Ist ein Urlaub in Ägypten sicher? Welche Regionen und Orte sollte man aufgrund der Teilreisewarnung besser meiden und was bedeutet der Ausnahmezustand für die Urlauber? Fragen, die sich wohl viele Reisende stellen. Ich habe alles Wichtige zum Thema Reisewarnung für Ägypten für euch verständlich zusammengefasst.

Wer nach Ägypten reist, kann viel Luxus für kleines Geld erwarten. Das zeigt sich auch immer wieder in meinen Deals, die euch für wenig Geld in das Land der Pyramiden bringen. Doch viele Urlauber sind wegen der aktuellen, vom Auswärtigen Amt ausgerufenen Teilreisewarnung für Ägypten verunsichert, manche haben sogar Angst vor einer Reise in das Land, das sich seit der Revolution im Jahr 2011 im Umbruch befindet. Doch was bedeutet die Reisewarnung eigentlich für die Urlauber und was sollte man aktuell in Ägypten beachten?

Was ihr über die Reisewarnung für Ägypten wissen müsst

Hintergründe | Bedeutung für Urlauber | Urlaub in Ägypten? – Stimmt ab 

Kamele vor den Pyramiden von Gizeh in Ägypten

Hintergründe und Infos zur Reisewarnung Ägypten

Nach den Anschlägen auf koptische Kirchen in Alexandria und Tanta bei Kairo am 09. April 2017, rief Ägyptens Präsident Abd al-Fattah Al-Sisi den Ausnahmezustand aus. Der Ausnahmezustand in Ägypten gilt auch heute noch. Er gibt dem Militär und anderen Sicherheitskräften mehr Freiheiten und Handlungsspielraum, sodass diese die Arbeit der Polizei im Land besser unterstützen können. Das Verhängen von Ausgangssperren, die Durchführung von Hausdurchsuchungen und Festnahmen ohne richterliche Anordnung sind ebenfalls mögliche Folgen des Ausnahmezustands. Zwar wurde in den letzten Jahren im Zuge der politischen Unruhen in Ägypten bereits mehrfach der Ausnahmezustand ausgerufen, Touristen waren davon aber meist nicht betroffen.

Touristen waren von dem Ausnahmezustand meist nie betroffen

Das Auswärtige Amt hat bereits vor den Anschlägen auf die koptischen Christen im Land eine Teilreisewarnung für Ägypten ausgesprochen. Das Ministerium ruft in den aktuellen Reise- und Sicherheitshinweisen für Ägypten weiterhin zu erhöhter Vorsicht auf. Menschenansammlungen sollen gemieden werden, des Weiteren besteht „landesweit ein erhöhtes Risiko terroristischer Anschläge und die Gefahr von Entführungen. Diese können sich auch gegen ausländische Ziele und Staatsbürger richten. Bei Reisen nach Ägypten einschließlich der Touristengebiete am Roten Meer wird generell zu Vorsicht geraten.“

Die Millionenmetropole Kairo

Was bedeutet die Teilreisewarnung für Urlauber?

Grund für die aktuelle Teilreisewarnung für Ägypten ist also die erhöhte Gefahr terroristischer Anschläge, wie sie in der jüngeren Vergangenheit bereits in Kairo, im Norden der Sinai Halbinsel und aktuell in Alexandria und Tanta stattfanden. Auf Reisen in den Norden der Sinai Halbinsel und zur ägyptisch-israelischen Grenze solltet ihr daher lieber verzichten. Auch der Ort Taba, der sich in der Nähe der Grenze zu Israel befindet, sollte momentan nicht unbedingt bereist werden.

Was ist eine Teilreisewarnung?

Bei einer Teilreisewarnung bezieht sich die Aufforderung, ein Land nicht zu bereisen, nicht auf das gesamte Land, sondern nur auf einige Orte oder Städte innerhalb des Landes.

Ausflüge nach Kairo und zu den Pyramiden von Gizeh solltet ihr zu eurer eigenen Sicherheit ebenfalls nur in ortskundiger Begleitung unternehmen. Kairo gehört zu den größten Städten der Welt. Ein großer Slum befindet sich vor den Toren der Stadt, die genaue Einwohnerzahl der Stadt ist aufgrund der fehlenden Meldepflicht schwer zu ermitteln.

Beliebte Urlaubsorte wie Hurghada, El Gouna und Marsa Alam, sind von der Reisewarnung für Ägypten nicht direkt betroffen. Allerdings werden Urlauber vom Auswärtigen Amt dazu angehalten, große Menschenansammlungen zu meiden. Viele der Ausflüge, die von den frequentierten Urlaubsorten starten, werden durch staatliche Sicherheitskräfte begleitet, sodass ihr euch sicher fühlen könnt.

Möchtet ihr Ägypten innerhalb einer Individualreise kennenlernen, solltet ihr euch mit erhöhter Vorsicht im Land bewegen. Eine Portion gesunder Menschenverstand und das Beachten landestypischer Gegebenheiten ist wie immer von Vorteil, wenn ihr in fernen Ländern unterwegs seid. So solltet ihr zum Beispiel immer im Hinterkopf behalten, dass Ägypten ein islamisch geprägtes Land ist.

Karnak Tempel in Luxor ist ein beliebtes Ausflugsziel

Kommt für euch eine Ägypten Reise in Frage?

Wie steht ihr zu dem Thema? Schreckt euch die Teilreisewarnung für Ägypten davon ab, einen Urlaub im Land der Pyramiden zu verbringen? Ich persönlich habe mich während meiner zahlreichen Besuche in Ägypten stets sicher gefühlt. Das Hotelpersonal sowie die Sicherheitskräfte sind darum bemüht, den Urlaubern mit ihrer großen Gastfreundschaft ein gutes Gefühl zu geben. Auch bei den organisierten Ausflügen zu den Sehenswürdigkeiten wird auf die Sicherheit großen Wert gelegt. Nehmt jetzt an meiner Umfrage teil und verratet mir, wie ihr zu Urlaub in Ägypten steht!

Erfahrt mehr über Ägypten