Habt ihr auch wie ich das Problem, dass ihr euch nie zwischen Aktiv- und Strandurlaub entscheiden könnt? Ihr liegt gerne stundenlang faul am Meer, wollt danach aber auch noch auf Entdeckungstour gehen? Dann habe ich heute genau das Richtige für euch! Auf der kleinen Insel Cozumel vor der mexikanischen Küste könnt ihr Traumstrände und Wellness mit Jeeptouren und und Sportausflügen verbinden. Ich war für euch vor Ort und habe die besten Tipps für euren Cozumel Urlaub zusammengestellt.

Ich habe mich mal wieder verliebt. Ja, ich weiß, bei mir geht das immer sehr schnell. Aber ihr werdet verstehen, was ich meine, wenn ihr meinen Artikel gelesen habt. Meine Auserwählte ist etwa 45 Kilometer lang, 17 Kilometer breit, wunderschön und unglaublich vielseitig. Darf ich vorstellen: Die wunderbare, die atemberaubende, die traumhafte Insel Cozumel. Uns trennen zwar über 8000 Kilometer und der Atlantische Ozean, aber jedes Mal, wenn ich sie besuche, ist es noch schöner, als beim letzten Mal. Erfahrt noch mehr über meine große Liebe vor der Küste Mexikos und entdeckt mit mir die schönsten Hotels, Orte und Wunder auf dem kleinen Eiland.

Traumhaftes Cozumel

Anreise | Hotels & günstige Unterkünfte 

Das gibt es auf Cozumel zu sehen

Einzigartige InselLos geht’s!

Auf nach Cozumel

Liebe ist kompliziert heißt es. Das trifft auch auf Cozumel zu, die Anreise für euch gestaltet sich leider nicht ganz so einfach. Aber wenn ihr erstmal da seid, wisst ihr, dass es sich auf jeden Fall lohnt! Ich komme zur Sache: Von Deutschland aus gibt es leider keine Direktflüge zum Cozumel International Airport in San Miguel, deshalb kann die reine Flugzeit schon mal 30 Stunden dauern. Aber bevor ihr vorschnell urteilt, verrate ich euch, wie ihr eure Anreise verkürzen und angenehmer gestalten könnt.

Anstatt als Ziel den Flughafen auf Cozumel zu wählen, solltet ihr euch besser nach Flügen zum Aeropuerto Internacional de Cancún umschauen. Dorthin werden beispielsweise von Düsseldorf oder Köln aus Direktflüge angeboten, die keine zehn Stunden dauern. In Cancún kann euer Urlaub dann schon mal anfangen, auch wenn ihr noch nicht ganz am Ziel angekommen seid, aber wer hier noch nicht in Urlaubsstimmung ist, dem kann ich auch nicht helfen – immerhin seid ihr im Traumland Mexiko! Von dort aus müsst ihr dann einen der zahlreichen Busse zur Playa del Carmen nehmen – Fahrzeit etwa 60 Minuten – und von da mit der Fähre nach Cozumel übersetzen, was nochmal circa 45 Minuten dauert. Busse und Fähren fahren den ganzen Tag über, ihr braucht euch also keine Sorgen zu machen, ewig am Flughafen oder an der Küste festzusitzen. Und glaubt mir: Die Zeit wird wie im Fluge vergehen, da ihr euch an der atemberaubenden Landschaft nicht werdet satt sehen können.

Eure Unterkunft

Sobald ihr auf der Insel angekommen seid, wird es schon schwierig, bis zu eurem Hotel zu kommen – so überwältigt werdet ihr von euren ersten Cozumel Eindrücken sein. Aber glaubt ja nicht, dass dieses Gefühl in eurer Unterkunft nachlässt. Auf dem kleinen Eiland gibt es wunderschöne Hotels, die einen gar nicht mehr nach Hause lassen wollen. Ich habe euch die schönsten herausgesucht.

Wenn ihr schon mal an einem paradiesischen Ort wie Cozumel seid, dann nutzt das aus, um euch so richtig Luxus zu gönnen. Hier bietet sich das wunderschöne Grand Park Royal Cozumel Hotel an. Es liegt direkt am Strand und ist mit seinen kleinen Bungalows ein echter Hingucker. Hier bleiben keine Wünsche offen: Das 5 Sterne Hotel ist mit allem ausgestattet, was das Urlauberherz begehrt.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von kylee webb (@knwebb3)

Falls ihr auf der Suche nach einer kinderfreundlichen Unterkunft seid, ist das Meliá Cozumel sehr zu empfehlen. Das 4 Sterne Hotel ist zwar etwas kostspieliger, dafür übernachten hier bis zu zwei Kids umsonst. Außerdem bietet das Hotel eine großartige Poollandschaft, die ein Highlight für Klein und Groß darstellt. Für die Erwachsenen ist zudem der Besuch im hoteleigenen Wellnessbereich sehr lohnenswert. Schaut euch die Unterkunft selbst an und entdeckt, welche Extras noch auf euch warten.

Wenn ihr mehr Privatsphäre und Family Time braucht, dann wäre ein Ferienhaus oder ein privates Apartment eine gute Wahl für euch. Das kleine, typisch mexikanische Ferienhaus Casa Marisol ist nicht nur entzückend, gemütlich und einladend, sondern auch eine extrem preiswerte Unterkunft – gerade für einen Familienurlaub, der sowieso oft etwas kostspieliger ist.

