Bei eurer Rundreise durch Namibia möchtet ihr so viel wie möglich erleben? Dann plant unbedingt einen Besuch in Swakopmund ein und stürzt euch in die zahlreichen Abenteuer, die die Stadt für euch bereithält!

Nichts ist bei einer weiten Reise schöner, als so viel wie möglich von Land und Kultur zu sehen und kennen zu lernen. Und das geht bekanntlich am besten, wenn man sich von einem Abenteuer ins nächste stürzt. So auch in Namibia, besser gesagt in Swakopmund – denn wenn ihr etwas erleben und eurer Reise eine extra Portion Action verleihen möchtet, dann seid ihr in dieser Küstenstadt genau richtig. Swakopmund ist die Regionalhauptstadt der Region Erongo und Hotspot, wenn es um verschiedenste Aktivitäten geht. Was genau ihr vor Ort alles unternehmen könnt, möchte ich euch heute gerne zeigen.

Mögliche Aktivitäten in Swakopmund

Informationen zur Küstenstadt

Beste Reisezeit | Charakteristika

Angebot an Aktivitäten

Wüstentour mit Quad Bikes | Kajaktouren | Robben- und Delfintouren

 Wüsten-Ausritte | Sandboarding | Weitere Aktivitäten

Besucht Swakopmund

Swakopmund Namibia

Küstenstadt Swakopmund

Direkt am Atlantik gelegen und rund 360 Kilometer von Namibias Hauptstadt Windhoek entfernt, bietet Swakopmund Touristen den wohl beliebtesten Anlaufpunkt, wenn es um ein actionreiches Rahmenprogramm im Urlaub geht. Auf den ersten Blick verzaubert der breite Sandstrand, der von Palmen und schmucken Ferienhäuschen geziert ist. Doch ein wirklicher Badeort ist Swakopmund nicht, denn bei Wassertemperaturen bis maximal 16 Grad ist es zum Baden eindeutig zu kalt. Dennoch kein Grund, sich die Stadt nur bei einer Rast während seiner Rundreise durch Namibia anzuschauen.

Swakopmund Namibia
Foto: Alexander Heinrichs

Beste Reisezeit

Deutlich mildere Temperaturen machen einen Aufenthalt hier sehr angenehm, vor allem im Sommer unterscheidet sich das Klima in Swakopmund deutlich von anderen Regionen Namibias. Während die Monate März bis Oktober an der 20 Grad Marke kratzen, wird es im Winter eher selten kälter als 15 Grad – außerdem gesellt sich gerne ein Nebelschleier dazu. Starker Niederschlag fällt in Swakopmund dafür aber so gut wie nie, Klimadiagramme zeigen einen Richtwert von gerade einmal 10 Regentagen pro Jahr.

Charakteristika

Swakopmund liegt im Westen Namibias und überrascht insofern, da der deutsche Einfluss hier unverkennbar ist. Sage und schreibe 5% der Einheimischen haben deutsche Wurzeln, andere wiederum tragen diese in ihren Generationen. Wundert euch also nicht, wenn man euch hier auf Deutsch begrüßt. In meinem Artikel Namibia kulinarisch habe ich euch ja bereits darüber aufgeklärt, dass vor allem die namibische Küche sehr stark von deutschen Gerichten geprägt ist. Eisbein mit Sauerkraut und eine leckere Scheibe Schwarzbrot stehen also gerade in Swakopmund auf nahezu jeder Speisekarte. Wenn ihr mehr über die Deutschen in Namibia erfahren möchtet, könnt ihr einen Blick in meine Namibia Themenwoche werfen, dort findet ihr alles über die spannende Geschichte.

Deutsche in Namibia Swakopmund
Foto: Jürgen Goetz

Aktivitäten in Swakopmund

Bei der ganzen Reihe an Aktivitäten in Swakopmund weiß ich gar nicht, wo ich anfangen soll. Von spannenden Wüstentouren bis hin zu geführten Kayak- und Bootstouren ist das Angebot breit gefächert. Eines ist also sicher: Langweilig wird es in dieser Stadt garantiert nicht! Und falls ihr Gefallen an den möglichen Unternehmungen findet, dann plant am besten ein paar Tage mehr vor Ort ein. Aber nun genug geschwafelt, schließlich will ich euch nicht länger auf die Folter spannen. ;-)

Mit dem Quad Bike durch die Wüste

Eine Wüstentour gehört zu einem Namibia Urlaub wie das Amen in der Kirche. Nur so lernt man die Vielfalt und vor allem die Schönheit der Landschaft kennen und kann atemberaubende Aufnahmen mit nach Hause nehmen. Noch etwas spannender ist es aber, die Wüste mit bei einer Quad Bike Safari zu erkunden. Rund fünf Stunden dauert solch eine Tour, bei der ihr mit geliehenen Quads durch die Wüste brettert (selbstverständlich sind die Fahrzeuge umweltfreundlich!) und nebenbei noch allerhand Wissenswertes rund um die Namib Wüste von eurem Guide erfahrt. Selbst Kinder ab 12 Jahren können an solch einer Tour teilnehmen, reist ihr also mit der Familie nach Namibia, kommen hier sowohl Groß als auch Klein auf ihre Kosten. Lasst euch von den verschiedensten Farben der Wüste verzaubern und entdeckt zwischendurch ihre kleinen Bewohner. Nicht selten nämlich lassen sich Tiere wie die Elefantenspitzmaus, der Springbock, der Strauß und Co. blicken. Und mit etwas Glück linst sogar eine Afrikanische Wildkatze hervor. Weiterer Bestandteil einer solchen Tour ist außerdem der Besuch einer Familie des dort lebenden Topnaar-Volkes. Schaut ihr euch die Bilder in der Galerie an, bekommt ihr einen Eindruck von der atemberaubenden Mondlandschaft – hier könnt ihr nicht mit dem Quad herfahren, dafür gibt es normale Wüstentouren.

Swakopmund Quad Bike Wüste
Foto: Jürgen Goetz

Alternativen: Was mindestens genauso viel Spaß macht, ist eine Wüstentour in einem Pick Up mit Allradantrieb. Oder aber ihr erkundet die Wüste zu Fuß bei einer geführten Tour? Denn nur so kommt ihr auch an nicht befahrbare Orte – schaut euch nur mal die beeindruckende Mondlandschaft in der Bildergalerie an!

Kajaktouren durch die Walvis Bay Lagune

Auch eine Bootstour darf bei einer Namibia Reise auf keinen Fall fehlen. Falls eine geführte Bootstour, von der ich euch im Anschluss berichte, jedoch zu langweilig ist, dann probiert euch doch mal an einer Kajaktour! Hierbei sitzt ihr nämlich jeweils in einem eigenen Einzel- oder Doppelkajak und schippert auf eigene Faust durch die Walvis Bay Lagune – in Begleitung eines Guides, versteht sich. Erfahrung müsst ihr für dieses Abenteuer nicht mitbringen, den Dreh habt ihr eigentlich ganz schnell raus. Schwimmen solltet ihr jedoch in jedem Fall können, man weiß ja nie. ;-) Das Besondere an solch einer Tour ist, dass ihr hier nicht nur gemütlich übers Wasser paddelt, sondern auch der Tierwelt ein Stückchen näher kommt. Während über euch die Möwen herumkreisen, seht ihr mit etwas Glück auch noch aus nächster Nähe Robbenkolonien und Delfine! Doch auch hier gilt wie immer: Nur gucken, nicht anfassen! Vergesst niemals, dass ihr euch im Lebensraum dieser schönen Wesen bewegt und diese in keinster Weise stören oder erschrecken solltet.

