Häufig sind es die am weitesten entfernten Orte, die eine gewisse Reiselust in uns erwecken. Allein beim Anblick vieler Urlaubsbilder von Freunden und Bekannten bekommen wir Fernweh, Neugierde kommt in uns auf und drängt danach, all diese zauberhaften Orte auf der Erde mal selbst zu erkunden.

Doch so schön die Welt da draußen auch sein mag – auch unsere Heimat wartet mit wundervollen Orten auf uns, von denen einige ideal für einen erholsamen Kurzurlaub geeignet sind. So auch die prächtige Lüneburger Heide. Gut, gehört haben viele von euch wahrscheinlich doch schon einmal was von diesem schönen, idyllischen Fleckchen im Nordosten Niedersachsens. Aber könnt ihr euch auch etwas darunter vorstellen, wisst, was es dort zu sehen gibt oder wo man am besten übernachten kann? Die Antwort kann ich mir schon denken, und genau deshalb gibt es jetzt ein paar tolle Lüneburger Heide Tipps für euch!

Idylle von ihrer schönsten Seite

So schön ist die Lüneburger Heide | Urlaub in der Lüneburger Heide | Die besten Ausflugsziele

Lüneburger Heide Heidefelder Blütezeit

So schön ist die Lüneburger Heide

Im Nordosten Niedersachsens gelegen, zwischen Hamburg, Bremen und Hannover, befindet sich das wundervolle, naturbelassene Gebiet der Lüneburger Heide. Weitläufige Heideflächen, Geest- und Waldlandschaften und von Birken gesäumte Wege prägen hier das Bild. Besonders in den warmen Sommermonaten, wenn die Heide ihr schönstes Kleid anzieht, lockt es viele Menschen in diese Region. Denn zu dieser Zeit zeigt sich die blühende Besenheide, unter Biologen auch „Calluna vulgaris“ genannt, von ihrer wohl prächtigsten Seite. Rosa-violett farbene Blüten wechseln sich mit dem Grün der Wacholder und Kiefern und dem Weiß der Birken ab. Es entsteht ein einzigartiges Landschaftsbild.

Urlaub in der Lüneburger Heide – Einfach mal abschalten

Allein beim Anblick dieser Bilder überkommt einen das Bedürfnis, dieser wundervollen Region einen Besuch abzustatten. Die Lüneburger Heide versprüht einen ganz besonderen Charme. Da ist es nicht verwunderlich, dass viele Touristen an diesen Ort kommen, um Nordic Walking zu betreiben oder um Wanderungen und Radtouren entlang der Heidelandschaften zu unternehmen. Denn wie ließe es sich besser radeln, als mit einem herrlichen Blick auf traumhaft bunte Landschaften? Anfang August beginnt die Blütezeit dieser wunderschönen Heideflächen, die es sonst nirgendwo auf der Welt in ihrer Pracht und Fülle zu bestaunen gibt. Ein Panorama aus kräftigem Lila schmiegt sich sanft an das satte Grün der Wacholder – ein Fest der Farben für die Augen, ein Fest des Wohlbefindens für alle Sinne.

Lüneburger Heide Heidblüte Blütezeit

Besonders sehenswert ist hier der gleichnamige Naturpark „Lüneburger Heide“, der sich über eine Fläche von rund 1130 km² erstreckt. Winzig kleine Heidedörfer mit alten Fachwerkhäusern und Hofanlagen, aber auch vorbeifahrende Kutschen sind hier typisch. Begleitet wird das herrliche Bild der unberührten Natur – insbesondere im Sommer, wenn sich Mitteleuropas größter zusammenhängender rosa-violett farbener Blütenteppich bildet – von summenden Bienen, zwitschernden Vögeln und von mähenden Heideschnucken, einer besonderen Schafrasse mit grauen Hörnern. Ein beliebter Wanderweg wurde sogar nach deren Namen benannt, der „Heideschnuckenweg“, der sich durch die Heide von den Harburger Bergen bis in die Südheide zieht. Mittelpunkt des Naturparks ist der Wilseder Berg, der mit seinen 169 Metern Höhe der höchste Berg der Lüneburger Heide ist.

Lüneburger Heide Heideblüte Blütezeit

Wer inmitten dieser faszinierenden Naturlandschaft urlauben möchte, dem empfiehlt sich eines der bezaubernden Landhotels in der Lüneburger Heide von Anfang August bis Mitte September. Schenkt man der Heidjer Faustregel Glauben, so blühen die Heidefelder traditionell vom 8.8. bis zum 9.9. und verleihen der Lüneburger Heide nochmal eine extra Portion Charme. Das wunderschön gelegene, charmante 3 Sterne Hotel Hof Tütsberg in Schneverdingen ist dann besonders zu empfehlen. Wer hingegen auch auf dem Land nicht auf einen gewissen Luxus verzichten möchte, der ist im 5 Sterne Hotel Landhaus Wachtelhof genau richtig, in dem ein herrlicher Wellnessbereich inklusive Indoorpool auf euch wartet. Beide Hotels eignen sich hervorragend für einen erholsamen Kurzurlaub in prächtiger Naturumgebung und locken mit diversen Outdoor-Aktivitäten. Verbringt eine schöne Zeit in der Lüneburger Heide, abseits vom Alltagsstress und schaltet einfach mal ab.

Beliebte Ausflugsziele rund um die Lüneburger Heide

Ein Urlaub in der Lüneburger Heide besteht allerdings nicht nur aus Relaxen inmitten schönster Natur, sondern ihr könnt natürlich auch einen actionreichen Tag verbringen. Wie wäre es etwa mit einem Ausflug in den berühmten und familienfreundlichen Heide-Park Soltau? Je nachdem, wo ihr genau nächtigt, könnt ihr Norddeutschlands größten Freizeitpark bereits nach wenigen Fahrtminuten erreichen. Ebenfalls ein sehr beliebtes Ausflugsziel ist der Serengeti-Park in Hodenhagen, in dem ihr bei einer spannenden Safari-Tour wilden Tieren ganz nah kommen könnt.

Wem vielmehr nach Klettern zumute ist, der ist im High Walker Kletterpark in Bispingen gut aufgehoben, ein echter Spaß für die ganze Familie. Für Fans des Rennsports eignet sich hingegen die Ralf Schumacher Kartbahn. Reisende, die ihren Trip gerne mit etwas Sightseeing verknüpfen wollen, sollten unbedingt die Hansestadt Lüneburg besuchen, die mit ihrer malerischen Altstadt zu den schönsten Städten des Nordens gezählt wird. Hier laden verwinkelte Gassen und charmante Boutiquen zum Bummeln ein. Eine kleine Pause könnt ihr euch während einer Kutschfahrt gönnen, bei der ihr die Stadt von ihrer schönsten Seite kennenlernt.

Natürlich war dies nur ein kleiner Einblick in die Lüneburger Heide, doch es lag mir am Herzen, euch mal wieder einen weiteren sehenswerten Ort in unserer Heimat vorzustellen. Und wie ihr seht: Ein Besuch hierher lohnt sich unbedingt. Lasst einfach mal die Seele baumeln, betreibt diverse sportliche Aktivitäten oder holt euch in einem von Deutschlands beliebtesten Freizeitparks einen ordentlichen Adrenalinkick.

Wart ihr selbst schon mal in der Lüneburger Heide und habt noch weitere Tipps? Dann lasst es mich wissen!