Ferienhäuser, Ferienwohnungen und Airbnbs

Besonders günstig wird es, wenn ihr euch ein Apartment oder ein Ferienhaus mietet. Gerade in Mexiko und rund um die Halbinsel Yucatán werden Spring Break und andere wilde Partys gefeiert. Wenn ihr und eure Freunde schon immer von einem Partyurlaub geträumt habt, dann bietet sich eine private Unterkunft bestens an. Ein Vorschlag wäre Pedacito de Cielo – eine private Strand-Villa mit atemberaubendem Meeresblick und für bis zu 6 Personen. Bei einer 10-tägigen Reise für 6 Personen liegt der Preis bei ca. 32€ pro Person und Nacht. Das Beste ist aber, dass euch eure Gastgeber garantiert einige Insidertipps für die Insel geben können und ihr so vielleicht ein paar Hotspots findet, die anderen Touristen vorenthalten bleiben. Eine weitere Möglichkeit mit einem Luxus-Touch wäre diese moderne Villa. Sechs Gäste wohnen hier schon für ca. 170€ pro Nacht – macht auch wieder nur knapp 30€ pro Person und Nacht. Wenn das mal kein Schäppchen ist!

Vielseitiges Cozumel

Wenn ihr euch vom Anblick eures Hotels oder Apartments losreißen könnt – was ziemlich schwierig werden kann – dann geht es endlich los, Cozumel erwartet euch! Es gibt jede Menge Sportangebote, verschiedenste Ausflüge und natürlich wunderschöne Strände. Da kann die Entscheidung schon mal schwer fallen!

Turtle with Angelfishes Cozumel

Tauchen

Wenn ihr auf Cozumel seid, müsst ihr unbedingt Tauchen gehen. Das sage ich euch zu jedem Küstenort? Ja, aber eine schönere Unterwasserwelt als die um die Insel Cozumel herum, gibt es fast nirgendwo auf der Welt. Der berühmte Meeresforscher Jacques Cousteau hat hier einige seiner schönsten Unterwasseraufnahmen gemacht. Ihr habt im Wasser unglaublich gute Sicht und könnt so jeden Winkel der beeindruckenden Riffe genau unter die Lupe nehmen. Von Mitte Mai bis September erwartet euch noch ein Extra-Highlight: Zu der Zeit könnt ihr vor Cozumel mit dem größten Fisch der Meere schwimmen, dem Walhai. Dafür solltet ihr das Mexico Whale Shark Team an der Westküste besuchen, mit dieser Organisation könnt ihr diese einmalige Erfahrung organisieren. Lest euch meinen Artikel durch, wenn euch interessiert, wie es ist, mit den riesigen Walhaien zu schwimmen.

Adventure Park

Ein Ort, den ihr auf Cozumel einfach gesehen haben müsst, ist der Chankanaab Beach Adventure Park. Aus der Sprache der Maya übersetzt bedeutet der Name „kleines Meer“. Für $21 Eintritt könnt ihr den ganzen Tag an den verschiedensten Aktivitäten teilnehmen: Von Tauchausflügen über eine Tour durch den Botanischen Garten bis zu Erholungspausen an netten kleinen Bars ist alles vertreten.

Passion Island

Mein geliebtes Cozumel hat natürlich auch eine leidenschaftliche Seite, nämlich im Norden: Kommt ihr auf der Halbinsel im nördlichen Cozumel an, habt ihr das Gefühl, direkt in eine Fernsehwerbung gestolpert zu sein: Wenn ein Strand das Prädikat Traumstrand verdient hat, dann der von Passion Island – nicht ohne Grund finden hier unzählige Hochzeiten statt. Der Pudersand ist strahlend weiß, das Wasser türkis. Hier könnt ihr euch in eine der Hängematten legen, die im mitten im Wasser hängen, und eure Seele baumeln lassen.

cozumel island beach palm tree hammocks

 

San Gervasio

Wer Mexiko besucht, der kommt nicht drum herum, sich die Ruinen der Maya anzuschauen. Auch hierbei enttäuscht euch Cozumel nicht: Die Ruinen von San Gervasio im nördlichen Teil der Trauminsel haben wie jede der Hinterlassenschaften der Maya Hochkultur etwas mystisches. Hier wurde zum Beispiel die Fruchtbarkeitsgöttin Ixchel verehrt. Der Ort wurde größtenteils von Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch aufgesucht.

Das gibt es nur auf Cozumel

Das war immer noch nicht alles, was ihr auf Cozumel entdecken könnt. Etwas, das diese Insel einfach nur einzigartig macht, sind zwei tierische Bewohner: Der Nelson-Nasenbär und der Cozumel-Waschbär – die kleinste Waschbärart der Welt. Die putzigen Tierchen müssen sich wie ich in die Insel verliebt haben, denn beide gibt es nirgendwo sonst auf der Welt, nur hier auf Cozumel.

Los geht’s!

Und? Könnt ihr jetzt verstehen, wieso ich mich in diese wunderschöne Insel verliebt habe? Cozumel hat so einiges zu bieten, langweilig wird es hier bestimmt nicht. Wenn ihr jetzt auch Sehnsucht nach Cozumel habt, lernt die Insel doch einfach persönlich kennen. Ich habe bestimmt das passende Angebot für euch dabei. Aber Vorsicht: Wieder Zuhause angekommen, werdet ihr bestimmt sofort wieder Fernweh haben.

Palm Trees on the Passion island near cozumel

Weitere Mexiko Ideen