Wenn ihr schon einmal auf Island seid, habt ihr keine andere Wahl, als raus ins Land zu fahren. Mit diesen 10 Unterkünften seid ihr perfekt vorbereitet, für die verlassenen Ecken, aber auch für spektakuläre Hotelanlagen.

Island hat neben der Hauptstadt im Südwesten noch wahnsinnig viele wunderschöne Ecken im ganzen Land zu bieten. Und genau dazu, also diese vielen coolen Orte abseits der Hauptzentren anzupeilen, dazu will ich euch jetzt ein wenig begeistern.

Mit meiner Liste der coolsten Unterkünfte auf Island zeige ich euch zum einen, richtig coole Hotels und Privatunterkünfte, die es in sich haben, aufgrund von Lage, tierischer Animation, oder Architektur. Zum anderen gebe ich euch Tipps für Plätze, an denen es nahezu keinerlei Möglichkeiten gibt, zu übernachten. Auf Island knubbelt sich nämlich vieles, also Menschen, Touristen und Unterkünfte hauptsächlich im Südwesten des Landes.

Das sind die schönsten Unterkünfte auf Island

Blue Lagoon: Paradiesische Oase unweit der Hauptstadt

Auf Island kann es schon mal kalt werden. Minus 15 Grad ist da gar kein Problem. Umso grandioser ist das natürliche Thermalbad im Südwesten der Insel, umrandet von traumhaften Bergen und isländischer Luft. Rund 47km von Reykjavik entfernt liegt die Blue Lagoon. Der blaue See ist etwa 5000 Quadratmeter groß und hat eine Temperatur von 37 bis 42 Grad. Unzählige Minerale und natürliche Produkte (nicht vom Menschen natürlich) sind im Wasser enthalten – nicht nur angenehm für’s Wohlbefinden, auch für mögliche Hautkrankheiten.

blue-lagoon-winter

Unweit des Bads liegt das Blue Lagoon Clinic Hotel – eine Unterkunft, die nur darauf ist, euch voll und ganz zu verwöhnen. Das Hotel liegt ebenfalls in einer malerischen Umgebung, umzingelt von Bergen und Lava-Landschaft. Der Preis hier ist zwar nicht ohne, dafür ist aber der Eintritt in die Blue Lagoon, die lediglich einige Hundert Meter entfernt liegt, schon mit drin. Für einen Aufenthalt ohne Kummer und Sorgen, gestärkt für die Abenteuer, die euch Island bereit hält, habt ihr hier eine echt coole Unterkunft zur Auswahl.

Haus am See: Traumvilla in der Wildniss des Südens

Würde ich mir ein Haus bauen, dann sähe es genau so aus. Dieses absolute Prachtstück habe ich auf airbnb.de gefunden. Diese Luxusvilla liegt in der kleinen Stadt Selfoss im Süden des Lands, ein gutes Stück östlich der Hauptstadt. Dieses Privathaus, das zur Vermietung frei steht, ist ausgestattet mit großräumigen Zimmern, alle absolut top eingerichtet, mit einer großen Terasse, Grill, und einem grandiosen Whirlpool. Das Haus liegt direkt an einem See, der Ausblick auf die weiten Landschaften und die Berge ist dementsprechend wahnsinnig.

selfoss
Foto: airbnb

Design Apartment im Zentrum von Reykjavik

In der Hauptstadt Reykjavik gibt es jede Menge Unterkünfte, ob Hotels, Hostels, B&Bs oder auch Privatunterkünfte. Auf der Suche nach den coolsten Unterkünften bin ich auf dieses Apartment mitten im Herzen der Stadt gestoßen. Zum einen ist es super stylisch eingerichtet, zum anderen liegt es genau in dem Teil der Stadt, wo am meisten los ist. Die Wohnung liegt direkt an der großen Shopping-Straße, und es gibt hier die populärsten Bars, Restaurants und Cafés von Reykjavik.

reykjavik
Foto: airbnb

Polarlichter auf 360 Grad – Das Luxushotel mit Abenteuergarantie mitten in Island

Auch wenn man nicht viel von Island weiß, so kennt doch jeder diese atemberaubenden Bilder der neonfarbenen Streifen, die durch den Himmel schweben. Polarlichter kann man fast überall auf Island bewundern, doch dieses Hotel verbindet Naturspektakel und atemberaubende Architektur auf ganz besondere Weise. Nicht zu unrecht gewann das Ion Hotel letztes Jahr das Zertifikat für Exzellenz von tripadvisor.

