Geht euer nächster Urlaub nach Kroatien? Falls ja, dann solltet ihr auf jeden Fall einen Abstecher in den Nationalpark Krka unternehmen. Hier wartet ein richtiges Wasserfall-Paradies auf euch!

Saftig grüne Wälder, ein wolkenlos blauer Himmel, ihr spürt die Sonne auf eurer Haut und vor euch bahnen sich unzählige Wasserfälle ihren Weg durch die Natur. Hört sich nach einer perfekten Kulisse aus einem Film an? Besucht den Nationalpark Krka in Kroatien und überzeugt euch selbst von dieser einzigartigen Schönheit.

Nationalpark Krka Viewpoint iStock_000025278039_Large_1200

Faszinierender Nationalpark Krka

Der Nationalpark Krka umfasst den größten Teil des Verlaufes des Flusses Krka und verläuft von der Stadt Kni bis nach Skradin. Um den Nationalpark zu besichtigen, solltet ihr ein bis zwei Tage Zeit einplanen. In dem Park gibt es zahlreiche gut ausgebaute Spazier- und Wanderwege, die euch zu den schönsten Aussichtspunkten bringen. Mein Tipp: Anstatt mit dem Boot von Wasserfall zu Wasserfall zu fahren, mietet euch lieber ein Fahrrad in Sibenik oder Skradin, und erkundet den Park auf zwei Rädern. So könnt ihr noch mehr von der umliegenden Natur erleben.

Boardwalk in the park

Überall verteilt werdet ihr auf Wasserfälle treffen, die einen förmlich dazu antreiben, ins Wasser zu springen (erlaubt ist dies aber nur am Skradinski Buk). Auf der kleinen Insel Visovac auf dem gleichnamigen See steht heute immer noch das im Jahre 1445 gebaute Franziskanerkloster, welches eine kleine Kunstsammlung beherbergt. Das Highlight des Nationalparks Krka ist ungeschlagen der Skradinski Buk. Als längster Wasserfall fließt das Wasser über 17 Stufen hinab in ein seichtes Becken, in dem ihr sogar baden dürft (einzige Badestelle im Park). Vielleicht entdeckt ihr mit etwas Glück ja auch eine Landschildkröte?

Nationalpark Krka Waterfall iStock_000025096329_Large_1200

Bei solchen Bildern möchte ich am liebsten gleich meine Badehose anziehen und ins Wasser springen! Seid ihr dabei? :)