Bilbao, die bunte Hauptstadt des Baskenlandes, gehört zu den absoluten Geheimtipps in Spanien. Die Stadt im Norden des Landes soll auch euch nicht länger unbekannt sein, denn ich stelle euch Bilbao heute mit all ihren Facetten genauer vor.

In Bilbao treffen moderne Kunst und Architektur auf schmale bunte Gässchen und herrliche Plätze, die zum Verweilen einladen. Eines ist gewiss: Die Hektik, die ihr aus großen spanischen Städten wie Barcelona oder Madrid kennt, könnt ihr in Bilbao hinter euch lassen. Was diese Stadt noch so liebenswert macht, lest ihr jetzt.

Das könnt ihr in Bilbao erleben

 Überblick | Sehenswürdigkeiten in BilbaoAthletic Bilbao | Entdeckt Bilbao!

Der Blick auf die spanische Stadt Bilbao

Bilbao stellt sich vor

  • Bilbao ist die Hauptstadt der Provinz Bizkaia im Baskenland. Hier leben rund 345.000 Menschen, damit gehört Bilbao zu den größten Städten Spaniens.
  • Die Stadt liegt am Fluss Ria de Bilbao, der in das Kantabrische Meer, eine Bucht des Atlantischen Ozeans, fließt.
  • Richtig kalt wird es in Bilbao nie, denn auch im Dezember und Januar erwarten euch hier Temperaturen von bis zu 14 Grad.
  • Früher war Bilbao eine echte Industriestadt. Seit den 1990er Jahren wandelt sich das Stadtbild stetig weg von dem grauen Industriecharme, hin zur modernen Kunst- und Kulturhochburg.
  • Im Zuge dieses Wandels wurden auch die öffentlichen Verkehrsmittel modernisiert. Bilbao verfügt heute über eines der modernsten U-Bahn-Netze Spaniens.
  • Bekannt ist die Stadt wohl auch durch den ansässigen Erstligaclub Athletic Bilbao, in dem ausschließlich baskische Spieler spielen. Eine absolute Ausnahme im heutigen Fußballgeschäft.
  • Anreisen könnt ihr über den Flughafen Bilbao. Direkte Hin- und Rückflüge gibt es ab Düsseldorf, Berlin oder Stuttgart bereits ab 80€. In meiner Flugsuche findet ihr passende Flüge.
  • Gute Hotels in Bilbao kosten im Durchschnitt 80€ pro Übernachtung.

Bilbao

Bilbaos Sehenswürdigkeiten

Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Bilbao ist mit Sicherheit das Guggenheim-Museum.

Guggenheim-Museum Bilbao

Täglich, außer montags, von 10 – 20 Uhr geöffnet
Eintritt: Erwachsene 10€, Schüler, Rentner & Studenten 6€

Das Museum für Moderne Kunst ist bereits optisch ein echter Hingucker, denn die ovale Form und die glänzende Fassade sind mehr als ungewöhnlich. Materialien wie Glas, Kalkstein und Titan sind beim Bau des Guggenheim-Museums verarbeitet worden.

Die Architekten des Gebäudes haben sogar einen Award für ihr außergewöhnliches Bauwerk erhalten. Die eigentliche Kunstausstellung beginnt bereits auf dem Vorplatz des Museums: Skulpturen, wie der bunte Welpe oder die surreal wirkende Spinne, stehen vor dem Eingang des Museums und bieten einen Vorgeschmack auf das, was euch im Inneren des Museums erwartet. Neben zeitgenössischer Kunst findet ihr hier auch Werke des berühmten Malers und Grafikers Albrecht Dürer.

Bilbao Guggenheim-Museum
Foto: iStock.com / nito

Nach der Besichtigung des Guggenheim-Museums solltet ihr den Plaza Nueva ansteuern und eine kleine Pause an dem Ort einlegen, der einer der Mittelpunkte des öffentlichen Lebens in Bilbao ist. Dementsprechend werdet ihr auf dem Plaza Nueva viele Restaurants und Cafés finden, in denen ihr eure Mittagspause mit Blick auf das alte Regierungsgebäude genießen könnt.

Der Plaza Nueva ist der Mittelpunkt des öffentlichen Lebens. Hier tobt das Leben!

Besucht ihr Bilbao am Wochenende, so könnt ihr über den Markt schlendern, der hier jeden Sonntag stattfindet. Auf diesem findet ihr mit Sicherheit auch das ein oder andere schöne Souvenir. In den Sommermonaten finden außerdem sehr viele Konzerte und andere Veranstaltungen auf dem Plaza Nueva statt, ihr könnt euch also sicher sein, dass hier immer etwas los ist.