Das Luxushotel befindet sich 42km östlich der Hauptstadt an der Grenze zum Thingvellir National Park. Es ist geformt wie ein Container, auf einer Seite nur mit Glas bebaut, sodass man nachts einen spektakulären Blick auf die Nordlichter bekommen kann. Jedes Zimmer verfügt über einen tolle Ausblick in die weite Landschaft. Der nächste Shop liegt über 40km entfernt – Entspannung pur also. Außer ihr wollt es anders. Das Hotel bietet nämlich auch eine Bandbreite an coolen Aktivitäten an, wie Gletscher-Wanderungen, Thermalquellen, Water-Rafting und auch Islandpferde reiten.

ion hotel
Foto: ION Hotel

Purer Luxus für euch alleine inmitten malerischer Landschaft an der Südküste

„Blockhütte“ heißt die Bezeichnung auf airbnb.de, ich würde es spontan einfach nur „Traumhaus“ nennen. In der kleinen Stadt Ölfus, an der Südküste Islands, bin ich auf diese spektakuläre Unterkunft gestoßen. Was Einrichtung angeht, haben die Isländer ja echt was drauf. Sehr stilvoll und modern ist auch diese ‚Blockhütte‘ ausgestattet. Draußen befindet sich ein kleiner Teich mit dicken Fischen drin, und vor allem, was euch absolut umhauen wird, seid ihr hier umzingelt von wunderschönster Natur. Von diesem Haus habt ihr sogar freie Sicht auf zwei beeindruckende isländische Vulkane: Eyjfjallajökull and Hekla. Die Nachbarschaft ist sehr freundlich, es laufen Hühner herum und die Vermieter nehmen euch auch gerne mal auf einen kleinen Ausflug in die Natur mit. Wollt ihr einmal in das Leben der Isländer schnuppern, habt ihr hier eine echt gute Möglichkeit.

Blockhaus
Foto: airbnb

Von Naturspektakeln umringt: Das Hotel Rangá im Süden

Von der Lage geht es wohl kaum noch cooler. Das Hotel Rangá befindet sich in der Nähe eindrucksvoller Gletscher und Vulkane. Freie Sicht habt ihr etwa auf den Gletscher und Vulkan Eyjafjallajökull, der 2010 sogar mal ausgebrochen ist – das wäre doch mal ein Erlebnis :-) Das Hotel an sich ist natürlich top ausgestattet, sehr stilvoll, doch nicht unpassend für die natürliche Umgebung. Dennoch geht es doch vor allem um alles drumherum, was einen Aufenthalt hier im Hotel Rangá so besonders machen. Das Hotel bietet jede Menge Aktivitäten in der Umgebung an. Ihr könnt zum Beispiel auch einen Tagesausflug zum Vatnajökull-Gletscher machen, welcher mal eben der größte Gletscher Europas ist. Ziemlich abgelegen von anderen großen Dörfern bietet das Hotel Rangá sogar eine eigene Sternwarte, in der man durch ein Teleskop die Millionen Sterne am Himmel ganz nah beobachten kann.

ranga
Foto: tripadvisor

 

Mitten im Nirgendwo: Stilvolles Holzhaus im Nordosten Islands

Das kann bestimmt auch für einige ziemlich erschreckend sein. In Island gibt es so wahnsinnig viel Platz für jeden, dass man gut mal erst eine halbe Stunde mit dem Auto fahren muss, um ein anderes Gesicht zu sehen. So auch bei diesem coolen Holzhäuschen names Villa Lola, was ich auf airbnb.de gefunden habe. Gelegen ist es im Nordosten der Insel, in Akureyri – einem kleinen Städtchen mit gefühlten 6,5 Bewohnern. Das Häuschen liegt direkt an einer Bucht, und ist der perfekte Ort um Islands schönste Natur zu erleben. Ihr könnt euch hier Kajaks ausleihen, auf große Wanderung in die Berge gehen, oder auch für eine Runde Ski-Langlauf abdüsen. Das Haus an sich ist natürlich – wie auch von den Isländern anders zu erwarten – top ausgestattet, sehr stilvoll und doch super gemütlich.

villa lola
Foto: airbnb

Island ist ein kleines, aber doch wahnsinnig beeindruckendes Land, das sich lohnt, ausgiebig erkundet zu werden. Unterkünfte in den teils einsamen Ecken Islands zu finden, kann manchmal ganz schön schwierig sein. Aber ich hoffe, ich konnte euch mit meiner Auswahl ein wenig weiterhelfen.