Kommt mit auf meinen Großbritannien Roadtrip und entdeckt aufregende Großstädte, eine atemberaubend schöne Natur und geschichtsträchtige Burgen! So schön ist eine Rundreise durch das Vereinigte Königreich.

Ihr plant eine Reise nach Großbritannien, aber könnt euch nicht entscheiden, wohin es gehen soll? Natürlich hat der Inselstaat einige wundervolle Ziele zu bieten, da fällt es schwer eine Auswahl zu treffen. Mein Tipp: Macht einen Roadtrip und entdeckt dabei die verschiedenen Facetten des Landes. Genießt das lebendige Flair in den Großstädten, die absolute Ruhe in der Natur und den Einblick in die Vergangenheit an den Burgen und Schlössern. Ich verrate euch meine Tipps für eure Rundreise durch Großbritannien.

Rundreise durch Großbritannien

Karte mit Route

London | Snowdonia | Liverpool | Manchester

Lake District | Burgen | Edinburgh

Großbritannien Angebote

Strasse_lake_district_nationalpark_shutterstock_708078838

Anreise nach Großbritannien

Eure Anreise nach Großbritannien könnte unkomplizierter nicht sein, denn London wird von sämtlichen deutschen Flughäfen aus angesteuert. Flüge unter 15€ gibt es ab Berlin, Hamburg, Köln, Dresden, Frankfurt und weiteren Flughäfen in Deutschland. In London könnt ihr nach der Ankunft euren Mietwagen holen und seid für eure Rundreise durch Großbritannien gewappnet.

Guru Tipp: Wer die Kurzstrecke nicht fliegen möchte, kann natürlich auch mit dem eigenen Auto oder dem Zug durch den Eurotunnel anreisen.

Route: von London über Wales bis Edinburgh

Eure Route startet in der Hauptstadt Großbritanniens, in London. Von hier geht es weiter über Warwick, wo ihr das Warwick Castle besichtigen könnt. Wer nun etwas Ruhe in der Natur sucht, darf sich auf den Snowdonia Nationalpark in Wales freuen. Mit einem Abstecher zum Conwy Castle führt die Route weiter nach Liverpool und Manchester. Nach einer Auszeit im Lake District Nationalpark geht es anschließend an die Ostküste zu der Schlossanlage Alnwick Castle. Bevor ihr am Ziel eurer Rundreise durch Großbritannien ankommt, wartet noch das Floors Castle in Schottland auf euch und schließlich geht es in die schottische Hauptstadt Edinburgh. Knapp 1.100 Kilometer legt ihr auf dieser Route zurück. Einplanen solltet ihr dafür mindestens zehn Tage, besser sind sogar zwei Wochen.

Die britische Hauptstadt London

Erster Stopp eures Großbritannien Roadtrips ist natürlich die Landeshauptstadt London. Wo könnte man besser starten als hier. Die Weltstadt erwartet euch mit unzähligen Sehenswürdigkeiten und so seid ihr bereits am Anfang der Reise von den Eindrücken überwältigt.

London, England

Geschichtsinteressierte können den Tower of London und das Natural History Museum besuchen. Wer sich für Architektur begeistert, kann sich am schönen Buckingham Palace, an der Tower Bridge und der historischen St. Paul’s Cathedral erfreuen, während der Borough Market mit Leckereien auf euch wartet. In London ist definitiv für jeden etwas dabei! Bringt genug Zeit mit, um die vielfältigen Viertel der Stadt zu erkunden.

Nun darf der Roadtrip starten. Doch bevor ihr euch auf den Weg nach Wales macht, habe ich euch noch tolle Stopps auf dem Weg herausgesucht: Wie wäre es zum Beispiel mit einem kleinen Aufenthalt in der legendären Stadt Oxford in Südengland. Die University of Oxford zählt zu den besten der Welt und ihre Architektur ist absolut sehenswert! Ein weiteres Highlight dürfte die Historiker erfreuen, denn auch das Warwick Castle liegt direkt auf der Route nach Wales. Die wirklich gut erhaltene Burg aus dem Mittelalter versetzt euch zurück in die Zeit der Grafen von Warwick, König Heinrichs II. und König Jakobs I.

