Strategische Kooperationen gibt es zwischen vielen Unternehmen. Sie sind ebenso in der Luftfahrtbranche sehr wichtig. Aus diesem Grund gibt es Allianzen. Welche Luftfahrtallianzen es gibt, welche Airlines dazugehören und weitere interessante Informationen erhaltet ihr in diesem Artikel.

Was ist eine Allianz?

Eine Allianz ist der Zusammenschluss von mehreren Fluggesellschaften. Die Airlines bleiben unabhängig voneinander und selbstständig. Der Grund für die Kooperation von Airlines ist das erhöhte Flugzeugaufkommen in der ganzen Welt. Sie arbeiten innerhalb der Luftfahrtallianz strategisch zusammen. Die Kooperation erlaubt das gemeinsame Abstimmen von Flugplänen, die Nutzung gemeinsamer Buchungssysteme und das Abfertigen an Flughäfen. Die Auslastung steigt, die Kosten sinken. Der Vorteil für Flugpassagiere ist die Nutzung der verschiedenen Airlines innerhalb einer Allianz. Als Beispiel dient der Multistopp-Flug: Ihr entscheidet euch für einen Langstreckenflug mit mehreren Zwischenaufenthalten. Ist es nicht möglich für jede einzelne Teilstrecke dieselbe Airline zu nutzen, könnt ihr auf die Flüge anderer Fluggesellschaften innerhalb der Allianz ausweichen. Das gilt auch für Gabelflüge. Ihr profitiert außerdem von Allianzen, wenn ihr Mitglied in einem Vielfliegerprogramm wie beispielsweise Miles and More seid. Ihr könnt Flugmeilen auf verschiedenen Flügen der diversen Airlines sammeln. Damit seid ihr nicht von einer einzigen Fluggesellschaft abhängig. Mit den gemeinsamen Vielfliegerprogrammen binden Airlines wichtige Kunden an sich und die Luftfahrtallianz.

Welche großen Allianzen gibt es?

Insgesamt gibt es vier Luftfahrtallianzen weltweit. Es sind Star Alliance, SkyTeam, Oneworld Alliance und Etihad Airways Partners. Gemessen am Passagieraufkommen, den Partner-Airlines und den Destinationen ist die Star Alliance die größte Allianz. Im Jahr 1997 gegründet, beinhaltet sie 28 Fluggesellschaften. Die weltweit größten und viele kleinere Airlines arbeiten unter einem Dach zusammen. Dazu gehören beispielsweise Lufthansa, Singapore Airlines, Egyptair, Swiss und Air New Zealand. Sie fliegen insgesamt 1.269 Ziele auf der ganzen Welt an (Stand April 2014).

SkyTeam ist mit 20 Mitgliedern der zweitgrößte Zusammenschluss von Airlines. Gründungsjahr ist 2000 und die Airlines fliegen 1.062 Destinationen in 177 Ländern an. Das jährliche Passagieraufkommen liegt bei 665,4 Millionen. Mitglieder sind unter anderem: Delta Airlines, KLM Royal Dutch Airlines und Air France.

Star Alliance

Allianz

Die drittgrößte Luftfahrtallianz ist die Oneworld Alliance. 1999 gegründet, beinhaltet sie derzeitig 15 Mitglied-Airlines. Diese sind beispielsweise Air Berlin, British Airways und Amercian Airlines.

Allianz

Die jüngste und kleinste Allianz ist die Etihad Airways Partners. 2014 ist das Gründungsjahr und aktuell kooperiert sie mit acht Mitgliedern.

Allianz

Welche deutschen Airlines sind in welcher Allianz – eine Übersicht

Die genannten Allianzen sind weltweit tätig. Das heißt, in ihnen befinden sich deutsche sowie ausländische Fluggesellschaften. Welche deutschen Airlines in welchem Zusammenschluss kooperieren, seht ihr in der folgenden Übersicht.

    • Star Alliance: Lufthansa
    • SkyTeam: die Allianz hat keine deutsche Fluggesellschaft als Mitglied
    • Oneworld Alliance: Air Berlin
    • Etiad Airways Partners: Air Berlin

Jetzt wisst ihr alles über die vier großen Luftfahrtallianzen weltweit. In meinem Artikel „Vielfliegerporgramm“ erfahrt ihr, welche Airlines und welche Allianzen mit welchem Kundenbindungsprogramm arbeiten. Schaut rein!

Suchen

Ich helfe dir, eine passende Reise herauszufiltern.

Direkt zur erweiterten Suche
Facebook Likebox