Wenn euch eine frische Brise atlantische Luft um die Nase weht, ihr den feinen Sand zwischen euren Zehen spürt, das Rauschen der Wellen das Einzige ist, was eure Ohren erhorchen und euch einfach tiefe Ruhe und Entspannung durchströmt – dann liegt ihr sicherlich an einem der schönsten Strände an der Algarve in Portugal.

Welches sind wohl die schönsten Strände an der Algarve? Über hundert verschiedene Strände hat euch die faszinierende Algarve in Portugal zu bieten. Die südliche Atlantikküste Portugals wird euch mit traumhaften Buchten, romantischen Dünenlandschaften und schroffen, ockerfarbenen Felswänden verzaubern. Damit ihr während eures Algarve-Aufenthaltes nicht ganz planlos nach dem klarsten Wasser und dem weißesten Sandstrand sucht, möchte ich euch tolle Strände und wunderschöne kleine Buchten vorstellen.

Die schönsten Strände an der Algarve

Die westliche Algarve | Die südliche Algarve | Die Algarve – Strandparadies auf Erden?

Die schönsten Strände der Algarve

Die westliche Algarve – Ideale Bedingungen für Surfer

Direkt an der nördlichen Grenze der portugiesischen Region Algarve, findet ihr an der Westküste in der Nähe der Stadt Aljezur den Praia de Odeceixe. Hier bietet sich euch eine spektakuläre Felskulisse, an dessen Boden sich ein Teppich von feinstem Sand ausbreitet. Die Besonderheit dieser Bucht ist, dass sie von einer Seite vom Meer umrahmt wird und von der anderen Seite von einer Flussmündung. Dies gilt als das Surferparadies an der Algarve. Ihr könnt euch Surfboards gegen eine Gebühr ausleihen und anschließend die Wellen der Algarve reiten. Etwas erhöht auf den Felsen findet ihr Restaurants und Bars, von denen ihr einen tollen Ausblick auf den Ozean und diese tolle Bucht genießen könnt. Ein kleiner Tipp: Der Sonnenuntergang in dieser Bucht ist einfach unfassbar schön!

Die schönsten Strände der Algarve Surfen
Foto: pawel kazmierczak/ shutterstock.com

Ein ganzes Stückchen weiter südlich werdet ihr an der Westküste, die bis auf eine Bucht größtenteils von Felshängen geprägt ist, auf den Praia da Bordeira stoßen. Fast ausschließlich ausgezeichnete Bewertungen auf Tripadvisor sprechen für sich: Hier wartet ein phänomenaler Strand auf euch, der so breit ist, dass ihr glaubt, ihr stündet in der Wüste. Aufgrund seiner Größe ist der Strand eigentlich niemals überlaufen und eignet sich mit den recht hohen Wellen ideal für Surfer. Es gibt eine kleine Strandbar, die euch mit Erfrischungen und Snacks versorgt, nachdem ihr eine kleine Wanderung durch die idyllischen Dünenlandschaften unternommen habt. An den Strand gelangt ihr über einen langen Holzsteg, der euch über die Felsen führt. Der Küste Richtung Süden folgend, werdet ihr den Praia do Amado entdecken. Hier erwartet euch ein ebenfalls breiter Sandstrand mit sehr hellem Sand. Diese kleine Bucht ist über einen Steg zu erreichen und bietet euch ein lauschiges Plätzchen für einen romantischen Sonnenuntergang.

Algarve Tipps Praia do Bordeira

Die südliche Küste der Algarve – Die schönsten Strände befinden sich zwischen Felswänden

Die Südküste der Algarve teilt sich in zwei Abschnitte: An den westlichen Stränden von Sagres bis Faro bläst atlantischer Wind entlang der schroffen Felswände. Hier werdet ihr malerische Buchten finden, die ganz versteckt zwischen Felswänden liegen und teilweise zu schwer zu erreichen sind. An der östlichen Küste, von Faro bis hin zur spanischen Grenze, findet ihr hingegen kilometerlange, flache Sandstrände.

Der erste Strand der Südküste, den ich euch vorstellen möchte, ist der Praia do Barranco. Schon die Anfahrt zum Strand, die 3 Kilometer lang durch einen Wald führt, ist einfach traumhaft schön. Dieses kleine Paradies an der Algarve hat sich gut vor den Touristen versteckt, sodass hauptsächlich Hippies ihren Weg dorthin finden und mit ihrem Wohnwagen oft Wochen hier verweilen, weil es ihrer Meinung nach einfach keinen besseren Platz auf dieser Welt gibt. Dünenlandschaften, spektakuläre Klippen, Sand so fein wie Puderzucker und glasklares Wasser – was will man mehr? Der Praia do Barranco ist der ideale Ort, um eine wunderschöne Nacht unter dem Sternenhimmel zu verbringen. In der Nähe von Lagos werdet ihr den Praia do Camilo finden. In diese kleine Badebucht gelangt ihr über die 100 Stufen einer Holztreppe, die die Steilküste hinunterführen. Weiter oben gelegen findet ihr tolle Restaurants mit einem fantastischen Ausblick. Damit es auch in der Hochsaison nicht zu eng wird, ist diese Badebucht durch einen künstlichen Tunnel durch die Felswände mit einer weiteren Bucht verbunden. Weiter östlich hinter Lagos gelegen, befindet sich der fast 6 Kilometer lange Sandstrand Meia Praia. An diesem Strand findet ihr neben vielen Restaurants und Bars auch Lifeguards und einen Wassersportanbieter. Einer Runde auf dem Bananaboat oder einem Versuch in Stand-up-Paddling steht also nichts mehr im Weg. Vor Gedränge braucht ihr hier auch keine Angst haben, denn auf 6 Kilometer verteilen sich die Massen sehr gut. Am Ende dieses Strandabschnittes gibt es sogar einen FKK- und Hundestrand.