Warwick Castle Tickets

Wanderparadies Snowdonia Nationalpark

Viele Großbritannien Reisende haben Wales gar nicht wirklich auf dem Schirm. Dabei hat das Land mit zahlreichen Nationalparks, naturbelassenen Stränden und kulturreichen Städten so einiges für euch zu bieten. Auf der Strecke von London Richtung Liverpool lässt sich wunderbar ein Abstecher nach Wales einplanen.

Snowdonia Nationalpark, Wales

Die Bergregion des Snowdonia Nationalpark zählt zu den schönsten Naturpanoramen Großbritanniens: Magische Wasserfälle, Seen mit glasklarem Wasser und atemberaubende Berglandschaften ziehen sich über eine Fläche von 2.132 km². Am besten könnt ihr die walisische Natur beim Wandern oder Mountainbiken erkunden. Erklimmt den höchsten Berg von Wales, den über 1.000 Meter hohen Snowden, der dem Nationalpark seinen Namen gibt. Beobachtet die Tierwelt in freier Wildbahn, genießt das Plätschern an Flüssen und Seen und die Aussicht von den Gipfeln der Berge.

Guru Tipp: Nur ein kleiner Umweg auf der Route nach Liverpool bringt euch zum walisischen Conwy Castle, das mit seinen gut erhaltenen Burgmauern unbedingt einen Besuch wert ist.

Liverpool – Heimat der Beatles

Zurück in die Gegenwart geht es bei eurer Ankunft in Liverpool. Die Stadt steht für ihren Fußball, für spannende Museen und die Ursprünge der Beatles.

Liverpool, England

Freunde des guten Fußballs sollten versuchen die begehrten Tickets für eines der legendären Fußballspiele im Anfield Stadium zu ergattern oder sich wenigstens den Besuch des Stadiums nicht entgehen lassen. Im Museum The Beatles Story und an den bekannten Beatles Statuen kommen Fans der Band voll auf ihre Kosten. Im Cavern Club könnt ihr euch mit den Sounds der britischen Rockband berieseln lassen. Doch das ist längst nicht alles, was die Stadt im Nordwesten von England für euch zu bieten hat. Für weitere Tipps schaut einfach in meinen Artikel.

Die Beatles Statue in Liverpool
Foto: terry bouch/Shutterstock.com

Manchester – Stadt der Museen

Nicht weit habt ihr es bis zum nächsten Stopp auf eurer Rundreise durch Großbritannien: Gerade einmal 60 Minuten sind es mit dem Auto von Liverpool bis nach Manchester.

Manchester, England

Auch diese britische Stadt ist für ihren großen Fußball bekannt. Aber nicht nur das: Freut euch auf vielfältige Ausstellungen im Kunstmuseum Manchester Art Gallery, Geschichte im Manchester Museum und erfahrt alles über Natur, Technik und Industrie im Science and Industry Museum. Wer den Tag in Manchester noch aufregender gestalten will, dem empfehle ich den Besuch der Manchester Distillery. Hier könnt ihr leckeren Gin verkosten und alles über die Herstellung bis zum perfekten Drink erfahren.

Rathaus von Manchester

Bilderbuch-Natur im Lake District Nationalpark

Nach aufregenden Großstädten wird es wieder Zeit für etwas Natur. Darum führt euch der Großbritannien Roadtrip nun weiter zum Lake District Nationalpark.

Lake District Nationalpark, England

Die Landschaften hier in der Grafschaft Cumbria sind einfach atemberaubend schön: Endlose grün leuchtende Wiesen reihen sich an blau schimmernde Seen und sind von Bäumen und Blüten gesäumt, die vor allem im Frühling und Herbst in allen Farben erstrahlen.

Hier findet ihr die höchsten Berge Englands, die sich alle auf knapp 1.000 Meter über dem Meeresspiegel ziehen und euch Ausblicke über die malerische Natur bieten. Ich hoffe, ihr habt eure Wanderschuhe dabei, denn die Wanderwege entlang der Kiefern und Birken, der unzähligen Seen, vorbei an Herdwick Schafen und Fellponys sind einfach unvergleichlich. Macht auch einen Abstecher in die Dörfer Grasmere und Hawkshead, die euch mit ihren süßen von Efeu bewachsenen Häusern verzaubern.

Burgen in Großbritannien

Von der atemberaubenden Natur Großbritanniens geht es zurück in die Welt der (Film-)Geschichte. Und nicht nur das: Taucht am Alnwick Castle an der englischen Nordostküste in das Leben von Harry Potter ein, denn hier wurden Szenen der berühmten Harry Potter Verfilmung gedreht.

