Es ist kurz vor 17 Uhr, als die Abenddämmerung einsetzt und die Sonne langsam im Mittelmeer zu verschwinden scheint. Vor den Augen der Menschen, die sich eingefunden haben, spielt sich einer der wohl schönsten Sonnenuntergänge ab, die man im Mittelmeer erleben kann.  

Wo sich dieser Ort befindet? Ich verrate es euch: auf der maltesischen Insel Gozo! Ich habe euch die Insel ja bereits in meinem Reisemagazin vorgestellt und nun wird es Zeit, sich einer der berühmtesten Sehenswürdigkeiten dieser kleinen Insel zu widmen, dem Azure Window – der einzigartigen Felsformation, die Gozo quasi über Nacht weltbekannt machte.

Azure Window Game of Thrones Malta

Das Azure Window auf Gozo

Die vielseitige Hauptstadt Valetta, das bunte Popeye Village und die beeindruckende Stadt Mdina sind Sehenswürdigkeiten auf Malta, die ihr bei einem Urlaub auf dem Inselstaat einfach erlebt haben müsst! Und in die Liste dieser Highlights reiht sich das im Westen von Maltas Schwesterinsel Gozo gelegene Azure Window mittlerweile ebenfalls ein, denn spätestens seit der Hochzeit von Drachenmutter Daenerys Targaryen und Dothrakifürst Khal Drogo in der ersten Staffel der Kultserie Game of Thrones ist das heimliche Wahrzeichen der Insel weltbekannt. Aber auch Nicht-GoT-Fans kommen bei dem Anblick der mehrere Millionen Jahre alten Felsformation ins Schwärmen. Spätestens bei den besagten Sonnenuntergängen sind sich nämlich alle einig: Das Azure Window ist einfach ein einmaliges Bauwerk der Natur! Doch nicht nur die Formation an sich ist ein echtes Highlight: Auch das Umland, das zusammen mit dem Azure Window zum besonders schützenswerten Naturpark erklärt wurde, fasziniert. Kraken, Barrakudas, Seepferdchen und sogar Papageienfische tummeln sich in den zahllosen Felsspalten des Kalkfelsens, die den Meeresbewohnern einen gut geschützten Lebensraum bieten. Entdecken kann man diesen Lebensraum zum Beispiel bei einem Tauchgang. Denn hier, in unmittelbarer Nähe zum Azure Window, befindet sich einer der schönsten Tauchspots auf ganz Malta, das Blue Hole von Gozo. Blickt man von oben auf das Blue Hole, so scheint es ein 10 Meter breiter, tiefblauer Pool aus Kalkstein zu sein. Taucht man hingegen ab, entdeckt man einen Tunnel, der das Blue Hole mit dem offenen Meer verbindet. Diese behüteten Gegebenheiten begünstigen eine bunte und einmalige Vegetation und Tierwelt, die die Taucher unter euch sicherlich begeistern werden! Bei guten Bedingungen können erfahrene Taucher auf so einem Tauchgang sogar durch das Azure Window hindurch tauchen.

Unruhig und beinah unaufhörlich schlagen die Wellen des Mittelmeeres an manchen Tagen gegen die Steilküsten Gozos. Sie formen das Tor bereits seit Millionen von Jahren. Tiefe Risse ziehen sich mittlerweile durch den Kalksteinfels, es weht ein steiler Wind, der zusätzlich für die Erosion des Azure Windows sorgt. Betreten werden darf Maltas Blaues Fenster bereits seit 2012 nicht mehr, zu groß scheint die Gefahr eines Einsturzes und der Zerstörung der hier lebenden Pflanzenwelt. Wenn ihr das Azure Window trotzdem aus der Nähe sehen möchtet, empfehle ich euch eine Bootstour, die euch zur Steilküste Gozos, direkt vor das Azure Window bringt. Das Blaue Fenster ist dabei nicht das einzige Highlight, denn ein großer Teil der maltesischen Insel besitzt diese atemberaubend schönen und bizarren Küsten. So einen Ausflug könnt ihr sogar bereits für unter 10€ unternehmen. Das solltet ihr wirklich nicht verpassen!

Klein-Hollywood Malta – Mehr als nur Game of Thrones

Das ein solch atemberaubend unwirklicher Ort wie das Azure Window auch den Regisseuren aus Hollywood nicht lange unentdeckt blieb, ist nicht ungewöhnlich. Neben der genannten Hochzeitsszene in Game of Thrones und einigen Szenen der fiktiven Stadt Königsmund, die im mittelalterlichen Mdina gedreht wurden, wurden auf Malta und den Schwesterninseln Gozo und Comino auch Sequenzen weiterer hochkarätiger Blockbuster wie Gladiator, World War Z und der Graf von Monte Christo gedreht. Hollywoodreife Orte auf Malta sind neben dem Azure Window zum Beispiel auch das Fort Ricasoli, eine gut erhaltene Festung des Johanniterordens, die nicht nur der Darstellung Troja im gleichnamigen Film von 2004 diente, sondern in dem auch Szenen für das Epos Gladiator gedreht wurden. Auch das bunte Popeye Village war eine Filmkulisse, bevor es zur Touristenattraktion wurde. So eine Vielseitigkeit schätzen nicht nur die Hollywoodregisseure, sondern auch Film- und Serienfans aus der ganzen Welt, die nach Malta kommen, um die Drehorte ihrer Lieblingsfilme zu bestaunen.

Lust auf Malta?

Egal ob Filmtourismus, Städtereise oder Aktivurlaub, Malta ist einfach super vielseitig. Erlebt den unvergleichbaren Charme vergangener Tage, taucht ein in die fantastische Welt von Game of Thrones oder schlendert einfach durch die schönsten Städte der Insel. Anregungen für euren Urlaub auf Malta findet ihr in meinem Reisemagazin!