Robben- und Delfintouren in der Walvis Bay Lagune

Wer nicht lieber selbst Herr oder Frau über sein Fortbewegungsmittel auf dem Wasser sein möchte, der kann natürlich auch eine geführte Katamarantour buchen. Genauer gesagt handelt es sich dabei um eine Robben- und Delfintour, bei der ihr auf den Robbenflüsterer Johan oder seine Kollegin Wilmarie trefft. Der eigentliche Star ist aber eine Pelzrobbe namens Spotty, die sich unheimlich auf den Fisch eurer Guides freut und sich im Gegenzug von ihrer Schokoladenseite zeigt, damit ihr unvergessliche Aufnahmen machen könnt. Nebenbei erhaltet ihr wertvolle Informationen rund um die Stadt Walvis Bay und den in der Lagune lebenden Tieren. Zögert nicht, eure Guides etwas zu fragen, denn die wissen tatsächlich auf fast alles eine Antwort! ;-) Nach einem Stopp in der Walvis Bay Lagune führt euch eure Tour über den Pelican Point bis aufs offene Meer – ihr dürft also gespannt sein, wer euch dort noch alles vor die Linse schwimmt! Mein Tipp: Von Juli bis August habt ihr gute Chancen, sogar Wale zu sehen!

Swakopmund Walvis Bay
Foto: Jürgen Goetz

Ausritte in die benachbarte Wüste

Wie heißt es so schön? „Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde“. Naja, diese Redensart sei dahingestellt, aber dennoch kann ich euch versichern, dass ein Ausritt in die Wüste ein unvergessliches Erlebnis ist. Lasst euch einfach mal auf ein Abenteuer der etwas anderen Art ein und erkundet zusammen mit den Vierbeinern und eurem Guide die Wüste. Ihr werdet überrascht sein, wie viele Facetten die Landschaft bereithält. Reitet über trockene Flussbetten, legt eine kleine Pause an Wasserstellen ein und genießt diesen Ausflug in vollen Zügen.

Sandboarden in der Wüste

Apropos Wüste: Diese Sanddünen sehen schon verdammt verlockend aus, findet ihr nicht? Probiert euch doch mal im Sandboarding aus! Saust auf sogenannten Dünenbrettern die Hänge hinunter – doch Vorsicht, so einfach wie es aussieht, ist es am Anfang gar nicht! Habt ihr erst einmal das gewisse Fingerspitzengefühl entwickelt und ein bisschen Erfahrung gesammelt, könnt ihr euch auch speziell auf die Wüste angepasste Snowboards leihen und euer Adrenalin noch ein bisschen höher treiben. Denn mit diesen Boards könnt ihr sogar bis zu 70 km/h erreichen. Diese Aktivität in Swakopmund ist vielleicht nicht für jeden etwas, aber definitiv ein Riesenspaß!

Swakopmund Sandboarding Wüste
Foto: Jürgen Goetz

Weitere Aktivitäten in Swakopmund

Für euch war noch nicht das Richtige dabei? Kein Problem, denn die Bandbreite an Aktivitäten ist noch viel länger, als ich euch hier erzählen kann. Neben all diesen Highlights könnt ihr zum Beispiel auch Go-Kart fahren, angeln, paragliden oder Tandem-Fallschirmspringen. Doch wenn ihr mich fragt, sind all diese Aktivitäten, abgesehen vom Paragliding und vom Fallschirmsprung, Unternehmungen, die ihr auch zuhause machen könnt. Also nutzt lieber die wertvolle Zeit, die ihr in Namibia habt, für unglaubliche Ausflüge, die ihr mit Sicherheit euer Leben lang nicht mehr vergessen werdet! Wie wäre es zum Beispiel mit einer geführten Stadtführung durch Swakopmund?

Swakopmund ist definitiv einen Besuch wert

Ich kann mich nur wiederholen, indem ich sage: Besucht Swakopmund bei eurer Rundreise durch Namibia und plant definitiv ein paar Tage in dieser aufregenden Stadt ein! Unternehmt, wonach euch der Sinn steht, stürzt euch von einem Abenteuer ins nächste, unternehmt am Abend romantische Spaziergänge entlang des palmengesäumten Strandes und genießt den atemberaubenden Sonnenuntergang. Ihr merkt, ich bin einfach hin und weg von dieser Stadt und kann euch einen Besuch nur ans Herz legen! Falls ihr noch mehr über Namibia erfahren möchtet, werft doch mal einen Blick auf die Webseite von Namibia Tourism Board, dort gibt es ein kostenloses Infopaket!

 

 Weitere Infos zu Namibia auf einen Blick ◄ 

Beitragsbild: Jürgen Goetz

Entdeckt Namibia!