Magische Naturspektakel, beeindruckende Eishöhlen und verrückte Polizisten sind nur einige der Gründe, die für eine Reise nach Island sprechen. Erfahrt hier mehr über die wunderschöne Trendinsel!

Wusstet ihr, dass Island die größte Vulkaninsel der Welt ist? Oder, dass ihr hier zwischen zwei Kontinenten tauchen könnt? Island ist einfach so unglaublich faszinierend und vielfältig zugleich, dass ich diesem rund 103.000 km² großem Inselstaat auf der Nordhalbkugel gleich mehrere Artikel gewidmet habe. Doch lasst euch vorher gesagt sein: Sobald ihr euch einmal auf diese Insel eingelassen und euch in sie verliebt habt, werdet ihr sie nicht mehr loslassen wollen.

Urlaubsguru Island Tipps

 Island im ÜberblickSehenswürdigkeiten auf Island | Unterkünfte auf Island | Island erleben | Günstig nach Island

Island Tipps

Island Tipps im Überblick

Anreise, Einreise, Unterkünfte und Aktivitäten: Hier bekommt ihr alle wichtigen Infos über Island auf einen Blick.

Wissenswertes über Island:

  • Island liegt nördlich des Polarkreises und ist nicht nur die größte Vulkaninsel auf unserer Erde sondern zugleich der zweitgrößte Inselstaat Europas.
  • Die Amtssprache in Island ist Isländisch. Mit Englisch kommt ihr aber überall sehr gut weiter.
  • Die Währung in Island ist die isländische Krone. 1€ entspricht momentan circa 119 Kronen.
  • Die Hauptstadt von Island ist Reykjavík. Hier leben derzeit knapp 120.000 Menschen, was fast 40% der Einwohner Islands entspricht. In ganz Island leben circa 335.000 Menschen.

Anreise Island:

  • Erreichen könnt ihr Island über den internationalen Flughafen Leifur Eiríksson bei Reykjavík oder über einen der kleineren Flughäfen auf der Insel. Mit etwas Glück findet ihr Flüge nach Island bereits für unter 80€.

Einreise & Visum für Island:

  • Für die Einreise nach Island braucht ihr als deutsche Staatsbürger lediglich einen gültigen Personalausweis, der noch mindestens 3 Monate gültig ist. Aufhalten dürft ihr euch dann sogar bis zu 3 Monate.

Wetter & Klima in Island:

  • Island kann zu jeder Jahreszeit gut bereist werden, da das Wetter relativ konstant bleibt. Die Hauptreisezeit für Island sind allerdings die Sommermonate von Juni bis August. Dann erwarten euch auf Island lange Tage und Temperaturen von bis zu 10 Grad. In den Wintermonaten von November bis März sind zwar die Tage ziemlich kurz, allerdings habt ihr in diesen Monaten auch die beste Chance Nordlichter zu sehen. Allerdings solltet ihr bedenken, dass einige Straßen und Sehenswürdigkeiten in den Wintermonaten nicht befahrbar sind. Mehr zur besten Reisezeit für Island erfahrt ihr in meinem Reisekalender.

Das hat Island zu bieten:

  • Island ist ein Paradies für Abenteurer, Naturliebhaber und Entdecker. Mehr Naturspektakel werden euch wohl nirgendwo sonst auf der Welt begegnen. Mehr dazu erfahrt ihr gleich in den einzelnen Artikeln.

Unterkünfte auf Island:

  • Neben den Hotels auf Island kann ich euch die Anmietung einer privaten Unterkunft über Airbnb ans Herz legen. Besonders für Selbstversorger und Familien eine tolle Alternative zum gewohnten Urlaub im Hotel.

Island Tipps

Diese Sehenswürdigkeiten in Island müsst ihr erlebt haben

Vulkane, Geysire und Gletscher, gigantische Wasserfälle und Nordlichter, die einem den Atem rauben – all das kommt einem in den Sinn, wenn man an Island denkt. Ja, an magischen Naturspektakeln mangelt es der Trendinsel wahrlich nicht. Ob Einsteiger oder absoluter Island Fan, Aktivurlauber oder Erholungssuchender – in meinem Reisemagazin stelle ich euch die besten Reisetipps rund um Island vor, damit ihr keines der Highlights verpasst. Staunen und träumen ist hier ausdrücklich erwünscht!

