Habt ihr Lust auf einen aufregenden Aktivurlaub? Dann ist ein Urlaub am Wörthersee genau das Richtige für euch! Der Badesee in Kärnten gehört seit vielen Jahren zu einem der beliebtesten Reiseziele in der Region und bietet neben sportlichen Highlights ebenso reichlich Gelegenheit zum Entspannen.

Der Wörthersee im Süden von Österreich ist mit seinen 19,39 km² der größte Badesee in Kärnten und begeistert zu jeder Jahreszeit zahlreiche Besucher. Windgeschützt gelegen und nur von wenigen, kleineren Flüssen gespeist, ist der Wörthersee bekannt für sein mildes Klima und die angenehm warme Wassertemperatur. Im Sommer kann der See bis zu 27 Grad warm werden und ist damit ein Paradies für Badeurlauber und Wassersportfans. Doch auch lange Radwege, ausgiebige Wanderstrecken, Wellness und Erholung oder spannende Ausflüge warten hier auf euch. Das ist ganz nach eurem Geschmack? Dann holt euch jetzt ausführliche Tipps für euren Urlaub am Wörthersee!

Der Wörthersee in Kärnten

Orientierung | Anreise

Aktivitäten | Ausflugsziele

Angebote

Maria Wörth am Wörthersee

Entdeckt einen der schönsten Alpenseen

Mit seinem klaren, blauen Wasser und den idyllisch angrenzenden Wäldern liegt der Wörthersee im Süden von Österreich mitten im Herzen der Kärntener Region. Seine klimatisch günstige Lage verschafft ihm den Ruf einer der wärmsten Alpenseen zu sein. Seine Nähe zu Deutschland, Italien und Slowenien macht ihn zu einem attraktiven Urlaubsziel für Familien, aber auch für Sport- und Naturbegeisterte.

Die Legende vom Wörthersee

In Kärnten erzählt man sich, dass einige Jahrhunderte zuvor an der Stelle des Wörthersees noch eine kleine Stadt stand. Die Bewohner, die am Abend vor dem Osterfest eine große Feier ausrichteten, statt sich in respektvollem Andenken auf den Ostertag vorzubereiten, wurden schließlich von einem kleinen grauen Männchen bestraft, das die gesamte Stadt mit seinem Fass überflutete und so den heutigen Wörthersee wachsen ließ. So lautet zumindest die Legende. Heute müsste ich dem kleinen Wörthersee-Mandl wohl danken, denn so habe ich nun die Möglichkeit, euch den wunderschönen See mit samt seinen Vorzügen und angrenzenden Örtchen einmal in Ruhe vorzustellen.

Das Wörthersee Mandl und sein kleines Fass.
Das Wörthersee Mandl und sein kleines Fass.

Anreise zum Wörthersee

Idyllisch gelegen und von hübschen Urlaubsörtchen eingegrenzt liegt der Wörthersee zwischen Villach und Klagenfurt. Er ist so perfekt an die umliegende Infrastruktur angebunden und beinahe auf jedem Weg einfach und schnell zu erreichen. Mit dem Auto könnt ihr nicht nur den schnellsten Weg über die Autobahn wählen, sondern eure Anreise auf einer der vielen angrenzenden Panoramastraßen auch gleich zum ersten Highlight eures Urlaubs machen. Egal, ob im Auto oder auf dem Motorrad: Die Großglockner Hochalpenstraße, die Goldeck Panoramastraße und viele weitere schöne Routen lassen eure Anreise zum spannenden Trip werden und versprechen viele tolle Ausblicke. Auch mit dem Zug seid ihr je nach Startpunkt schnell vor Ort und könnt den See gut erreichen. Eine Anreise mit dem Flugzeug ist ebenfalls kein Problem. Der Klagenfurter Flughafen befindet sich nur etwa zehn Kilometer vom östlichen Rand des Wörthersees entfernt.

Wassersport, Mountainbiken & vieles mehr

Der Wörthersee ist ein Paradies für alle Sport- und Freiluftbegeisterten. Aber nicht nur hartgesottene Fitnessfans kommen hier auf ihre Kosten. Auch jeder, der einfach gern Zeit an der frischen Luft verbringt, ist hier an der richtigen Adresse. Dabei ist es völlig egal, ob ihr gerne lange Wanderungen durch die Alpenregion unternehmt oder lieber mit einem leckeren Eis an der Seepromenade entlang schlendert.

Tobt euch beim Jetski, Wasserski, Wakeboarden, Tauchen oder Parasailing aus

Ihr seid Wassersportfans? Dann könnt ihr euch am Wörthersee so richtig austoben. Egal, ob Jetski, Wasserski, Wakeboarden, Tauchen, Parasailing oder doch Schwimmen, Tretbootfahren und an der Sommerbräune arbeiten – das umfangreiche Wassersportprogramm lässt keine Langeweile aufkommen und lockt auch Wasserscheue in das klare, ruhige Wasser. Die beste Badezeit mit den durchschnittlich höchsten Wassertemperaturen ist übrigens von Ende Juni bis Anfang September.

Wakeboarder am Wörthersee

Wer doch lieber trocken bleiben möchte, kann auch einfach eine gemütliche Bootstour buchen und es sich entlang der Seepromenade gut gehen lassen.