Alnwick, England & Kelso, Schottland

Die im gotischen Stil erbaute Burg aus dem 11. Jahrhundert gehört zu den größten in England und ist in eine wunderschöne Landschaft eingebettet. Kein Wunder bei diesem Gesamtbild, dass es bereits als Filmkulisse für diverse bekannte Verfilmungen diente: Neben Harry Potter, wurde auch Robin Hood, Downtown Abbey und Transformers zum Teil am eindrucksvollen Alnwick Castle gedreht. Werft also unbedingt einen Blick zwischen die Burgmauern und entdeckt die Welt von Zauberern, Adligen und mehr. Tickets bekommt ihr für 15£ (ca. 17,40€).

Alnwick Castle Tickets

Alnwick Castle in England

Wem das noch nicht genug Geschichte war, der sollte unbedingt auch am Floors Castle halt machen. Es befindet sich gerade mal 60 Minuten entfernt in Kelso. Das Floors Castle liegt in Schottland und lockt Besucher durch sein gut erhaltenes Äußeres an. Mit seinem Baubeginn ab dem Jahr 1721 zählt es zu den besterhaltensten und wichtigsten Denkmälern Schottlands. Noch heute könnt ihr euch auf dem Anwesen fühlen, als wärt ihr selbst König oder Königin in eurem eigenen Schloss. Das Gelände mit seinen hübschen Blumengärten, Gewächshäusern und Cafés könnt ihr für 11,50£ (ca. 13.30€) besuchen – und das solltet ihr auch nicht versäumen!

Floors Castle in Schottland

Schottische Hauptstadt Edinburgh

Eine lange und aufregende Großbritannien Reise liegt bereits hinter euch. Doch wir sind noch nicht am Ende, denn natürlich gehört zum Teil der Rundreise in Schottland noch ein besonderes Highlight: die schottische Hauptstadt Edinburgh.

Edinburgh, Schottland

An der schottischen Ostküste gelegen erwartet euch in der historischen Großstadt nicht nur jede Menge Geschichte, sondern auch eine wunderschöne Natur, besondere Ausblicke und spannende Mythen. Wer einen Überblick über Edinburgh bekommen möchte sollte sich auf den Weg zum Gipfel des Arthur’s Seat machen. Der Arthur’s Seat ist ein kleiner Berg am Rande des Stadtzentrums. Zwischen gelb leuchtenden Blumen und grüner Landschaft blickt ihr über die gesamte Stadt. Von hier könnt ihr entspannt entlang zahlreicher Sehenswürdigkeiten bis zur Altstadt flanieren: vorbei am Holyrood Palace, über den Calton Hill mit der für Edinburgh so bekannten Kulisse, über die Royal Mile bis zum größten Highlight der Stadt, dem Edinburgh Castle. Werft einen Blick in die traditionsreiche St. Giles Cathedral, schlendert durch die Princes Street Gardens und macht unbedingt eine Scotch Whisky Kostprobe. Besser könntet ihr die schottische Hauptstadt nicht kennenlernen.

Guru Tipp: Wer noch etwas mehr Zeit mitbringt kann von Edinburgh Ausflüge in die schottischen Highlands machen und das ist unbedingt zu empfehlen!

Ausblick vom Calton Hill in Edinburgh

Abreise aus Großbritannien

Fast ebenso gut wie die Verbindung nach London, ist auch die nach Edinburgh. So könnt ihr von der schottischen Hauptstadt schon für unter 15€ zurück nach Deutschland fliegen. Besonders günstig fliegt ihr nach Berlin, Hamburg, Memmingen und Düsseldorf. Wer nicht viel Wert auf Luxushotels und viel Schnickschnack legt, kann mit dieser Rundreise einen echt günstigen Aufenthalt in Großbritannien verbringen.

Koffer packen und los geht’s!

Diese Rundreise durch Großbritannien steckt voller Überraschungen, Vielfalt und aufregender Highlights, oder was meint ihr? In Kombination mit der freundlichen britischen Art, dank der ihr euch immer Willkommen fühlen werdet, ist euch ein unvergesslicher Urlaub versprochen.

Informiert euch jetzt weiter auf meiner ausführlichen Seite, auf der ihr alles findet, was ihr für euren Großbritannien Urlaub benötigt. Exklusive Tipps und tolle Angebote inklusive.

Mehr zu Großbritannien