Reisebericht Island | Reykjavik | Naturspektakel | Blaue Lagune | Eishöhlen 

Island Tipps Nordlichter

Island Tipps – Ein Reiseführer

Ich habe Geysire gesehen und bin in versteckten Lagunen geschwommen, während der Schneesturm mir nur so um die Ohren peitschte. Außerdem durfte ich mit einem Monsterjeep bis in den Krater des Vulkans Eyjafjallajökull fahren. Durch Flüsse und über Gletscher mitten durch ein Land, das einfach schön ist, egal wohin man auch schaut. Islandpferde grasen friedlich in großen Gruppen in den Ebenen und inmitten der unwirklichen Lavalandschaften kommt man plötzlich zur Blauen Lagune – einem beeindruckenden Naturschwimmbad, das aussieht wie von einem anderen Stern. Meine Erfahrungen und Eindrücke habe ich für euch in meine Island Tipps gepackt, die euch helfen sollen einen guten Überblick über dieses phänomenale Land zu bekommen.

   

Reykjavik – Islands Hauptstadt

Geysire, Thermalbäder, Wasserfälle, eine malerische Konzerthalle und zahlreiche, erstklassige Restaurants – kaum zu glauben, dass Islands Hauptstadt Reykjavik das alles unter einen Hut bekommt. Zumal sie mit ihren 120.000 Einwohnern nicht gerade ein Gigant unter den Städten ist. Was Reykjavik noch alles zu bieten hat, könnt ihr in meinen Reykjavik Tipps nachlesen.

   

Naturspektakel auf Island – Einfach magisch!

Vulkane, Geysire, Gletscher, Nordlichter und Wasserfälle – Island ist einfach naturgewaltig schön. Das Land der Gegensätze, mit heißem Grund und vereisten Bergkappen, liefert sich einen Kampf der Elemente Feuer, Wasser und Erde. Ich zeige euch, welche Naturspektakel ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen solltet.

   

Die blaue Lagune auf Island – Wellness bei Minusgraden

Die Temperaturen sinken in den Minusbereich, das Thermometer ist umhüllt von einer dicken Frostschicht. Während wir uns jetzt bibbernd einmummeln und die Jacke am liebsten bis zur Nasenspitze hochziehen würden, zieht es die Urlauber in Island erst recht nach draußen – und zwar in Badehose und Bikini. Was im ersten Moment ziemlich verrückt und unvorstellbar klingt, ist tatsächlich wahr. In der Nähe von Reykjavik, genauer gesagt bei Grindavik, befindet sich nämlich die Blaue Lagune, ein Thermalfreibad, in dem sich Besucher ein erholsames und heilendes Bad mit Temperaturen zwischen 37 und 42°C gönnen können.

   

Die beeindruckend Eishöhlen des Vatnajökull

Island verzaubert uns mit seinen Landschaften, Geschichten und Menschen jedes Mal aufs Neue. Ich nehme euch mit auf einen Ausflug zum mächtigen Vatnajökull Gletscher, in dem es magische Eishöhlen zu entdecken gibt.

   

Unterkünfte auf Island

Am liebsten würde ich sie euch alle einzeln vorstellen, so gut gefallen mir die vielen Unterkünfte auf der wunderschönen Insel Island. Doch damit ihr meine Lieblingshotels und privaten Apartments alle kompakt auf einen Blick habt, habe ich sie euch in einem Artikel der Reihe nach aufgelistet. Ich hoffe, dass für euch auch etwas Passendes dabei ist. Ansonsten suche ich gerne noch weiter!

   

Island erleben

Entdeckt die beeindruckende landschaftliche Vielfalt Islands bei einer aufregenden Pferde Trekking Tour, probiert euch durch die typisch isländischen Spezialitäten, taucht zwischen zwei Kontinenten und begebt euch zu den spannendsten Drehorten der Insel, die es sogar bis nach Hollywood geschafft haben. Diese Insel hat es einfach in sich!

   
   
   
   

Günstig nach Island reisen

Und zu guter letzt möchte ich euch noch ein paar Tipps geben, wie ihr eure Island Reise möglichst günstig gestalten könnt, um so noch den ein oder anderen Euro zu sparen.

   

Lust auf Island?

► Hier geht es zu meinen aktuellen Island Deals ◄

Weitere Tipps für eure Urlaubsplanung