Guru Tipp:

Der Wörthersee ist eine Hochburg für den Yogasport. Vom 7-10. Juni findet auch dieses Jahr wieder das Yoga Festival am Wörthersee statt. #NAMASTEAMSEE

Aber auch abseits des Wassers warten spannende Unternehmungen auf euch. Zahlreiche Wander- und Radwege erstrecken sich durch die Kärntener Region und bieten eine schöne Abwechslung. Fahrradfahrer finden hier sowohl anspruchsvolle Offroad-Strecken als auch sanft ansteigende Radwege. Wer gleich eine komplette Tour plant, kann auf dem Alpe-Adria-Trail ganze 750 Kilometer – vom Großglöckner bis zum Meer in Italien – wandern oder radeln. Oder ihr nehmt euch erstmal den rund 55 Kilometer langen Wander- und Radweg rund um den Wörthersee vor. Aber auch Fans des Golf- oder Reitsports kommen hier auf ihre Kosten und können nach sportlicher Verausgabung noch einen erfrischenden Sprung in den See wagen, sich auf einen Cocktail an der Seepromenade treffen oder die leckere österreichische Küche genießen. Mit der Wörthersee Plus Card könnt ihr übrigens viele Rabatte und Vorzüge genießen.

Bikerin am Wörthersee

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten

Entlang des Seeufers gibt es einige hübsche Orte und Ausflugsziele. Je nachdem, wo ihr eure Unterkunft am Wörthersee gewählt habt, könnt ihr viele davon sogar mit dem Fahrrad erreichen. Oder ihr nehmt eines der zahlreichen Ausflugsboote, die euch zu den schönsten Orten am See bringen. Diese drei Städtchen solltet ihr jedenfalls nicht verpassen.

Der Wallfahrtsort Maria Wörth

Entlang des Wörthersees befinden sich viele kleine Orte, die alle ihren ganz eigenen Charme versprühen und sich hervorragend als Ausflugsziele eignen. Wenn ihr Entspannung und Erholung sucht, seid ihr in Maria Wörth genau richtig. Der kleine Kur- und Wallfahrtsort am Südufer, dem der See seinen Namen verdankt, ist eine Hochburg der Gesundheit und Erholung. Hier haben sich viele Gesundheitseinrichtungen und Kurzentren einen Namen gemacht und bieten neben gesundheitlicher Verpflegung auch ein großes Spa Angebot. Auch die Wallfahrtskirche Maria Wörth ist ein beliebtes Ausflugsziel und erfreut sich besonders um die christlichen Feiertage großer Beliebtheit.

Maria Wörth am Wörthersee
Die Wallfahrtskirche Maria Wörth. Foto: Shutterstock.com / Askolds Berovskis

Der Hafen von Velden

Wenn ihr eure Freizeit lieber mit etwas Shopping, in guten Restaurants oder sogar mit einem Abstecher ins kärntener Nachtleben verbringt, dann seid ihr in Velden an der richtigen Adresse. Hier könnt ihr euren Urlaub am Wörthersee etwas exklusiver gestalten. Nette Restaurants, schicke Hotels und kleine Boutiquen zieren die schöne Promenade und laden zum Verweilen ein. Das imposante Schloss Velden direkt am Wasser macht den Hafen zu einem wahren Schmuckstück. Abends könnt ihr euch in den Cocktailbars und Clubs vergnügen.

Hafen von Velden am Wörthersee
Der Hafen von Velden

Pörtschach – der Pyramidenkogel

Pörtschach gehört ebenfalls zu den schönsten Orten am Wörthersee. Auch hier springt euch der unbestechliche Charme der Region direkt ins Auge: helles, klares Wasser, grüne, saftige Wälder und ein beeindruckendes Bergpanorama im Hintergrund. Außerdem thront hier mitten am Ufer das denkmalgeschützte Werzer’s Badehaus, das bereits 1895 erbaut wurde und seitdem als Seebad, Spa und Restaurant seine Besucher erfreut.

Pyramidenkogel Eintrittspreise

  • Erwachsene: 14,00€
  • Ermäßigt: 10,00€
  • Kinder (6-15 Jahre): 6,50€
  • Kinder (0-5 Jahre): frei

Wer mit Kindern verreist, hat ebenfalls zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten. Rund um den Wörthersee findet ihr viele Erlebnis- und Freiluftmuseen, Zoos und Wildparks. Ein Highlight ist aber definitiv der Pyramidenkogel. Von dem 100 Meter hohen, holzverkleideten Aussichtsturm habt ihr einen tollen 360 Grad Blick über den Wörthersee und die angrenzende Region. Wer möchte, muss nicht die 441 Stufen hinabsteigen, sondern kann auch die 120 Meter lange, geschlossene Rutsche benutzen!

Pyramidenkogel am Wörthersee
Aussicht vom Pyramidenkogel

Besucht Kärntens schönsten Badesee

Der Wörthersee eignet sich wunderbar für Familien und Aktivurlauber. Powert euch beim Wassersport, Radfahren und Wandern so richtig aus oder genießt einfach eine schöne Auszeit in der traumhaften Kulisse. Wenn ihr mit Kindern verreist, seid ihr am Wörthersee genau richtig. Hier kommt garantiert keine Langeweile auf. Aber auch für alle Sport- und Freilluftbegeisterten ist der Alpensee ein wahres Paradies. Springt in das warme, blaue Wasser und lasst es euch so richtig gut gehen!

Plant euren Urlaub am Wörthersee

Entdeckt das malerische Österreich