Um den Plaza Nueva herum befindet sich die wunderschöne Altstadt von Bilbao, die mit ihren kleinen Gassen und bunten Häusern punktet. Die Casco Viejo, wie die Altstadt genannt wird, lädt zum gemütlichen Flanieren und Genießen ein. Schaut euch ein bisschen um, mit Sicherheit werdet ihr hier eine Bar finden, in der ihr später das Nachtleben Bilbaos genauer unter die Lupe nehmen könnt.

Die Altstadt von Bilbao

Ein paar Straßen von der Altstadt entfernt, findet ihr schließlich den La Ribera Markt, auf dem ihr euch durch sämtliche spanische und baskische Spezialitäten schlemmen könnt. In der gläsernen Markthalle gibt es neben Obst-, Gemüse-, Fisch- und Fleischhändlern auch zahlreiche Restaurants, in denen ihr für kleines Geld speisen könnt. Da hier auch die Basken einkaufen, könnt ihr euch bestimmt noch den ein oder anderen Insidertipp einholen, denn wie ihr wisst, sind die Empfehlungen der Einheimischen Gold wert. Die Basken würden euch mit Sicherheit auch empfehlen, der nahe gelegenen Catedral de Santiago einen Besuch abzustatten. Die beeindruckende Kathedrale Bilbaos trägt den Ehrentitel „Basilica minor“ und zählt somit zu den bedeutendsten Kirchengebäuden in Spanien.

Ebenfalls sehr sehenswert ist auch das Teatro Arriaga, das sich nur einen kleinen Spaziergang vom Plaza Nueva entfernt, am Ufer des Ria de Bilbao, befindet. Seine volle Schönheit entfaltet das Opernhaus besonders in den Abendstunden. Das Gebäude, das an die Pariser Oper erinnern soll, wurde bereits 1890 erbaut und ist bis heute das Zentrum der Kunst und Kultur in Bilbao.

An heißen Tagen solltet ihr euch in den Dona Casilda Park zurückziehen und die vielen Brunnen und bunten Beete bestaunen. Die grüne Lunge von Bilbao erinnert an einen Englischen Garten, der mit seinen schattenspendenden Bäumen und sattgrünen Flächen zum Spazieren gehen einlädt.

Kultur und Parks wechseln sich in Bilbao ab. Ein tolles Lebensgefühl!

Vom Dona Casilda Park erreicht ihr die nächste Sehenswürdigkeit Bilbaos auch schon fußläufig, denn das Museo de Bellas Artes, also das Museum der schönen Künste, befindet sich in unmittelbarer Nähe. In Bilbao werdet ihr immer wieder auf Kunst und Kultur stoßen – die Stadt hat es perfekt verstanden, den Wandel von einer Industrie- zu einer Kulturstadt zu vollziehen und sich für Touristen aus aller Welt interessant zu machen. Zum Abschluss eurer Sightseeing Tour durch Bilbao solltet ihr auf jeden Fall noch über die Fußgängerbrücke Zubizuri spazieren, sie verbindet die beiden Stadtteile Campo Volantin und Uribitarte miteinander.

Athletic Bilbao – Ein Verein mit Herzblut

Einige von euch werden Bilbao wohl in erster Linie mit dem spanischen Erstligisten Athletic Bilbao in Verbindung bringen. Klar, dass ich euch also auch die sportliche Seite der baskischen Stadt zeigen möchte. Der Verein beeindruckt nicht nur durch die Tatsache, dass er noch nie abgestiegen ist und sogar achtmal die spanische Meisterschaft gewann, sondern besonders dadurch, dass bei Athletic Bilbao nur Spieler baskischer Herkunft spielen und diese dem Verein gegenüber eine sehr große Loyalität hegen. Eine Tugend, die man heutzutage im Profigeschäft eher selten findet. Wenn ihr also ein Spiel des baskischen Fußballvereins im Estadio San Mames besuchen möchtet, könnt ihr eine Partie mit Herzblut erwarten. Ein würdiger Abschluss für eine gelungene Städtetour nach Bilbao.

Athletic Bilbao Fußball
Foto: imagestockdesign / Shutterstock

Entdeckt mal was Neues, entdeckt Bilbao!

Bilbao zählt zu den echten Underdogs der spanischen Städte. Noch! Denn ich bin mir sicher, dass die Besucherströme aus aller Welt bei diesem vielfältigen, kulturellen Programm nicht mehr lange auf sich warten lassen. Bilbao ist anders als Barcelona und Madrid, sei es aufgrund der baskischen Geschichte oder der Vergangenheit als Industriestadt. Eine Stadt, die ihr unbedingt besuchen solltet!

 

Lust auf Bilbao?

Spanien mal anders