Der Ferienort Tropea in der italienischen Region Kalabrien ist ein wahres Urlaubsparadies. Eines der Highlights: Die Santa Maria dell’Isola. Erfahrt hier mehr über dieses beeindruckende Bauwerk, das hoch über dem Meer thront.

Kalabrien ist zweifelsohne eine der schönsten Regionen Italiens. Azurblaues Wasser, traumhafte Strände und kleine versteckte Buchten machen einen Urlaub in der südlichsten Region Italiens einfach perfekt. Einer der wohl schönsten der vielen idyllischen Urlaubsparadiese in Kalabrien ist Tropea, ein knapp 6600 Einwohner großer Ferienort an der italienischen Mittelmeerküste. Trotz hoher touristischer Beliebtheit ist dieser Ort seiner Ursprünglichkeit treu belieben. Es ist jedoch nicht nur der wundervolle Strand und das türkisblaue Meer, das viele Urlauber hierher lockt, sondern auch die malerische und gut erhaltene Altstadt mit ihrer berühmten Kathedrale, der bezaubernden Santa Maria dell’Isola – und genau diese möchte ich euch hier kurz vorstellen.

Tropea panoramic view, Calabria, Italy shutterstock_319302650-2

Santa Maria dell’Isola – Imposante Kathedrale mit spektakulärer Aussicht

Die von den Normannen erbaute ehemalige Bischofskirche Santa Maria dell’Isola ist eine dieser Attraktionen, die man während eines Urlaubs einfach nicht umgehen kann. Gelegen auf einem Sandsteinfelsen in Tropea direkt an der italienischen Mittelmeerküste, kann man sie eigentlich gar nicht übersehen. Bereits ein Blick aus der Ferne ist schlichtweg beeindruckend und erweckt das Bedürfnis, die Kathedrale aus der Nähe zu besichtigen. Einst eine Bischofskirche, deren erste Gründung bis in das frühbyzantinische Mittelalter zurück geht, ist sie heute die Konkathedrale des Bistums Mileto-Nicotera-Tropea – und ein wahrer Touristenmagnet.

Doch es ist nicht nur die beeindruckende Architektur und Geschichte der Kathedrale, die den Aufstieg der steilen Treppen lohnenswert macht, sondern auch der traumhafte Blick auf Tropea und die umliegende Landschaft. Einmal oben, könnt ihr den liebevoll gepflegten Garten der Santa Maria dell’Isola mit seinen vielen Kakteen und mediterranen Pflanzen bewundern und gleichzeitig einen Rundblick auf die herrliche Mittelmeerküste Italiens mit ihren wundervollen Stränden genießen. Klingt das nicht herrlich? :)

Kalabrien mit einem günstigen Mietwagen erkunden

Wer nach Besichtigung dieser zauberhaften Kathedrale nicht nur am Strand von Tropea faulenzen, sondern noch etwas auf Erkundungstour gehen möchte, dem empfehle ich eine kleine Rundreise durch Kalabrien mit einem günstigen Mietwagen. Vorbei an verwunschenen Ortschaften und einer wunderschönen Berglandschaft könnt ihr zum Beispiel das noch etwas weiter südlich gelegene, auf einem Felsvorsprung thronende Kap Capo Vaticano besuchen. Ebenfalls einen Besuch Wert ist die an der Südspitze der italienischen Halbinsel gelegene Stadt Reggio Calabria, die allerdings rund 110 Kilometer südlich von Tropea liegt.

Artikelbild_Kalabrien_Italien_Küste_Capo Vaticano_208057111

Wie sieht’s aus? Wer von euch hat Lust dieser beeindruckenden Kathedrale mal einen Besuch abzustatten? Solltet ihr noch mehr Highlights von Kalabriens kennenlernen wollen, dann schreibt mir ruhig in den Kommentaren und ich mache mich gleich ans Werk. :)