlich auf die Rückseite der Heilig-Blut-Kirche, das Rathaus und den Belfried. Kein Wunder, dass hier viele Erinnerungsfotos entstehen. Der Name Rozenhoedkaai, also Rosenkranzkai, kommt nicht von ungefähr. Über einen gewissen Zeitraum hinweg wurden an diesem Platz früher Rosenkränze verkauft. Klingt ziemlich romantisch, oder?

Rozenhoedkaai
Rozenhoedkaai | Foto: Visit Flanders

9. Brügges Grachten – das „Venedig des Nordens“

Es kann durchaus passieren, dass euch Brügge beim Spazieren entlang der Grachten an eine andere, sehr romantische Stadt erinnert: Venedig. Die Stadt im Nordosten Italiens ist zwar das Non-Plus-Ultra, wenn es um gemütliche Spaziergänge entlang der Kanäle geht, doch Brügge könnt ihr durchaus mit der charmanten Ader Venedigs vergleichen. Vor allem das Gesamtbild aus Wasser, der sich darin spiegelnden kleinen Häuser und dem Grün der Bäume ist ein absolut malerischer Anblick. Die vielen kleinen Brücken sorgen zusätzlich für ein romantisches Flair.

Grachten in Brügge
Foto: Visit Flanders

10. Kulinarik in Brügge: Belgische Waffeln & Co.

Nach einem langen Spaziergang oder einer ausgiebigen Sightseeing-Tour fehlt nur noch das perfekte Essen und dazu ein erfrischendes Getränk.

Guru-Empfehlungen für Restaurants und Cafés in Brügge

Vielleicht könnt ihr euch schon denken, was ihr in Brügge neben Schokolade unbedingt mal probieren solltet: Waffeln, Pommes und Bier.

Kein Wunder, schließlich befinden wir uns in Belgien und hier sind es die eben genannten Spezialitäten einfach wert, probiert zu werden. Ich kann es euch auf jeden Fall empfehlen!

Schlemmt euch also durch die Köstlichkeiten und lernt das kulinarische Belgien kennen!

 

Die 5 schönsten Hotels in Brügge

Zum Schluss möchte ich euch für eure Städtereise nach Brügge noch ein paar schöne Hotels vorstellen. Mitten in der Brügger Innenstadt findet ihr einige der urigsten und gleichzeitig luxuriösesten Hotels Belgiens. Platz ist in den uralten Häusern rar, doch was die Hotels aus den kleinen Innenhöfen und den Zimmern machen, kann sich sehen lassen. Schaut euch mal die folgenden fünf Hotels etwas genauer an. Ich bin mir sicher, da ist auch was für euch dabei.

  • Relais Bourgondisch Cruyce A Luxe Worldwide Hotel: Das Relais Bourgondisch Cruyce A Luxe Worldwide Hotel in der Wollestraat 41 ist direkt an der Gracht gelegen und bietet Hotelgästen beeindruckende Blicke auf’s Wasser. Urige Zimmer und eine ganz tolle Atmosphäre erwarten euch hier. Preislich liegt ihr hier bei 95€ pro Person und Nacht.
  • Hotel Jan Brito: Das denkmalgeschützte Hotel Jan Brito stammt bereits aus dem 16. Jahrhundert. Hier könnt ihr euch in den urigen Zimmern fühlen wie in einem Mittelalterfilm. Geht unbedingt auf die Suche nach dem kleinen Innenhof – hier scheint die Zeit stehengeblieben zu sein. Die Nacht kostet 65€ pro Person.
  • The Pand Hotel: Himmelbetten und die opulente Einrichtung machen das Boutique Hotel zu einem echten Hingucker. Das Herrenhaus The Pand Hotel beherbergt 26 Zimmer und ist nur wenige Schritte vom Markt entfernt. Kostenpunkt pro Person und Nacht: 90€.
  • Grand Hotel Casselbergh Bruges: Das Grand Hotel Casselbergh Bruges ist mit 118 Zimmern eines der größeren Häuser der Stadt. Mitten im Zetrum fühlt ihr euch hier direkt Zuhause. Im Spa-Bereich in den historischen Kellergewölben könnt ihr es euch gutgehen lassen und die toll eingerichteten Zimmer sind der optimale Rückzugsort nach langen Sightseeing-Tagen. Für 70€ pro Person und Nacht seid ihr hier dabei.
  • Hotel Prinsenhof: Verschlägt es euch ins Hotel Prinsenhof, dann wohnt ihr in einem von nur 24 Zimmern mitten in Brügge. Nur fünf Minuten braucht ihr von hier aus bis zum Markt. Moderner Komfort versteckt sich hinter der historischen Fassade des Herrenhauses. Romantik pur für rund 60€ pro Person und Nacht.
Jan Van Eyck Platz und Spiegelrei in Brügge

Lust auf eine Städtereise nach Brügge?

Na, habt ihr Lust bekommen, die belgische Stadt Brügge zu besuchen und sie mit allen Sinnen zu erleben? Nach den Sehenswürdigkeiten und Tipps habe ich natürlich auch die passenden Angebote für euch parat. Bucht jetzt euren Urlaub in Brügge!

Mehr zu Belgien