Die schönsten Strände der Algarve Praia do Barranco

Bei Portimao gelegen, findet ihr den Strand Praia da Rocha, den Strand der Felsen. Dies ist einer der berühmtesten Strände Portugals. Warum? Der Hauptstrand der Stadt Portimao bietet euch eine Vielzahl an Aktivitäten. Neben drei Wassersportanbietern, die euch mit Jet Skis, Tauchausrüstung und Co. versorgen, gibt es hier viele Restaurants und Bars. Sogar einer Massage im Sand steht nichts im Wege. Besonders zu empfehlen ist das Sushirestaurant direkt am Strand. In einem strandeigenen Sportbereich habt ihr die Möglichkeit, Beachvolleyball, Beachsoccer und Basketball zu spielen. Die Sonnenuntergangspartys am Praia da Rocha sind legendär. Vieltfalt ist das Zauberwort am Praia da Rocha.

Algarve Tipps Praia da rocha

Weiter im Osten breitet sich der Praia Carvalho vor euch aus: Oberhalb dieses Strandes liegt die exklusive Villensiedlung „Algarve Club Atlantico“. Wer die Bachelorette-Staffel mit Anna Hofbauer verfolgt hat, der wird diesen Strand garantiert wiedererkennen. Die Stadt Carvoeiro, die mit ihren weißen Häuschen auf den Felsen liegt, stellt ein wunderschönes Bild dar, um am Abend einen romantischen Spaziergang am Strand zu machen. Tagsüber könnt ihr hier Klippenspringer beobachten, die sich aus 12 Metern Höhe ins kühle Nass stürzen. Der Strandabschnitt ist durch einen steilen Treppentunnel zugänglich. Nicht weit entfernt, werdet ihr den Praia de Benagil finden. Hier bietet sich euch das ultimative Postkartenmotiv der Algarve. An dieser ruhigen Küste könnt ihr euch im Stand-up-Paddling oder im Kayak versuchen und habt die Auswahl zwischen einigen Restaurants und Bars. Von hier aus starten Bootsausflüge zu den bekanntesten Höhlen Portugals, die nur vom Wasser aus erreichbar sind. Lasst euch das nicht entgehen!

Algarve Tipps Benagil Höhlen

Ein weiterer bekannter Strand ist der Praia da Marinha. Dieser Strand ist die Nr.1 für Erforscher der Unterwasserwelt. Die bis zu 30 Meter hohen Kalksteinfelsen und die Höhlen zeichnen diesen Strand, der definitiv einige Urlaubsfotos wert ist. Auf einem Kilometer Länge schließen sich viele kleine Buchten an, die euch einen ungestörten Strandtag garantieren. Unweit vom Flughafen in Faro entfernt, befindet sich der lange Sandstrand Praia de Faro. Er liegt auf einer Halbinsel, die durch eine lange Brücke zu Erreichen ist. Der Anfang dieses Strandabschnitts mag etwas touristisch wirken, wenn ihr aber aber einige Meter den Strand entlang lauft, dann werdet ihr einen naturbelassenen Strandabschnitt entdecken, an dem ihr ganz ungestört sein könnt. Der Strand ist schneeweiß und das Rauschen der kleinen Wellen wird seine entspannende Wirkung sofort verbreiten. Eine weitere vorgelagerte Insel ist die Ilha da Culatra, die dem Naturpark Ria-Formosa-Laguna angehört. Diese Insel ist nur mit dem Boot oder einer Fähre erreichbar und ist unter Reisenden ein Geheimtipp. Die Überfahrt dauert rund 30 Minuten und ist sieben Mal am Tag möglich. Die letzte Fähre fährt um 19 Uhr zurück. Auf der Insel leben hauptsächlich Portugiesen, es gibt kein einziges Hotel, daher bleiben kaum Gäste über Nacht. Ihr findet hier menschenleeren Dünenstrände, kleine Fischersiedlungen und weitere Kilometer Strand. Autos werdet ihr vergeblich suchen, denn auf der „vergessenen Insel der Algarve“ gibt es nur zwei kleine Ortschaften. Die Ilha da Culatra ist das Paradies für alle, die ihre Ruhe an einem wunderschönen Ort suchen.

Die schönsten Strände der Algarve carvoeiro

Die Algarve – Das Strandparadies auf Erden?

Mich hat die Algarve in Portugal wirklich komplett überzeugt. Hier gibt es so viele unterschiedliche Strände, sodass doch sicher für jeden das Richtige dabei ist. Wer möchte nicht gerne in einer romantischen Bucht liegen, lange Sandstrände sehen oder einen Tag auf einer touristisch unerschlossenen Insel verbringen? Wenn ihr nun auch schon vom Sommer träumt und eure nächste Reise kaum erwarten könnt, dann schaut euch doch gerne meine Algarve Tipps in meinem Reisemagazin an. Hier findet ihr nicht nur weitere Tipps zu tollen Stränden, sondern auch Tipps zu den Küstenstädten und kulinarischen Highlights der Region. Wart ihr schon einmal an der Algarve und kennt einen weiteren Strand, der hier unbedingt erwähnt werden sollte? Dann schreibt mir eure Tipps und Erfahrungen in die Kommentare. Wenn euch das Reisefieber gepackt hat und ihr den nächsten Sommerurlaub jetzt gleich buchen wollt, dann stellt mir doch einfach eine Reiseanfrage.

 

Hier geht es zu meinen aktuellen Algarve Deals ◄

In meinem Reisemagazin findet ihr weitere interessante Portugal Tipps: