Bei eisigen Temperaturen in angenehm heiße 37 bis 42°C abtauchen und Dampfwolken über dem Thermalfreibad aufsteigen sehen – die blaue Lagune verspricht nicht nur Entspannung, sondern begünstigt gleichzeitig auch Heilungsprozesse von Krankheiten. Erfahrt jetzt mehr über dieses atemberaubende Naturheilbad.

Die Temperaturen sinken in den Minusbereich, das Thermometer ist umhüllt von einer dicken Frostschicht. Während wir uns jetzt bibbernd einmummeln und die Jacke am liebsten bis zur Nasenspitze hochziehen würden, zieht es die Urlauber in Island erst recht nach draußen – und zwar in Badehose und Bikini. Was im ersten Moment ziemlich verrückt und unvorstellbar klingt, ist tatsächlich wahr. In der Nähe von Reykjavik, genauer gesagt bei Grindavik, befindet sich nämlich die Blaue Lagune, ein Thermalfreibad, in dem sich Besucher ein erholsames und heilendes Bad mit Temperaturen zwischen 37 und 42°C gönnen können.

Blaue Lagune Island Therme

So entstand die Blaue Lagune

Bedenkt man, dass die Blaue Lagune heute eines der bekanntesten Thermalfreibäder und zugleich eine der top Sehenswürdigkeiten Islands ist, ist die Entstehungsgeschichte doch eigentlich ganz witzig. Denn ursprünglich ist der Salzwassersee ein Resultat des Geothermalkraftwerks. Um Strom erzeugen und ein Fernwärmenetz ausbauen zu können, wurde nämlich Salz- und Süßwasser mit einer Temperatur von bis zu 240° C aus einer Meerestiefe von 2000 Metern gepumpt. Anschließend wurde das reine Wasser in ein nahe liegendes Lavafeld geleitet, wo sich das Gemisch aus zwei Dritteln Salzwasser und ein Drittel Süßwasser zu einem See zusammenfand. Als bekannt wurde, dass dieser See wertvolle Nährstoffe wie Mineralsalze, Kieselerde und Algen enthalten soll, ließen die ersten Badebesucher nicht lange auf sich warten und tauchten in den warmen Badetümpel ein. Der blau-weiß schimmernde See, dessen Farbe auf die Reflexion gelöster Kieselalgen zurückzuführen ist, sieht aber auch wirklich verlockend aus – da kann man schon mal ein erholsames Bad wagen.

Blaue Lagune Island Therme

Thermalfreibad für Körper und Geist

Was so viele neugierige Besucher anlockt und außerdem auch noch die Wundheilung von Schuppenflechte und anderen Hautkrankheiten fördert, kann natürlich nur ein Erfolgsrezept sein. Und genau aus diesem Grund ist die blaue Lagune heute ein 5000 m² großes Thermalfreibad, welches zusätzlich noch eigenes Thermalwasser aus der Erde pumpt. Während draußen eisige Temperaturen herrschen, tauchen Besucher in die heiße Thermalquelle ab und lassen ihren Blick über den dampfenden See schweifen. Um das Wellnessfeeling perfekt zu machen, bietet sich ein Wasserfall als Massage an, Dampfbäder sorgen für eine porentiefe Reinigung der Haut, und eine Lavahöhle sowie eine Sauna lassen euch die kühle Luft um eure Nase herum ganz schnell vergessen.

Blaue Lagune Island Therme

Doch seien wir ehrlich: Das Beste ist doch wirklich die grandiose Aussicht, die man hat, wenn einem das heiße Wasser bis zum Hals reicht und man den Blick über die atemberaubende Landschaft schweifen lässt. Vor einem liegt nur der weitläufige See, überall steigen Dampfwolken auf, die Kälte scheint wie vergessen zu sein. Schwarze Sandstrände und Lavafelder sind in der Ferne zu erahnen und runden das unglaubliche Panorama ab. Wie wäre es also mit einem Urlaub in Island? ;-) Lasst es mich unbedingt wissen, indem ihr mir eine Reiseanfrage schickt!

Blaue Lagune Island Therme

 

► Hier geht es zu meinen aktuellen Island Deals ◄

In meinem Reisemagazin findet ihr weitere interessante Island Tipps: